SWR2 Hörspiel-Studio

Liebesgeschichte

Liebesgeschichte Hörspiel von Thomas Jonigk, Regie Björn SC Deigner. Maria Melnyk (Lilith Stangenberg).
Donnerstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Monika Maier)
Zum Programm

Tagestipp

Journal-Panorama

Shop at radio-today.de Erkundung in steirischen Regionen, dort, wo (Dunkel-)Rot und Blau um Stimmen rittern und dort, wo Schwarz, Grün und Pink auf besonderen Zuspruch hoffen. Gestaltung: Astrid Plank und Birgit Pointner Am 24. November wählt die Steiermark einen neuen Landtag. Schwarz, rot, blau, grün, pink und dunkelrot sind die Farben der Parteien, die Aussicht auf Mandate haben - und die Kräfteverhältnisse könnten sich deutlich verschieben. Bei den kleineren Parteien - Grünen, NEOS und KPÖ - geht es um die Absicherung bzw. den Neueinzug in den Landtag. Die NEOS haben es 2015 nicht geschafft, rechnen sich jetzt aber gute Chancen aus - das könnte zulasten der Kommunisten gehen, die in der Steiermark zwar traditionell gut verankert sind, nun aber zittern müssen. Die Verhältnisse an der Spitze könnten sich umkehren: Die ÖVP - immer noch mehr schwarz als türkis - stellt zwar den Landeshauptmann, war aber zuletzt, wenn auch hauchdünn, nur Zweite im Land. Dass die SPÖ noch einmal die Nase vorn haben könnte, gilt aber als unwahrscheinlich. Die Aussichten der FPÖ sind nach den Skandalen des heurigen Jahres schwer einzuschätzen. Wie bunt ist also die Steiermark, und was bewegt das Wahlvolk am meisten?
Heute 18:25 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

WDR 3 Konzert

Shop at radio-today.de Mit Johannes Zink Michael Faust präsentiert den zweiten Teil seiner Gesamtaufführung des solistischen Flötenwerks von Johann Sebastian Bach. Michael Faust, der Soloflötist des WDR Sinfonieorchesters, kombiniert die Solowerke von Johann Sebastian Bach mit zeitgenössischen Stücken. Die neuen Stücke im Programm haben eins gemeinsam: Sie sind Michael Faust gewidmet. Die Bandbreite reicht von Heinz-Martin Lonquichs 1977 entstandenem "Canto di Gioia" bis zu "Rhythm of Consistency", einem Stück, zu dem sich Matej Bonin von der Atmosphäre im toskanischen Örtchen Gargonza hat anregen lassen. Bonin war im Jahr 2014 einer der Stipendiaten von "Gargonza Arts", einem interdisziplinären Kunstprojekt, das Michael Faust 2008 ins Leben gerufen hat. Johann Sebastian Bach: Sonate E-Dur, BWV 1035 für Flöte und Basso continuo Matej Bonin: Rhythm of Consistency für Flöte solo Johann Sebastian Bach: Sonate e-Moll, BWV 1034 für Flöte und Basso continuo / Sonate Es-Dur, BWV 1031 für Flöte und Cembalo Heinz-Martin Lonquich: Canto di Gioia für Flöte solo Johann Sebastian Bach: Sonate h-Moll, BWV 1030 für Flöte und Cembalo Michael Faust, Flöte; Ilton Wjuniski, Cembalo Aufnahme aus der Robert Schumann Hochschule, Düsseldorf
Heute 20:04 Uhr auf WDR3


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Bärenbudenzeit

Thema Das klingende Bilderbuch Die Kuschelbären Johannes und Stachel Hörspiel Miniaturen Ohrenbär Bäriges Gedicht
Heute 13:30 Uhr auf KiRaKa


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Freispiel

Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand Von Ulrich Bassenge Regie und Komposition: der Autor Mit: Yogo Pausch, Georg Karger, Johannes Mayr, JJ Jones, Mona Petri, Michael Stauffer, Ulrich Bassenge, Bernhard Jugel Ton: Daniel Dietmann, Sebastian Nohl und Benno Müller vom Hofe Produktion: WDR / SRF 2019 Länge: 53"26 Das Comeback: Eine Band ohne Namen improvisiert in Studio 3. Ein Gig gegen die Fliehkräfte des Alters, prekäre Arbeitsbedingungen und die Ästhetik des Mainstreams. Gitarrist Hannes trommelt seine ehemalige Band zusammen. In einem abrissreifen Hörspielstudio hat er eine Aufnahmesession gebucht und will aus den alten Songs marktfähige Hits basteln. Sänger JJ, Bassist Georg und Schlagzeuger Yogo haben die Jahre in unterschiedlichen Musikprojekten gearbeitet und setzen alles auf eine Karte. Doch schon bei den ersten Proben kristallisieren sich Konflikte heraus. Die Gräben zwischen Kunstanspruch und Kommerz sind tief, außerdem nagt der Zahn der Zeit nicht nur am Selbstwertgefühl und den materiellen Existenzen, sondern auch an der psychischen Belastbarkeit der Bandmitglieder. Obendrein stört Studiobesitzer Stauffer die kreative Arbeitsatmosphäre. Als die Agentin der Plattenfirma auftaucht, läuft die Session aus dem Ruder. Ulrich Bassenge, geboren 1956 in München, ist Hörspielmacher, Komponist, Musiker. Er spielt Resonator-Gitarre, Kontrabass, E-Bass und Orgel in diversen Bands, komponiert Filmmusik, schreibt Hörspiele, Features und Radioessays, bei denen er stets selbst Regie führt. Letzte Produktionen: "Sirius FM - Expedition an den Bandtellerrand" (zusammen mit Philip Stegers, WDR/Dlf/SWR 2017), sowie das Feature: "Der Fehler als Methode. Irrtum und Zufall in der Musik" (BR 2019). "Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand" gewann 2019 den Grand Prix Nova in der Kategorie Hörspiel. Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand
Heute 22:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
thejazzofwiesbaden: Seize The Day! (4) Spreeradio 105,5: Jochen Trus am Morgen MDR KULTUR: Thema Antenne Bayern: Guten Morgen Bayern Antenne Düsseldorf: Am Morgen Deutschlandfunk: Nachrichten 104.6 RTL Berlin: Arno & die MC WDR5: Morgenecho Deutschlandfunk Kultur: Wort zum Tage BR-Klassik: Allegro Bayern 2: radioWelt Radio Paloma: Die Radio Paloma Muntermacher MDR KLASSIK: MDR KLASSIK 94,3 rs2: Gerlinde Jänicke and Friends

Neuester Podcast

Papst, Knast und Jubiläum

Aus Bangkok berichtet Holger über den Papstbesuch in Thailand und die Korrespondentenfamilie blickt auf 100 Podcast-Folgen zurück - Grund zum Feiern!
NDR Info


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Furor

Bild: EyeEm / Erik Witsoe Der Bürgermeister-Kandidat Heiko Braubach fährt im Bahnhofsviertel einen jungen Mann an, der ihm unter Drogeneinfluss vor das Auto springt. Schuld trifft ihn nicht. Und dennoch besucht er die alleinstehende Mutter des Jungen, der für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt sein wird. Er will ihr Hilfe anbieten für ihren Sohn Enno - vielleicht aus Gutherzigkeit, vielleicht auch, weil er negative Schlagzeilen fürchtet. Doch plötzlich taucht Jerome auf, Ennos Cousin. Für ihn ist klar: Braubach will nur sein Image retten. Und so wittert der Underdog seine Chance und erpresst Braubach nach allen Regeln der Kunst.
(Bild: EyeEm / Erik Witsoe)
Deutschlandfunk Kultur


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Warehouse FM (Wdh.)

Dienstag 02:00 Uhr auf TIDE 96.0
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir "Die Odyssee des Homer (4/21)" von Christoph Martin

Bayern 2
Hören