Jetzt läuft auf RBB kulturRadio:

OPERNFÜHRER

Hören
 

05.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (IV)

Maurice Ravel: ''La valse'' Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester Leitung: Gary Bertini Michel-Richard Delalande: Cinquième Suite pour les Soupers du Roy Elbipolis Barockorchester Hamburg Leitung: Jürgen Groß Max Bruch: Romanze F-Dur, op. 85 Joachim Krist, Viola WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Helmuth Froschauer Wolfgang Amadeus Mozart: Trio-Satz D-Dur, KV 442, Nr. 3 Abegg Trio Ferdinand Ries: ''Die Braut von Messina'', Ouvertüre, op. 162 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Howard Griffiths Nikolai Kapustin: ''Meditation'' Nikolai Kapustin, Klavier



06.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MORGEN

Am Mikrofon: Frank Rawel


06.10 Uhr

 

 

Das Porträt


06.45 Uhr

 

 

Worte für den Tag

Peter Kloss, Berlin


07.10 Uhr

 

 

Kommentar


07.45 Uhr

 

 

Frühkritik


08.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


08.45 Uhr

 

 

Lesestoff


09.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM VORMITTAG Am Mikrofon: Shelly Kupferberg


09.10 Uhr

 

 

Wissen


09.30 Uhr

 

 

Kulturkalender


09.45 Uhr

 

 

Geschmackssache


10.10 Uhr

 

 

Klassikbörse

Tel.: (030) 30 20 00 40


11.10 Uhr

 

 

Das Porträt (Wdh.)


11.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


12.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MITTAG

Am Mikrofon: Monika van Bebber


12.10 Uhr

 

 

Tagesthema

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 12.10 Uhr)


12.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


13.10 Uhr

 

 

CD-Kritik


14.30 Uhr

 

 

LESUNG

Wenn Martha tanzt (7/19) Vom Tom Saller Gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Metschurat


15.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM NACHMITTAG Am Mikrofon: Peter Claus


15.10 Uhr

 

 

Rätsel

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 15.10 Uhr)


15.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


16.10 Uhr

 

 

Zu Gast


16.45 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.04 Uhr

 

 

OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther Gaetano Donizetti - Maria Stuarda Die Vertonung der Tragödie um die schottische Königin Maria Stuart gehört zu den großen Würfen Donizettis. Sie enthält nicht nur die sublimen Arien und Duette, die wir von ihm gewohnt sind, sondern einige der packendsten dramatischen Szenen der gesamten italienischen Operngeschichte - und das lange vor Verdi und Puccini! An der Deutschen Oper Berlin hat eine konzertante Version am 28. Mai Premiere.


19.04 Uhr

 

 

KULTURTERMIN

Die Farben der Erinnerung Ein Besuch in der armenischen Hauptstadt Jerewan Von Jürgen Gressel-Hichert


19.30 Uhr

 

 

THE VOICE

mit Sabine Korsukéwitz Stefanie Boltz - die Münchener Sängerin begeistert mit Soul und mitreißenden Grooves, mit Song und Feeling


20.04 Uhr

 

 

ALTE MUSIK SPEZIAL

mit Bernhard Schrammek Pariser Mehrchörigkeit und venezianische Klangpracht - Musikalische Neuentdeckungen mit Jordi Savall Mit nie ermüdender Kreativität hat Jordi Savall in jüngster Zeit gleich zwei ambitionierte Projekte auf CD veröffentlicht: Gemeinsam mit seinen Ensembles Hespèrion XXI, La Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations spielte er zwei bislang unbekannte mehrchörige Messen von Francesc Valls und Henry Desmarest ein und präsentierte in einer zweiten Aufnahme ein Panorama aus 1000 Jahren Musikgeschichte der Republik Venedig. Wie immer bei Savalls Produktionen geht die sorgfältige Programmauswahl mit bester Interpretation einher.


21.04 Uhr

 

 

MUSIK DER GEGENWART

mit Margarete Zander Die Komponistin Charlotte Seither ''Wir müssen die Dinge ausreichend zerstört haben, um sie zu begreifen. Wir müssen sie aber auch sichtbar leimen und ihre Spuren und Narben in Rahmen legen, damit sie Ganzes und Teilheit und beides in einem sind'', so die Komponistin über die Ästhetik ihrer Musik. Darüber hinaus engagiert sich Charlotte Seither in zahlreichen Gremien, wie dem GEMA-Aufsichtsrat und dem Vorstand des deutschen Komponistenverbandes für die Interessen ihrer Zunft. Ein Porträt.


22.04 Uhr

 

 

FEATURE

Die Donau Resonanz Autor und Regisseur: Martin Engler Produktion: rbb/Dlf 2018 - Ursendung -


23.04 Uhr

 

 

LESUNG

Wenn Martha tanzt (7/19) Vom Tom Saller (Wiederholung von 14.30 Uhr)


23.35 Uhr

 

 

NACHTMUSIK

bis 00:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (I)

( präsentiert von BR-KLASSIK Louis Spohr: ''Der Matrose'', Ouvertüre, WoO 7 NDR Radiophilharmonie Hannover Leitung: Howard Griffiths Antonín Dvorák: Vier romantische Stücke, op. 75 Daniel Müller-Schott, Violoncello Robert Kulek, Klavier Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll, op. 36 NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Hans Schmidt-Isserstedt Domenico Scarlatti: ''Stabat Mater'' Quirine Viersen, Violoncello Dirk Lujimes, Orgel NDR-Chor Leitung: Simon Schouten Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 Anna Vinnitskaya, Klavier NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Krzysztof Urbanski (BR)


02.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (II)

Franz Schubert: Symphonie Nr. 1 D-Dur, D 82 Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Anton Diabelli: Serenade F-Dur, op. 63 Joachim Schreader, Jan Erler, Gitarre Ludwig van Beethoven: 33 Variationen C-Dur über einen Walzer von Anton Diabelli, op. 120 Jewgenij Koroliow, Klavier André-Ernest-Modeste Grétry: Streichquartett c-Moll, op. 3, Nr. 6 Haydn Quartett (BR)


04.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (III)

Rebecca Clarke: Klaviertrio Mirjam Tschopp, Violine Claude Hauri, Violoncello Corrado Greco, Klavier Georg Philipp Telemann: Pariser Quartett Nr. 4 Nevermind Cesar Cui: Deux morceaux, op. 36 Steven Isserlis, Violoncello Chamber Orchestra of Europe Leitung: John Eliot Gardiner (BR)