Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Auftakt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Rosetti: Hornkonzert Es-Dur, Allegro moderato (Peter Francomb, Horn; Northern Sinfonia: Howard Griffiths); Johann Daniel Mylius: Drei Tänze (Lutz Kirchhof, Laute); Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll, R 531 (Georg Faust, Kristin von der Goltz, Violoncello; Berliner Barock Solisten, Violine und Leitung: Rainer Kussmaul); Joaquin Turina: Zapateado, op. 8, Nr. 3 (Alicia de Larrocha, Klavier); William Boyce: Sinfonie B-Dur, op. 2, Nr. 1 (Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood); Elias Parish-Alvars: "La Mandoline", op. 84 (Xavier de Maistre, Harfe); Pietro Locatelli: Concerto grosso g-Moll, op. 1, Nr. 12 (Concerto Köln)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Johann Jahn 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 18.7.1927: Der Dirigent Kurt Masur wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Zum 90. Geburtstag des Dirigenten Kurt Masur Robert Schumann: Konzert-Allegro mit Introduktion d-Moll, op. 134 (Peter Rösel, Klavier; Gewandhausorchester Leipzig); Ludwig van Beethoven: Romanze G-Dur, op. 40 (Anne-Sophie Mutter, Violine; New York Philharmonic); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Hebriden", Ouvertüre (Gewandhausorchester Leipzig); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, KV 449 (Annerose Schmidt, Klavier; Dresdner Philharmonie) 10.00 Nachrichten, Wetter Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 (Yo Yo Ma, Violoncello; New York Philharmonic); Richard Strauss: "Vier letzte Lieder" (Jessye Norman, Sopran; Gewandhausorchester Leipzig); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur (Dresdner Philharmonie); Maurice Ravel: "La Valse" (New York Philharmonic) Der am 18. Juli 1927 im schlesischen Brieg geborene Kurt Masur wollte ursprünglich Organist werden, verlegte sich jedoch wegen einer krankheitsbedingten Sehnenverkürzung der Finger aufs Dirigieren. Er wurde Kapellmeister in Halle, Erfurt und an der Leipziger Oper, war Chefdirigent an Felsensteins Komischer Oper in Berlin und bei den Dresdner Philharmonikern. Besonders prägend war seine Ära als Leipziger Gewandhauskapellmeister: In diesen 26 Jahren setzte er den Bau des neuen Gewandhauses durch, leitete allein 42 Uraufführungen, setzte sich für eine Neubewertung des Schaffens seines Amtsvorgängers Felix Mendelssohn ein und ging durch seinen Aufruf zu Gewaltlosigkeit und Dialog zwischen Montagsdemonstranten und Staatsmacht am 9. Oktober 1989 als "Dirigent der Wende" in die Geschichte ein. Nach der Wende übernahm Masur 1991 die Leitung der New Yorker Philharmoniker und machte das Orchester wieder zu einem der "Big Five" in den USA. Mit dem neuen Jahrtausend wurde er Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra und Musikdirektor des Orchestre National de France. Die letzten Lebensjahre waren von seiner Parkinson-Erkrankung überschattet, der Kurt Masur am 19. Dezember 2015 im Alter von 88 Jahren erlag.


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Ele Martens Das Opera Swing Quartett umgibt sich mit Blumen - Norberth Orth hebt gern Blumen auf - Anne Sofie von Otter pflückt sie lieber - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Joseph Haydn: Symphonie Nr. 91 Es-Dur (Simon Rattle); Franz Schubert: Oktett F-Dur, D 803 (Solisten des BR-Symphonieorchesters); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur (Jewgenij Kissin, Klavier; Riccardo Muti);


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik & Aktuelles aus der Klassikszene Mit Uta Sailer 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 18.7.1927: Der Dirigent Kurt Masur wird geboren Wiederholung von 8.30 Uhr 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Händel-Festspiele Halle

Georg Friedrich Händel: "Der Messias" Chor und Solisten des Bayerischen Rundfunks Concerto Köln Leitung: Howard Arman Aufnahme vom 10. Juni 2017 Händel-Festspiele Halle Georg Friedrich Händels "Messiah" ist nicht nur das bekannteste Werk des Komponisten, er gilt als das Urbild des Oratoriums schlechthin. Neben der besonderen musikalischen Qualität liegt aber ein Grund für die außerordentliche Popularität des Werkes in der besonderen Rezeptionsgeschichte: So wurde der "Messiah" seit 1750 in nahezu ununterbrochener Folge alljährlich in der Kapelle des Foundling Hospitals in London aufgeführt. Mittlerweile ebenfalls zur Tradition gehört die alljährliche Aufführung in Händels Taufkirche in Halle bei den Händel-Festspielen mit herausragenden Interpreten der Barockmusik. In diesem Jahr stellte der Brite Howard Arman mit einem Solistenensemble, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Originalklang-Ensemble Concerto Köln seine Sichtweise auf das berühmte Oratorium (in der Fassung von 1743) vor.


20.30 Uhr

 

 

Schwetzinger SWR Festspiele

Artemis Quartett Anton Webern: Langsamer Satz; Robert Schumann: Streichquartett A-Dur, op. 41, Nr. 3; Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur, op. 130 mit Großer Fuge B-Dur, op. 133 Aufnahme vom 30. April 2017


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Horizonte

Unermüdlicher Weltenwanderer Der Komponist Peter Michael Hamel wird 70 Von Kristin Amme "Die Resonanz auf meine Musik [...] zeigt mir, dass es möglich ist, nicht nur Eingeweihte in zeitgenössischen Elfenbeintürmen anzusprechen, sondern auch junge Menschen und Erwachsene aus allen Schichten", sagt der Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler Peter Michael Hamel. Wie er das genau anstellt, warum dabei auch die außereuropäische Musik eine wichtige Rolle spielt und was ihm Free Jazz, Rockmusik und politisches Kabarett heute noch bedeuten - dazu PMH, wie er gerne abgekürzt wird, im Gespräch mit Kristin Amme anlässlich seines 70. Geburtstags in der Sendung "Horizonte" auf BR-KLASSIK.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Piano and straight Aufnahmen mit dem Glenn Zaleski Trio, Enrico Pieranunzi & Rosario Giuliani und dem Daniel Franck Quartet Moderation und Auswahl: Beate Sampson


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Johannes Brahms: Serenade D-Dur, op. 11 (Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester: Günter Wand); Franz Schubert: Sonate a-Moll, D 845 (Michael Endres, Klavier); Franz Schreker: Fünf Gesänge (Mechthild Georg, Mezzosopran; WDR Rundfunkorchester Köln: Peter Gülke); Gaëtano Brunetti: Streichquartett A-Dur (Schuppanzigh-Quartett); Carl Loewe: "Höre Gott" (WDR Rundfunkchor Köln: Helmuth Froschauer)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Maria von Weber: Großes Klarinettenquintett B-Dur, op. 34 (Eric Hoeprich, klarinette; Ensemble Les Adieux); Joachim Raff: Symphonie Nr. 5 E-Dur - "Lenore" (Philharmonia Orchestra London: Yondani Butt); Antonio Rosetti: Partita F-Dur (Amphion Wind Ensemble); Richard Strauss: Serenade Es-Dur, op. 7 (Begoña Uriarte, Karl-Hermann Mrongovius, Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Francis Poulenc: Orgelkonzert g-Moll (Gillian Weir, Orgel; City of London Sinfonia: Richard Hickox); Juan Bautista José Cabanilles: Tiento XXIII (Hespèrion XX: Jordi Savall); Franz Schubert: Sonate A-Dur, D 574 (David Oistrach, Violine; Paul Badura-Skoda, Klavier)