Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Musikfest Eichstätt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Johann Baptist Vanhal: Symphonie G-Dur, Finale (Toronto Camerata: Kevin Mallon); Francesco Morlacchi: "Il pastore svizzero" (James Galway, Flöte; Phillip Moll, Klavier); Rupert Ignaz Mayr: Suite Nr. 7 B-Dur (L'arpa festante: Rien Voskuilen); Luigi Boccherini: Streichquartett D-Dur, op. 15, Nr. 1 (Petersen Quartett); Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 559 (La Folia Barockorchester: Robin Peter Müller); Felix Mendelssohn Bartholdy: Allegro brillant A-Dur, op. 92 (Susanne und Dinis Schemann, Klavier); Ermanno Wolf-Ferrari: "I gioielli della Madonna", Danza napoletana (BBC Philharmonic Orchestra: Gianandrea Noseda)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Auftakt

Aus dem Studio Franken: Johann Heinrich Schmelzer: Sonate Nr. 12 (Musica Fiata: Roland Wilson); Mátýas Seiber: Notturno (Barry Tuckwell, Horn; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Guido Ajmone-Marsan); Franz Anton Hoffmeister: Parthia Nr. 5 B-Dur - "Esterhazy-Parthia" (Consortium Classicum); Giuseppe Verdi: "Luisa Miller", Allegro brillante (Hagen Quartett); Marie Awadis: "Huysi Zanker" (Marie Awadis, Klavier); Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 537 (Crispian Steele-Perkins, John Thiessen, Trompete; Tafelmusik: Jeanne Lamon); Michail Glinka: Walzer-Fantasie h-Moll (Orchestre Philharmonique de Radio France: Paavo Järvi) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Christoph Willibald Gluck: "Alessandro", Ballo und Marche (Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel); Antonio Soler: Sonate Nr. 90 Fis-Dur (Luis Fernando Peréz, Klavier); Johann Joseph Fux: "Turcaria" (Meret Lüthi, Violine; Les Passions de l'Ame); Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzertstück f-Moll, op. 113 (Sabine Meyer, Klarinette; Wolfgang Meyer, Bassetthorn; Academy of St.Martin-in-the-Fields: Kenneth Sillito); Anton Ferdinand Titz: Streichquartett C-Dur, Rondo (Musica Petropolitana); Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur, KV 181 (Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado); György Ligeti: Drei Hochzeitstänze und Allegro (Silke Thora-Matthies, Christian Köhn, Klavier); Anonymus: "Xácaras" (Accademia del Piacere: Fahmi Alqhai); Johann Sebastian Bach/Leopold Stokowski: "Wachet auf", BWV 140 (The Philadelphia Orchestra: Wolfgang Sawallisch)


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.05 Uhr

 

 

Piazza

Musik, CD-Tipp & Klassik aktuell Der Klassiktreff am Wochenende 8.30 CD-Tipp * 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Klassik aktuell * 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah * *


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


11.05 Uhr

 

 

Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Divertimento

Das Münchner Rundfunkorchester George Gershwin: "Cuban Overture" (Kristjan Järvi); Heitor Villa-Lobos: Mundharmonikakonzert (Tommy Reilly, Mundharmonika; Heinz Wallberg); Morton Gould: "Latin-American Symphonette" (Franz-Paul Decker)


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Cantabile

Bayerischer Landesjugendchor Leitung: Gerd Guglhör Morten Johannes Lauridsen: "Les chansons des roses", Vier Lieder; Sven-David Sandström: "Song of Songs"; André Messager: "Solo de concours" (Julian Bliss, Klarinette; Julien Quentin, Klavier); Johannes Brahms: "Liebeslieder", op. 52 (Anne Reich, Sopran; Moritz Kugler, Tenor; Nicole Winter, Fritz Schwinghammer, Klavier)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Giuseppe Verdi - Eine Hörbiografie (2/8)

"Das Wahre erfinden" Hörbiografie in acht Teilen Zweites Kapitel: Auf der Galeere (1840-1847) Von Jörg Handstein Mit Udo Wachtveitl, Hans Jürgen Stockerl, Katja Amberger, Gert Heidenreich und anderen Teil 3: Samstag, 5. August 2017, 14.05 Uhr


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

On stage

Junge Interpreten Clara Schumann: Klaviertrio g-Moll, op. 17 (Monte Piano Trio); Frédéric Chopin: Grande Polonaise brillante précédée d'un Andante spianato Es-Dur, op. 22 (Jan Lisiecki, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester: Krzysztof Urbanski); Amy Beach: Klaviertrio a-Moll, op. 150 (Monte Piano Trio); Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll, op. 102 (Renaud Capuçon, Violine; Gautier Capuçon, Violoncello; Gustav Mahler Jugendorchester: Myung-Whun Chung); André Previn: "Tango Song and Dance" (Augustin Hadelich, Violine; Joyce Tang, Klavier)


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

Do Re Mikro

"Im Flugzeug" - Elvis im Reisefieber (1) Die Musiksendung für Kinder Ihr kennt das sicherlich: Die Sommerferien beginnen und man fiebert einer Reise entgegen. Elvis ist auch schon ganz kribbelig, denn auch er möchte in den Urlaub fahren. Gerade will er einen Reisekontrabass in den Koffer packen, da fällt ihm ein, dass er noch gar nicht weiß wohin! Und womit? Könnt Ihr ihn anrufen, und ihm ein paar Tipps geben? Und ihm erklären, welche Instrumente man gut mitnehmen kann. Und wie wäre es mit der Eisenbahn, so wie es viele Komponisten gemacht haben, um in einen beschaulichen Kurort zu tuckern? Oder besser zu Fuß durch Norddeutschland, der gute Bach ist ja auch mal ordentlich gewandert. Fliegen wäre auch nicht schlecht, denn viele gefeierte Musiker jetten ja heute um den halben Globus. Mit der rumpeligen Kutsche nach Italien hat Mozart ja schlechte Erfahrungen gemacht. Besser mit dem Schiff über den Atlantik?Kreuzfahrtpianisten sind auf allen sieben Weltmeeren unterwegs, und schon Gustav Mahler pendelte über den Ozean zwischen New York und Europa hin und her. Oder ganz klassisch mit dem Auto ins Blaue düsen, dann aber mit so einem krassen Flitzer wie einst Karajan oder Michelangeli, um dann in einen coolen Bandbus umzusteigen... Hm, gar nicht so leicht sich zu entscheiden. Armer Elvis! Am besten einfach ein paar Tage ein Zelt im Garten aufstellen, das erspart ihm immerhin die ganze Packerei.


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Musikfest Eichstätt

Eröffnungskonzert Les Passions de l'Ame Violine und Leitung: Meret Lüthi Johann Heinrich Schmelzer: "Die Fechtschule"; Johann Jakob Walther: "Scherzo d'Augelli con il Cuccu"; Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonata A-Dur; Johann Joseph Fux: "Les combattans"; Johann Heinrich Schmelzer: Arie con la Mattacina D-Dur; Johann Joseph Fux: "Turcaria" Aufnahme vom 12. Mai 2017 Humor in der so genannten "Ernsten Musik"? Das kann ein Bratscherwitz sein, das kann aber auch eine Sonate sein, in der der Komponist die Musiker einen Frosch, eine Wachtel oder eine Katze nachahmen lässt. Die "Sonata representativa" von H. I. F. Biber (vielleicht seine bekannteste) und andere amüsante Stücke hat das Berner Orchester für Alte Musik "Les Passions de L'Ame" zu seinem "Schabernack"-Programm zusammengestellt. Präsentiert hat es diese barocken Schätze im Eröffnungskonzert des diesjährigen Musikfests Eichstätt, das seit einigen Jahren im Frühsommer die Freunde der Alten Musik ins Altmühltal lockt.


19.00 Uhr

 

 

Salzburger Festspiele

Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Leitung: Kent Nagano Solist: Pierre-Laurent Aimard, Klavier György Ligeti: "Lux aeterna"; Olivier Messiaen: "La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ" Dazwischen: PausenZeichen Mit einem Großaufgebot vokal-symphonischer Kräfte eröffnen Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks die neue Ära der Salzburger Festspiele unter der Intendanz von Markus Hinterhäuser: Kent Nagano leitet das Auftaktkonzert im Rahmen der vorgeschalteten "Ouvertüre spirituelle". Das Oratorium "La Transfiguration de Notre-Seigneur Jésus-Christ - Die Verklärung unseres Herrn Jesus Christus" ist eines der gewaltigsten Werke Olivier Messiaens, das rund 200 Musiker verlangt, darunter einen riesigen Schlagzeug-Apparat. In seinem eigenen Libretto stützt sich der große Mystiker des 20. Jahrhunderts in erster Linie auf den biblischen Bericht des Evangelisten Matthäus über die Verwandlung Jesu auf dem Verklärungsberg Tabor in Galiläa. Da erscheint Jesus zum Erschrecken seiner Jünger plötzlich in göttlicher Gestalt: "Sein Gesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden blendend weiß wie das Licht." Genau dieses gleißende Licht wollte Messiaen in seiner monumentalen Partitur einfangen, an der er fünf Jahre arbeitete. Rund 9.000 Konzertbesucher verfolgten die knapp zweistündige Uraufführung 1969 im Kolosseum von Lissabon gebannt. Auch heute wird sich der erhebenden Wirkung von Messiaens visionärer Musik mit ihren Gongschlägen, Fanfaren, Vogelstimmen und Spektralklängen niemand entziehen können. Zumal wenn Kent Nagano, ein enger Weggefährte Messiaens, am Pult steht - er hatte als 30-Jähriger in San Francisco bereits die amerikanische Westküsten-Premiere der "Transfiguration" unter Aufsicht des Komponisten geleitet. Der tragende Vokalpart ist hörbar vom gregorianischen Choral inspiriert und bietet dem Chor des Bayerischen Rundfunks dankbare Aufgaben. Und für den hochvirtuosen Klavierpart konnte der Messiaen-Spezialist Pierre-Laurent Aimard gewonnen werden. Pure Transzendenz verbreitet vorab bereits György Ligetis epochale Cluster-Komposition für 16-stimmigen gemischten Chor a cappella "Lux aeterna" - aus dem Urnebel lösen sich Sphärenklänge, die eine Ahnung vom Ewigen Licht vermitteln.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



22.05 Uhr

 

 

Forum Alte Musik

Aus dem Studio Franken: "... weil die Music lieblich ist" Madrigale und Tänze von Balthasar Fritsch Ulrike Hofbauer, Sopran; Musicke & Mirth


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Musik der Welt

Das Ensemble "Enkel" aus Finnland Konzert vom 31. Juli 2016 beim 37. Euroradio Folk Festival in Viljandi


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Kurt Atterberg: Symphonie Nr. 5 d-Moll - "Sinfonia funebre" (hr-Sinfonieorchester: Ari Rasilainen); Christoph Graupner: "Jesu edler Hoher Priester" (Klaus Mertens, Bass; Accademia Daniel: Shalev Ad-El); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichoktett Es-Dur, op. 20 (Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters; Mitglieder des City of Birmingham Symphony Orchestra); Joseph Haydn: Klavierkonzert G-Dur, Hob. XVIII/4 (Andreas Frölich, Klavier; Delian Quartett); Johann Friedrich Fasch: Sinfonia a-Moll (Main-Barockorchester Frankfurt: Martin Jopp)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Arthur Somervell: Violinkonzert g-Moll (Anthony Marwood, Violine; BBC Scottish Symphony Orchestra: Martyn Brabbins); Ludwig van Beethoven: Sonate B-Dur, op. 106 (Grigory Sokolov, Klavier); Georg Philipp Telemann: Sonate G-Dur (Concerto Melante); Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Rafael Kubelik)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Max Richter: "The Four Seasons" (Daniel Hope, Violine; Konzerthaus Kammerorchester Berlin: André de Ridder); "Sleep", Path 5 (Grace Davidson, Sopran; Max Richter, Klavier, Orgel, Elektronik, Synthesizer; American Contemporary Music Ensemble)