Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

Bremen Zwei

Kunstraub in Angeloh

Bild: Radio BremenNur noch ein Jahr, dann beginnt der lang ersehnte Ruhestand für Hauptkommissar Remmers, der als leitender Diensthabender eine kleine Polizeistation in Angeloh betreut. Außer ein paar Übergriffen von Tierschützern und Gegnern von Massentierhaltung in den riesigen Ställen des Schweinezüchters Möhlmann ist sein Revier vom "großen Verbrechen" verschont geblieben, doch nun gibt es einen merkwürdigen Kunstraub. Wie ist es den Dieben gelungen, die wertvollen Bilder des Malers Guthermuth aus der Sammlung des "Schweinebarons" zu entwenden? Als aus dem vermeintlichen Diebstahl eine Art "Entführung" der Bilder wird, packt Remmers die Neugier: Diesen Fall wird er aufklären, schwört er sich und setzt für seinen letzten Fall noch einmal all seinen kriminalistischen Spürsinn ein.
(Bild: Radio Bremen)
(03.12.17 18:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 5

Propaganda

Bild: dpa Picture-Alliance / Malte Mue"Wir werden von Personen regiert, deren Namen wir noch nie gehört haben. Sie beeinflussen unsere Meinungen, unseren Geschmack, unsere Gedanken." - Edward Bernays. -Technische Realisation: Henning Schmitz; Bearbeitung und Regie: Björn SC Deigner; Redaktion: Jan Buck ; Produktion: WDR 2017- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: dpa Picture-Alliance / Malte Mue)
(03.12.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk

Mein Freund Lennie oder Die Reise

Bild: Roland GerhardtJuni 1945. Die Freundschaft zweier Internatsschüler, elf und zwölf Jahre alt, gipfelt in einer zehntägigen Reise durch das chaotische Nachkriegsdeutschland auf dem Weg von der Donau nach Hause an den Main. Der er eine will nach Frankfurt, der andere in die Nähe von Würzburg. Sie sehen sich nie wieder. Kinder, Freunde und Bekannte wollen die Geschichte immer wieder hören. Aber wo war der Freund geblieben? Lebte er noch? Dann gibt ein wiedergefundenes Tagebuch den Anstoß zur erneuten Suche. Die Überraschung wartet in den USA.
(Bild: Roland Gerhardt)
(02.12.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Prof. Sigmund Freud "Hassliebe

Bild: wikipediaZusammen mit dem Ermittler Karl Gruber und mithilfe seiner dickköpfigen Tochter Anna macht sich Sigmund Freud auf, einem psychologisch vertrackten Verbrechen auf den Grund zu gehen: zwei kleine Kinder sind ermordet worden. Verdächtigt wird die Mutter, eine Patientin Freuds.
(Bild: wikipedia)
(01.12.17 21:33 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Irres Licht

Bild: picture-alliance / dpa / Peer Grimm"Die Tage waren wie Tote, die einfach nicht mehr fortgegangen waren. Sie lebten im Kühlschrank". Einem Drogentrip gleich, der von der Begeisterung zur Ekstase und die Hölle des kalten Entzugs führt, erinnert sich ein Mann an die gelebten und nicht gelebten Möglichkeiten seines Lebens im Spiegel zweier Frauen, die er liebte. Frei nach dem Gedichtzyklus "Delirium Waltz" von Mark Strand sowie Gedichtmotiven von E. A. Mares und Herbert Huncke nebst einer Referenz an William S. Burroughs´ "Naked Lunch".
(Bild: picture-alliance / dpa / Peer Grimm)
(30.11.17 23:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

"Der Todeskandidat" von Max Herrmann-Neiße

Bild: picture alliance/rtn-radio tele nordDie Erzählung ist das letzte Prosawerk, das Max Herrmann-Neiße 1927 in Deutschland veröffentlichen konnte. Nach dem Reichstagsbrand 1933 floh er nach London ins Exil, wo er 1941 starb. In einer nüchternen, realitätsnahen und desillusionierten Sprache geschrieben, ist seine Erzählung, in der man dem Schwächeren wie es darin heißt, "die Lebensberechtigung abspricht, taugt er nicht für die Zwecke der Mächtigen, ist er dem Menschenverbrauch kein genügend nützliches Objekt", ein Beispiel für die thematische und formale Aktualität der frühen literarischen Moderne. Clemens, Anfang vierzig, in Arbeit und Brot, behaust und ohne Familie, lebt in Berlin. Sein Leben scheint so weit in Ordnung. Doch an einem Tag, an keinem besonderen Tag, einfach an irgendeinem Tag reicht die Kraft nicht mehr aus, um aufzustehen, das Tagwerk zu beginnen und der Arbeit nachzugehen. Clemens bleibt lethargisch und interesselos liegen...
(Bild: picture alliance/rtn-radio tele nord)
(30.11.17 23:01 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Opferfläche

Bild: dpa/Martin GertenBürgermeister Wilke kennt die Gefahren des Frackings genau und hat dem GASEX-Konzern mitgeteilt, dass er sich den geplanten Probebohrungen widersetzen wird. Einige Tage später ist er tot. -Von Eva Karnofsky; Technische Realisation: Werner Jäger und Jeanette Wirtz-Fabian ; Regie: Thomas Werner; Redaktion: Georg Bühren Produktion: WDR 2014- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: dpa/Martin Gerten)
(30.11.17 23:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

"Medien-Meditation" von Herbert Kapfer

Bild: picture alliance / dpaWas wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien, schrieb Niklas Luhmann. Massenmedien produzieren und reproduzieren kollektive Weltvorstellungen. Es sind die Bilder der mediatisierten Gesellschaft, Bilder von Stars, Katastrophen oder historischen Augenblicken, die das das kollektive Gedächtnis bevölkern. Wir öffnen die Augen / Unser Atem ist ruhig / Wir schließen die Augen / Und / Wir stellen uns einen Atompilz vor / Unser Atem ist ruhig / Und / Wir sehen Madonna tanzen / Und / Wir sehen den amerikanischen Präsidenten wie er zu uns spricht. // Mit Peter Fricke / Regie: Herbert Kapfer / BR 2005
(Bild: picture alliance / dpa)
(29.11.17 08:59 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Walhalla City Limits

Bild: WDR / Edgar LipkiWalhalla. Ist das ein Mythos, ein Ort oder eine Gesinnung? Edgar Lipkis Hörspiel eröffnet einen Echoraum deutscher Befindlichkeiten, in dem sich Wirklichkeit und Projektion, Sage und Geschichte kreuzen. -Von Edgar Lipki feat. fs:K; Musik: Silas Bieri und Joker Nies; Regie: Edgar Lipki ; Redaktion: Isabel Platthaus ; Produktion: WDR 2017- www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / Edgar Lipki)
(28.11.17 23:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören