Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Tag für Tag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Prälat Gerhard Stanke, Fulda Katholische Kirche


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die Puppenmacherin Käthe Kruse gestorben


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Marktplatz

Familienmitglied Smartphone - Wie Eltern das Internet kindersicherer machen können Am Mikrofon: Sandra Pfister Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Posten, teilen, liken - das können Jugendliche heute meist besser als ihre Eltern. Spätestens mit dem Übergang auf die weiterführende Schule haben viele ein Smartphone. Elfjährige tauschen sich ungeachtet offizieller Altersgrenzen über Whatsapp aus, über Instagram und Onlineforen freunden sich Jugendliche mit Menschen an, die sie noch nie persönlich gesehen haben und die nicht alle gute Absichten verfolgen. Wie schütze ich mein Kind vor schädlichen Kontakten im Netz? Wie sensibilisiere ich Jugendliche für Cybermobbing und verhindere, dass sie Opfer von Sexting werden? Was müssen sie über Fake News, Filterblasen, Social Bots und auch Kostenfallen im Netz wissen? Wie lässt sich der tägliche Familienkleinkrieg um die Smartphone-Nutzung abmildern, wie viel Netzzugang, wie viel You Tube, wie viele soziale Medien, wie viele und welche Apps sind sinnvoll? Und: Macht die neue EU-Datenschutzgrundverordnung die sozialen Medien für Kinder und Jugendliche sicherer? Sandra Pfister und ihre Gäste besprechen Ihre und unsere Fragen. Hörerfragen sind wie immer willkommen. Wie Eltern das Internet kindersicherer machen können


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Dlf-Magazin


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

JazzFacts

Das Herz auf den Lippen Porträt des amerikanischen Trompeters Ambrose Akinmusire Von Thomas Loewner Ambrose Akinmusire hat sich binnen weniger Jahre als einer der herausragenden Musiker des zeitgenössischen Jazz etabliert. 2007 gewann er den renommierten Thelonious-Monk-Wettbewerb, da war der Trompeter aus Kalifornien gerade einmal 25 Jahre alt. "Wir haben heute einige großartige Trompeter gehört, aber er ist ein wahrer Künstler", so urteilte seinerzeit Jurymitglied Herb Alpert über Ambrose Akinmusire. Tatsächlich braucht sein Spiel, das technische Virtuosität, persönlichen Ausdruck und improvisatorische Kreativität auf höchstem Niveau vereint, Vergleiche mit großen Vertretern seines Instruments wie Clifford Brown oder Miles Davis nicht zu scheuen. Doch Ambrose Akinmusire setzt nicht nur als Instrumentalist Zeichen. Auf seinen bislang drei Alben für das Label Blue Note zeigt er außerdem, dass er ein Komponist mit weitem Horizont ist: Als Inspiration dienen ihm nicht nur verschiedene Musikrichtungen wie Jazz, Pop und Neue Musik, sondern auch bildende Kunst, Filme sowie aktuelle und historische politische Themen. Bei der Umsetzung setzt Akinmusire zugleich auf Kontinuität und Erneuerung: Den Kern seiner Band bilden langjährige Kollegen, erweitert um wechselnde Gäste wie die Vokalisten Becca Stevens und Theo Bleckmann oder ein Streichquartett.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Historische Aufnahmen

Sternstunden Der Geiger Ruggiero Ricci (1918 - 2012) spielt Werke von Niccolò Paganini Niccolò Paganini Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 6, Nr. 1 London Symphony Orchestra Leitung: Anthony Collins Nr. 1 E-Dur, Nr. 20 D-Dur, Nr. 24 a-Moll Aus: 24 Capricen für Violine solo, op. 1 Ruggiero Ricci, Violine Aufnahmen aus den Jahren 1955 und 1959 Man traute Augen und Ohren nicht, wenn er lässig seine Guarneri-Geige unter das Kinn klemmte und auf ihr rasende Läufe und vertrackte Doppelgriffe mit größter Leichtigkeit hervorzauberte. Ruggiero Ricci war der Paganini-Interpret par excellence. Immer, wenn er auftrat, erwartete man von ihm Paganini als Zugabe, mindestens eine Caprice musste es schon sein. Ricci, der schon mit elf Jahren in der Carnegie Hall debütiert hatte, lebte vom Image des zirzensischen Virtuosen. Das Publikum war verzaubert von den akrobatischen Kunststücken, die er mit Fingern und Bogen vollbringen konnte. Darin lag aber auch eine gewisse Tragik, denn nur als Paganini-Spezialist und Teufelsgeiger wollte er selbst nie gesehen werden. Am 24. Juli jährt sich der Geburtstag des italo-amerikanischen Geigers zum 100. Mal. Der Geiger Ruggiero Ricci


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Dlf-Magazin

(Wdh.)


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

(Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr