Jetzt läuft auf SR2 Kulturradio:

ARD Radiofestival 2019. Das Konzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


113 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

SR 2 - Der Morgen

darin u.a. Inlandspresseschau, Beiträge und Gespräche, Zwischenruf, Kommentar und Schlagzeilen um halb 7:00 - 7:05 Nachrichten 8:00 - 8:05 Nachrichten


110 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


113 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

ZeitZeichen

Der Geburtstag von Ruth Weiss (26.7.1924) Von Birgit Morgenrath (Übernahme vom WDR)


1 Wertung:      Bewerten

09.20 Uhr

 

 

SR 2 - Der Vormittag

darin u.a. "Klassiker" (10.20) 10:00 - 10:05 Nachrichten 11:00 - 11:05 Nachrichten 12:00 - 12:05 Nachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Bilanz am Mittag

Politik, Wirtschaft, Kultur


5 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

SR 2 - Der Nachmittag

darin u.a. aktuelle Informationen, Hintergründe und Kultur-Service 14:00 - 14:04 Nachrichten 14:04 - 14:30 Fortsetzung folgt... Rafik Schami "Die geheime Mission des Kardinals", Folge 5 von 40 Ein Syrien-Krimi vom großen Erzähler Rafik Schami 15:00 - 15:04 Nachrichten 16:00 - 16:04 Nachrichten 17:00 - 17:04 Nachrichten


1 Wertung:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Bilanz am Abend

Politik, Wirtschaft, Kultur


4 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

AbendMusik


180 Wertungen:      Bewerten

19.15 Uhr

 

 

Auf den Punkt (DLF)


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten (hr)


0 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2019. Das Konzert

Konzert aus Wismar: Eröffnungskonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Das NDR Elbphilharmonie Orchester und Krzysztof Urbanski eröffnen gemeinsam mit der russischen Pianistin Anna Vinnitskaya die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.


0 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2019. Das Gespräch: Die Filmemacherin und Journalistin Düzen Tekkal befragt von Doris Maull

"Man roch den Völkermord förmlich", sagt Düzen Tekkal. Die Journalistin und Filmemacherin hat 2014 einen vielbeachteten Dokumentarfilm über den Genozid an den Jesiden im Irak gedreht. Mit ihrem Menschenrechtsverein "Hawar" engagiert sie sich für die Rechte ihres Volkes. Darüber hinaus kämpft sie für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und ein friedliches Zusammenleben in Deutschland. "Im Zeitalter des Postfaktischen müssen wir unsere Werte jeden Tag aufs Neue verteidigen", fordert Düzen Tekkal und spricht von den "Bösen Zwillingen", welche die deutsche Demokratie gefährden. Den einen nennt sie Rechtspopulismus, den anderen religiös-kulturell-traditionellen Extremismus. Gelungene Integration bedeutet für Tekkal, sich mit allem, was man hat, einzubringen. In ihrer Arbeit für Film und Fernsehen geht es ihr darum, Feindbilder im Keim zu ersticken. Dafür ist sie mehrfach ausgezeichnet worden. Das Gespräch steht nach der Ausstrahlung im Internet unter www.ardradiofestival.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten (hr)


0 Wertungen:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD - Radiofestival

Rafik Schami: Die geheime Mission des Kardinals


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD - Radiofestival

Jazz


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


113 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert (BR)

2:00 - 2:03 Nachrichten 4:00 - 4:03 Nachrichten 5:00 - 5:03 Nachrichten


110 Wertungen:      Bewerten