Jetzt läuft auf SRF 1:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


06.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.32 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


06.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


07.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.17 Uhr

 

 

Morgengast

Unser Morgengastnimmt zu aktuellen Themen Stellung und gewährt einenEinblick in seine persönliche Lebenswelt.


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


07.43 Uhr

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Um 07.40 Uhr kräht der Hahn auf Radio SRF 1. «Morgenstund hat Gold im Mund» ist das populärste Quiz seit Jahren. Da wird Mitraten zur angenehmen Pflicht . Es gelten folgende Teilnahmebedingungen .


07.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


08.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


08.13 Uhr

 

 

Espresso

«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufsverbänden genau so, wie jene von Konsumentenorganisationen.


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


08.40 Uhr

 

 

Morgengeschichte

«Liebesschlösser» von Guy Krneta


08.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


09.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.03 Uhr

 

 

Treffpunkt

Die Live-Sendung auf Radio SRF 1 am Vormittag ist ein radiophoner Treffpunkt, der Meinungen, Geschichten, Erfahrungen und Emotionen aus dem Alltag und dem Leben des Publikums aufgreift. Wir sind dort, wo Menschen sich treffen und bringen Menschen zusammen. Das Publikum kann während der Sendung etwas lernen, sich unterhalten und sich selbst beteiligen: direkt in der Sendung und im Internet.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.08 Uhr

 

 

Ratgeber

Vom Hoch- zum Frühbeet Das Hochbeet hat in den letzten Jahren einen Siegeszug im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon hingelegt. Durch die guten Wachstumbedingungen profitiert vor allem Gemüse wie Lauch, Grün- und Rosenkohl. Mit wenig Aufwand kann das Hochbeet auch in ein Frühbeet oder Treibhaus umgebaut werden. Damit das Hochbeet zum Frühbeet wird, muss das Hochbeet überdeckt werden. Am besten wird das Dach mit einer Abdeckfolie, einer sogenannten Gitterfolie gebaut. Biegbare Holzlatten oder auch Elektrorohre bilden den Rahmen. Befestig werden kann die Folie mit Kabelbinder. Achtung: bei Schneefall Dach reinigen. Heizen mit Grabkerzen Geheizt wird das temporäre Treibhaus mit Grabkerzen. Diese brennen bis zu 60 Stunden und sind nicht zu heiss. Die Grabkerzen werden im Hochbeet unter einen Keramik- oder Tontopf gestellt (Topf auf zwei Hölzchen stellen). Der Topf wird aufgewärmt und heizt das neue Frühbeet. Umgraben und lockern Wird das Hochbeet im Winter nicht benutzt, so wird die Erde leicht umgegraben. Bei einem Hochbeet aus Holz ist zu beachten, dass keine Staunässe entsteht und Wasser durch Regen und Schnee gut abfliessen kann.


11.40 Uhr

 

 

A point

In derSendung «À point ? Wissen aus der Kücheauf den Punkt gebracht» tischen wirIhnen vielWissenswertes rund um die Küche und das Kochen auf. Der Kochexperte Rudolf Trefzervermittelt regelmässig spannende Fakten zu Küchen-, Ess- und Trinkthemen. Und die SRF 1-Kochredaktorin MajaBrunner präsentiertjeden Freitag ein Rezept und gibt praktische Tipps für das Wirken in der Küche. Ausserdem finden Sie in unserer Online-Kochrubrik Rezepte, Hintergründe und allerlei Tipps und Tricks für die Küche.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.03 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


12.22 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Das Tagesgespräch beobachtet die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel. Im Tagesgespräch wird das Thema des Tages diskutiert und vertieft.


13.40 Uhr

 

 

3 vo 5

Welche Stadt liegt südlicher: New York oder London? Welcher Strassentunnel ist länger: San Bernardino oder Gubrist? Welcher Dienstgrad in der Schweizer Armee ist höher: Divisionär oder Brigadier? Das Quiz «3 vo 5» ist einfach, aber spannend: Fünf Fragen, je fünf Sekunden Zeit für die Antwort, drei davon müssen richtig sein. Die erste Antwort zählt. Ihre Nummer zum Mitspielen: 0848 440 222 (nur Anrufe kurz vor 13.40 Uhr können berücksichtigt werden)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.03 Uhr

 

 

Visite

Seit Jahren kommen Radio SRF Musikwelle und Radio SRF1 jeden Freitag bei ihrem Publikum auf «Visite». Im traditionellen Kranken-Wunschkonzert spielen wir Musikwünsche von Gesunden an Kranke und von Kranken an Gesunde. Ihren Musikwunsch und Ihre Grüsse können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRFMusikwelle Visite 8042 Zürich oder über dasneben stehendeFormular.


16.00 Uhr

 

 

Heute um Vier

«Heute um Vier» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Die Aktualitäten des Nachmittags aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Punkt gebracht, mit Nachrichten, Originaltönen, Kurzberichten, Einschätzungen und dem gewohnten Service: Börsendaten und Wetter. «Heute um Vier» eröffnet den Vorabend auf Radio SRF 1.


16.25 Uhr

 

 

VeranstaltungsTipps

Die «Veranstaltungs-Tipps» sollen den HörerInnen einen Überblick über das Schweizer Kulturschaffen geben, auf ausgesuchte kulturelle Veranstaltungen in der Schweiz aufmerksam machen und zum Besuch animieren. Die einzelnen Tipps sind kurze, informative Zusammenfassungen zum Inhalt, mit Angaben zum Spielort, Datum und Uhrzeit.


16.30 Uhr

 

 

Regional Diagonal

«Regional Diagonal»: Typisch für die Region ? exemplarisch für die Schweiz. Die Sendung wählt regionale Themen für ein überregionales Publikum aus und ordnet sie ein. Montag bis Freitag im Nachrichtenformat, am Wochenende als Magazin.


16.50 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


17.00 Uhr

 

 

Heute um Fünf

«Heute um Fünf» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Hier werden die wichtigen Ereignisse der zweiten Tageshälfte aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft hörbar gemacht. «Heute um Fünf» ist der aktuelle Blick auf die Welt mit der Schweiz im Zentrum zum Auftakt des Feierabends. «Heute um Fünf» ist die erweiterte Ausgabe von «Heute um Vier» .


17.12 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


17.30 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


18.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


18.45 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.03 Uhr

 

 

Zambo

«Zambo» hörst du jeden Tag von 19:03 bis 20:00 Uhr auf Radio SRF 1. Hier spielen wir deine Musikwünsche und reden über Themen, die dich beschäftigen: Sport, Schule, Hobbys, Familie, Tiere, Trends und vieles mehr. Schalte am Freitag ein für die «Zambo-Charts» und am Samstag für den «Schatzjäger» - das Schweizer Quiz am Samstagabend. Auf www.zambo.ch erfährst du, wie du das Programm von «Zambo» mitbestimmen kannst.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.03 Uhr

 

 

Hörspiel

Premiere: «Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete» Von Gion Mathias Cavelty. Gott der Schöpfer hat komplett versagt. Das war das traurige Fazit des 2. Teils der «Andouillette-Trilogie». Keine einzige seiner Ideen taugt etwas. Wie weiter? Wo ist endlich etwas Greifbares? Etwas, an dem man sich aufrichten kann? Ein simpler Grund, der hoffen lässt? Aus vollem Abfahrtslauf wird 1974 der österreichische Skirennfahrer Franz Klammer zurück ins Jahr 33 geschleudert. Direkt über Jerusalem stürzt er ab und landet genau auf einem gewissen Jesus Christus, der beim Aufprall wie ein Luftballon zerplatzt. Fortan ist der arme Klammer auf der Flucht. Zu ihm gesellt sich ein anderer Verstossener: der unaufhörlich quasselnde Kopf von Johannes dem Täufer. In der Wüste geraten die beiden auf Abwege, die sie immer weiter zurück in die Vergangenheit führen. Sie erleben römische Orgien, erfahren die Mysterien der Maya, lüften das Geheimnis von Atlantis und werden ins All gebeamt. Sie driften durch Paralleluniversen und trudeln durch Wurmlöcher, bis schliesslich der absolute Urpunkt erreicht ist, an dem noch nichts existiert: weder Zeit noch Raum noch Gott. Doch Franz Klammer gelingt es mirakulös, eine neue Menschheit zu erschaffen. So triumphiert die Figur des unverwüstlichen Schneesportlers am Ende über alle Geistes- und Ungeisteskonstrukte der Geschichte. Der stoische Held wünscht sich in sein geliebtes Kärntner Gailtal zurück und will nur eins: «Schifahren und sonst nix!». Noch einmal durchwandern Gion Mathias Cavelty und Martin Bezzola die Höhen und Tiefen der überlieferten Sinnstiftungsversuche mit ironisch-subversivem Schalk und verhelfen ihren Hörern zu überraschenden Einsichten. Nachdem die ersten beiden Teile der «Andouillette-Trilogie» zuerst in Prosa erschienen sind, entstand der dritte Teil umgekehrt: Cavelty schrieb als Erstes das Hörspiel für SRF. Parallel zur Radio-Premiere wird jetzt auch der Roman veröffentlicht: www.lectorbooks.com Mit: Jörn Hentschel (Erzähler), Arthur Klemt (Franz Klammer), Ludwig Boettger (Kopf von Johannes dem Täufer), Diana Rojas-Feile (Wenel-ti-kaax), Rahel Hubacher (Zwei Schlangen), Fanny Treptow (Ausserirdische), Gottfried Breitfuss (TV-Kommentator), Peter Kner (Oberpriester der Maya), Henning Sedlmeir (Conferencier), Walter Baumgartner (Römischer Patrouillenanführer), Daniela Sarda (Stimme aus dem Wägelchen), Martin Bezzola (U-Kiimak-óol-Kiin-Kaba), Jim Bezzola (Franz Klammer als Kind), Daniel Winkler, Rolf Saxer, Tomas Korber, Martin Bezzola, Gion Mathias Cavelty Aufnahme: Andreas Meinetsberger, Ueli Karlen, Roland Fatzer - Musik: Martin Bezzola, Mathias Vetter - Sound Design und Regie: Martin Bezzola - Redaktion: Reto Ott - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 47' Teil 1: «Die Andouillette» Teil 2: «Die letztesten Dinge»


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.03 Uhr

 

 

Swissmade

Musik aus der Schweiz, Schweizer Bands, Schweizer Sängerinnen und Sänger - alles «Swissmade». Radio SRF 1 präsentiert, was es bei uns Neues an Pop- und Rockmusik, an Chansons und Canzoni, an Bewährtem und Ausgefallenem gibt. Freitag für Freitag halten wir Sie über die aktuelle Musikszene auf dem laufenden. Wir berichten aber nicht nur von A wie Adrian Stern bis Z wie Züri West, sondern auch über das musikalische Alphabet dazwischen, von Tinu Heiniger über Christine Lauterburg bis zu Pegasus und andern Zugpferden im einheimischen Stall.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


22.08 Uhr

 

 

Nachtexpress

Am 4. Juli 1969, 17 Tage vor der ersten Mondlandung, ist der «Nachtexpress» gestartet und seither jeden Freitag unterwegs. Diese Sendung ist längst Kult geworden. Hier erfüllen wir unserem Publikum während vier Stunden Musikwünsche und richten Grüsse aus. Ab 22 Uhr sind die Telefonleitungen offen, und dann herrscht Dauerbetrieb. Das Musikprogramm ist bunt gemischt: Titel von AC/DC bis Frank Zappa, Lieder von «Alles fährt Ski» bis «Zing A Little Zong», von «Alperose» bis «Ewigi Liäbi». Und immer wieder mal «de Zähtuusigscht» vom Cabaret Rotstift oder «Ein Münchner im Himmel» mit Adolf Gondrell.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.03 Uhr

 

 

Nachtexpress

Am 4. Juli 1969, 17 Tage vor der ersten Mondlandung, ist der «Nachtexpress» gestartet und seither jeden Freitag unterwegs. Diese Sendung ist längst Kult geworden. Hier erfüllen wir unserem Publikum während vier Stunden Musikwünsche und richten Grüsse aus. Ab 22 Uhr sind die Telefonleitungen offen, und dann herrscht Dauerbetrieb. Das Musikprogramm ist bunt gemischt: Titel von AC/DC bis Frank Zappa, Lieder von «Alles fährt Ski» bis «Zing A Little Zong», von «Alperose» bis «Ewigi Liäbi». Und immer wieder mal «de Zähtuusigscht» vom Cabaret Rotstift oder «Ein Münchner im Himmel» mit Adolf Gondrell.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Nachtexpress

Am 4. Juli 1969, 17 Tage vor der ersten Mondlandung, ist der «Nachtexpress» gestartet und seither jeden Freitag unterwegs. Diese Sendung ist längst Kult geworden. Hier erfüllen wir unserem Publikum während vier Stunden Musikwünsche und richten Grüsse aus. Ab 22 Uhr sind die Telefonleitungen offen, und dann herrscht Dauerbetrieb. Das Musikprogramm ist bunt gemischt: Titel von AC/DC bis Frank Zappa, Lieder von «Alles fährt Ski» bis «Zing A Little Zong», von «Alperose» bis «Ewigi Liäbi». Und immer wieder mal «de Zähtuusigscht» vom Cabaret Rotstift oder «Ein Münchner im Himmel» mit Adolf Gondrell.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.03 Uhr

 

 

Nachtexpress

Am 4. Juli 1969, 17 Tage vor der ersten Mondlandung, ist der «Nachtexpress» gestartet und seither jeden Freitag unterwegs. Diese Sendung ist längst Kult geworden. Hier erfüllen wir unserem Publikum während vier Stunden Musikwünsche und richten Grüsse aus. Ab 22 Uhr sind die Telefonleitungen offen, und dann herrscht Dauerbetrieb. Das Musikprogramm ist bunt gemischt: Titel von AC/DC bis Frank Zappa, Lieder von «Alles fährt Ski» bis «Zing A Little Zong», von «Alperose» bis «Ewigi Liäbi». Und immer wieder mal «de Zähtuusigscht» vom Cabaret Rotstift oder «Ein Münchner im Himmel» mit Adolf Gondrell.


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten