Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Zwischentöne

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pater Eberhard von Gemmingen, München


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der "Alaska Highway" wird eröffnet


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Sprechstunde

Polyneuropathie - Kribbeln, Taubheit, brennender Schmerz Studiogast: Prof. Dr. Claudia Sommer, Leitende Oberärztin an der Neurologischen Klinik und Poliklinik der Universität Würzburg Am Mikrofon: Carsten Schroeder Hörertel.: 00800 - 4464 4464 sprechstunde@deutschlandfunk.de Sie sind relativ unbekannt, dabei zählen sie zu den häufigsten Nervenkrankheiten: Polyneuropathien. Betroffen ist dabei das periphere Nervensystem - also die Nervenbahnen, die außerhalb von Gehirn und Rückenmark liegen. Die Betroffenen leiden unter einer Reihe unterschiedlicher Symptome, darunter taube oder kribbelnde Gliedmaßen, ein gestörtes Temperaturempfinden oder extrem schmerzempfindliche Haut. Auch die möglichen Ursachen der Nervenschäden sind vielfältig: Diabetes, Krebs, Infektionskrankheiten, Vergiftungen oder Alkoholmissbrauch. Eine gezielte, auf Heilung ausgerichtete Behandlung ist nur dann möglich, wenn der Auslöser der Polyneuropathie erkannt wird. Andernfalls bleibt den Betroffenen nur, das schmerzende Kribbeln symptomatisch zu behandeln. Wie lassen sich die Auslöser für Polyneuropathie ermitteln? Welche Therapiemöglichkeiten haben Betroffene? Und gibt es Medikamente, die die Symptome erfolgreich lindern?


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Das Feature

"Weinen hilft dir jetzt auch nicht!" Gewalt in der Geburtshilfe Von Marie von Kuck Regie: Beatrix Ackers Produktion: Dlf/WDR 2017 Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, legen Mütter Rosen vor die Türen von Kreißsälen und Geburtskliniken. Als Zeichen, dass ihnen hier Gewalt angetan wurde. Jedes Jahr werden es mehr. Geburtshelfer als Gewalttäter, kann das sein? Eine Geburt ist naturgemäß schmerzhaft und manchmal auch schockierend gewaltsam. Sind Frauen heute vielleicht nicht mehr bereit, das auszuhalten? Hauptsache, das Kind ist gesund? Haben sie falsche Erwartungen? Handelt es sich um Missverständnisse? Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von gravierenden Verletzungen der Menschenrechte in geburtshilflichen Einrichtungen. Vertreterinnen der Organisation Motherhood schätzen, dass in Deutschland 40 - 50 Prozent aller Mütter betroffen sind. Trotzdem wird kaum darüber gesprochen. "Weinen hilft dir jetzt auch nicht!"


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Hörspiel

CosmicMemos Nach Motiven von Italo Calvino, Rolf Dieter Brinkmann, Villém Flusser, Giacomo Leopardi, John Berger u.a. Von HCD (Hermann Kretzschmar, Cathy Milliken, Dietmar Wiesner) Komposition und Regie: Hermann Kretzschmar, Cathy Milliken, Dietmar Wiesner MIt Hans Peter Hallwachs, Ueli Jäggi, Angie Milliken Musiker: Franck Ollu (Horn und Kornett), Claudia Sack (Viola), Jean-Louis Matinier (Akkordeon), Hermann Kretzschmar (Klavier; Synthesizer; Sampler), Rainer Römer (Percussion), Thomas Fichter (Kontrabass; E-Bass) Produktion: HR/BR/NDR// DRS/ZKM Karlsruhe 2000 Länge: 46'39 Ein Schriftsteller legt nach 40 Jahren Prosaarbeit Rechenschaft ab. Sechs poetologische Memos (Leichtigkeit, Schnelligkeit, Exaktheit, Anschaulichkeit, Vielschichtigkeit und Konsistenz) sollen den Weg bahnen. Immer wieder aber zitieren fremde Stimmen - mal ironisch kommentierend, mal bestätigend, mal sich selbst widersprechend - aus dem Kosmos anderer Künstler und stören seine Überlegungen. Nach anfänglichem Widerstand wird des Poeten Monolog zu einem Dialog mit den Fremdstimmen, bis er ihnen schließlich ein Eigenleben gewähren muss und ihnen sein letztes Memo - die Konsistenz - als freies Feld überlässt. CosmicMemos


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

Jazz Live

Nik Bärtsch's Ronin und hr-Bigband Nik Bärtsch, Piano, Komposition Sha, Bassklarinette, Kontrabassklarinette Björn Meyer, E-Bass Kaspar Rast, Schlagzeug Jim McNeely, Leitung hr-Bigband, Arrangements Aufnahme vom 5.11.2016 beim Jazzfest Berlin Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt Die Gruppe Ronin pulsiert und treibt - und das mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks. Der Zürcher Pianist Nik Bärtsch nennt seine intelligente und sinnliche Klangsprache ,ritual groove music' oder ,Zen-Funk'. Klavier, Bassklarinette, Bass, Schlagzeug und Perkussion verzahnen geschickt kleinste Motive und Patterns miteinander und lassen ein dichtes Klanggewebe entstehen. Kaum auszumachen, welche Elemente komponiert, welche improvisiert sind. Was auf den ersten Eindruck statisch wirkt, ist in permanenter Bewegung, alles wiederholt sich und verändert sich doch ständig. Die Einbindung von Klangkörpern der ARD, von Rundfunk-Bigbands, ist eine gute, alte Tradition beim Jazzfest Berlin. Und so agierten Bärtsch, einst Student fernöstlicher Philosophie und seitdem praktizierender Buddhist, und seine Band Ronin im Schulterschluss mit der hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely noch dynamischer und klangintensiver als ohnehin schon. Hypnotische Minimal Music der etwas anderen Art! Nik Bärtsch's Ronin trifft auf hr-Bigband


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Musikszene

Marseille Musikalischer Hotspot im Midi Von Barbara Eckle Die populäre Musikszene der Stadt lebt von der kulturellen Diversität ihrer Bewohner: Für Hip-Hop und World Music ist Marseille ein wahres Mekka. Gleichfalls für elektroakustisches Komponieren. Aber nicht nur aktuelle Strömungen bestimmen heute die Musikszene der Metropole: Dass jeder Klassikfan die Farandole kennt, dafür haben bereits Komponisten wie Georges Bizet und Peter Tschaikowsky gesorgt. Und wer glaubt, provenzalische Volkstänze seien klingende Fossile, der kennt André Gabriel nicht. Mit Tamburin, Einhandflöte und unbändiger Euphorie bildet dieser beispiellose Virtuose Studierende in okzidentalischer Musik aus und hält ein Stück nahezu ausgestorbener Kulturgeschichte am Leben. Musikalischer Hotspot im Midi


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Aus Religion und Gesellschaft


02.30 Uhr

 

 

Lesezeit


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr