Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Nachrichten

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Wanderschuhe» von Clara Buntin


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

mit Alexandra Stark, Medienexpertin und Studienleiterin am MAZ Die Journalistin Alexandra Stark studierte internationale Beziehungen an der Universität St. Gallen und absolvierte die Ringier-Journalistenschule. Sie wirkte als Korrespondentin in Moskau für Schweizer und deutsche Medien; seit zehn Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und als Studienleiterin am MAZ - Schweizer Journalistenschule, mit dem Vertiefungsschwerpunkt Online-Journalismus. Wie sieht sie die Medienlandschaft Schweiz und ihre zukünftigen Herausforderungen in Richtung Multimedia, Newsroom, Social Media?


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Junge Startups in Afrika Junge, unternehmungslustige, wagemutige, innovative Köpfe gründen in Afrika Startup um Startup - und revolutionieren so manches. Weil seine Tante mit Zwillingen im Bauch auf dem Weg zum Spital starb, hatte Felix Kimaru eine Idee: eine App zu entwickeln, mit der man rasch und unkompliziert ärztliche Hilfe auch in entlegene Gebiete rufen kann. Das ist eine der vielen Geschäftsideen, die zur Zeit in Kenia, in Senegal und anderswo aus dem Boden spriessen.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Anton Reicha zum Entdecken: Das Klaviertrio d-Moll Anton Reicha Klaviertrio d-Moll op.101 Nr.2 Trio Medici Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 Tafelmusik Barockorchester Toronto Ltg: Bruno Weil Musik 15.03-16.00: Agostino Steffani I trionfi del fato. Oper Ouverture I Barocchisti Ltg: Diego Fasolis Georg Friedrich Händel Ode for St. Cecilia's Day HWV 76 2. From harmony, from heav'nly harmony Coro della Radiotelevisione Svizzera I Barocchisti Ltg: Diego Fasolis Domenico Scarlatti Sonate e-Moll K 394 Olivier Cavé, Klavier Franz Schubert Konzertstück D-Dur D 345 Rainer Honeck, Violine Kammerorchester Wien-Berlin Ernst Pauer Quintett für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier F-Dur op. 44 4. Allegro Hexagon Ensemble Ralph Vaughan Williams The Wasps. Aristophanic Suite Ouvertüre London Symphony Orchestra Ltg: Richard Hickox Jean Sibelius 13 Stücke für Klavier op. 76 2. Etude Bearbeitung für Violoncello und Gitarre Jian Wang, Cello Göran Söllscher, Gitarre Maurice Ravel Klavierkonzert G-Dur 2. Adagio assai Bearbeitung für Trompete und Orchester Alison Balsom, Trompete Guy Barker Orchestra Ltg: Timothy Redmond


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Junge Startups in Afrika Junge, unternehmungslustige, wagemutige, innovative Köpfe gründen in Afrika Startup um Startup - und revolutionieren so manches. Weil seine Tante mit Zwillingen im Bauch auf dem Weg zum Spital starb, hatte Felix Kimaru eine Idee: eine App zu entwickeln, mit der man rasch und unkompliziert ärztliche Hilfe auch in entlegene Gebiete rufen kann. Das ist eine der vielen Geschäftsideen, die zur Zeit in Kenia, in Senegal und anderswo aus dem Boden spriessen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Roman Hosek



21.00 Uhr

 

 

Jazz Collection

James Morrison, mit Adrian Mears James Morrison ist ein aussergewöhnlicher Musiker, im wahrsten Sinn des Wortes: Wo gewöhnliche Musiker ein Instrument beherrschen, beherrscht er gleich mehrere Familien: die Blechblasinstrumente. Und die Holzblasinstrumente. Unter anderem. James Morrison ist ein phänomenaler Trompeter - das alleine wäre schon Grund genug für eine Sendung. Nun spielt der freundliche Australier aber auch noch alle anderen Blechblasinstrumente, dazu alle Saxophone, Gitarre, Klavier und Kontrabass. Und alles auf so hohem Niveau, dass er vor ein paar Jahren eine Big-Band-CD alleine aufgenommen hat, unterstützt nur vom Schlagzeuger Jeff Hamilton. Keine Frage: Morrison, als professioneller Musiker unterwegs seit seinem 13.Lebensjahr, ist unter den Multiinstrumentalisten ein absoluter Ausnahmekönner, und er macht bei allem technischen Können immer auch noch Musik. Gast von Jodok Hess in der Jazz Collection ist der australische Posaunist Adrian Mears: Für ihn war sein Landsmann James Morrison ein ganz zentraler Mentor. Erstausstrahlung am 14.11.17


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Kammermusik im Sechseck Fünf Instrumentalisten für ein Werk von Sergej Prokofiev: Diese Idee stand am Anfang des Hexagon-Ensemble Lucerne. Die Besetzung Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass ist ungewöhnlich für ein Kammermusikwerk. Fünf renommierte Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz hatten den Wunsch, Prokofiews Quintett aufzuführen, das diese Besetzung verlangt. Und als sie dann ein Stück quasi derselben Formation des Franzosen Guillaume Connesson entdeckten, war nicht nur das zusätzliche Klavier mit dabei, sondern auch der Name geboren für diese Sechser-Besetzung: Hexagon-Ensemble Lucerne. Fürs Konzert in Andermatt kamen zwei weitere Werke dazu: Ein Arrangement der bekannten Suite von Gustav Holst und ein neues Werk von Edward Rushton, das geschrieben wurde «für die Bevölkerung des Urserntals, in Erinnerung an General Alexander Wassiljewitsch Suworows Irrfahrt durch die Schweizer Alpen im Jahre 1799». Gustav Holst: St. Pauls Suite, für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier (Arr. Claude Rippas) Sergej Prokofiew: Quintett op. 39 für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass Edward Rushton: «Comfort Courage» für Oboe, Klarinette, zwei Violinen, Kontrabass und Klavier (UA) Guillaume Connesson: Sextett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier Hexagon-Ensemble Lucerne: Anja Röhn, Violine Christina Gallati, Violine Bratsche Andrea Bischoff, Oboe Dimitri Ashkenazy, Klarinette Bozo Paradzik, Kontrabass Ivo Haag, Klavier Konzert vom 29. März 2018, Andermatt, Kirche St. Peter und Paul (Klassik Osterfestival Andermatt) Als Ergänzung: Daniel Schnyder: «Die Teufelsbrücke» für Klaviertrio, gewidmet der Bevölkerung des Urserntales Schweizer Klaviertrio, Konzert vom 31. März 2018 (Klassik Osterfestival Andermatt)


00.30 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.