Jetzt läuft auf HR2:

Nachrichten und Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Federico Moreno Torróba: Sonatine, 1. Satz (Ernesto Bitetti, Gitarre; Münchner Rundfunkorchester: Enrique Garcia Asensio); Antonio Vivaldi: "Follia", op. 1 (Sonatori de la Gioiosa Marca Treviso); John Field: Divertissement Nr. 2 A-Dur (Míceál O'Rourke, Klavier; London Mozart Players: Matthias Bamert); Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: Sonate Nr. 2 (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski); Ralph Vaughan Williams: "Sea Songs" (Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt: Walter Hilgers); Johann Sebastian Bach: Konzert c-Moll, BWV 1060 (Gidon Kremer, Violine; Academy of St.Martin-in-the-Fields, Oboe und Leitung: Heinz Holliger); Antonín Dvorák: Suite A-Dur, Allegretto, op. 98 (Xavier de Maistre, Harfe)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Dr. Paul Lang, Amöneburg ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Robert Menasse: Die Hauptstadt (7) Gelesen von Christian Berkel (Wh. ca. 15.00 Uhr)


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Wagner: Ritt der Walküren aus der Oper "Die Walküre" (Philharmonia Orchester Zürich / Fabio Luisi) - Ravel: La Valse (Cincinatti Symphony Orchestra / Paavo Järvi) - Beethoven: 5. Klavierkonzert Es-Dur op. 73 (Elisabeth Leonskaja, Klavier / hr-Sinfonieorchester / Christoph Eschenbach) - Händel: Triosonate D-Dur HWV 385 (Ensemble Convivium) - Sibelius: Humoreske g-Moll op. 89 Nr. 4 (Christian Tetzlaff, Violine / Sinfonieorchester des Dänischen Rundfunks / Thomas Dausgaard)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Robert Menasse, "Europa-Kommissar" Gastgeber: Ruthard Stäblein (Wh. um 23.04 Uhr) Robert Menasse gilt in Österreich als Nestbeschmutzer, in der Tradition von Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek, die er immer gegen die nationalistisch gesinnten Heimatbeschwörer und Konsorten verteidigt hat. Menasse ist 1954 in Wien in einer jüdischen Familie geboren. Erstmals fiel er durch die "Phänomenologie der Entgeisterung" auf. Darin setzte er sich mit Hegel auseinander und stellte ihn vom Kopf auf die Füße. In seinem Roman "Die Vertreibung aus der Hölle" findet sich der Satz: "Die Hölle erkennen wir erst rückblickend; solange wir in ihr leben, bezeichnen wir sie als Heimat." Menasse lebte vier Jahre in Brüssel und recherchierte dort im Beamtenapparat der Europäischen Union. Daraus entstand der Essayband "Der europäische Landbote", in dem Menasse überraschenderweise die Beamten der EU-Kommission verteidigte. Diese würden sich für Europa stark machen. Im Gegensatz zu jenen Beamten, die die einzelnen Nationen entsenden. Denn sie würden nur die Interessen ihrer Nation vertreten. Robert Menasse wurde durch die Recherchen vor Ort zu einem überzeugten Europäer, er engagiert sich für eine neue EU, jenseits der Nationalstaaten. Das Material seiner EU-Recherche hat Menasse nun aber auch in einem Brüssel-Roman verarbeitet. Er erzählt von einem Mord, der nicht aufgeklärt werden darf, von unvermuteter Liebe, von Intrigen und Winkelzügen, von den Gespenstern des Nationalismus und von einem Schwein, das durch Brüssel schnüffelt. Sein Roman funkelt und schillert vor Menschen, die intrigieren, schleimen und funktionieren, während andere sich sträuben und sich engagieren für ein Europa jenseits nationalen Dünkels und populistischer Anbiederungen. Der Brüssel-Roman trägt den Titel "Die Hauptstadt" und ist in hr2-kultur seit dem 11. September in der "Lesezeit" um 9.30 Uhr (Wdh. um 15 Uhr) zu hören.


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Dvorák: Die Mittagshexe (Niederländisches Philharmonisches Orchester / Yakov Kreizberg) - Mozart: Klavierkonzert B-Dur KV 595 (Angela Hewitt / Orchestra da Camera di Mantova / Hannu Lintu) - Tschaikowsky: Pas d'action aus "Schwanensee" (Baiba Skride, Violine / Robert Johnston, Harfe / Ulrich Heinen, Violoncello / City of Birmingham Symphony Orchestra / Andris Nelsons) - Fauré: Masques et bergamasques op. 112 (Orpheus Chamber Orchestra) ... ca. 15.00 Lesezeit Robert Menasse: Die Hauptstadt (7) Gelesen von Christian Berkel (Wh. von 9.30 Uhr) ... Sarasate: Fantasie über 'Die Zauberflöte' für Violine und Klavier (Gil Shaham / Akira Eguchi)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag, u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



20.04 Uhr

 

 

Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

Javier Perianes, Klavier Leitung: Andrés Orozco-Estrada Ljadow: Baba Yaga; Der verzauberte See; Kikimora - Beethoven: 4. Klavierkonzert G-Dur op. 58 - Strawinsky: Petruschka (Aufnahmen vom 7. und 8. September aus dem Großen Saal)


22.00 Uhr

 

 

Spätlese

Frankfurt und "die Kaschnitz" Teil 1 von 2 Beim vergangenen "Tag für die Literatur" widmete sich eine Veranstaltung der Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz. Hören Sie "Frankfurter Texte" der Autorin, gelesen von Monika Müller-Heusch.


22.30 Uhr

 

 

Jazzgroove

An den Rändern des Jazz Am Mikrofon: Guenter Hottmann


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


23.04 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Robert Menasse, "Europa-Kommissar" Gastgeber: Ruthard Stäblein (Wh. von 12.05 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Edvard Grieg: "Lyrische Suite", op. 54 (WDR Sinfonieorchester Köln: Eivind Aadland); Gaëtano Brunetti: Streichquartett B-Dur, BruWV VI:B7 (Schuppanzigh-Quartett); Siegmund von Hausegger: "Natursymphonie" (WDR Rundfunkchor und Orchester Köln: Ari Rasilainen); Georg Philipp Telemann: Konzert E-Dur (Masahiro Arita, Flöte; Hans-Peter Westermann, Oboe d'amore; La Stravaganza Köln, Viola d'amore und Leitung: Andrew Manze); Franz Schubert: Menuett E-Dur, D 335 (Michael Endres, Klavier)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Erich Wolfgang Korngold: "Baby-Serenade", op. 24 (Nordwestdeutsche Philharmonie: Werner Andreas Albert); Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett D-Dur, KV 593 (Karine Lethiec, Viola; Quartetto Stradivari); Edward Elgar: Variations on an original theme, op. 36 (Cincinnati Symphony Orchestra: Paavo Järvi); Antonio Rosetti: Hornkonzert Es-Dur, M C41 (Peter Francomb, Horn; Northern Sinfonia: Howard Griffiths); Robert Schumann: "Nachtlied", op. 108 (Münchner Motettenchor; Berliner Symphoniker: Hayko Siemens)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Camille Saint-Saëns: Prière G-Dur, op. 158 (Steven Isserlis, Violoncello; Francis Grier, Orgel); Jean Sibelius: Symphonie Nr. 3 C-Dur, op. 52 (Berliner Philharmoniker: Simon Rattle); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso A-Dur, op. 6, Nr. 11 (Orpheus Chamber Orchestra); Nikolaj Titow: Walzer C-Dur (Olga Scheps, Klavier)