Jetzt läuft auf NDR Info:

Sportreport

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Forum am Sonntag

Die Unsichtbaren des Ostens Homosexualität in der DDR Von Jonas Kühlberg Es war ausgerechnet der Abend der Maueröffnung, am 9. November 1989, als in Ost-Berlin ein Spielfilm Premiere feierte, der für viele Menschen in der DDR ein großer Aufbruch bedeutete. Der DEFA-Film "Coming Out" zeichnete erstmals ein realistisches Bild vom schwulen Leben im "real existieren Sozialismus" nach, das man so in der DDR-Öffentlichkeit noch nicht gesehen hatte. In der DDR war Homosexualität, anders als in der Bundesrepublik, seit 1968 unter Erwachsenen straffrei. Trotzdem blieb die Akzeptanz gegenüber Homosexuellen im Arbeiter- und Bauernstaat stets verhalten. Auch hier war Homophobie spürbar. "Schwul" und "lesbisch" zählten auch auf DDR-Schulhöfen zum üblichen Schimpfwort-Vokabular und Initiativen, die sich für die Rechte von Homosexuellen einsetzen, wurden von der DDR-Führung versucht zurückzudrängen. Diese Unsichtbarkeit trieb viele Homosexuelle in Nischen und Einsamkeit. Das Forum am Sonntag stellt drei Menschen aus dem heutigen Mecklenburg-Vorpommern vor, die sich mit ihrer Homosexualität und ihrer Rolle im Sozialismus auf ganz unterschiedliche Weise auseinandersetzten. Wie erging es ihnen damals - und wie empfinden sie die Situation heute? Aktueller Anlass des Forums ist die Wanderausstellung "WIR*HER! Lesbisch, schwul und trans* zwischen Hiddensee und Ludwigslust", die noch im gesamten Jahr 2019 durch Mecklenburg-Vorpommern tourt. Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Die Reportage

Besuch bei den Stadtmönchen Das Kloster Cella St. Benedikt in Hannover Von Martina Kothe Bruder Nikolaus, Bruder Karl-Leo und Bruder David nennen sich die Stadtmönche. Gemeinsam mit Klosterkatze Valentin wohnen und arbeiten sie mitten im hannoverschen Stadtteil List, in einem schmucken gelb-weißen Altbau, direkt an einer viel befahrenen Straße. Seit nunmehr über 30 Jahren gibt es das Kloster Cella St. Benedikt. Weltabgewandt wollen die Mönche nicht leben, das lässt der Standort ihres kleinen Klosters auch gar nicht zu. Nicht nur im direkten Austausch, bei den Gottesdiensten zum Beispiel, auch im Internet, in den Blogs der Brüder und der Katze suchen sie den Kontakt zu den Menschen. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


6 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

Blickpunkt: Diesseits


5 Wertungen:      Bewerten

07.15 Uhr

 

 

Religionsgemeinschaften

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage


7 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Zwischen Hamburg und Haiti

Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Zwischen Hamburg und Haiti


7 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Mikado am Morgen

Rätselhaft! - Die Sendung mit dem Hund Darin: "Die Helikopter-Eltern", Comedy von Ralph Erdenberger Am Mikrofon: Jörgpeter von Clarenau Nach Hamburg eingeladen werden und dort im NDR-Studio ins Mikrofon sprechen? Das ist kein schlechter Hauptgewinn! Er winkt Kindern, die möglichst fantasievoll an die "Masterfrage" herangehen, die am Ende der Sendung gestellt wird. Vorher heißt es mitknobeln und Daumen drücken. In acht Raterunden treten drei Schulkinder gegen ihre Lehrerin an. Wer ist besser beim Lösen der kniffligen, verdrehten, lustigen Rätsel? Zwischendurch gibt's Hör-Spaß mit den "Helikopter-Eltern". Mikado am Morgen


6 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Echo am Morgen


10 Wertungen:      Bewerten

09.30 Uhr

 

 

Zwischen Hamburg und Haiti

Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Zwischen Hamburg und Haiti


7 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Evangelischer Gottesdienst

Aus der St. Sixti-Kirche in Northeim Predigt: Superintendent Jan von Lingen Angeschlossen WDR/SR


8 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Das Feature

das ARD radiofeature: Dreckschleuder Deutschland Über die Gefährdung unserer Lebensgrundlagen Von Tom Schimmeck NDR 2019 / Ursendung Wir sind gut, denken wir Deutschen: so grün, sauber und öko! Tatsächlich produzieren wir luxuriöse Feinstaubschleudern und verpesten unsere Luft. Wir trennen den Müll, bevor wir schließlich doch alles zusammen verbrennen. Verseuchen mit Gülle auf den Äckern unser Grundwasser und vergiften mit Pestiziden Flüsse und Bäche. Allein im Bereich Umwelt sind derzeit über ein Dutzend EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland anhängig. Im europäischen Vergleich stehen wir also in der Umsetzung von EU-Umweltrichtlinien viel schlechter da, als wir meinen. Deutsche Regierungspolitiker stellen sich schützend vor die Interessen der heimischen Industrie. Wer verpatzt unsere Klima-Bilanz? Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


22 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Blickpunkt: Diesseits

Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


5 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Das Forum

Streitkräfte und Strategien Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


12 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernahme vom WDR


7 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Mikado - Radio für Kinder

"Eine Hand voller Sterne" Hörspiel von Gudrun Hartmann nach dem Buch von Rafik Shami Musik: Martin Bezzola Regie: Robert Schoen Mit Nicolas Matthews, Walter Renneisen, Claus Dieter Clausnitzer, Antje Hagen u.a. HR/WDR 2018 Bomben fallen auf Damaskus. Die zehnjährige Salima sitzt mit ihren Großeltern im Schutzkeller. Um sich vom Schrecken abzulenken, der über ihnen tobt, bittet sie ihren Opa aus seinem alten Tagebuch vorzulesen, das voller lustiger und poetischer Geschichten aus dem so schillernden wie lebensfrohen Damaskus seiner Kindheit steckt. So beginnt eine Zeitreise in die syrische Hauptstadt viele Jahre vor dem Bürgerkrieg, in der einst unterschiedlichste Nationalitäten und Religionen friedlich miteinander lebten. Diese Produktion wurde mit dem "Deutschen Kinderhörspielpreis 2018" ausgezeichnet.


5 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Das Feature

das ARD radiofeature: Dreckschleuder Deutschland Über die Gefährdung unserer Lebensgrundlagen Von Tom Schimmeck NDR 2019 / Ursendung Wir sind gut, denken wir Deutschen: so grün, sauber und öko! Tatsächlich produzieren wir luxuriöse Feinstaubschleudern und verpesten unsere Luft. Wir trennen den Müll, bevor wir schließlich doch alles zusammen verbrennen. Verseuchen mit Gülle auf den Äckern unser Grundwasser und vergiften mit Pestiziden Flüsse und Bäche. Allein im Bereich Umwelt sind derzeit über ein Dutzend EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland anhängig. Im europäischen Vergleich stehen wir also in der Umsetzung von EU-Umweltrichtlinien viel schlechter da, als wir meinen. Deutsche Regierungspolitiker stellen sich schützend vor die Interessen der heimischen Industrie. Wer verpatzt unsere Klima-Bilanz? Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


22 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Der Talk

Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


10 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Forum am Sonntag

Die Unsichtbaren des Ostens Homosexualität in der DDR Von Jonas Kühlberg Es war ausgerechnet der Abend der Maueröffnung, am 9. November 1989, als in Ost-Berlin ein Spielfilm Premiere feierte, der für viele Menschen in der DDR ein großer Aufbruch bedeutete. Der DEFA-Film "Coming Out" zeichnete erstmals ein realistisches Bild vom schwulen Leben im "real existieren Sozialismus" nach, das man so in der DDR-Öffentlichkeit noch nicht gesehen hatte. In der DDR war Homosexualität, anders als in der Bundesrepublik, seit 1968 unter Erwachsenen straffrei. Trotzdem blieb die Akzeptanz gegenüber Homosexuellen im Arbeiter- und Bauernstaat stets verhalten. Auch hier war Homophobie spürbar. "Schwul" und "lesbisch" zählten auch auf DDR-Schulhöfen zum üblichen Schimpfwort-Vokabular und Initiativen, die sich für die Rechte von Homosexuellen einsetzen, wurden von der DDR-Führung versucht zurückzudrängen. Diese Unsichtbarkeit trieb viele Homosexuelle in Nischen und Einsamkeit. Das Forum am Sonntag stellt drei Menschen aus dem heutigen Mecklenburg-Vorpommern vor, die sich mit ihrer Homosexualität und ihrer Rolle im Sozialismus auf ganz unterschiedliche Weise auseinandersetzten. Wie erging es ihnen damals - und wie empfinden sie die Situation heute? Aktueller Anlass des Forums ist die Wanderausstellung "WIR*HER! Lesbisch, schwul und trans* zwischen Hiddensee und Ludwigslust", die noch im gesamten Jahr 2019 durch Mecklenburg-Vorpommern tourt. Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


3 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Die Reportage

Besuch bei den Stadtmönchen Das Kloster Cella St. Benedikt in Hannover Von Martina Kothe Bruder Nikolaus, Bruder Karl-Leo und Bruder David nennen sich die Stadtmönche. Gemeinsam mit Klosterkatze Valentin wohnen und arbeiten sie mitten im hannoverschen Stadtteil List, in einem schmucken gelb-weißen Altbau, direkt an einer viel befahrenen Straße. Seit nunmehr über 30 Jahren gibt es das Kloster Cella St. Benedikt. Weltabgewandt wollen die Mönche nicht leben, das lässt der Standort ihres kleinen Klosters auch gar nicht zu. Nicht nur im direkten Austausch, bei den Gottesdiensten zum Beispiel, auch im Internet, in den Blogs der Brüder und der Katze suchen sie den Kontakt zu den Menschen. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


6 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

18.04 Uhr

 

 

Sportreport

Fußball: Vorschau auf das EM-Qualifikationsspiel Niederlande - Deutschland, Anpfiff: 20:45 Uhr Biathlon: Weltcupfinale in Oslo / Norwegen Ski nordisch: Weltcupfinale Langlauf in Québec / Kanada


6 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom WDR


11 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zeitzeichen

24. März 1944 76 Gefangene fliehen aus NS-Stalag Von Heiner Wember Aufnahme des WDR Ein Hollywood-Film machte diese spektakuläre Flucht weltweit bekannt. 76 Kriegsgefangene, Besatzungen aus abgeschossenen Flugzeugen meist aus Großbritannien und den USA, flohen gut ein Jahr vor Kriegsende aus einem Kriegsgefangenenlager der deutschen Luftwaffe in Sagan. Obwohl die Lagerbedingungen für solche Gefangene aus westlichen Ländern unvergleichlich besser waren als für die aus den osteuropäischen Ländern, vor allem aus der Sowjetunion. Die Flüchtenden in Sagan hatten drei Fluchttunnel gebaut und zerstreuten sich nach dem Ausbruch in alle Richtungen. Ein Großteil von ihnen wurde schnell wieder eingefangen, nur drei konnten entkommen. 50 gefasste Männer wurden auf persönlichen Befehl Hitlers "auf der Flucht erschossen". Der Spielfilm "The great escape", "Die große Flucht", orientierte sich recht genau an dem tatsächlichen Geschehen. Er wurde im Jahr 1963 zu einem Kassenerfolg. Zeitzeichen


14 Wertungen:      Bewerten

19.20 Uhr

 

 

Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


7 Wertungen:      Bewerten

19.50 Uhr

 

 

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Der Wettstreit der Zauberer Von Winfried Wolf Es liest Michael Schwager Aufnahme des RBB Es waren einmal zwei Zauberer, die wohnten gleich nebeneinander. Der eine hieß Firlefanzoni, der andere Bimbini. Sie waren gute Nachbarn und halfen einander aus, wo es nur ging. Doch eines Tages gerieten sie in einen furchtbaren Streit darüber, wer von ihnen denn nun der größere Zauberer sei. Wenn zwei Zauberer miteinander wetteifern, dann kann man sich auf allerhand listige Tricks und witzige Einfälle gefasst machen. Mit der größten Überraschung wartet allerdings ein anderer Zauberer auf, und damit haben Firlefanzoni und Bimbini nun wirklich nicht gerechnet.


17 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen


7 Wertungen:      Bewerten

20.15 Uhr

 

 

Nachtclub Extra

Powerpop "Just What I Needed" - The Cars und der Powerpop der 70er-Jahre Mit Ronald Strehl Der Begriff Powerpop geht vermutlich auf The Who-Gitarrist Pete Townsend zurück: 1967 benutzte er in einem Interview die Formulierung "power pop", um damit den Sound der aktuellen The Who-Single "Pictures Of Lily" zu beschreiben. Erst Ende der 70er-Jahre wurde Powerpop zu einem Genre- und Stilbegriff, der bis heute vor allen amerikanische Bands aus jener Ära bezeichnet. Dazu gehören unter anderem The Raspberries, Big Star, Cheap Trick oder The Knack. Diese Gruppen hatten sich bewusst auf kurze, sehr eingängige Rocksongs spezialisiert, deren Sound sich vor allem bei den frühen Beatles und Beach Boys bediente. Die Powerpop-Bands boten so ein Gegenmodell zum übermächtigen Progressive Rock oder Bluesrock, ausschweifenden Stilen die beim ambitionierten Rockpublikum damals weitaus populärer waren. Die kommerziell erfolgreichste Powerpop-Gruppe sind The Cars aus Boston. Deren Sänger Ric Ocasek wird am 23. März 70 Jahre alt. Ocasek ist nicht nur einer der erfolgreichsten Songschreiber des Powerpop: Den Geist des Powerpop hält er bis heute als Produzent von Bands wie Weezer am Leben.


8 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Das Hörspiel

Die Strafe Nach der Erzählung "Zum Tode verurteilt" von Guy de Maupassant Bearbeitung: Jochen Hauser Regie: Walter Niklaus Mit Wolfgang Brunecker, Marylu Poolman, Wolfgang Sörgel, Christa Lehmann, Werner Schoch u.a. Rundfunk der DDR 1975 In dem kleinen Fürstentum Monapossa wird ein Mörder zum Tode verurteilt, dann zu lebenslänglicher Haft begnadigt und schließlich des Landes verwiesen. Doch der inzwischen zur Touristenattraktion gewordene Gefangene bringt Staatshaushalt und Regierung in Unordnung und weigert sich, das Land zu verlassen. Erst als die drei Minister die Fortführung der den Gefangenen sehr strapazierenden Besuche ihrer Frauen im Gefängnis androhen, flieht er. Mehr unter ndr.de/radiokunst Das Hörspiel


18 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Jazz NDR Bigband

Jazz und Europa: George Gruntz Baseler Trambouren Mit Henry Altmann


10 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtclub ÜberPop

OPERATION TON #12: Gemeinschaft statt Hamsterrad Mit Siri Keil Erstsendung Sonntag, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue Nachtclub ÜberPop


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachtclub Domingo

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Jumoke Olusanmi Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Montag, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


0 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter


10 Wertungen:      Bewerten