Jetzt läuft auf Bayern 2:

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Hören
 



05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Verena Kast Expertin für Gefühle Der innere Schatten Ein unbequemer Wegbegleiter Das Kalenderblatt 23.10.1970 Erster Teil des Schulmädchen-Reports hat Premiere Von Susi Weichselbaumer Verena Kast - Expertin für Gefühle Autorin: Daniela Remus / Regie: Eva Demmelhuber Trauer und Freude, Neid, Ärger und Liebe: Gefühle stehen im Zentrum der Arbeit von Verena Kast. Die heute 76-jährige Schweizer Psychotherapeutin hat die emotionalen Regungen bereits vor Jahren an der Universität Zürich wissenschaftlich erforscht. In einer Zeit, in der die meisten ihrer Kollegen Gefühle lediglich als Ausdruck eines inneren Konflikts deuteten. Für Verena Kast können die Gefühle gar nicht hoch genug eingeschätzt werden: Sie versteht sie als die eigentlichen Kraftquellen jedes Menschen. Gefühle zuzulassen und zu verstehen, ob negativ oder positiv, sei die Bedingung für ein zufriedenes Leben im Einklang mit sich selbst. Aufgewachsen auf einem ländlichen Hof, als jüngstes Kind einer Bauernfamilie hat Verena Kast in ihrem Leben weite Wege zurückgelegt: Ohne intellektuelle Förderung und ohne Abitur ist es ihr gelungen zu studieren, sich zu habilitieren und an der Universität Zürich eine Professur zu erhalten. Parallel dazu hat sie als Psychotherapeutin gearbeitet, ist mit über 40 Büchern zur Bestseller-Autorin geworden und bis heute eine der einflussreichsten deutschsprachigen Psychotherapeutinnen. Der innere Schatten - Ein unbequemer Wegbegleiter Autorin: Prisca Straub / Regie: Frank Halbach Gewisse Aspekte unserer Persönlichkeit stellen wir ins Licht, andere geraten in den Schatten. Dort - im Dunkeln - liegt all das verborgen, was wir lieber nicht sein möchten: unsere unschönen Seiten - unangenehm, ungelebt und vielleicht sogar bedrohlich. Doch die verdrängten Anteile führen ein geheimnisvolles Eigenleben. Sie werden nicht selten auf andere Menschen projiziert, die wir dann stellvertretend zu Sündenböcken machen: Viele Familien haben ein sogenanntes schwarzes Schaf, und nicht selten haben Menschen, die wir ganz besonders verabscheuen, mit den eigenen, schattenhaften Persönlichkeitsanteilen zu tun. Moderation: Gabi Gerlach Redaktion: Susanne Poelchau


67 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Tipps für die Erkältungszeit Mit Dr. Marianne Koch Moderation: Klaus Schneider Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Notizbuch

radioReportage: Der Akku-König aus Unterfranken Von Katrin Küx und anderes 11.56 Werbung Der Akku-König aus Unterfranken Sven Bauer ist ein Pionier in Sachen Akkus: Mit seinem Unternehmen dem Batterien-Manitage-Zentrum in Karlstein ist er einer der Hidden Champions bei Lithium-Ionen-Batterien. Sven Bauer gilt als Vordenker der Branche. Anhand seiner Geschichte erzählen wir, wie er die ganze Region mitnimmt und zu einem Akku-Zentrum machen will.


154 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


35 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Breitengrad

Rio de Janeiro - wunderbare Stadt mit Schattenseiten Von Tom Noga Zehn Jahre nach der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus, am Neujahrstag 1502, entdeckte der portugiesische Seefahrer Gaspar de Lemos an der brasilianischen Küste eine riesige Bucht, die er irrtümlich für die Mündung eines Flusses hielt. Er nannte die Bucht deshalb "Fluss des Januar" - auf Portugiesisch: Rio de Janeiro. Heute ist Rio nach Sao Paulo die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Die "wunderbare Stadt" - "cidade maravilhosa" -, wie sie von ihren Bewohnern genannt und besungen wird, gilt als eine der schönsten und spektakulärsten Metropolen der Welt, gespickt mit schönen Stränden und berühmten Sehenswürdigkeiten. Doch hinter der prächtigen Kulisse verbergen sich oftmals auch Armut, Umweltprobleme und eine hohe Kriminalität.


20 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Gelingendes Leben Selbstfindung statt Fremdbestimmung Die Singuläre Gesellschaft Der Wert des Besonderen Das Kalenderblatt 23.10.1970 Erster Teil des Schulmädchen-Reports hat Premiere Von Susi Weichselbaumer Gelingendes Leben - Selbstfindung statt Fremdbestimmung Autorin: Prisca Straub / Regie: Sabine Kienhöfer Was ist Lebenszufriedenheit? Entwicklungspsychologen und Soziologen sind sich grundsätzlich einig: Menschen finden, dass ihr Leben gelingt, wenn sie ihre Grundbedürfnisse befriedigen können - zum Beispiel nach Geborgenheit und Anerkennung - und wenn sie ihre Begabungen ausreichend entfalten können. Es gilt also: Je besser Menschen in Übereinstimmung mit sich selbst und ihrer Umwelt leben, desto größer sind Zufriedenheit und Wohlbefinden. Doch das ist leichter gesagt als getan. Falsch eingesetzte Fähigkeiten, unrealistische Erwartungen an uns selbst und fremde Vorstellungen darüber, wie unser Leben zu sein hätte, machen einem passenden Leben oft genug einen Strich durch die Rechnung. Die eigene Individualität zu finden und zu leben, ist eine lebenslange Herausforderung, für die es kein Standard-Coaching und keine Blaupause gibt. Es bedeutet vor allem auch: eigene Schwächen und Grenzen zu akzeptieren. Die Singuläre Gesellschaft - Der Wert des Besonderen Autorin und Regie: Dorit Kreissl "Sei einzigartig! Hebe Dich aus der Masse heraus. Zelebriere Deine Originalität" und "Verwirkliche Dich selbst". Das sind die Botschaften der Spätmoderne. Wir leben in einer Gesellschaft, die das Singuläre feiert, sagt der Buchautor und Kultursoziologe Andreas Reckwitz. Es hat ein Struktur- und Werte-Wandel stattgefunden. Die soziale Logik des Allgemeinen - dominant etwa in der Industriegesellschaft - habe ihre Vorherrschaft verloren an die soziale Logik des Besonderen. Die Gewinner dieses Strukturwandels sind die Hochqualifizierten und Gebildeten, Verlierer sind die Geringqualifizierten. Der private Erfolg und das gute Leben sind wichtiger als gesamtgesellschaftliche Ziele. Im Zuge der Singularisierung haben die großen Volksparteien an Bedeutung verloren, kleinere Parteien an Einfluss gewonnen. Die Gesellschaft ist nicht mehr so homogen, sondern zersplittert in viele Gruppen mit unterschiedlichen Interessen. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Bernhard Kastner


29 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Marcus John Henry Brown, Performance Künstler Wiederholung um 22.05 Uhr "Performance Hacking" nennt der gebürtige Engländer Marcus John Henry Brown seine magische One-Man-Show, mit der er auch bei den Medientagen in München auftreten wird.


89 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro


63 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Kuscheltiere im Einsatz Eine neue Frisur für Muckel Von Anna Lott Erzählt von Lisa Wagner Kuscheltier im Einsatz (3/5) Eine neue Frisur für Muckel "Ma-thil-da! Schla-fens-zeit!" ruft Mama. Doch Mathilda hat keine Zeit. Vorher braucht Muckel Meerschwein noch eine neue Frisur, weil er sonst nicht schlafen kann. Zum Glück helfen Winni Weißwurst und Schmetti Schmetterling ihr dabei. Erzählt von Lisa Wagner


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

radioKrimi

Künstliche Intelligenz Träumen Androiden Von Philip K. Dick Mit Udo Wachtveitl, Annette Wunsch, Arne Elsholz, Michael Mendl, Max Tidof und anderen Bearbeitung und Regie: Marina Dietz BR 1999 Nexus 5, die neuesten Androiden der Firma Rosen, sind hochintelligent, extrem flexibel und verblüffend menschenähnlich. So menschenähnlich, dass sie den Mars-Kolonisten nicht mehr als Haus- und Industriesklaven dienen wollen, sondern auf der Erde eine respektable bürgerliche Existenz als Kriminalinspektor oder Opernsängerin anstreben. Und jeden niederschießen, der sie auf ihrem Weg in die Freiheit aufhalten will. Rick Deckard muss das von Berufs wegen tun. Aber auch, weil es gut bezahlt wird. Er braucht die Fangprämien dringend, um sich endlich seinen Herzenswunsch zu erfüllen: ein lebendiges Schaf! Aber dafür muss er so viel Geld hinlegen, wie seine Vorfahren einst für einen Rolls Royce. Bisher war Rick immer noch ein wenig schneller und flexibler als die rebellischen Androiden - bis er auf Rachael trifft, die Luxusausführung der weiblichen Nexus-5-Modelle. In dem Roman von Philip K. Dick aus dem Jahr 1968 geht es um Realitäts- und Identitätsverlust und um die schwierige Definition des unverwechselbar menschlichen Wesens. Motive daraus dienten Ridley Scott als Inspiration für den Film "Blade Runner". Philip K. Dick (1928- 82), amerikanischer Science-Fiction-Autor. Mehr als 120 Kurzgeschichten und 40 Romane. Hörspieladaptionen u.a. "Die Kolonie" (SDR 1986), Zeit aus den Fugen (BR 2001).


18 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Dossier Politik


12 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Marcus John Henry Brown, Performance Künstler Wiederholung von 16.05 Uhr "Performance Hacking" nennt der gebürtige Engländer Marcus John Henry Brown seine magische One-Man-Show, mit der er auch bei den Medientagen in München auftreten wird.


89 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 24.10.1931 - Al Capone wird wegen Steuerhinterziehung verurteilt


119 Wertungen:      Bewerten

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Karl Amadeus Hartmann: Symphonie Nr. 3 (Netherlands Radio Philharmonic Orchestra: James Gaffigan); Nicolaus Richter de Vroe: "Avenir" (Wolfgang Mitterer, Orgel; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Johannes Kalitzke); Wolfgang Teuscher: Suite (Münchner Philharmoniker: Walter Eugen Deyle); Franz Alfons Wolpert: Sonate Nr. 2 (Franz Alfons Wolpert, Klavier)


30 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

François-Adrien Boieldieu: Harfenkonzert C-Dur, op. 82 (Isabelle Moretti, Harfe; Rundfunkorchester des Südwestfunks Kaiserslautern: Klaus Arp); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 98 B-Dur (London Symphony Orchestra: Colin Davis); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur, KV 381 (Susanne und Dinis Schemann, Klavier); Jean-Philippe Rameau: "Les Boréades", Suite (Capella Savaria: Mary Térey-Smith); Paul Hindemith: "Der Schwanendreher" (Antoine Tamestit, Viola; hr-Sinfonieorchester: Paavo Järvi)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Carl Philipp Emanuel Bach: "Heilig", Wq 217 (Elisabeth Jansson, Alt; Jan Kobow, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Kammerchor Stuttgart; Barockorchester Stuttgart: Frieder Bernius); Erik Satie: "Je te veux" (Philippe Entremont, Klavier); Peter Tschaikowsky: Aus "Die Jahreszeiten", op. 37 a (Bamberger Symphoniker: Jan Koetsier)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten