Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Jazz Collection

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Es gibt» von Nora Gomringer


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen. Jeweils dienstags blicken wir gemeinsam mit einem Gast auf die interessanten Themen im Feuilleton.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Das Theater mit dem Röstigraben Das Theaterland Schweiz ist vielfältig und lebendig: Auf der Bühne werden unterschiedliche Sprachen gesprochen, dieTraditionen und Ästhetiken sind andere im Tessin als in der Westschweiz oder in der Deutschschweiz. Doch warum ist das Interesse aneinander oft so gering? Vom 23 27. Mai findet das «5. Schweizer Theatertreffen» in Zürich statt. Es wurde gegründet um die Vielfalt des Schweizer Theaters zu feiern und will ein Treffpunkt und Begegnungsort zwischen den unterschiedlichen Landesteilen sein. Diesen Anspruch konnte es bisher nicht wirklich einlösen. Sind die Gräben zwischen den Regionen zu gross? Wir reden mit Veranstaltern dies- und jenseits des Röstigrabens, mit einer Künstlerin aus dem Tessin, die selbstverständlich in allen Landesteilen spielt, und Förderern sowie Beobachterinnen, die sagen, weshalb es wichtig ist, die Kultur der eigenen Nachbarn zu kennen.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Paul Lewis @ Joseph Haydn Joseph Haydn Klaviersonate h-Moll Hob XVI/32 Paul Lewis, Klavier Joseph Haydn Klaviersonate C-Dur Hob XVI/50 Paul Lewis, Klavier Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 Kammerorchester Basel Ltg: Giovanni Antonini Musik 15-16 Uhr: Franz Schubert Quintett A-Dur D 667 «Forellenquintett» 3. Scherzo (Presto) Martin Helmchen, Klavier Christian Tetzlaff, Violine Antoine Tamestit, Bratsche Marie-Elisabeth Hecker, Cello Alois Posch, Kontrabass Johannes Brahms Liebeslieder-Walzer op. 52 3 Stücke 1. Rede, Mädchen, allzu liebes 2. Am Gesteine rauscht die Flut 6. Ein kleiner, hübscher Vogel Fassung für Orchester Schwedisches Kammerorchester Ltg: Thomas Dausgaard Sergeij Rachmaninow Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 2. Adagio sostenuto Leif Ove Andsnes, Klavier Berliner Philharmoniker Ltg: Antonio Pappano Josef Suk Streicherserenade Es-Dur op. 6 4. Allegro giocoso, ma non troppo presto Tschechische Philharmonie Ltg: Jirí Belohlávek Wolfgang Amadeus Mozart Klaviersonate A-Dur KV 331 3. Alla turca (Allegretto) Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier Joseph Haydn Sinfonie Nr. 19 D-Dur Kammerorchester Basel Ltg: Giovanni Antonini Georg Friedrich Händel Saeviat tellus inter rigores. Motette HWV 240 3. O nox dulcis. Arie Julia Lezhneva, Sopran Il Giardino Armonico Ltg: Giovanni Antonini Johann Sebastian Bach Konzert für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo c-Moll BWV 1060 R 3. Allegro Rekonstruierte Fassung Xenia Löffler, Oboe Midori Seiler, Violine Akademie für Alte Musik Berlin Ltg: Stefan Mai


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Das Theater mit dem Röstigraben Das Theaterland Schweiz ist vielfältig und lebendig: Auf der Bühne werden unterschiedliche Sprachen gesprochen, dieTraditionen und Ästhetiken sind andere im Tessin als in der Westschweiz oder in der Deutschschweiz. Doch warum ist das Interesse aneinander oft so gering? Vom 23 27. Mai findet das «5. Schweizer Theatertreffen» in Zürich statt. Es wurde gegründet um die Vielfalt des Schweizer Theaters zu feiern und will ein Treffpunkt und Begegnungsort zwischen den unterschiedlichen Landesteilen sein. Diesen Anspruch konnte es bisher nicht wirklich einlösen. Sind die Gräben zwischen den Regionen zu gross? Wir reden mit Veranstaltern dies- und jenseits des Röstigrabens, mit einer Künstlerin aus dem Tessin, die selbstverständlich in allen Landesteilen spielt, und Förderern sowie Beobachterinnen, die sagen, weshalb es wichtig ist, die Kultur der eigenen Nachbarn zu kennen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Musik unserer Zeit

Lulu: Femme fatale? Erdgeist? Oder Tier? Alban Bergs Lulu aus den 1930er Jahren hat sich zu Recht als Klassiker der Moderne im Opernrepertoire etabliert. Die ursprünglich von Frank Wedekind erdachte Hauptfigur ist dabei unter anderem Projektionsfläche für wilde Männer- und Frauenfantasien. Es geht um gesellschaftlichen Auf- und Abstieg, um Liebe, Leidenschaft, Sex, Börsenspekulationen, und sogar ein Serienmörder treibt sein Unwesen in dieser Oper. Doch nicht nur die Handlung ist rastlos und komplex; Alban Berg hat seine Lulu darüber hinaus auch musikalisch und formal ausgeklügelt strukturiert: Die Oper basiert auf der Zwölftontechnik, und Berg legt das rund 3-stündige Werk spiegelbildlich an. Gleichzeitig findet der Komponist trotz aller Komplexität zu einer unmittelbar ergreifenden Musiksprache. Gemeinsam mit der Musikwissenschaftlerin Kordula Knaus bringt «Musik unserer Zeit» Licht in den Lulu'schen Kosmos und in die musikalischen Strukturen von Alban Bergs Oper.



21.00 Uhr

 

 

Neue Musik im Konzert

?. und es ward Licht Die biblische Schöpfungsgeschichte war schon immer eine besondere Inspirationsquelle für Komponisten. Matthias Pintscher und sein Pariser Ensemble Intercontemporain präsentieren eine zeitgenössische Vertonung des Buchs Genesis, die zum 40. Geburtstag des Ensembles entstand. Sieben Komponistinnen und Komponisten aus ebenso vielen Ländern haben sich in neuen, rund zehnminütigen Werken mit je einem der sieben Schöpfungstage auseinandergesetzt vom uranfänglichen Chaos bis zum abschliessenden Ruhetag Gottes. Ein ungewöhnliches Gemeinschaftsprojekt und zugleich ein schillerndes Panorama gegenwärtigen Komponierens. Chaya Czernowin: First Day: On the Face of the Deep Marko Nikodijevic: Second Day: dies secundus Franck Bedrossian: Third Day: Vayehi erev vayehi boker Anna Thorvaldsdóttir: Fourth Day: Illumine, for string octet Joan Magrané Figuera: Fifth Day: Marines i boscatges, for 14 instruments Stefano Gervasoni: Sixth Day: Eufaunique Mark Andre: Seventh Day: riss 1 Ensemble Intercontemporain Matthias Pintscher, Leitung Konzert vom 30.03.17, Philharmonie, Cité de la Musique, Paris Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung: - als einstündige, kommentierte Sendung mit einer Auswahl der Stücke, und - als ganzes Konzert, ohne Kommentar.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Nachtflug

Nachtflug vom 23.05.2018


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.