Jetzt läuft auf SRF 1:

Die Anderen - Les autres

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


06.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.32 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


06.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


07.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.17 Uhr

 

 

Morgengast

Unser Morgengastnimmt zu aktuellen Themen Stellung und gewährt einenEinblick in seine persönliche Lebenswelt.


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


07.43 Uhr

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Um 07.40 Uhr kräht der Hahn auf Radio SRF 1. «Morgenstund hat Gold im Mund» ist das populärste Quiz seit Jahren. Da wird Mitraten zur angenehmen Pflicht . Es gelten folgende Teilnahmebedingungen .


07.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


08.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


08.13 Uhr

 

 

Espresso

Das Ende von Preselection-Diensten naht Mit dem Abschalten der analogen Swisscom-Anschlüsse 2018 geht nach fast 20 Jahren auch die Ära der Preselection-Dienste zu Ende. Kunden der Sunrise-Dienste Econofone und Tele4U werden mit nervigen Ansagen ab Band darauf aufmerksam gemacht, dass sie nun handeln müssen.


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


08.40 Uhr

 

 

Morgengeschichte

«Wurm» von Carol Blanc


08.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


09.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.03 Uhr

 

 

Treffpunkt

Leben im Hochhaus Das erste Hochhaus der Schweiz wurde in Lausanne gebaut. Der sogenannte «Tour Bel-Air». Höhe: 78 Meter, 19 Etagen, 13 Aufzüge. Nach amerikanischem Vorbild. Bei der Eröffnung 1932 ein Novum in der Schweiz. Seither kamen etliche Hochhäuser hinzu und faszinieren noch immer. Leben im Hochhaus Im «Treffpunkt» erzählen Hochhausbewohnerinnen und -bewohner, wie sie im Hochhaus leben. Wurden Hochhäuser früher in die «Ghetto-Ecke» gestellt, ist Wohnen im Hochhaus seit einigen Jahren wieder angesagt. Definition «Hochhaus» Welches Haus bereits schon ein Hochhaus ist oder noch nicht, ist eine Frage der Perspektive und der Relation. Eine Definition lautet: Weil die durchschnittliche Feuerwehrleiter in der Schweiz 25 Meter lang ist, sind alle Häuser, höher als 25 Meter, Hochhäuser. Eine andere Definition lautet: Ein Haus ist ein Hochhaus in Relation zu den umliegenden, niedrigeren Häusern. Oder: Ein Haus ist ein Hochhaus, weil es über die Umgebung hinausragt und damit ein städtebauliches Zeichen setzt. Das Hochhaus als Aufreger Als in den 60er und 70er Jahren in der Schweiz die hohe Zeit der Hochhäuser war, fragte man sich: Wie nur leben die Menschen in einem Hochhaus? Was machen die Kinder ohne Garten? Das fragten sich beispielsweise die Zürcher in den 1960er Jahren, als im Lochergut knapp 350 Wohnungen auf engstem Raum entstanden (Video siehe unten).


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.08 Uhr

 

 

Ratgeber

Achtsam sein baut Stress ab Achtsamkeit ist im Trend. Es gibt Apps, Firmen bieten ihren Mitarbeitern Kurse an, Leute gehen in die Stille. Und auch die Wissenschaft forscht: Es ist bekannt, dass Achtsamkeitstraining das emotionale Zentrum im Gehirn beeinflusst. Im Hier und Jetzt zu sein, tut in der hektischen Zeit gut. «Es geht darum, den Moment wahrzunehmen und das für den Moment Unwichtige auszublenden», erklärt die Achtsamkeits- und Meditationslehrerin Yvonne Bommer. «Mit einfachen Übungen lernen wir, die Hektik und den Stress zu reduzieren, aber auch unnötiges Gedankenkreisen zu durchbrechen.» Yvonne Bommers Übungen für den Alltag: Sich selber «SALJ» sagen: S für Stopp, A für Atmung, L für zu sich «luege» und J für Ja sagen zu dem, was man nicht verändern kann. Halten Sie also ein paar Mal pro Tag inne, achten Sie sich auf Ihre Atmung, auf Ihr Wohlbefinden, erkennen Sie Unveränderbares und Unwichtiges und lassen Sie dies bewusst auf der Seite. Gedankenkreisen durchbrechen: Kennen Sie das? Bei alltäglichen, ruhigen Beschäftigungen wie bügeln, joggen oder einschlafen, steigert sich Ihre Gedankenspirale zu einem lärmigen, inneren Disput. Wie kommt man da raus? Im Achtsamkeitstraining sagt man: «Wenn du wissen willst, wie ein Apfel schmeckt, dann iss einen Apfel.» Für uns übersetzt: Bügeln Sie Ihre Kleider achtsam wie fühlt sich der Stoff an? Wie riecht die Wärme? Konzentrieren Sie sich beim Einschlafen auf die Atmung und beim Joggen auf die Schritte. Bodyscan: Eine Entspannungsübung aus der Meditation. Die Achtsamkeit wird langsam durch die verschiedenen Bereiche des Körpers, von Fuss bis Scheitel inklusive Atmung, geleitet. Wie fühlt sich die Fusssohle auf dem Boden an? Wo zwickt der Rücken? Die Technik braucht etwas Übung.


11.40 Uhr

 

 

A point

«Saucisson au Marc» im Gratin von Albert Küttel Radio SRF 1-Hörer Albert Küttel aus Aadorf isst fürs Leben gern «Saucisson au Marc» im Gratin. Leider teilt Albert Küttels Ehefrau dessen Leidenschaft für sein Lieblingsrezept nur bedingt. Eine oder zwei «Saucissons au Marc» pro Jahr, findet Albert Küttels Frau, das müsse genügen. Albert Küttel sieht es anders. Darum macht er aus dem Saucisson-Schmaus ab und zu einfach einen richtigen «Bueben-Znacht». Ist die Katze aus dem Haus ... Das heisst: Ist Frau Küttel mal aus dem Haus, lädt Herr Küttel flugs seine Freunde ein und tischt diesen sein Lieblingsgericht auf. Und alle sind zufrieden: Frau Küttel, Herr Küttel und die Freunde. Letztere mögen nämlich die «Saucisson au Marc» genau so gern wie Albert Küttel selber. Gut Ding will Weile haben Übrigens: Die «Saucisson au Marc» sollte man immer einen Tag im Voraus zubereiten, sagt Albert Küttel. Zuerst im Wasser kochen, dann abkühlen lassen und erst am nächsten Tag in feine Scheiben schneiden. Diese gibt man darauf zusammen mit in feine Scheiben geschnittenen Kartoffeln und Lauch in eine Gratinform, übergiesst alles mit einem rahmigen Guss und gibt zu guter Letzt noch etwas Käse und ein paar Bütterflöckli drauf. Dann kommt die Saucisson mit Gratin für ca. 50 Minuten in den Ofen. Das Rezept finden Sie unten. Und welches ist Ihr Lieblingsgericht? Sind Sie wie Albert Küttel auch ein passionierter Hobbykoch? Oder eine passionierte Hobbyköchin? Dann machen Sie mit bei unserer Koch-Serie «So kocht die Schweiz Mein Lieblingsrezept» und schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept. Das Formular finden Sie hier .


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.03 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


12.22 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Das Tagesgespräch beobachtet die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel. Im Tagesgespräch wird das Thema des Tages diskutiert und vertieft.


13.40 Uhr

 

 

3 vo 5

Welche Stadt liegt südlicher: New York oder London? Welcher Strassentunnel ist länger: San Bernardino oder Gubrist? Welcher Dienstgrad in der Schweizer Armee ist höher: Divisionär oder Brigadier? Das Quiz «3 vo 5» ist einfach, aber spannend: Fünf Fragen, je fünf Sekunden Zeit für die Antwort, drei davon müssen richtig sein. Die erste Antwort zählt. Ihre Nummer zum Mitspielen: 0848 440 222 (nur Anrufe kurz vor 13.40 Uhr können berücksichtigt werden)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.06 Uhr

 

 

Hörspiel

«Oliver Twist» von Charles Dickens 2/3 Der Waisenjunge Oliver Twist wächst Mitte des 19. Jahrhunderts unter den erbärmlichsten Bedingungen, die man sich vorstellen kann, in einem Armenhaus zu Dunbridge auf. Als er Hunger, Armut und Prügel nicht mehr erträgt, reisst er aus nach London, um dort sein Glück zu versuchen. Hier ergeht es ihm allerdings auch nicht viel besser: Er gerät in die Fänge einer Diebesbande, die ihn ausbeutet und zum Stehlen zwingen will. Als er auf seinem ersten Diebeszug erwischt und vor Gericht gebracht wird, erbarmt sich der Bestohlene, ein reicher Herr namens Mr. Brownlow, und nimmt ihn bei sich auf. So kommt Oliver zum ersten Mal in seinem Leben zu liebenswerten Menschen, die Mitleid mit ihm haben und sich mit Herz um ihn kümmern. Doch die Herkunft des jungen Waisen birgt ein Geheimnis, welches ihn immer wieder in Gefahr bringen sollte Mit: Hannes Hellmann (Erzähler), Anton Sprick (Oliver Twist), Gerd Baltus (Mr. Brownlow), Jörg Pleva (Fagin), Céline Fontanges (Rosa Maylie), Peter Jordan (Monks), Peter Kaempfe (Bill Sikes), Felicitas Breest (Nancy), Klaus Dittmann (Mr. Bumble), Brita Subklew-Hildebrand (Mrs. Mann), Sebastian Faust (Dr. Losberne), Helmut Zhuber (Giles), Jannik Schümann (Jack Dawkins), Isabella Grothe (Mrs. Bedwin), Uli Plessmann (Sowerberry), Franz-Josef Steffens (Richter Fang), Wolf Frass, Jochen Piel und Peter Weis (Vorstand), Renate Pichler (Mrs. Thingummy). In weiteren Rollen: Marion Elskis, Gerhart Hinze, Robert Missler und Stephan Schad. Aus dem Englischen von Carl Kolb und Anton Ritthaler - Musik: Jan-Peter Pflug - Hörspielbearbeitung und Regie: Sven Stricker - Tontechnik: Kay Poppe - Produktion: Der Hörverlag 2005 - Dauer: 47' 1/3: Montag, 04.12.2017, 14.00 Uhr, SRF 1 3/3: Montag, 18.12.2017, 14.00 Uhr, SRF 1 Das Hörspiel kann bis am 21.12.2017 nachgehört werden.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.00 Uhr

 

 

Heute um Vier

«Heute um Vier» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Die Aktualitäten des Nachmittags aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Punkt gebracht, mit Nachrichten, Originaltönen, Kurzberichten, Einschätzungen und dem gewohnten Service: Börsendaten und Wetter. «Heute um Vier» eröffnet den Vorabend auf Radio SRF 1.


16.25 Uhr

 

 

VeranstaltungsTipps

Die «Veranstaltungs-Tipps» sollen den HörerInnen einen Überblick über das Schweizer Kulturschaffen geben, auf ausgesuchte kulturelle Veranstaltungen in der Schweiz aufmerksam machen und zum Besuch animieren. Die einzelnen Tipps sind kurze, informative Zusammenfassungen zum Inhalt, mit Angaben zum Spielort, Datum und Uhrzeit.


16.30 Uhr

 

 

Regional Diagonal

«Regional Diagonal»: Typisch für die Region ? exemplarisch für die Schweiz. Die Sendung wählt regionale Themen für ein überregionales Publikum aus und ordnet sie ein. Montag bis Freitag im Nachrichtenformat, am Wochenende als Magazin.


16.50 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


17.00 Uhr

 

 

Heute um Fünf

«Heute um Fünf» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Hier werden die wichtigen Ereignisse der zweiten Tageshälfte aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft hörbar gemacht. «Heute um Fünf» ist der aktuelle Blick auf die Welt mit der Schweiz im Zentrum zum Auftakt des Feierabends. «Heute um Fünf» ist die erweiterte Ausgabe von «Heute um Vier» .


17.12 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


17.30 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


18.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


18.45 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.03 Uhr

 

 

Zambo

«Zambo» hörst du jeden Tag von 19:03 bis 20:00 Uhr auf Radio SRF 1. Hier spielen wir deine Musikwünsche und reden über Themen, die dich beschäftigen: Sport, Schule, Hobbys, Familie, Tiere, Trends und vieles mehr. Schalte am Freitag ein für die «Zambo-Charts» und am Samstag für den «Schatzjäger» - das Schweizer Quiz am Samstagabend. Auf www.zambo.ch erfährst du, wie du das Programm von «Zambo» mitbestimmen kannst.


19.50 Uhr

 

 

Zambo Charts Mix


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.03 Uhr

 

 

Wunschkonzert

Im Wunschkonzert am Montagabend auf Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 1 spielen unsere Moderatorinnen und Moderatoren die von Ihnen gewünschten Musiktitel und überbringen Ihre Grüsse. Es können leider nicht alle Wünsche berücksichtig werden. Ihren Wunsch können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRF Musikwelle Montagswunschkonzert 8042 Zürich oder mitneben stehendem Formular.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.03 Uhr

 

 

Wunschkonzert

Im Wunschkonzert am Montagabend auf Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 1 spielen unsere Moderatorinnen und Moderatoren die von Ihnen gewünschten Musiktitel und überbringen Ihre Grüsse. Es können leider nicht alle Wünsche berücksichtig werden. Ihren Wunsch können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRF Musikwelle Montagswunschkonzert 8042 Zürich oder mitneben stehendem Formular.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


22.08 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.04 Uhr

 

 

Schreckmümpfeli

«Beste Freundinnen» von Simon Chen Haben Sie sich heute schon geimpft? Mit: Anette Herbst (Eva), Franziska von Fischer (Ira) Tontechnik: Mirjam Emmengger Regie: Päivi Stalder Produktion: SRF 2011 Dauer: 10'


23.10 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten