DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Harry Graf Kessler - Sein persönlichstes Tagebuch

Er gehört zu den schillerndsten Figuren der Wilhelminischen und Weimarer Zeit: Harry Graf Kessler rauchte mit Otto von Bismarck Zigarre, übernachtete neben dem im Wahnsinn tobenden Friedrich Nietzsche und ließ Josephine Baker in seiner Wohnung tanzen. Jetzt sind seine frühen Tagebücher erschienen. Von Oliver Pfohlmann www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(20.01.19 16:10 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Ketil Björnstad: „Die Welt, die meine war. Die sechziger Jahre“ - Sich selbst erschreiben

Der norwegische Schriftsteller und Pianist Ketil Björnstad hat den ersten Band eines höchst ambitionierten autobiographischen Großprojekts vorgelegt. Sechs weitere, jeweils ein Lebensjahrzehnt umspannende Bände sollen folgen. Von Peter Henning www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(18.01.19 16:20 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

André Mumot: "Geisternächte" - Gespenster der Gegenwart

Der Berliner Autor André Mumot lässt in seinem neuen Thriller nicht nur die Untoten anrufen. Ein rechtkonservativer Autor, ein lutherischer Kirchenmann, zwei Elstern und ein kleines Mädchen fördern auch allerlei Unheimliches über unsere Gegenwart zu Tage. Von Heidemarie Schumacher www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(18.01.19 16:12 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Büchermarkt 18.01.19, komplette Sndung

Autor: Zeh, Miriam Sendung: Büchermarkt
(18.01.19 16:10 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Winfried Nerdinger: "Das Bauhaus. Werkstatt der Moderne" - "Aufbruch in eine neue Zeit"

Das Bauhaus steht überwiegend für das gute und fortschrittliche Deutschland. Doch es gibt auch eine dunkle Seite - und die Kunstschule sei keineswegs homogen gewesen, sagte Architekturhistoriker Winfried Nerdinger im Dlf. Es gebe einen "Zerfall in Epochen" und man müsse auch verschiedene Charaktere unterscheiden. Winfried Nerdinger im Gespräch mit Angela Gutzeit www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(17.01.19 16:10 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Dima Wannous: "Die Verängstigten" - Syrien im Griff der Angst

Ein Gefühl hat die Syrer seit 50 Jahren im Griff: Angst. Diese Angst hat die syrische Autorin Dima Wannous nun als Thema ihres jüngsten Romans aufgegriffen. Er zeigt eine Welt, von deren Schrecken man sich im Westen meist keine hinreichende Vorstellung macht. Von Kersten Knipp www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(16.01.19 16:20 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Zum Tod von Mirjam Pressler - "Sie fand für Jugendliche die passende Sprache"

Mirjam Pressler war Schriftstellerin und Übersetzerin. Nun ist sie im Alter von 78 Jahren gestorben. Ihre Geschichten gehören auch heute noch zur zwingenden Kinder- und Jugendlektüre. Kaum jemand könne Figuren so feinfühlig zeichnen, sagte Ines Dettmann, Leiterin "Junges Literaturhaus" in Köln, im Dlf. Ines Dettmann im Gespräch mit Dina Netz www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(16.01.19 16:12 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Büchermarkt 16.01.2019, komplette Sendung

Autor: Netz, Dina Sendung: Büchermarkt
(16.01.19 16:10 Uhr)
Hören

DeutschlandfunkRubrik anzeigen

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Georg Brunold: Handbuch der Menschenkenntnis - Von der Achtsamkeit wussten schon die Römer

Der Schweizer Journalist und Philosoph Georg Brunold hat Texte aus 2500 Jahren gesammelt, aus denen man Wissenswertes zum Menschsein erfahren kann. Vieles ist schon mal gedacht worden, schon der Römer Seneca hielt viel von der Kontrolle seiner Affekte. Andererseits lernt der Mensch nie aus. Georg Brunold im Gespräch mit Tanya Lieske www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt
(15.01.19 16:20 Uhr)
Hören