Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Konzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Kalenderblatt Vor 50 Jahren: Der Student Jan Palach verbrennt sich auf dem Wenzelsplatz in Prag


0 Wertungen:      Bewerten

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


4 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit Evangelische Kirche


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


6 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

Interview


6 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch


2 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin


11 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


22 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Rubrik: Folk


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Länderreport


37 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin


2 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Kakadu


48 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Musiktag

u.a. Instrument des Jahres 2019 Das Saxofon Von Ulrike Jährling Moderation: Tim Wiese Ulrike Jährling, der Musiker Rolf von Nordenskjöld und einer seiner Saxofonschüler klären alle coolen Fakten rund um das Instrument des Jahres. Gibt es ein Instrument, dass dein Coolness-Level um 100 Prozent erhöht? Unbedingt: das Saxofon. Eigentlich erfand Adolphe Sax sein 'Saxofon' für den klassischen Konzertbetrieb. Irgendwas zwischen dem warmen runden Klang der Klarinette und dem schärferen näselnden Ton der Oboe hatte er sich vorgestellt. Sein Saxofon hat im Orchester allerdings keine Karriere gemacht. Ihm liegt eher die Rolle als Solo-Star, in Rockballaden zum Beispiel oder auch im Jazz. Saxofon zu lernen ist übrigens viel leichter als Klarinette zu spielen. Jetzt noch Sonnenbrille und Hut und die Show ist perfekt...


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


22 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit


11 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin


1 Wertung:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

"Grab 'em by the pussy!" Trump, Alt-Right und die Pornofizierung der Politik Von Klaus Walter Bei der sogenannten "Alt-Right"-Bewegung in den USA dient Pornografie als Resonanzraum. "When they go low, we go high!" Für diesen Satz bekam Michelle Obama viel Applaus von aufgeklärten Liberalen und Linken rund um den Globus. Der Satz steht für die moralische Überlegenheit der Obama-Demokraten gegenüber der Alt-Right-Bewegung am äußersten Rand der politischen Rechten und Donald Trump. Aber Alt-Right und rechte Republikaner ziehen sich den Schuh umgekehrt an: "When they go high, we go low!" Männer wie Trump und sein Ex-Berater Steve Bannon lassen die moralisierende, auf vermeintliche Political Correctness fußende Kritik an ihren Äußerungen, ihrem Lebensstil und ihrer Politik ins Leere laufen. Wenn der republikanische Präsident Sex mit einem Pornostar hat, dann tut das seiner Popularität keinen Abbruch - im Gegenteil. "Grab 'em by the pussy" - Du kannst ihre Pussy begrapschen. Diesen Satz sprach Donald Trump schon vor seiner Wahl zum Präsidenten. Gewählt wurde er trotzdem. Die Alt-Right-Bewegung propagiert vor allem die weiße Vorherrschaft - White Supremacy. Dazu schreibt der afroamerikanische Schriftsteller Ta-Nehisi Coates: "White Supremacy hatte schon immer eine perverse sexuelle Note." So wird Pornografie als Folie für Identitätspolitik benutzt.


9 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Sechs englische Stimmen feiern Europa


57 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Koncerthuset Kopenhagen Aufzeichnung vom 22.11.2018 Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zur Oper "La clemenza di Tito" KV 621 Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 Dmitrij Schostakowitsch Sinfonische Suite aus der Oper "Lady Macbeth of Mzensk" op. 29a (arrangiert von James Conlon) Arthur Jussen, Klavier Lucas Jussen, Klavier Dänisches Radio-Sinfonieorchester Leitung: Kerem Hasan Trau' keinem über 30 - in diesem Konzert des Dänischen Radio-Sinfonieorchesters gilt die altbekannte Regel uneingeschränkt. Sowohl der englische Dirigent Kerem Hasan als auch die beiden niederländischen Pianisten Arthur und Lucas Jussen sind Mitte Zwanzig. Doch man sollte von derart jungen Künstlern keinen ungestümen Musikgeschmack erwarten. Lieber setzen sie auf das Bewährte. Im Fall des Konzerts im Kopenhagener Konzerthaus im vergangenen November waren das Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Dmitrij Schostakowitsch. Die Jussen-Brüder spielten das Konzert für zwei Klaviere KV 365 und gerieten anschließend ins Schwärmen ob der musikalischen Freiheiten, die sie im Zusammenspiel mit dem dänischen Orchester genießen und ausreizen konnten. Kerem Hassan, der schon viele renommierte Orchester wie das Concertgebouw Amsterdam und das Orchester des ORF in Wien geleitet hat, hatte ebenfalls Anteil an dieser Freiheit, genauso wie er dann für mitreißende Perfektion in der Orchestersuite von Schostakowitsch sorgte. Die hat James Conlon für den Konzertgebrauch aus der bitterbös-sozialkritischen Oper "Lady Macbeth von Mzensk" zusammengestellt. Trau' keinem über 30


151 Wertungen:      Bewerten

21.30 Uhr

 

 

Hörspiel

Broken German Von Tomer Gardi Bearbeitung und Regie: Noam Brusilovsky Mit: Dor Aloni, Aviva Joel, Tomer Gardi, Meik van Severen, Noam Brusilovsky, Horst Hildebrand, H annah Müller, Jaime Ferkic, Britta Geister, Florian Hein, Daniel Mühe, Johanna Oetzmann, Antje Keil, Sofia Flesch Baldin Ton: Daniel Senger und Matthias Fischenich Produktion: SWR 2017 Länge: 59'01 Ein Israeli erlebt amüsante, rasante Tage in Berlin, vornehmlich Neukölln und Kreuzberg. Am Ende eine irre Nacht im Jüdischen Museum. Ein israelischer Mann erzählt in gebrochenem Deutsch von einer Reise nach Berlin mit seiner Mutter. Versehentlich nehmen sie zwei fremde Koffer vom Flughafen mit, die Koffer eines Arabers und einer aus Eritrea geflüchteten Frau, deren Kleider sie dann tragen. Er bespricht mit seiner Mutter Erinnerungen an ein von den Deutschen besetztes Dorf in Rumänien, hält eine Rede zur Neueröffnung des Kafka-Instituts, lässt sich nachts im Jüdischen Museum einschließen und entdeckt dort in der Besenkammer eine Leiche. Tomer Gardi, geboren 1974 im Kibbuz Dan in Galiläa, studierte Literatur und Erziehungswissenschaft in Tel Aviv und Berlin. Sein Essay "Stein, Papier" erschien 2011 auf Hebräisch und 2013 in deutscher Übersetzung. Beim Ingeborg Bachmann-Wettbewerb 2016 machte er von sich reden, als er einen Ausschnitt aus "Broken German" las und die Jury diskutierte, ob ein Text, der in unkorrektem Deutsch verfasst ist, überhaupt zulässig sei. Das Hörspiel "Broken German" gewann den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2017. Zuletzt: "Die Feuerbringer - Eine Schlager-Operetta" (WDR 2018, Hörspiel des Monats Februar 2018). Broken German


90 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


4 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


25 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Neue Musik

Donaueschinger Musiktage Strawinsky Saal, Erich-Kästner-Halle Aufzeichnungen vom 20.10.2018 Agata Zubel Chamber Piano Concerto (Uraufführung) Cikada Ensemble Leitung: Christian Eggen Marcus Schmickler "Sky Dice?/?Mapping the Studio" für Computer und ARP-Synthesizer (Uraufführung) Florian Hecker "Synopsis As Texture" für Computer und Frei Systemtechnik Filterbank (Uraufführung) Realisation: Experimentalstudio des SWR


126 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Rock Moderation: Vincent Neumann


22 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


57 Wertungen:      Bewerten