Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Carlo Tessarini: Grand Sinfonie F-Dur, op. 20, Nr. 3 (Compagnia de Musici: Francesco Baroni) Johann Nepomuk Hummel: Klaviertrio F-Dur, op. 22 (Trio Parnassus) Georg Friedrich Händel: Ouvertüre D-Dur, HWV 341 (Tamás Pálfalvi, Trompete; Franz Liszt Chamber Orchestra) Peter Kreuder: "Du gehst durch all meine Träume" (Quadro Nuevo; NDR Pops Orchestra: Enrique Ugarte) Carl Reinecke: Drei Fantasiestücke, op. 43 (Anna Kreetta Gribajcevic, Viola; Oliver Triendl, Klavier) Artemio Motta: Konzert a-Moll, op. 1, Nr. 6 (Ars Antiqua Austria)


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


1 Wertung:      Bewerten

06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Holger Treutmann, Dresden (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Landeskirchen.


1 Wertung:      Bewerten

06.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

06.50 Uhr

 

 

Presseschau


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

07.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

08.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

08.40 Uhr

 

 

3 Fragen, 2 Anrufer, 1 Gewinner - Das MDR Kultur

Mittwochsrätsel


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


18 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Weimar 1919 - Auf dem Weg in die erste Republik (3/5)

Von Jörg Sobiella Vor 100 Jahren: Wahlen zur Nationalversammlung und ihre Gründung in Weimar Regie: Matthias Thalheim Produktion: MDR 2019 (30 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


1 Wertung:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


7 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

11.15 Uhr

 

 

Buch


0 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

13.10 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

13.40 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


0 Wertungen:      Bewerten

14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


18 Wertungen:      Bewerten

15.10 Uhr

 

 

Reineke Fuchs (16/22)

Von Johann Wolfgang von Goethe Produktion: NDR 1998 Sprecher: Peter Mati (1 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

16.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

17.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

17.40 Uhr

 

 

Film


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


18 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Weimar 1919 - Auf dem Weg in die erste Republik (3/5)

Von Jörg Sobiella (Wdh. von 09:05 Uhr)


0 Wertungen:      Bewerten

19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

George Benson, Gitarre


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Songs und Chansons

Mit Peter Eichler


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Folk und Welt

Mit Grit Friedrich MDR KULTUR - Feature


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Er dachte, er lebe ewig - und er tut es

Der Schriftsteller und Radiomann Axel Eggebrecht im Porträt Von Kathrin Aehnlich Zum 120. Geburtstag von Axel Eggebrecht am 10. Januar (Wiederholung) Axel Eggebrecht (1899-1991), Sohn eines Arztes, machte sein Abitur am Leipziger Thomasgymnasium, wurde zum Kriegsdienst an der Flandernfront einberufen und erlitt schwere Verwundungen. Nach Kriegsende studierte er Germanistik und Philosophie in Leipzig und Kiel, brach das Studium ab und begann in Bremen eine Buchhandelslehre. Im März 1920 schloss er sich mit einer Kieler Studentenkompanie den Putschisten Kapp und von Lüttwitz an. Insbesondere die antisemitische Hetze der Rechtsradikalen ließ ihn eine innere Kehrtwende vollziehen. 1920 wurde er Mitglied der KPD, für die er u. a. als Filmjournalist tätig war. Im April 1923 kam er erstmals nach Moskau, lernte dort auch Bucharin und Trotzki kennen. 1925 trat er desillusioniert aus der Partei wieder aus, blieb jedoch der bürgerlich- radikalen Linken verbunden und wurde nach kurzer Tätigkeit in der Dramaturgie der Ufa Mitarbeiter der berühmten "Weltbühne" von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky. Sein Eintreten gegen die Nationalsozialisten brachte ihn für einige Monate ins Konzentrationslager Hainewalde. Bis 1935 hatte er Schreibverbot, danach konnte er sich als Autor von Filmdrehbüchern durchschlagen, so zum Beispiel für "Bel ami" (1939). 1945 holten ihn die Engländer zum Besatzungssender Radio Hamburg, wo er mit Peter von Zahn, Ernst Schnabel und anderen unbelasteten Intellektuellen den bald zum Mythos gewordenen Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) aufbaute. Als Rundfunkmann der ersten Stunde und als Mitbegründer des öffentlich rechtlichen Rundfunks schlechthin geltend, verließ Axel Eggebrecht 1949 den von Intendant Grimme geleiteten Sender aus Protest gegen die zunehmende parteipolitische Einflussnahme, blieb dem Hamburger Funkhaus jedoch weiter als freier Mitarbeiter treu. Berühmt wurden seine Kommentare und Berichte zum Auschwitz-Prozess in Frankfurt/Main und die Rundfunksendungen zu Fragen der Zeit unter der Kennung "Axel Eggebrecht spricht". Regie: Klaus Zippel Interviewer: Stefanie Hirte Produktion: MDR 2008 Sprecher: Regina Lemnitz - Sprecherin Ilka Teichmüller - Zitatorin Axel Thielmann - Zitator Ilja Richter - Zitator Eggebrecht (58 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll op. 104 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; NDR Elbphilharmonie Orchester: Michael Sanderling) Gioacchino Rossini: Bläserquartett Nr. 1 (Mitglieder der NDR Radiophilharmonie) Dimitri Kabalewski: Symphonie Nr. 1 cis-Moll, op. 18 (NDR Radiophilharmonie: Eiji Oue) Anton Bruckner: Vier Motetten (NDR-Chor: Simon Schouten) Erwin Schulhoff: Streichsextett (Brahms Sextett)


4 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: "Jauchzet Gott in allen Landen", BWV 51 (Natalie Dessay, Sopran; Le Concert d'Astrée: Emmanuelle Haïm) Arnold Schönberg: "Pelleas und Melisande", op. 5 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Josep Pons) Joseph Haydn: Sonate As-Dur, Hob. XVI/43 (Marc-André Hamelin, Klavier) Hans Pfitzner: Symphonie C-Dur, op. 46 (Bamberger Symphoniker: Werner Andreas Albert) Ludwig van Beethoven: Musik zu Friedrich Dunckers Drama Leonore Prohaska, WoO 96 (Bodil Arnesen, Sopran; Helga Lehner, Sprecherin; Konstantin Restle, Glasharmonika; Renate Erxleben, Harfe; Rundfunk-Chor; Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin: Karl Anton Rickenbacher)


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Josef Bohuslav Foerster: Bläserquintett D-Dur, op. 95 (Acelga Quintett) Jan Dismas Zelenka: Litaniae Lauretanae F-Dur, ZWV 152 - "Salus infirmorum" (Nancy Argenta, Sopran; Michael Chance, Countertenor; Christoph Prégardien, Tenor; Gordon Jones, Bass; Kammerchor Stuttgart; Tafelmusik: Frieder Bernius) Frank Bridge: Valse Intermezzo, H 17, Nr. 2 (BBC National Orchestra of Wales: Richard Hickox)


0 Wertungen:      Bewerten