Jetzt läuft auf Bayern 2:

IQ - Wissenschaft und Forschung

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Monsterwellen Die Zähmung eines Naturphänomens Ebbe und Flut Zwischen Sonne und Mond Das Kalenderblatt 20.9.52 v. Chr. Gallische Armee unter Vercingetorix unterliegt Julius Cäsar Von Klaus Uhrig Monsterwellen - Die Zähmung eines Naturphänomens Autorin und Regie: Roana Brogsitter Früher galten sie als Seemannsgarn, mittlerweile ist ihre Existenz wissenschaftlich bewiesen: Riesenwellen, die wie aus dem Nichts auftauchen und sich bis zu 35 Meter hoch auftürmen. Diese sogenannten Freak Waves treten zwar insgesamt selten auf, aber wenn, sind die Folgen verheerend. Jedes Jahr verschwinden plötzlich Supertanker vom Radar, Containerschiffe verlieren ihre Ladung, Cruise Liner geraten in Seenot. Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten daran, dieses zerstörerische Naturphänomen zu erklären. Mit Bildern aus dem All versuchen sie, die Wellen zu erfassen, im Wellenkanal untersuchen sie, nach welchen Gesetzen sie entstehen. Um die Risiken für die Schifffahrt und Off-Shore-Anlagen zu mindern, arbeiten Ingenieure an Radarsystemen, die rechtzeitig vor Monsterwellen warnen, Versicherer und Schiffs-TÜVs arbeiten ständig daran, die bauliche und technische Sicherheit der Schiffe zu verbessern. Doch was für die einen vor allem Gefahr ist, ist für andere purer Nervenkitzel. Surfer wie der Nürnberger Sebastian Steudtner, der 2010 für den wagemutigen Ritt auf einer 20-Meter-Welle den Billabong XXL Award, den höchsten Preis der Monsterwellenreiter, bekam, jetten um die ganze Welt, immer auf der Suche nach dem höchsten Monster. Ebbe und Flut - Zwischen Sonne und Mond Autor: Helmut Stapel / Regie: Sabine Kienhöfer Die Gezeiten der Meere erscheinen uns so selbstverständlich, wie die Luft zum Atmen. Doch das wundersame Wechselspiel von Ebbe und Flut ist ebenso einzigartig, wie die erstaunliche Vielfalt der Dinge, die davon abhängig sind. Viele hoch spezialisierte Tiere und Pflanzen sind auf die Bewegung der Wassermassen angewiesen, die Mond und Sonne mit ihrer Schwerkraft unermüdlich über den Globus ziehen. Riesige Containerfrachter mit Längen bis zu 400 Metern brauchen die Flutwelle, um ihre Zielhäfen in Flüssen zu erreichen. Seit Jahrtausenden leben die Küstenbewohner mit den Gezeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: von 20 Zentimetern auf den Malediven bis zu 16 Metern an der nordamerikanischen Ostküste. Aber der vermeintlich ewige Rhythmus der Wasserhöhen täuscht: Klimawandel und Meeresspiegelanstieg verändern das Gesicht von Küsten und Meeren. Während das empfindliche Wattenmeer unter höheren Fluten zu verschwinden droht und Klippenabbrüche die Küste von Wales neu formen, bereitet sich der Mensch mit höheren Deichen und Küstenschutzbauwerken auf die Fluten der Zukunft vor. Moderation: Redaktion: Matthias Eggert


66 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch

Mit Freitagsforum - Wiederholung um 22.30 Uhr 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung


153 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


35 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

radioSpitzen

Kabarett und Comedy Neues aus der Szene Aktuelles von den Kabarett- und Comedy-Bühnen Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr


29 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Schalom

Mit dem Deportationsbefehl in der Hand hat Henny Brenner im zerbombten Dresden überlebt. Heute lebt Henny Brenner bald 95jährig in Weiden in der Oberpfalz. Ihr Buch "Das Lied ist aus. Ein jüdisches Schicksal in Dresden" ist wieder zu haben. Von Thomas Muggenthaler Parascha "Ki Tawo" von Rabbiner Joel Berger Moderation: Michael Strassmann


5 Wertungen:      Bewerten

15.20 Uhr

 

 

Sozusagen!


8 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Nahaufnahme

Wiederholung am Samstag, 14.30 Uhr


10 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Norbert Joa im Gespräch mit Frank Schmolke, Comic-Künstler Wiederholung am Samstag, 22.05 Uhr Der Comickünstler Frank Schmolke zeigt ein düsteres München, eines voller verlorener Seelen - mittendrin ein Taxifahrer, dessen Erlebnisse er besser kennt als jeder andere. Mit Norbert Joa spricht er darüber: "Nachts im Paradies".


88 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

Mit klaro -Thema der Woche* Geli Schmaus und Constanze Kieser besuchen die Klasse 4c der Grundschule a.d. Fürstenrieder Str., München 3er Rätsel Von Anne Buchholz Mein Wochenende: Schaustellerkind/Kind vom Trachtenumzug Von Katharina Osterhammer *


62 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Henri und der Sinn des Lebens Aufhören, wenn's am schönsten ist Von Ursel Böhm Erzählt von Stefan Merki Es ist Samstag, und die Großfamilie ist zu Besuch. Auch Henris Lieblingscousine Mara. Und seine Lieblingsoma! Während die Erwachsenen und die großen Geschwister am Kaffeetisch sitzen und plaudern, spielen Henri und Mara das beste Spiel der Welt: Omas Seilbahnspiel. Doch als es gerade am allerschönsten ist, sollen sie auf einmal aufhören.


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

20.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Hörspiel "Maryam. Kein Nachruf für euch" von Dietmar Dath

Maryam. Kein Nachruf für euch Von Dietmar Dath Mit Sophia Kennedy, Marina Galic, Paul Behren und Jens Harzer Komposition: Sophia Kennedy Regie: Henri Hüster BR/NDR 2019 Ursendung im Hörspiel Pool Die Wirtschaftsjournalistin und Schriftstellerin Samira Weiss schreibt seit Jahren an einem Roman, in dessen Zentrum das Werk der iranischen Mathematikerin Maryam Mirzakhani steht. Mirzakhani war Professorin an der Stanford University und leistete zudem äußerst bemerkenswerte Beiträge zur Geometrie und zu dynamischen Systemen. Als erste Frau erhielt sie die begehrte Fields-Medaille, die höchste wissenschaftliche Auszeichnung für Mathematik. Im Alter von 40 Jahren starb Mirzakhani an den Folgen einer Krebserkrankung. Nun soll Samira für eine Zeitschrift einen Nachruf schreiben. Doch sie weigert sich. Nicht, weil sie nicht will, sondern weil sie nicht kann. "Dieses Hördrama handelt von einer Liebe. Sie erschöpft sich weder in Sex, noch spinnt sie so, wie man das meint, wenn man das Wort "platonisch" sagt. Das eine wie das andere ist okay, aber die Liebe in diesem Hördrama ist viel zu ernst für beides. Eine lebendige Dichterin liebt hier eine tote Mathematikerin. Die Mathematikerin heißt Maryam Mirzakhani, es hat sie bis vor kurzer Zeit wirklich gegeben. Die Dichterin heißt Samira Weiss, es gibt sie jetzt, weil Sophia Kennedy sie spricht und singt. Die Mathematikerin hat Dinge herausgefunden, die mit allem verflochten sind, sogar mit dem Anfang des Universums. Die Dichterin findet heraus, dass sie keinen Nachruf auf die Mathematikerin schreiben will, den Leute verstehen, die sich für die Wahrheit nicht interessieren. Die Mathematikerin hat so viel gemalt und gezeichnet, dass ihre Tochter dachte, die Mutter wäre Künstlerin. Solche Missverständnisse sind die Wahrheit. Wer diese Wahrheit nicht will, wird von dem Hördrama zerstört, ohne es zu merken." (Dietmar Dath) "Sophia Kennedys Stimme vermag es, den mathematisch-philosophischen Gedanken Sinnlichkeit zu verleihen. Ihre Musik bedient sich beim Pop und hat dennoch etwas ganz anderes, freieres. Wenn Kennedy Samira spricht, scheint sie bei sich zu bleiben und öffnet sich dabei doch ganz dem Text von Dietmar Dath. Ein Stück über unser Leben und die (Un-)Möglichkeit von Freiheit." (Henri Hüster) Dietmar Dath, geboren 1970, Journalist, Autor, Übersetzer. Werke unter anderem "Cordula killt Dich!" (1995). Weitere BR-Hörspiele unter anderem "Die Abschaffung der Arten" (2011), "Antilopenverlobung" (mit Mareike Maage, 2013), "Largoschmerzen" (2014).


0 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Notizbuch - Freitagsforum

Freitagsforum Wiederholung vom Vormittag, 10.05 Uhr


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Hector Berlioz: "Le Roi Lear", Ouvertüre (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Sylvain Cambreling); Peter Tschaikowsky: "Mozartiana", op. 61 (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner); Sergej Rachmaninow: Suite g-Moll, op. 5 (Greg Anderson, Elizabeth Joy Roe, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 104 D-Dur - "Salomon" (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington); Ralph Vaughan Williams: "Bucolic Suite" (Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Karl-Heinz Steffens)


2 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georg Philipp Telemann: Suite Es-Dur (Carin van Heerden, Flöte; L'Orfeo Barockorchester); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Friedrich Smetana: Streichquartett e-Moll - "Aus meinem Leben" (Pavel Haas Quartet); Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 (Nikolai Lugansky, Klavier; City of Birmingham Symphony Orchestra: Sakari Oramo)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Gottlieb Naumann: Missa Nr. 18 d-Moll (Heike Hallaschka, Sopran; Kai Wessel, Countertenor; Markus Brutscher, Tenor; Matthias Weichert, Bass; Neuer Körnerscher Sing-Verein; Collegium Instrumentale: Peter Kopp); Frédéric Chopin: Walzer As-Dur, op. 69, Nr. 1 - "Abschiedswalzer" (David Fray, Klavier); Joseph Martin Kraus: Symphonie c-Moll (Kammerorchester Basel: Giovanni Antonini)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten