Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Zeitfragen. Feature

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten



05.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.50 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: In der Bundesrepublik startet das Farbfernsehen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrer Hans-Peter Weigel Katholische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Alltag anders

Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt


07.50 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.20 Uhr

 

 

Neue Krimis


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.07 Uhr

 

 

Im Gespräch


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.07 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin u.a. Lyriksommer


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.07 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


11.35 Uhr

 

 

Klassik


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.07 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


12.50 Uhr

 

 

Mahlzeit

Von Udo Pollmer


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.07 Uhr

 

 

Länderreport

u. a. Vor 25 Jahren - das brennende "Sonnenblumenhaus" in Rostock-Lichtenhagen Von Silke Hasselmann August 1992: im Rostocker Neubauviertel Lichtenhagen randalieren tagelang hunderte Deutsche vor der damaligen Asylbewerbererstaufnahmestelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Das vor allem von Vietnamesen bewohnte "Sonnenblumenhaus" wird mit Brandsätzen beworfen. Wie kam es dazu? Was hat Rostock, was hat das Land Mecklenburg-Vorpommern daraus gelernt? Zeitzeugen berichten.


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.07 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin Live vom Pop-Kultur Festival Moderation: Stephan Karkowsky


15.00 Uhr

 

 

Kakadu


15.05 Uhr

 

 

Entdeckertag

Wer reitet da auf einer Maus? Ganesha, tierische Gottheit aus Indien Von Sylvia Schopf Moderation: Ulrike Jährling Ein Gott mit Elefantenkopf! Was hat das zu bedeuten? Und wieso ist die witzige indische Gottheit so beliebt und berühmt?


15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.07 Uhr

 

 

Wortwechsel


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.07 Uhr

 

 

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"


19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Literatur

Lyriksommer Die Panflöte des Meisters Baudelaire Junge Dichter und ein großes Vorbild Von Uta Rüenauver (Wdh. v. 02.12.2008) Charles Baudelaire, vor 150 Jahren gestorben, ist der Ahnherr moderner Dichtung. An dem Franzosen Charles Baudelaire (1821 - 1867) führt auch für heutige Poeten kein Weg vorbei. Der Schöpfer von ,Die Blumen des Bösen' ist das Urbild einer bedingungslosen literarischen Existenz: ein ,poète maudit', zerrissen und voller Verachtung für die bürgerliche Waren- und Funktionswelt, an Spleen und Ennui leidend und aus der Fremdheit gegenüber der Wirklichkeit seine poetische Energie beziehend. Für Baudelaire ist die Welt nichts und die Dichtung alles. Die Großstadt war ihm als Erstem reiner Imaginationsraum, er verwandelte Hässlichkeit und Krankheit, Tod und Verfall in formvollendete poetische Landschaften. Was bedeutet dieses Rollenmodell des modernen Dichters den Gegenwärtigen? Welche Bedeutung hat Charles Baudelaire für die poetische Sozialisation heutiger Schriftsteller? Uwe Kolbe, Monika Rinck, Jan Volker Röhnert, Aris Fioretos und der diesjährige Büchner-Preisträger Jan Wagner erzählen von ihrer Begegnung mit einem großen Vorbild.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.03 Uhr

 

 

Konzert

Young Euro Classic Konzerthaus Berlin Aufzeichnung vom 24.08.2017 Arvo Pärt "Summa" für Streichorchester Peter Tschaikowsky Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 Dmitry Masleev, Klavier Internationales Tschaikowsky Jugendorchester Jekaterinburg Leitung: Bruno Weil "Con fuoco" - und wie!


22.00 Uhr

 

 

Einstand

"Ein Vogel, der singt, wenn er zu fliegen beginnt" Das französische Trio Sora Von Eva Blaskewitz Ein Leben als Kammermusiker, das bedeutet: ständig unterwegs sein, freiberuflich zu arbeiten, ohne Absicherung, auf einem hart umkämpften Markt, mehr Zeit mit den Kollegen zu verbringen als mit dem Lebenspartner. Und trotzdem entscheiden sich viele junge Musiker für genau diesen Weg. So auch Magdalena Geka, Angèle Legasa und Pauline Chenais. Sie sagen: "Kammermusik ist eine Lebensweise." Ihrem Klaviertrio haben sie den indianischen Namen Sora gegeben: "Ein Vogel, der singt, wenn er zu fliegen beginnt." In der Sendung erzählen sie über Ravel und Facebook, über Tango mit Kindern und über ihr Leben zu dritt.


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage u.a. Lyriksommer


23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Lange Nacht

Die Söhne der Großen Bärin Eine Lange Nacht der Blutsbrüderschaft Von Sabine Weber und Mirko Heinemann Regie: Rita Höhne (Wdh. v. 27./28.09.2008) "Wenn man doch ein Indianer wäre, gleich bereit, und auf dem rennenden Pferde ..." seufzte Franz Kafka sehnsuchtsvoll. Und Heiner Müller konstatierte gar: "Deutscher sein heißt auch Indianer sein." Deutsche und Indianer - das ist eine nur auf den ersten Blick ungewöhnliche Liaison. Unzählige Deutsche reisten in das Land der indianischen Völker, sei es in der Fantasie auf den Spuren der Schriftsteller Karl May und Liselotte Welskopf-Henrich, sei es ins real existierende Amerika als Auswanderer, Forscher, Künstler oder Draufgänger. Und einige Indianer kamen auch nach Deutschland: als Teilnehmer von Völkerschauen und Zirkusvorstellungen, als amerikanische GIs oder einfach, um hier zu leben. Zahllos sind die Geschichten von Verbindungen zwischen Elbe und Rio Grande. Diese ,Lange Nacht' folgt den Fährten und erkundet das Faszinosum vom Indianer-Sein. Und beantwortet die Frage was es mit der Blutsbrüderschaft zwischen Indianern und Deutschen auf sich hat.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Tonart

Filmmusik Moderation: Andreas Müller


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten