WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Benjamin Britten: A young person's guide to the orchestra

Martin Zingsheim über Brittens Klassiker der Musikerziehung. In seinen Variationen über ein Rondo von Henry Purcell dekliniert der Komponist 1945 die Klangfarben des Orechesters durch. Für einen Dokumentarfilm geschrieben, ist die Musik ebenso sinnlich wie unterhaltsam - auch für Erwachsene.
(22.08.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Joseph Haydn: Sinfonie "mit dem Paukenschlag"

Christoph Vratz über Haydns 94. Sinfonie, deren Berühmtheit auf einem einzigen großen Knall beruht. Im zweiten Satz holt Haydn die Hörer auf mit einem Paukenschlag aus dem Tiefschlaf. Der Mann hatte Humor: Doch das in London entstandene Werk hat weit mehr zu bieten als diesen Überraschungseffekt.
(15.08.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Franz Liszt: Dante-Sinfonie

Philipp Quiring über Liszts von Dante Alighieris "Göttlicher Komödie" inspirierte Sinfonie, die heute vom Konzertbetrieb meist links liegen gelassen wird. Dabei handelt es sich um eines der Schlüsselwerke des Komponisten: zukunftsweisend nicht nur wegen der Form, sondern auch durch die Instrumentierung und den Einsatz eines Chors.
(08.08.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Leoš Janáček: "Auf verwachsenem Pfade"

Michael Lohse über Janáčeks bewegenden Klavierzyklus. 1908 läuft es nicht gut für den Komponisten: Seine Ehe ist kaputt, er trauert über den Tod seiner Tochter. Und in der Prager Musikwelt wird er als provinziell belächelt. Die kurzen Stücke für Klavier oder Harmonium sind sein intimes Tagebuch.
(01.08.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

George Gershwin: "Rhapsody in Blue"

Michael Lohse über Gershwins epochale "Rhapsody in Blue", die der junge Komponist 1924 unter größtem Zeitdruck schrieb. Kritiker rümpften damals die Nase über Gershwins Synthese aus Jazz und klassischer Sinfonik, heute sind die Melodien weltberühmt.
(25.07.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr.32 c-Moll, op. 111

Christoph Vratz über Beethovens letzte Klaviersonate. Op. 111 ist ein Prüfstein für Pianisten und Hörer gleichermaßen. Noch einmal dringt der Komponist mit seiner Klangsprache in neue Regionen vor und experimentiert mit der von ihm geprägten Sonatenform.
(18.07.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Camille Saint-Saëns: 3. Sinfonie c-Moll, op. 78 "Orgelsinfonie"

Michael Lohse über Saint-Saëns' hochdramatische Dritte, in der die titelgebende Orgel lange auf sich warten lässt, dann eher begleitende Funktion hat und sich auch noch von einem Klavier die Show stehlen lässt. Nicht nur als Organist, sondern auch als Komponist zieht Saint-Saëns 1886 in der formal höchst raffinierten "Orgelsinfonie" alle Register seiner Kunst.
(11.07.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Gustav Mahler: Klavierquartett a-Moll

Philipp Quiring über Mahlers Klavierquartett, von dem nur der erste Satz erhalten ist. 16 Jahre ist der Komponist, hat seinen Stil noch nicht gefunden, sondern steht noch ganz im Bann der Romantiker Schubert und Brahms. Und dennoch gewährt dieses Fragment einen faszinierenden und bewegenden Blick auf die Anfänge des genialen Symphonikers.
(04.07.19 09:00 Uhr)
Hören

WDR 3Rubrik anzeigen

WDR 3 Meisterstücke

Arnold Schönberg: Pierrot Lunaire

Martin Zingsheim über Schönbergs faszinierendes Melodram aus dem Jahr 1912. Eine Diseuse gab den Anstoß zu den Gedichtvertonungen, mit denen der Komponist weit ins Neuland der freien Atonalität vordringt - noch ganz ohne Zwölftontechnik übrigens.
(27.06.19 09:00 Uhr)
Hören