Jetzt läuft auf NDR Info:

Logo

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Forum am Sonntag

Wenn im Pfarrhaus das Licht ausgeht Die Zukunft der Gemeinden auf dem Land Von Michael Hollenbach Rund die Hälfte der Deutschen lebt auf dem Land. Noch. Denn die Dörfer werden immer leerer. Nach den Schulen, Bankfilialen und Läden drohen nun auch die Kirchen, die Dörfer zu verlassen. Im Pfarrhaus geht das Licht aus, der Pastor wohnt nicht mehr vor Ort, viele Kirchengemeinden werden zu einem Verbund zusammengelegt. Bei Protestanten wie Katholiken. Gerade die Kirchen, die so viel Wert darauf legen, nahe bei den Menschen zu sein, ziehen sich immer mehr zurück: "Die Amtskirche beseitigt die Volkskirche", klagt der renommierte Geografieprofessor Gerhard Henkel. Doch es gibt Hoffnung: Immer mehr Dörfer versuchen, sich stärker selbst zu organisieren. Welche Rolle kann die Kirche dabei spielen? Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


06.30 Uhr

 

 

Die Reportage

Traumberuf Fußballstar Hannover 96 investiert in den Nachwuchs Von Emma Hillebrandt und Andreas Kuhnt Vor Zehntausenden von jubelnden Fans zu spielen, Interviews vor Kameras zu geben, viel Geld verdienen - diese Perspektive reizt viele Kinder und Jugendliche. Doch vor dem großen Durchbruch steht tägliches Training und echtes Talent. Um das frühzeitig zu entdecken, investieren immer mehr Bundesliga-Clubs in perfekt strukturierte Nachwuchsleistungszentren, in denen Spieler oder Spielerinnen meist abseits ihrer Familien ab Jugendalter gezielt gefördert werden. Auch Bundesliga-Wiederaufsteiger Hannover 96 gönnt sich seit dem Sommer eine Akademie für die Nachwuchsarbeit. 18 Millionen Euro wurden investiert. Jetzt stehen in Hannovers idyllischem Stadtwald Eilenriede sechs große Trainingsplätze und ein denkmalgeschütztes Stadion zur Verfügung. 20 festangestellte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kümmern sich gemeinsam mit 45 Teilzeitkräften um 180 Nachwuchsspieler. "Wir wollen den jungen engagierten Menschen in unserer Akademie schon früh eine Perspektive bieten", so Hannover 96 Präsident Martin Kind. "Wenn es gelingt, den Jungs eine vernünftige Lebensstruktur zu vermitteln und sie mittelfristig in unsere Bundesligamannschaft einzugliedern, haben alle Seiten was davon". Nachwuchs für die Fußball Bundesliga - eine Reportage zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


07.05 Uhr

 

 

Blickpunkt: Diesseits


07.15 Uhr

 

 

Religionsgemeinschaften

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten


07.30 Uhr

 

 

Zwischen Hamburg und Haiti

Laos - Land zwischen den Zeiten Land zwischen den Zeiten Von Lena Bodewein Die Vietnamesen pflanzen den Reis, die Kambodschaner beobachten ihn und die Laoten? Hören dem Reis beim Wachsen zu. So sagten die französischen Kolonialherren. - Die laotische Gelassenheit und die Spuren französischer Lebensart tragen zum großen Charme des Landes bei. Und die Natur: Viele Regionen sind vor allem in der Regenzeit sehr grün. Laos erinnert mit den Seen, Bergen und dem vielen Grün an Schottland - nur mit tropischem Klima. Doch in den kommunistischen Wirren ab Mitte der 1970er-Jahre wurde Laos zu einem der am wenigsten entwickelten Länder der Welt. Die Straßen sind oft schlecht, weggespült oder in vielen Gegenden gar nicht vorhanden. Darum ist die zuverlässigste Art, in dem Land, das nicht viel kleiner als Deutschland ist, von A nach B zu kommen, per Boot. Bob Anderson fährt auf dem Mekong mit den "Lao Children's Library Boats" zu entlegenen Dörfern. Seine schwimmende Bücherei bringt vielen Kindern ihre ersten Bücher überhaupt. Einer der bekanntesten Laoten ist fiktiv: Dr. Siri Paiboun, staatlicher Leichenbeschauer wider Willen, verwirrter Seher und enttäuschter Kommunist in Personalunion - eine Erfindung des Briten Colin Cotterill. Er, sein Krimiheld und der Bücherbote Bob Anderson führen durch Laos, ein Land zwischen den Zeiten. Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Zwischen Hamburg und Haiti


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.05 Uhr

 

 

Mikado am Morgen

Wald mit allen Sinnen Am Mikrofon: Jessica Schlage Im Wald kann man spazieren gehen und alles angucken - klar... Aber was passiert, wenn man mit geschlossenen Augen durch den Wald läuft? Unsere Reporterin Jantje Fischhold war im "Naturerlebnis Grabau" und hat zusammen mit einer Schulklasse den Wald mit den Ohren und den nackten Fußsohlen erforscht. Im Studio spielen wir Spurenleser und finden heraus, wer im Wald so lebt. Tiere hinterlassen übrigens nicht nur mit den Füßen Spuren! Außerdem gibt es - wie jede Woche - von Kindern erzählte Witze, eine Guten-Morgen-Geschichte mit Gewinnspiel und gut gelaunte Musik für den Start in den Sonntag Mikado am Morgen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Echo am Morgen


09.30 Uhr

 

 

Zwischen Hamburg und Haiti

Laos - Land zwischen den Zeiten Land zwischen den Zeiten Von Lena Bodewein Die Vietnamesen pflanzen den Reis, die Kambodschaner beobachten ihn und die Laoten? Hören dem Reis beim Wachsen zu. So sagten die französischen Kolonialherren. - Die laotische Gelassenheit und die Spuren französischer Lebensart tragen zum großen Charme des Landes bei. Und die Natur: Viele Regionen sind vor allem in der Regenzeit sehr grün. Laos erinnert mit den Seen, Bergen und dem vielen Grün an Schottland - nur mit tropischem Klima. Doch in den kommunistischen Wirren ab Mitte der 1970er-Jahre wurde Laos zu einem der am wenigsten entwickelten Länder der Welt. Die Straßen sind oft schlecht, weggespült oder in vielen Gegenden gar nicht vorhanden. Darum ist die zuverlässigste Art, in dem Land, das nicht viel kleiner als Deutschland ist, von A nach B zu kommen, per Boot. Bob Anderson fährt auf dem Mekong mit den "Lao Children's Library Boats" zu entlegenen Dörfern. Seine schwimmende Bücherei bringt vielen Kindern ihre ersten Bücher überhaupt. Einer der bekanntesten Laoten ist fiktiv: Dr. Siri Paiboun, staatlicher Leichenbeschauer wider Willen, verwirrter Seher und enttäuschter Kommunist in Personalunion - eine Erfindung des Briten Colin Cotterill. Er, sein Krimiheld und der Bücherbote Bob Anderson führen durch Laos, ein Land zwischen den Zeiten. Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Zwischen Hamburg und Haiti


10.00 Uhr

 

 

Katholischer Gottesdienst

Aus der Pfarrkirche Christkönig in Saarbrücken Predigt: Dechant Benedict Welter Übernahme vom SR


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


11.05 Uhr

 

 

Das Feature

Herr Bartke und die Basis Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb NDR 2017 / Ursendung Er ist ein "kleines Rädchen" in der großen Politik: Dr. Matthias Bartke, 57, SPD-Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Hamburg-Altona. Unauffällig, korrekt, Jurist. Zuletzt leitender Beamter in der Hamburger Sozialbehörde, und damit ziemlich repräsentativ für die Berliner Volksvertreter. Und jetzt startet er mit seinem Team in den Bundeswahlkampf 2017: In seinem Heimatwahlkreis wirbt er um die schwindende Basis, mit direkter Ansprache und großem Interesse für alle Bürgerfragen. Das Feature begleitet Bartke bis zur Wahl 2017: zur Berliner Sitzungs-Woche, auf Partei-Veranstaltungen und Festen. Der Abgeordnete, immer im ganz engen Kontakt mit seinem Wahlvolk. Nur: Wer ist das Volk? Download unter www.ndr.de/radiokunst Das Feature


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Blickpunkt: Diesseits

Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


12.30 Uhr

 

 

Das Forum

Streitkräfte und Strategien Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernahme vom WDR


13.30 Uhr

 

 

Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Mikado - Radio für Kinder

Ava und die Verschwörung der Stinkstiefel Kinderhörspiel von Jörgpeter von Clarenau Musik: Bernd Keul Regie: Hans Helge Ott Mit Chloë Lee Constantin, Anne Moll, Jan Georg Schütte, Laszlo Charisius, Kai Maertens, Jürgen Uter u.v.a. NDR 2017 "Irgendwas stimmt hier nicht"! Kaum ist Ava mit ihrer Mutter in die neue Stadt gezogen, spürt sie: Etwas Bedrohliches liegt in der Luft! In der neuen Schule erwischt Ava einen schlimmen Start - ihr Sitznachbar Egbert empfängt sie mit Beleidigungen. Später erfährt Ava, dass Egbert bei den "Hatern" mitmacht. Zusammen mit anderen Jungen gründet er die "Stinkstiefel", die nichts lieber tun, als lästern! Egberts Vater, Herr Schlamm, denkt als Unternehmer vor allem ans Geldverdienen. Er liebt große Deals und möchte den Menschen allen Ernstes Luft verkaufen - saubere Atemluft. Wie gerufen kommen ihm deshalb die unangenehmen Gerüche, die neuerdings über der Stadt liegen. Zum Glück mischt sich "Maunzi" in die Sache ein. Diese heldenhafte Katze sorgt dafür, dass alle wieder aufatmen können. Mikado - Radio für Kinder


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

Logo

Das Wissenschaftsmagazin Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Der Talk


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

Forum am Sonntag

Wenn im Pfarrhaus das Licht ausgeht Die Zukunft der Gemeinden auf dem Land Von Michael Hollenbach Rund die Hälfte der Deutschen lebt auf dem Land. Noch. Denn die Dörfer werden immer leerer. Nach den Schulen, Bankfilialen und Läden drohen nun auch die Kirchen, die Dörfer zu verlassen. Im Pfarrhaus geht das Licht aus, der Pastor wohnt nicht mehr vor Ort, viele Kirchengemeinden werden zu einem Verbund zusammengelegt. Bei Protestanten wie Katholiken. Gerade die Kirchen, die so viel Wert darauf legen, nahe bei den Menschen zu sein, ziehen sich immer mehr zurück: "Die Amtskirche beseitigt die Volkskirche", klagt der renommierte Geografieprofessor Gerhard Henkel. Doch es gibt Hoffnung: Immer mehr Dörfer versuchen, sich stärker selbst zu organisieren. Welche Rolle kann die Kirche dabei spielen? Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


17.30 Uhr

 

 

Die Reportage

Traumberuf Fußballstar Hannover 96 investiert in den Nachwuchs Von Emma Hillebrandt und Andreas Kuhnt Vor Zehntausenden von jubelnden Fans zu spielen, Interviews vor Kameras zu geben, viel Geld verdienen - diese Perspektive reizt viele Kinder und Jugendliche. Doch vor dem großen Durchbruch steht tägliches Training und echtes Talent. Um das frühzeitig zu entdecken, investieren immer mehr Bundesliga-Clubs in perfekt strukturierte Nachwuchsleistungszentren, in denen Spieler oder Spielerinnen meist abseits ihrer Familien ab Jugendalter gezielt gefördert werden. Auch Bundesliga-Wiederaufsteiger Hannover 96 gönnt sich seit dem Sommer eine Akademie für die Nachwuchsarbeit. 18 Millionen Euro wurden investiert. Jetzt stehen in Hannovers idyllischem Stadtwald Eilenriede sechs große Trainingsplätze und ein denkmalgeschütztes Stadion zur Verfügung. 20 festangestellte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kümmern sich gemeinsam mit 45 Teilzeitkräften um 180 Nachwuchsspieler. "Wir wollen den jungen engagierten Menschen in unserer Akademie schon früh eine Perspektive bieten", so Hannover 96 Präsident Martin Kind. "Wenn es gelingt, den Jungs eine vernünftige Lebensstruktur zu vermitteln und sie mittelfristig in unsere Bundesligamannschaft einzugliedern, haben alle Seiten was davon". Nachwuchs für die Fußball Bundesliga - eine Reportage zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.04 Uhr

 

 

Sportreport

Fußball: Bundesliga, 9. Spieltag Fußball: 2. Bundesliga, 11. Spieltag Radsport: Bahn-EM in Berlin Formel 1: Großer Preis der USA in Austin


18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom WDR


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Zeitzeichen

22. Oktober 1907 Der Geburtstag von Emilie Schindler Von Wolfram Stahl Aufnahme des WDR Hollywood machte den Namen Schindler weltberühmt. Für "Schindlers Liste" bekam Regisseur Steven Spielberg sieben Oscars. Der Film erzählt, wie der Fabrikant Oskar Schindler über 1.300 Juden vor dem Holocaust rettet. Seine Frau Emilie blieb dabei sowohl im Film als auch im wirklichen Leben stets im Hintergrund. Nachdem das Ehepaar 1945 gemeinsam nach Argentinien geflohen war, erhielt er die Lorbeeren. Emilie Schindler musste selbst nach ihrer Trennung ein ärmliches Leben im Schatten ihres Mannes führen. Dabei war die mährische Bauerntochter diejenige, die mit ihrem Einsatz manche der Rettungsaktionen während des Krieges überhaupt erst ermöglichte. Er war der Lebemann und Hallodri, sie die Macherin. Immerhin wurde die Öffentlichkeit durch Spielbergs Film auf Emilie Schindler aufmerksam, wie sie in der Schlussszene im Rollstuhl sitzend einen Stein auf das Grab ihres Mannes legt. Jahrzehntelang konnte sie sich durch Spenden jüdischer Organisationen über Wasser halten und ein bescheidenes Leben führen, bevor sie während ihrer letzten Reise nach Deutschland an den Folgen eines Schlaganfalls starb. Zeitzeichen


19.20 Uhr

 

 

Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


19.50 Uhr

 

 

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Die Trockennixe Ein sagenhafter Ort Von Mario Göpfert Es liest Eva Kryll Aufnahme des RBB Karlis Vater ist oft ziemlich zerstreut. Da wundert es nicht, dass er statt eines Schwimmfroschs zum Aufblasen eine Trockennixe gekauft hat. Jetzt steht die Familie vor einem Rätsel, denn von so einem Wesen hat sie noch nie gehört. Zwar gelingt es Karli, seiner Schwester Hanna und den Eltern, die wundersame Nixe zum Leben zu erwecken, aber da sie nicht spricht, tauchen neue Fragen auf: Wovon ernährt sich eine Nixe? Mag sie Musik? Und warum ist sie plötzlich so traurig? Karli ahnt, dass sie sich im Bassin im Garten nicht heimisch fühlt. Wie kann er sie retten?


20.00 Uhr

 

 

Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen



20.15 Uhr

 

 

Nachtclub Extra

Sunday Blues Mit Knut Benzner


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.05 Uhr

 

 

Das Hörspiel

Mein Herz ist leer Von Werner Fritsch Komposition: Miki Yui Regie: Werner Fritsch Mit Michael Altmann und Kae Uchihashi DKultur/RB 2016 Ein guter Haikumacher ist ein "Dichter des Gehörs", er lebt "in der Welt der Klänge". Das schrieb der Wanderdichter Taneda Santoka (1882 - 1940) über sein Metier, die kurze japanische Versform. Seine modernen Haiku erzählen vom Brüllen der Brandung, vom harschen Klang des Brettspiels, vom Stimmengewirr in der Gaststube, der Stille der Berge. Der Autor und Hörspielmacher Werner Fritsch dichtete Santokas Haiku nach und ordnete sie zu einem Zyklus. Gemeinsam mit der Komponistin Miki Yui verzahnt er den Klang der Rezitation mit den inneren Hörbildern der Verse. Das Hörspiel


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Jazz NDR Bigband

João Bosco die NDR Bigband Mitschnitt aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom 14. und 15. September 2017 Mit Felix Tenbaum João Bosco schrieb schon Musik gegen die brasilianische Militärdiktatur. Im November erhält das Multitalent den Latin Grammy für sein Lebenswerk. Jetzt spielte er erneut mit der NDR Bigband und feierte die nun schon zehnjährige Zusammenarbeit und Freundschaft mit der Band. Die Tournee durch den Norden startete mit zwei Konzerten im Rolf-Liebermann-Studio des NDR, die aufgezeichnet wurden. "Mit der NDR Bigband habe ich magische Momente", sagt Bosco. "Mit diesen Solisten kann man meine Musik jeden Abend buchstäblich neu erfinden. Das ist ein Wagnis! Aber darum geht es doch in der Kunst und im Leben: jeden Tag Neues zu wagen." Jazz NDR Bigband


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Nachtclub Radio Globo

Ghana in Hamburg Mit Dorothea Grießbach Ihre Musik groovt, reißt mit, bringt eine Botschaft auf den Weg. Ihre Musik begegnet unterschiedlichen Genres - ob Gospel, Singersongwriter, Pop oder Rap. Eines ist den Musikerinnen und Musikern gemeinsam: Sie leben in Hamburg und bringen Biografien mit, die sie mit Ghana verbindet. Manche sind jung, stehen in den Startlöchern oder haben gar einen Hit gelandet, der um die Welt geht. Andere sind schon lange musikalisch unterwegs. Hamburg hat eine große ghanaische Community. Allein 20 Prozent der Migranten und Migrantinnen, die aus dem westafrikanischen Land nach Deutschland kamen, leben in der Hansestadt. Das prägt auch die Musikszene: Mikrofon an für Ace Tee, Benjamin Asare, Cee Opoku und mehr. Erstsendung Sonntag, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue Nachtclub Radio Globo


00.00 Uhr

 

 

Nachtclub Domingo

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Rainer Skibb Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Montag, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


02.00 Uhr

 

 

Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter