Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

52 beste Bücher

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Logopädisches» von Jens Nielsen


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Die moderne Jane Austen Die englische Schriftstellerin Jane Austen ist vor 200 Jahren gestorben. Aber ihre Werke sind auch heute noch so populär, dass sie sogar neu geschrieben werden. Namhafte Autorinnen und Autoren haben ihre Romane in die heutige Zeit übertragen. Jane Austen ist berühmt für ihre scharfsichtigen Figuren- und fein gezeichneten Gesellschaftsporträts des englischen Landadels im 19. Jahrhundert. Sie verpackte sie in romantische Liebesgeschichten und geistreiche, witzige Dialoge. Damit gelangen Austen gleichermassen unterhaltsame wie tiefgründige Romane, die bis heute Stoff bieten für schier unzählige Verfilmungen, Serien, Prequels und Sequels. Auf Kritik, sie erzähle von einer sehr beschränkten Welt, reagierte Jane Austen humorvoll und gelassen. Sie könne halt nichts anderes, sagte sie. Wie schwierig es ist, «nichts anderes zu können», haben namhafte Autorinnen und Autoren erfahren. Vom englischen Verlag HarperCollins wurden sie beauftragt, einen Austen-Roman ins Heute zu übertragen.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Gertrud Leutenegger: Eh l'Atalante Lassen sich Gefühle in Worte fassen? Vermutlich schon. Die Lyrik scheint dafür ein günstiges Vehikel. Das heutige Gedicht von Gertrud Leutenegger ist dafür ein gutes Beispiel. Es liest Mona Petri.


11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Sinfonischer Dialog. Marc Coppey spielt Dvoraks Cellokonzert Antonín Dvorák: Cellokonzert h-Moll op. 104 Marc Coppey, Violoncello Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Kirill Karabits Ernö Dohnányi: Serenade für Streichtrio C-Dur op.10 David Grimal, Violine Gérard Caussé, Bratsche Marc Coppey, Cello Béla Bartók: Scherzo aus den 4 Stücken für Klavier Zoltán Kocsis, Klavier Musik 15-16: Georg Philipp Telemann: Ouvertüre zur Orchestersuite F-Dur TWV 55:F3 Il Fondamento Leitung: Paul Dombrecht Nicola Porpora: Arie «Alto giove» aus der Oper «Polifemo» Simone Kermes, Sopran Accademia della Magnifica Comunità Leitung: Isabella Longo Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz (Allegro) aus dem Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 «Jenamy» David Greilsammer, Klavier Orchestre de Chambre de Genève Felix Mendelssohn: 2. Satz (Intermezzo) aus dem Streichquintett Nr. 1 A-Dur op. 18 Leipziger Streichquartett Barbara Buntrock, Bratsche Robert Schumann: 4. Satz (Allegro molto vivace) aus der Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 WDR-Sinfonieorchester Köln Leitung: Heinz Holliger Edvard Grieg: Melodie op. 47/3 Stephen Hough, Klavier Max Bruch: 3. Satz (Finale) aus dem Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26 Janine Jansen, Violine Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Die moderne Jane Austen Die englische Schriftstellerin Jane Austen ist vor 200 Jahren gestorben. Aber ihre Werke sind auch heute noch so populär, dass sie sogar neu geschrieben werden. Namhafte Autorinnen und Autoren haben ihre Romane in die heutige Zeit übertragen. Jane Austen ist berühmt für ihre scharfsichtigen Figuren- und fein gezeichneten Gesellschaftsporträts des englischen Landadels im 19. Jahrhundert. Sie verpackte sie in romantische Liebesgeschichten und geistreiche, witzige Dialoge. Damit gelangen Austen gleichermassen unterhaltsame wie tiefgründige Romane, die bis heute Stoff bieten für schier unzählige Verfilmungen, Serien, Prequels und Sequels. Auf Kritik, sie erzähle von einer sehr beschränkten Welt, reagierte Jane Austen humorvoll und gelassen. Sie könne halt nichts anderes, sagte sie. Wie schwierig es ist, «nichts anderes zu können», haben namhafte Autorinnen und Autoren erfahren. Vom englischen Verlag HarperCollins wurden sie beauftragt, einen Austen-Roman ins Heute zu übertragen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Roman Hosek



21.00 Uhr

 

 

Jazz Collection

Carlos Santana Erfinder des Latin Rock Preise und Auszeichnungen hat er wohl alle bekommen, die es für einen wie ihn gibt, der Gitarrist Carlos Santana. Er ist eine lebende Legende, eine allerdings, die sich mit dem Legendenstatus nicht zufrieden gibt. Seine langen Gitarrentöne und die eindringlichen Soli sind sofort zu identifizieren, und der Latinbeat tut ein Übriges: Carlos Santana ist Kult, und dies seit bald fünfzig Jahren. Die Gruppe, die seinen Namen trägt, begleitet ihn seit den späten 1960er-Jahren, aber sie ist nur das Rückgrat einer Karriere, die Santana mit unzähligen Musikern zusammenführte, mit Rockern, immer wieder gerne auch mit Jazzmusikern. «Musik soll Ewigkeit, Unendlichkeit, Unsterblichkeit ausdrücken!», sagt Carlos Santana, nach wie vor lebt er seine Berufung. In der Jazz Collection diskutiert Annina Salis Santanas Musik mit dem Schlagzeuger Georg Hofmann.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Liedrezital mit dem jungen Schweizer Bariton Äneas Humm Er ist immer noch jung, anfangs 20, aber schon ziemlich erfahren: Der Zürcher Bariton Äneas Humm. Von Bremen, wo er zurzeit noch seine Ausbildung perfektioniert, ist er in heimatliche Gefilde gereist für dieses Lied-Rezital. Schon als Kind habe er gewusst, dass Singen sein Lebensinhalt sein sollte. «Ich bin süchtig danach!», hat er einmal gesagt, und 2014 war in einer SRF-Dokumentation zu sehen, was diese «Sucht» mit dem jungen Mann anstellt und wie er damit umgeht zwischen Studium, Konzertsaal und Opernbühne. Dass er gut damit umgeht, ist zu erleben, wenn man Äneas Humm auf der Bühne sieht bzw. ihn hört. Zum Beispiel im Rezital, das er diesen Frühling in Bellmund gegeben hat, zusammen mit seiner Begleiterin Judit Polgar am Klavier. Mit dabei ist auch ein selten aufgeführter Liederzyklus von Viktor Ullmann, uraufgeführt 1940 in Prag. Felix Mendelssohn Bartholdy: 4 Lieder Der Mond op. 86 Nr. 5 Schlafloser Augen Leuchte. Romanze Im Herbst, Op. 9 Nr. 5 Schilflied op. 71 Nr. 4 Robert Schumann: aus Myrten. Liederkreis op. 25 Aus den hebräischen Gesängen, Nr. 15 Zwei Venetianische Lieder, Nr. 17 und Nr. 18 Im Westen, Nr. 23 Du bist wie eine Blume, Nr. 24 Aus den östlichen Rosen, Nr. 25 Alban Berg: aus Jugendlieder Ferne Lieder Geliebte Schöne Tiefe Sehnsucht Sehnsucht I Traum Er klagt, dass der Frühling so korzt blüht Viktor Ullmann: Liederbuch des Hafis op. 30 Äneas Humm, Bariton Judit Polgar, Klavier Konzert vom 13. Mai 2017, Kulturzentrum La Prairie, Bellmund b. Biel/Bienne


00.30 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.