Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Musik für einen Gast

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Im Sommer» von Nora Gomringer


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

mit Philip Kübler, Rechtsanwalt und Direktor ProLitteris Philip Kübler verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Medien- und Urheberrecht. Der Rechtsanwalt ist seit 2014 Direktor von ProLitteris, Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst. Zudem lehrt der 50-Jährige Medienrecht an der Universität Zürich. In der Eidgenössischen Medienkommission (EMEK) und als Präsident des Vereins Medienkritik Schweiz engagiert er sich für eine starke Medienlandschaft. Wir sprechen mit Philip Kübler über Urheberrecht im Internet und die Auswirkungen der Gratiskultur auf den Journalismus.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Lieblingsgeschichten 2/7 Bittersüsse Medizin Cannabis Das Thema Cannabis ist ein Dauerbrenner doch die Diskussionen ums Kiffen und Jugendschutz lassen beinah vergessen, dass Cannabis als Medizin von grossem Nutzen sein kann. Die wechselhafte Geschichte einer uralten Heilpflanze zwischen zwiespältigem Image, harschen Gesetzen und medizinischem Nutzen. Etwa 3'000 Patient*innen stellen pro Jahr einen Antrag für eine Spezialbewilligung vom Bundesamt für Gesundheit. Sie möchten auf legalem Weg ein Cannabis-Medikament beziehen, um ihre meist schweren Krankheiten zu behandeln. 3'000 pro Jahr von Ausnahmen kann da kaum mehr die Rede sein, so Markus Jann vom Bundesamt für Gesundheit. Seit Jahrzehnten kämpfen einige wenige Pflegerinnen und Ärzte darum, dass Cannabis als Medizin wieder weniger streng gehandhabt wird. Denn eigentlich sind sämtliche Anwendungen von Cannabis verboten das ist eine strengere Handhabe, als für Kokain, Methadon oder Heroin. Jüngst tut sich wieder etwas im Umgang mit Cannabis: zwar dreht sich auch die aktuelle Diskussion vor allem um den Freizeitkonsum doch auch in Sachen medizinische Nutzung will der Bundesrat sich dafür einsetzen, dass Patient*innen einfacheren Zugang zu Cannabis-Medikamenten erhalten.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Klavier sinfonisch. Alexander Melnikov mit Debussys «La mer» Claude Debussy La mer. 3 sinfonische Skizzen Bearbeitung für 2 Klaviere Alexander Melnikov, Klavier Olga Pashchenko, Klavier Camille Saint-Saëns Violinkonzert Nr. 3 h-Moll op. 61 Rachel Kolly d'Alba, Violine Sinfonie Orchester Biel Ltg: Jean-Jacques Kantorow Franz Liszt Les Préludes. Sinfonische Dichtung West-Eastern Divan Orchestra Ltg: Daniel Barenboim Musik 15 - 16 Uhr Joseph Haydn Sinfonie Nr. 23 G-Dur 1. Allegro Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie Ltg: Adam Fischer Wolfgang Amadeus Mozart Flötenquartett C-Dur KV 285b 1. Allegro Emmanuel Pahud, Flöte Christoph Poppen, Violine Hariolf Schlichtig, Bratsche Jean-Guihen Queyras, Cello Franz Schubert Pilgerweise. Lied D 789 Matthias Goerne, Bariton Ingo Metzmacher, Klavier Louis Spohr Violinkonzert Nr. 8 a-moll op. 47. In modo di scena cantante («In Form einer Gesangsszene») 3. Allegro moderato Hilary Hahn, Violine Schwedisches Radio-Sinfonie-Orchester Stockholm Ltg: Eiji Oue Nikolai Rimsky-Korsakov Scheherazade. Sinfonische Suite op. 35 3. Der junge Prinz und die junge Prinzessin (Andantino quasi allegretto) London Philharmonic Orchestra Ltg: Mariss Jansons Peter Tschaikowsky 18 Klavierstücke op. 72 7. Polacca de concert (Tempo di Polacca) Mikhail Pletnev, Klavier Josef Suk Streicherserenade Es-Dur op. 6 4. Allegro giocoso, ma non troppo presto Tschechische Philharmonie Ltg: Jirí Belohlávek


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Lieblingsgeschichten 2/7 Bittersüsse Medizin Cannabis Das Thema Cannabis ist ein Dauerbrenner doch die Diskussionen ums Kiffen und Jugendschutz lassen beinah vergessen, dass Cannabis als Medizin von grossem Nutzen sein kann. Die wechselhafte Geschichte einer uralten Heilpflanze zwischen zwiespältigem Image, harschen Gesetzen und medizinischem Nutzen. Etwa 3'000 Patient*innen stellen pro Jahr einen Antrag für eine Spezialbewilligung vom Bundesamt für Gesundheit. Sie möchten auf legalem Weg ein Cannabis-Medikament beziehen, um ihre meist schweren Krankheiten zu behandeln. 3'000 pro Jahr von Ausnahmen kann da kaum mehr die Rede sein, so Markus Jann vom Bundesamt für Gesundheit. Seit Jahrzehnten kämpfen einige wenige Pflegerinnen und Ärzte darum, dass Cannabis als Medizin wieder weniger streng gehandhabt wird. Denn eigentlich sind sämtliche Anwendungen von Cannabis verboten das ist eine strengere Handhabe, als für Kokain, Methadon oder Heroin. Jüngst tut sich wieder etwas im Umgang mit Cannabis: zwar dreht sich auch die aktuelle Diskussion vor allem um den Freizeitkonsum doch auch in Sachen medizinische Nutzung will der Bundesrat sich dafür einsetzen, dass Patient*innen einfacheren Zugang zu Cannabis-Medikamenten erhalten.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Alte Meister Die Zukunft gehört der Jugend, hört man oft. Nur: Wo wären die ganzen Jungen, wenn sie nicht aufbauen könnten auf dem Werk ihrer Altvorderen? Die Tradition der heutigen Santur-Musik in Indien wäre ohne den Altmeister Shivkumar Sharma kaum denkbar. Oder die Saxophonisten Lee Konitz und Charles Lloyd, der Trompeter Eddie Henderson: Sie alle haben unzählige junge Musikerinnen und Musiker beeinflusst. Und alle sind sie noch heute mit aktueller Musik präsent. Die alten Meister in Jazz World Aktuell heute mit Jodok Hess.



21.00 Uhr

 

 

Jazz Collection

Cat Stevens die wechselhafte Karriere eines Popstars Cat Stevens wird den meisten mit Songs wie «Morning Has Broken» oder «Wild World» bekannt. Diese Lieder machten ihn anfangs der 70er Jahre weltberühmt. Aber war da noch mehr als die fruchtbaren Jahre zwischen 1970 und 1974? Und was war davor? Ein Gespräch zu seinem 70. Geburtstag. Steven Demetre Georgiou hatte eine kurze, aber nachhaltige Karriere. Eine Karriere in mehreren Anläufen. Der Brite mit zypriotisch/schwedischen Wurzeln hatte unter dem Namen Cat Stevens Ende der sechziger Jahre als eleganter Popmusiker Achtungserfolge. Nach einer Schaffenspause kehrte er als Soft-Popper zurück und eroberte die Welt. Seine Alben der frühen 70er Jahre fanden sich in vielen Schlafzimmern von Teenagern. 1977 konvertierte er zum Islam und wandte sich von der weltlichen Musik ab. Seit einem Jahrzehnt ist er wieder unterwegs, unter seinem neuen Künstlernamen Yusuf. Eric Facon hat den Basler Musiker George Hennig zum Gespräch über Cat Stevens zu dessen 70. Geburtstag geladen.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


22.06 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Ein Musik-Frühlingsstrauss: Schumann, Rachmaninow, Bernstein Mariss Jansons zu Gast am Lucerne Festival zu Ostern: Mit Schumanns «Frühlingssinfonie» und weiteren «frischen» Werken.Der musikalische Aufschwung ist immanent zu spüren in Robert Schumanns 1. Sinfonie. Auch wenn man nicht um den innermusikalischen Zusammenhang weiss, erscheint der Titel «Frühling» für diese Musik sofort einleuchtend. Frisch und unverblüht wirken auf jeweils ihre eigene Weise auch die beiden anderen Werke dieses Konzertabends. Rachmaninows Paganini-Rhapsodie, 1934 am Vierwaldstättersee entstanden, greift nicht nur eine quicklebendige Vorlage von Paganini auf, sie ist längst selbst zum pianistischen Evergreen geworden. Und einiges unbekannter zwar, aber mitreissend lebendig auch das Divertimento von Leonard Bernstein: ein erster musikalischer Gruss zum 100. Geburtstag des Komponisten und Dirigenten in diesem Sommer. Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 «Frühlingssinfonie» Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43 Leonard Bernstein: Divertimento für Orchester Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Mariss Jansons, Leitung Denis Matsuev, Klavier Konzert vom 25. März 2018, KKL Luzern (Lucerne Festival zu Ostern)


00.30 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.