MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Buch der Woche: "Langsame Jahre" von Fernando Aramburu

Bild: Rowohlt"Langsame Jahre" von Fernando Aramburu spielt im Baskenland der 60er: Ein achtjähriger Junge wird von seinen Eltern zu Verwandten geschickt, sie selbst können ihn nicht mehr ernähren. Holger Heimann stellt das Buch vor.
(Bild: Rowohlt)
(23.07.19 07:10 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Roman "Graffiti Palast" über die Watts-Unruhen in Los Angeles 1965

Bild: Verlag Antje KunstmannBei den Unruhen in L.A. 1965 starben 34 Menschen: Auslöser waren brutale Übergriffe der Polizei auf Schwarze. Ein weißer High-School-Lehrer wagt sich nun an diesen Stoff und ist dabei so einfallsreich wie Thomas Pynchon.
(Bild: Verlag Antje Kunstmann)
(16.07.19 07:40 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Tino Dallmann über "Die Familie" von Andreas Maier

Bild: Suhrkamp VerlagDie Neudenkung des Heimtaromans: Andreas Maier schildert in hochkomischer und abgründiger Weise die komplette Selbstzerstörung eines Familien-Idylls. Vorgestellt von Tino Dallmann.
(Bild: Suhrkamp Verlag)
(09.07.19 07:10 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

"Das Labyrinth des Fauns": Cornelia Funkes Buch zum Film "Pans Labyrinth" | Gespräch

Bild: S. Fischer VerlageFür dieses Jugendbuch haben zwei große Geschichtenerzähler zusammenfanden: Bestseller-Autorin Cornelia Funke und der Oscar-gekrönte Regisseur Guillermo del Toro. Ein Dreamteam, wie sich zeigt.
(Bild: S. Fischer Verlage)
(02.07.19 07:40 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Holger Heimann über das Buch "Die Nickel Boys" von Colson Whitehead

Bild: Hanser VerlagErneut bringt Colson Whitehead den tief verwurzelten Rassismus und das nicht enden wollende Trauma der amerikanischen Geschichte zutage. Holger Heimann stellt "Die Nickel Boys" vor.
(Bild: Hanser Verlag)
(25.06.19 08:10 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Buch der Woche - Friedrich Ani: "All die unbewohnten Zimmer"

Bild: SuhrkampIn Friedrich Anis neuem Roman lässt der Autor vier seiner bereits bekannten Ermittler aufeinandertreffen. Kritikerin Andrea Gerk lobt das "großartig gebaute Stück Literatur", das die Grenzen zur Lyrik streift.
(Bild: Suhrkamp)
(18.06.19 08:40 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Johan Harstad: "Max, Mischa & die TET-Offensive"

Bild: RowohltEs ist eines der Buch-Ereignisse der Saison. Der bei uns bislang unbekannte Norweger Johan Harstad feiert sein deutschsprachiges Debüt mit einem mehr als 1.200 Seiten dicken Roman. Kritiker Holger Heimann ist begeistert.
(Bild: Rowohlt)
(11.06.19 08:10 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Buchtipp: "Jarmy und Keila" von Literatur-Nobelpreisträger Isaac B. Singer

Bild: SuhrkampIsaac Bashevis Singer zählt zu den weltbesten Erzählern des 20. Jahrhunderts und erhielt 1978 den Literatur-Nobelpreis. Sein Roman "Jarmy und Keila" liegt nun erstmals in deutscher Übersetzung vor.
(Bild: Suhrkamp)
(04.06.19 07:10 Uhr)
Hören

MDR KULTURRubrik anzeigen

MDR KULTUR empfiehlt: Frische Belletristik

Vor 300 Jahren erschienen: Lohnt sich "Robinson Crusoe" heute noch?

Bild: colourboxDefoes "Robinson Crusoe" war Steilvorlage für zahlreiche Filme. Zuletzt war er jedoch Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt. Zum 300. Jubiläum erschien jetzt eine neue Übersetzung – aber lohnt sich die Lektüre überhaupt noch?
(Bild: colourbox)
(28.05.19 07:40 Uhr)
Hören