Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Moderation: Ute Welty u.a. Kalenderblatt Vor 30 Jahren: Mit einem "Ehrenwort" weist Uwe Barschel die Vorwürfe in der Bespitzelungsaffäre zurück


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Juliane Bittner Katholische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton

Wahlkampfreden von Literaten: Alexander Gauland vor der UN Von Michael Kleeberg


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview

Was brauchen Menschen in Deutschland? - eine Integrationslotsin Gespräch mit Sandra Megahed, Integrationslotsen des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

Geoffroy de Lagasnerie: Verurteilen. Der strafende Staat und die Soziologie Rezensiert von Wolfgang Schneider


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Die erste deutsche Ärztin mit Emmy-Auszeichnung Matthias Hanselmann im Gespräch mit Christiane Paul Knapp ein Jahr ist es her, da erhielt Christiane Paul eine Auszeichnung, die vor ihr noch keiner anderen deutschen Schauspielerin zuteil geworden war: In New York wurde sie mit dem Emmy geehrt. Den wichtigsten Fernsehpreis der Vereinigten Staaten erhielt die gebürtige Ost-Berlinerin für ihre Rolle in dem Thriller "Unterm Radar". Schon als Jugendliche modelte die heute 43-Jährige, 1997 gelang ihr dann mit "Das Leben ist eine Baustelle" der Durchbruch als Schauspielerin. Parallel zu ihrer Filmkarriere hat Christiane Paul aber auch einen weiteren Beruf gelernt: 2002 promovierte sie in Medizin über die perioperative Morbidität in der primären Hüft-Endoprothetik. Über dankbare Rollen, das Altern und warum sie das Schauspiel der Medizin am Ende doch vorgezogen hat, spricht Matthias Hanselmann mit Christiane Paul. Deutsche Ärztin mit Emmy-Auszeichnung


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin Moderation: Andrea Gerk Zum Wunderkind dressiert - "Das Genie" von Klaus Cäsar Zehrer Gespräch mit dem Autor Buchkritik: "Das Glück des Zauberers" von Sten Nadolny Rezensiert von Jörg Magenau Straßenkritik: "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde Von David Siebert Connewitz - Viertel des Aufstands Unterwegs mit dem Leipziger Autor J. Herwig Von Karoline Knappe Hörbuch: "Wie geht eigentlich Demokratie?" von LeFloid Vorgestellt von Gesa Ufer


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag Moderation: Axel Rahmlow Der Mann, der bei Rubinstein, Horowitz und Gould den Ton angab Von Horst Senker


11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


11.35 Uhr

 

 

Jazz

Neuentdeckung aus Paris: die Klarinettistin Elodie Pasquier Von Martina Zimmermann


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...

Lili Fuhr, Referentin Internationale Umweltpolitik, Heinrich-Böll-Stiftung Moderation: Korbinian Frenzel


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.05 Uhr

 

 

Länderreport

Moderation: Nana Brink Ein Jahr VW-Skandal: Wo werden die Autos der Zukunft gebaut? Von Alexander Budde "Dzien dobry" links der Oder Immer mehr Polen zieht es nach Brandenburg Von Thilo Schmidt Luxemburger arbeiten in der Heimat - und wohnen im Saarland Von Tonia Koch


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin Moderation: Gesa Ufer "Normalzustand" - der Film, die Künstlerin, die Ausstellung Gespräch mit der Künstlerin Yana Yo Top Five: Die Toronto Hits 2017 Von Anna Wollner "Rillington Place" UK-Serie über Justizirrtum, der die Todesstrafe eliminierte Gespräch mit Jörg Taszman Fundstück 95: Raymond Scott - Lullaby Von Paul Paulun


14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar


15.00 Uhr

 

 

Kakadu


15.05 Uhr

 

 

Infotag

Moderation: Fabian Schmitz Kinderreporter zur Bundestagswahl 3 Von Annette Bäßler Mein Dorf und ich Von Anne Müller Japanisches Düsseldorf Von Murat Koyuncu


15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag Moderation: Carsten Beyer Wyclef Jean arbeitet sein Schicksal als Geflüchteter auf Von Martin Risel Die HipHop-Horrorclowns: Was ist die Juggalo-Bewegung? Gespräch mit Fabian Wolff


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke


17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

Weltzeit

Griechenlands Krisenkampf - Auferstanden aus Ruinen? Von Michael Lehmann Der Türkei-EU-Pakt - Wie geht es den Geflüchteten in Griechenland? Gespräch mit Panajotis Gavrilis Moderation: Andre Zantow Griechenlands Krisenkampf - Auferstanden aus Ruinen? Ein gutes Drittel aller jüngeren Griechen ist wieder bei den Eltern eingezogen. Wohnungen sind zu teuer. Auch Rentner ächzen unter den drastischen Kürzungen: Von durchschnittlich 950 Euro vor der Krise ging es nun auf rund 700 Euro bei gleichzeitig steigenden Lebensmittelpreisen. Auch die Steuern wurden erhöht, weil die Regierung Geld benötigt, um einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. So konnte sie zumindest ein weiteres Ansteigen der Schuldenlast stoppen. Aber noch immer liegt die Staatsverschuldung von Griechenland bei 180 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Eine Last, die das Land erdrückt. Nur kleine Erholungssignale sind zu sehen.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin


19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Demokratie-Export in Gefahr? Parteinahe Stiftungen im Ausland unter Druck Von Jens Rosbach Ob Ägypten, Russland, China, Türkei oder Israel: In mehr als 60 Ländern wurden in den letzten drei Jahren NGOs an die Leine gelegt. Das betrifft auch die parteinahen Stiftungen, die weltweit demokratische Werte verbreiten und Deutschlands Außenwirkung fördern sollen. Die Stiftungen sind betroffen von bürokratischer Repression, von Verhaftungen und Büroschließungen. Sind die deutschen ,Thinktanks' fit für eine neue, flexible Auslandsarbeit? Oder arbeiten sie unbeirrt mit 0815-Konzepten weiter, gut versorgt von Steuermillionen? Klar ist: Die parteinahen Stiftungen sind sich uneins, jeder beackert sein politisches Feld allein.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.03 Uhr

 

 

In Concert

Jazzbaltica Evers-Werft Nienburg Aufzeichnungen vom 24./25.06.2017 Jan Lundgren "Tribute to Jan Johansson" Jan Lundgren, Piano Matthias Svensson, Bass Joanna Lewis, Geige Anne Harvey Nagl, Geige Aurore Cany, Viola Asja Valcic, Cello Sebastian Studnitzky "Memento" Sebastian Studnitzky, Trompete, Klavier Paul Kleber, Bass Tim Sarhan, Schlagzeug Streicher und Bläser des Schleswig-Holstein Festival Orchesters Moderation: Matthias Wegner Fesselnder Kammer-Jazz an der Ostsee


21.30 Uhr

 

 

Kriminalhörspiel

Ost-West im Krimi-Doppelpack Vorgestellt von Clarisse Cossais Länge: 59'30 Sein letzter Zeuge Von Monika Kubisch nach einer Erzählung von Helen Nielsen Regie: Ingo Langberg Mit: Gerry Wolff, Ruth Glöss, Jürgen Hentsch, Karin Boyd, Rudolf Christoph, Bernd Storch Produktion: Rundfunk der DDR 1978 Einspruch, Euer Ehren Von Friedhelm Jeismann Regie: Ulrich Gerhardt Mit: Heinz Petruo, Maria Körber, Fritz Mellinger, Walter Tappe, Nero Brandenburg, Ilse Pagé, Herbert Weißbach, Eva Maria Miner, Sigurd Lohde Produktion: RIAS Berlin/SWF 1978 Kriminelles mittels Juristerei. Hat Kenneth Jerome, Sohn aus reichem Haus, eine Frau überfahren? Arnold Shawn, erfolgreicher Rechtsanwalt, übernimmt gegen gutes Honorar auch diesen, fast aussichtslosen Fall. Seiner Frau Naomi gefällt das nicht, denn Shawns Methoden sind fragwürdig. Monika Kubisch ist ein Pseudonym. Helen Nielsen (1918-2002) ist eine US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin. "Ich bin Spezialist. Ich mag es, wenn die Leute mich anlügen." Strafverteidiger Terry Person hat es drauf, er gewinnt fast jeden Prozess. Da schneit Mrs. Carpenter in sein Büro, sie will sich scheiden lassen. Ihr Gatte besitzt eine florierende Konservenfabrik und betrügt sie. Friedhelm Jeismann, 1930 in Dortmund geboren, studierte Anglistik, war zunächst als freier Autor, später als Redakteur beim RIAS tätig. Sein letzter Zeuge | Einspruch, Euer Ehren


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages Moderation: Kirsten Lemke


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage Moderation: Sigrid Brinkmann Normalzustand. Eine Ausstellung im Lenbachhaus über Undergroundfilme Von Moritz Gaudlitz Mathematik in der Badeanstalt - ein natur-philosophischer Teich-Gang Von Tobias Wenzel Ambitioniert oder zu unkritisch? Eindrücke von der Ausstellung "Germany 8" Von Axel Dorloff Kulturpresseschau Von Hans von Trotha


23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Britta Bürger


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Neue Musik

TAM mit Tamtam Das Krefelder Theater am Marienplatz Von Hubert Steins Seit über 40 Jahren inszeniert die Laientruppe des Krefelder Theaters am Marienplatz experimentelles Sprachspiel und instrumentales Theater.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Jazz Moderation: Oliver Schwesig


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten