Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Philharmonie

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Johann Ernst Hartmann: Symphonie Nr. 3 D-Dur (Concerto Copenhagen: Lars Ulrik Mortensen); Ludwig van Beethoven: Zwölf Variationen F-Dur über das Thema "Ein Mädchen oder Weibchen", op. 66 (Maximilian Hornung, Violoncello; Gerhard Vielhaber, Klavier); John Williams: "Schindler's list", Remembrances (Gil Shaham, Violine; Boston Symphony Orchestra: John Williams); Franz Schubert: Impromptu As-Dur, D 935, Nr. 2 (Marc-André Hamelin, Klavier); Johann Ludwig Krebs: Triosonate D-Dur (Leipziger Concert); Jean Sibelius: "Frühlingslied", op. 16 (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Konzert am Feiertagsmorgen

Aus dem Studio Franken Francesco Manfredini: Konzert e-Moll, op. 3, Nr. 3 (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ruy Blas", Ouvertüre (London Symphony Orchestra: Claudio Abbado); Emmanuel Chabrier: "Souvenir de Munich" (Alexandre Tharaud, Aleksandar Mad┼żar, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 81 (The English Concert: Trevor Pinnock); Joachim Raff: Violoncellokonzert d-Moll, Larghetto, op. 193 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; Bamberger Symphoniker: Hans Stadlmair); Evaristo Felice dall'Abaco: Concerto da chiesa C-Dur, op. 2, Nr. 7 (Concerto Köln); Scott Joplin: "The cascades" (Njagul Tumangelov, Violine; Münchner Rundfunkorchester: Edgar Seipenbusch)


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

Laudate Dominum

Josquin Desprez: "Missa Pange lingua" (The Tallis Scholars: Peter Phillips); Daniel Danielis: "O salutaris hostia!" (Ensemble Pierre Robert: Frédéric Desenclos); Johann Christian Bach: "Tantum ergo" (Elisabeth Scholl, Sopran; Ruth Sandhoff, Alt; Andreas Karasiak, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Dresdner Kammerchor; La Stagione Frankfurt: Michael Schneider); Anton Bruckner: "Pange lingua" (Prager Kammerchor: Josef Pancik)


23 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Kammermusik

Joseph Haydn: Klaviertrio A-Dur, Hob. XV/18 (Trio Wanderer); Carl Maria von Weber: Klarinettenquintett B-Dur, op. 34 (Sabine Meyer, Klarinette; Academy of St.Martin-in-the-Fields: Kenneth Sillito); Franz Schubert: Divertissement à l'hongroise g-Moll, D 818 (Yaara Tal, Andreas Groethuysen, Klavier); Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur, op. 20 (Scharoun Ensemble Berlin)


12 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Feiertagsmatinée

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks César Franck: Prélude, Choral und Fuge (Antonio de Almeida); Charles Gounod: "Cäcilienmesse" (Luba Orgonásová, Sopran; Christian Elsner, Tenor; Gustáv Belácek, Bass; Chor des Bayerischen Rundfunks; Mariss Jansons); Camille Saint-Saëns: Symphonie Nr. 3 c-Moll - "Orgelsymphonie" (Iveta Apkalna, Orgel; Mariss Jansons)


2 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Claude Debussy lebt auf großem Fuß - Auguste Durand verlegt Claude Debussy - Auguste Durand läßt sich jede Kleinigkeit bezahlen - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

Drottningholms Barockensemble Violine und Leitung: Nils-Erik Sparf Solisten: Olle Torssander, Flöte; Björn Gäfvert, Cembalo Domenico Dall'Oglio: Symphonie F-Dur; Johann Valentin Meder: Chaconne C-Dur; Johann Gottfried Müthel: Cembalokonzert B-Dur; Johan Helmich Roman: Violinkonzert d-Moll; Stanislaw Sylwester Szarzynski: Sonata D-Dur; Johan Joachim Agrell: Konzert A-Dur, op. 4, Nr. 1 Aufnahme vom 21. Januar 2017 im Maison de la Radio, Paris Anschließend ab ca. 15.20 Uhr: Carl Maria von Weber: Sonate As-Dur, op. 39 (Garrick Ohlsson, Klavier)


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Kammerkonzert

Ensemble Polyharmonique La Folia Barockorchester Violine und Leitung: Robin Peter Müller Marco Giuseppe Peranda/Johann Sebastian Bach: Missa A-Dur, Kyrie und Gloria; Francesco Bartolomeo Conti/Johann Sebastian Bach: "Languet anima mea"; Johann Kuhnau: "Der Gerechte kommt um"; Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll (Tatjana Zimre, Oboe); Giovanni Pierluigi da Palestrina: "Missa sine nomine", Kyrie und Gloria; Johann Sebastian Bach: "O Jesu Christ, mein's Lebens Licht", BWV 118; Francesco Durante/Johann Sebastian Bach: Missa c-Moll Aufnahme vom 19. Mai 2018 in Regensburg Anschließend: Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge h-Moll, BWV 869 (Dina Ugorskaja, Klavier)


15 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Albrecht Mayer, Oboe, Englischhorn und Leitung Johann Sebastian Bach: "Magnificat", Esurientes implevit, BWV 243 (Sinfonia Varsovia); Vincent d'Indy: Fantasie über französische Volksthemen, op. 31 (Academy of St.Martin-in-the-Fields); Robert Schumann: Drei Romanzen, op. 94 (Markus Becker, Klavier); Joseph Fiala: Englischhornkonzert (Kammerakademie Potsdam); Engelbert Humperdinck: "Hänsel und Gretel", Abendsegen aus dem 2. Akt (The King's Singers); Georg Friedrich Händel: "Xerxes", Arioso des Xerxes aus dem 1. Akt (Sinfonia Varsovia)


36 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

KlassikPlus

Dorothea Hußlein im Gespräch mit dem Regisseur Barrie Kosky Barrie Kosky ist ein Energiebündel und alles was der Theater- und Opernregisseur anpackt, wird zum Erfolg. Geboren 1967 in Melbourne als Sohn russisch-jüdischer Emigranten, wächst er im australischen Down Under auf. Als Siebenjähriger wird er vom Virus Oper infiziert, mit 15 Jahren liefert er seine erste Regiearbeit an der Schule ab. 1990 startet Kosky mit einer eigenen Theater Company. Es folgen das Wiener Schauspielhaus, die Berliner und die Wiener Staatsoper. Seine Inszenierung der "Meistersinger von Nürnberg" bei den Bayreuther Festspielen 2017 wird bejubelt. Seit vielen Jahren wohnt und arbeitet Kosky in Berlin, wo er seit 2012 Theater- und Opernregisseur und zudem Intendant an der Komischen Oper ist. Von Mitarbeitern wie Publikum geliebt. Alle wollen Barrie Kosky, er ist analytisch, trotzdem humorvoll und bei ihm gibt es keine Unterscheidung zwischen U und E in der Klassischen Musik. Jetzt wird er sein persönliches Salzburg-Debüt bei den Salzburger Festspielen feiern. Im Sommer inszeniert er Jacques Offenbachs Operettenklassiker "Orphee aux enfers" ("Orpheus in der Unterwelt"). Genau am Tag von Offenbachs 200. Geburtstag verrät Barrie Kosky im Gespräch mit Dorothea Hußlein mehr über seine bevorstehende Salzburger Inszenierung, seinen Lebensweg, seine Ansichten und vieles mehr.


24 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

"La Grande-Duchess de Gérolstein"

Zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbach(V) Opéra-bouffe in drei Akten In französischer Sprache Großherzogin - Lucia Valentini-Terrani Soldat Fritz - Carlo Allemano General Bumm - Etienne Ligot und andere Coro da Camera di Bratislava Orchestra Internazionale d'Italia Leitung: Emmanuel Villaume Funkbearbeitung: Xaver Frühbeis Aufnahme von 1996 Teil VI: Freitag, 21. Juni 2019, 19.05 Uhr Der Zwergstaat Gerolstein liegt in Fehde mit seinem ebenso winzigen Nachbarländchen. Angezettelt haben den Krieg die militärischen Berater Gerolsteins. Erstens ist es ihr Beruf, zweitens gilt es, den wollüstigen Gedanken ihrer Großherzogin etwas Sinnvolles entgegenzusetzen. Da die Soldateska des Landes aus begehrenswerten Muskelhelden ohne Zahl besteht, ist die Großherzogin vom Kriegspielen aufs Höchste entzückt. Umgehend befördert sie den gemeinen Soldaten Fritz, den sie als ihren geheimen Liebling auserkoren hat, zum Heerführer, was Rachepläne der bisherigen Generalität nach sich zieht. Wie das Ganze ausgeht, mit welchen Tricks Soldat Fritz sich und seine Braut vor dem hinterhältigen Attentat retten kann und wen die Großherzogin statt seiner zum Traualtar führen wird, das erfahren Sie, wenn Sie unsere drei deutschen Fans Egon Hugo, Emilie und Kurt Prohaska bei ihrem Besuch in der Oper begleiten. Auf der Bühne, in den Hauptpartien, Lucia Valentini-Terrani als Großherzogin, Carlo Allemano als Soldat Fritz sowie Etienne Ligot als General Bumm. Emmanuel Villaume leitet das Orchestra Internazionale d'Italia.


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Horizonte

Studio für Musik Henri Pousseur: Madrigal I (Eduard Brunner, Klarinette); "Couleurs croisées" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: David Robertson); "Exercises", Impromptu und Variation (Ernst Gröschel, Klavier); "Zeus joueur de flûtes" (Roberto Fabbriciani, Flöte; Alvise Vidolin, Elektronik)


14 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

All that Jazz Eine Chronik des Jazz (7): Musik von Februar bis März 1919 Moderation und Auswahl: Marcus A. Woelfle


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert A-Dur, KV 219 (Nicolaj Znaider, Violine; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Giuseppe Verdi: "Quattro pezzi sacri", Te Deum (Masako Goda, Sopran; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Riccardo Muti); Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll, op. 54 (Lars Vogt, Klavier; Münchener Kammerorchester: Alexander Liebreich); Gaetano Donizetti: "Lucia di Lammermoor", Wahnsinnsszene der Lucia aus dem 3. Akt (Edita Gruberová, Sopran; Münchner Rundfunkorchester: Gustav Kuhn); Franz Schubert: "Rosamunde", Ballettmusik Nr. 1 h-Moll und Nr. 2 G-Dur (Münchner Rundfunkorchester: Marc Piollet)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre G-Dur (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Henryk Wieniawski: Fantaisie brillante über Themen aus der Oper "Faust" von Charles Gounod, op. 20 (Vadim Gluzman, Violine; Angela Yoffe, Klavier); Arnold Schönberg: "Verklärte Nacht", op. 4 (Deutsche Kammerphilharmonie: Mario Venzago); Robert Schumann/Clara Schumann: "Liebesfrühling", op. 37 (Ruth Ziesak, Sopran; Christoph Prégardien, Tenor; Hartmut Höll, Klavier); Michael Haydn: Symphonie Nr. 5 A-Dur (Slowakisches Kammerorchester Bratislava: Bohdan Warchal)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Benjamin Britten: Sonate C-Dur, op. 65 (Danjulo Ishizaka, Violoncello; Martin Helmchen, Klavier); Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 559 (La Folia Barockorchester: Robin Peter Müller); Frederick Delius: "Folkeraadet", Bühnenmusik (Bergen Philharmonic Orchestra: Andrew Davis)


13 Wertungen:      Bewerten