Jetzt läuft auf HR2:

Treffpunkt hr-Sinfonieorchester

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Arcangelo Corelli: Sonate D-Dur, WoO 4 (Tobias Martin, Kontrabass; Michael Schönheit, Cembalo; Leipziger Barocksolisten); Gioacchino Rossini: Serenade Es-Dur (Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer); Georg Friedrich Händel: Suite d-Moll, HWV 437 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Edward German: "Nell Gwyn", Three dances (Pro Arte Orchestra: Malcolm Sargent); Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: Sonate Nr. 4 (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski); Johann Nepomuk Hummel: Konzert F-Dur, Allegro moderato, W 23 (Karen Geoghegan, Fagott; Ochestra of Opera North: Benjamin Wallfisch)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pfarrer Dr. Ulf Häbel, Laubach-Freienseen ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Bodo Kirchhoff: Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt (3) Gelesen vom Autor


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Vivaldi: Violinkonzert F-Dur op. 8 Nr. 3 "Der Herbst" (Joshua Bell / Academy of St. Martin-in-the-Fields) - Mozart: Klaviersonate C-Dur KV 330 (Lars Vogt) - Albinoni: Adagio g-Moll bearbeitet für Trompete und Orgel (Håkan Hardenberger / Simon Preston) - Chopin: Walzer As-Dur op. 34 Nr. 1 (Alice Sara Ott, Klavier) - Sarasate: Fantasie über "Die Zauberflöte" für Violine und Klavier (Gil Shaham / Akira Eguchi)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Sasa Stanisic, "Fallensteller"Gastgeberin: Anna Engel "Fallensteller" heißt der aktuelle Erzählband von Sasa Stanisic. Zwölf Geschichten, prall gefüllt mit Beobachtungen und Bildern, die schmunzeln lassen und nachdenklich machen, die mitunter märchenhaft sind, in denen zahlreiche fabelartige Tiere und beinahe mystische Menschen unterwegs sind. Es sind Geschichten, die in ein Sägewerk, in einen Billardsalon, nach Brasilien, nach Paris, an den Fluß Drina, in die Uckermark und zumindest indirekt auch nach Frankfurt am Main führen. Sasa Stanisic ist mit seinen Geschichten immer wieder unterwegs auf Lesereise durch Deutschland. Im hr2-Doppelkopf erzählt er, welche Nähe aber auch Distanz auf diese Weise zu den Figuren entsteht, wie und wo er am liebsten schreibt, worin seine Faszination für Magie und Zauberei begründet ist. Und er spricht vom Suchen und Finden einer eigenen Sprache in der Literatur.


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Dvorák: Rondo g-Moll op. 94 (Mischa Maisky, Violoncello / Pavel Gililov, Klavier) - Bach: 5. Brandenburgisches Konzert D-Dur BWV 1050 (Café Zimmermann) - R. Strauss: Festmarsch (Mozart Piano Quartet) - Schubert: Impromptu As-Dur D 899 Nr. 4 (Olga Scheps, Klavier) - Schumann: 3. Sinfonie Es-Dur op. 97 "Rheinische" (Orchestre Révolutionnaire et Romantique / John Eliot Gardiner) - Mozart: Rondo C-Dur KV 373 (François Leleux, Oboe / Camerata Salzburg) ... ca. 15.00 Lesezeit Ingo Schulze: "Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" (2) Gelesen vom Autor ... Händel: 5. Klaviersuite e-Moll HWV 438 aus der 2. Sammlung (Ragna Schirmer, Klavier)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

MDR Musiksommer: Zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann Sarah Wegener, Sopran Jan Kobow, Tenor Benjamin Appl, Bariton Raimund Nolte, Bass Kammerchor Wernigerode Bayerische Kammerphilharmonie Leitung: Reinhard Goebel "Sei tausendmal willkommen", Kantate zur Zweihundertjahrfeier der Augsburgischen Konfession 1730 TWV 13:9A "Holder Friede, heil'ger Glaube", Oratorium zur Feier des zweihundertjährigen Bestehens des Augsburger Religionsfriedens im Oktober 1755 (Aufnahme vom 25. Juni 2017 aus dem Dom St. Mauritius und Katharina in Magdeburg) ... Anschließend: Kammermusik auf der Wartburg Renaud Capuçon, Violine Khatia Buniatishvili, Klavier Dvorák: Romantische Stücke für Violine und Klavier op. 75 - Grieg: 3. Violinsonate c-Moll op. 45 - Franck: Violinsonate A-Dur (Aufnahme vom 9. Juli 2017) ......................................................... Selten zu hörende Oratorien von Georg Philipp Telemann wählte Reinhard Goebel zum Gedenken an den großen Barockkomponisten. Erleben Sie anschließend ein kammermusikalisches Gipfeltreffen mit Renaud Capuçon und Khatia Buniatishvili. Am 25. Juni 2017 jährte sich der Todestag von Georg Philipp Telemann zum 250. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltete der MDR Musiksommer an diesem Tag in Magdeburg, der Geburtsstadt Telemanns, ein Konzert mit zwei selten zu hörenden oratorischen Werken des Komponisten. Vor der eindrucksvollen Kulisse des Doms, der ältesten gotischen Kathedrale auf deutschem Boden, hat der immer wieder entdeckungsfreudige Barockspezialist Reinhard Goebel die Kantate "Sei tausendmal willkommen" und das Oratorium "Holder Friede, heil'ger Glaube" aufgeführt. Die Kantate entstand 1730 zur 200-Jahrfeier der Augsburgischen Konfession, das Oratorium zum 200-jährigen Bestehen des Augsburger Religionsfriedens 1755. Beide Werke bilden damit einen interessanten Beitrag zum diesjährigen Reformationsjubiläum. Auch mit der Wartburg bei Eisenach ist die Reformation verbunden. Im historischen Festsaal der Wartburg präsentierten Renaud Capuçon und Khatia Buniatishvili beim MDR Musiksommer romantische Violinsonaten.


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Die Lesung Ingo Schulze: "Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" (3) Utopie als Lebensmodell - Ingo Schulzes neuer Roman


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Das Gespräch Stephanie Heinzeller im Gespräch mit Elli Radinger


23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Jazz Funkensprühende Energie - Die Saxofonistin Nicole Johänntgen Am Mikrofon: Gabi Szarvas


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Felix Draeseke: Symphonie Nr. 3 C-Dur - "Symphonia tragica" (NDR Radiophilharmonie Hannover: Jörg-Peter Weigle); Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett g-Moll, KV 516 (Kathrin Rabus, Friederike Stoesser, Violine; Jutta Rübenacker, Michael Brockhaus, Viola; Jan-Henrik Rübel, Violoncello); Kurt Weill: "One touch of Venus", Drei Lieder (Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; NDR Elbphilharmonie Orchester: John Eliot Gardiner); Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 3 D-Dur, BWV 1068 (Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters: Gottfried von der Goltz)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, op. 30 (Denis Matsuev, Klavier; Orchester des Mariinskij-Theaters St. Petersburg: Valery Gergiev); Robert Schumann: "Faschingsschwank aus Wien", op. 26 (Stefan Vladar, Klavier); Johann Baptist Vanhal: Symphonie As-Dur (Toronto Camerata: Kevin Mallon); Max Reger: Romanze D-Dur, op. 50, Nr. 2 (Tanja Becker-Bender, Violine; Konzerthausorchester Berlin: Lothar Zagrosek); Johann Nepomuk Hummel: Klaviertrio E-Dur, op. 83 (Trio Parnassus)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Vincent d'Indy: "Saugefleuri", op. 21 (Iceland Symphony Orchestra: Rumon Gamba); Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur, op. 14, Nr. 2 (Michael Korstick, Klavier); Carl Nielsen: Klarinettenkonzert, op. 57 (Sabine Meyer, Klarinette; Berliner Philharmoniker: Simon Rattle)