WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Pulheim: Energiewende auf unsere Kosten?

Der Strom der Zukunft soll aus erneuerbaren Energien kommen, doch dafür müssen quer durchs Land neue Stromleitungen gebaut werden. Die saubere Windenergie fällt vor allem im Norden Deutschlands an, weit entfernt von den Verbrauchern in den Ballungsräumen. Doch längst regt sich in vielen Regionen Protest gegen die neuen Stromtrassen. Moderation: Ralph Erdenberger und Friederike Müllender
(16.05.19 18:04 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Helfen Enteignungen gegen den Mietwahnsinn?

In vielen Städten und Ballungsräumen herrscht ein enormer Druck auf dem Wohnungsmarkt. Die Mieten steigen derart, dass sich immer mehr Normalverdiener keine Wohnung mehr leisten können - wenn sie denn überhaupt eine finden. Welche sind die richtigen Mittel gegen die Krise auf dem Wohnungsmarkt? Moderation: Stephan Karkowsky - Moderation: Stephan Karkowsky
(09.05.19 19:00 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Wuppertal: Seilbahnen in NRW

Seilbahnen sind weltweit als öffentliches Nahverkehrsmittel im Einsatz. Auch in deutschen Städten gibt es Überlegungen und erste Planungen zu diesem alternativen Verkehrsangebot. Welche Argumente haben Befürworter und Gegner? Moderation: Judith Schulte-Loh und Frank Krieger
(02.05.19 18:04 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Bedingt handlungsfähig - Brauchen wir diese Bundeswehr?

Die Bundeswehr, die im Kalten Krieg nur "gefechtsbereit" stand, ist zu einer "Armee im Einsatz" geworden, trotz Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht. Ausrüstung, Personal und Organisation der Bundeswehr halten damit nicht Schritt. - Moderation: Thomas Schaaf
(25.04.19 19:00 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Ist Heimat nur noch eine Illusion?

Heimat ist wieder angesagt. Nicht nur werden Regio-Krimis zu Bestsellern, inzwischen gibt es auch Heimatministerien. Zwischen Wunschvorstellung in Zeiten der Globalisierung und politischem Kampfbegriff - wovon sprechen wir, wenn wir von Heimat reden? Moderation: Stephan Karkowsky - Moderation: Stephan Karkowsky
(18.04.19 19:00 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Lügde: Kann man Kindesmissbrauch verhindern?

Tausendfach sollen Kinder auf einem Campingplatz sexuell missbraucht worden sein. Die Staatsanwaltschaft geht von mindestens 40 Opfern aus. Wie leben die Jungen und Mädchen nach ihrem Missbrauch? Wie kann so etwas frühzeitig erkannt und verhindert werden? Moderation: Thomas Koch und Elke Vieth
(11.04.19 18:04 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Inden : Strukturwandel im Rheinischen Revier

Das Rheinische Revier, das größte Braunkohle-Abbaugebiet in Europa, steht nach dem angekündigten Kohle-Aus vor unsicheren Zeiten und großen Herausforderungen. Die Bundesregierung hat zwar zugesagt, in den nächsten 20 Jahren 15 Milliarden Euro Strukturhilfe zu leisten. Fraglich ist aber, wohin die Fördermillionen fließen und ob sie ausreichen, den nötigen Strukturwandel intelligent umzusetzen. Moderation: Judith Schulte-Loh und Thomas Wenkert
(04.04.19 18:04 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Der Greta-Hype - Helfen Schülerstreiks dem Klima?

"Wer freitags in die Schule rennt, gehört schon zum Establishment" - die weltweiten Schülerproteste lassen in den politischen Lagern von links bis rechts Assoziationen erwachen von "1968 reloaded" bis zum "Kreuzzug der Kinder". Sind wir Zeitzeugen einer neuen globalen Bewegung? Moderation: Stephan Karkowsky - Moderation: WDR 5
(28.03.19 20:00 Uhr)
Hören

WDR 5Rubrik anzeigen

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Stadtgespräch aus Aachen: Risiko Radfahren

Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad für den Weg zur Arbeit, zum Sport oder in der Freizeit. Radfahren sorgt für weniger Staus, ist umweltfreundlich und fördert die Gesundheit. Doch die Zahl der Radunfälle ist alarmierend: In NRW verunglückten im Jahr 2018 rund 17.000 Radfahrer, 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Moderation: Thomas Koch und Meryem Okan
(21.03.19 19:04 Uhr)
Hören