Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Kultur-Nachrichten

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Blüeie» von Michel Gsell


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Künste im Gespräch: 1 Mio für Frauenfilme, Felix Hoffmann, Charles Lewinsky Auch bei der Filmföderung kommen Frauen noch immer zu kurz. Ein Wettbewerb stellt jetzt gezielt eine Million Franken zur Verfügung. Felix Hoffmanns Märchenbilderbücher haben Generationen geprägt. Und Charles Lewinsky imaginiert eine Schweiz im eisernen Griff der Populisten. Die Kulturkommission der Filmrechteverwertungsgesellschaft Suissimage hat einen Wettbewerb ausgeschrieben, der ein bis drei Filmprojekte von Regisseurinnen mit insgesamt einer Million Schweizer Franken unterstützen soll. Filmemacherin Eva Vitija («Das Leben drehen») erklärt, wie es dazu kam, warum das überhaupt nötig ist, und ob das mehr sein kann als bloss ein Zeichen. Viele unserer Märchenvorstellungen sind geprägt vom Aarauer Künstler Felix Hoffmann. Seine Bilderbücher haben Generationen von Schweizer Kindern stärker geprägt als jede Disney-Figur. Jetzt sind die vergriffenen Bilderbücher in einem Sammelband wieder erhältlich. Tochter und Schwiegersohn des Künstlers erinnern sich an seine Arbeit. Der erste Polit-Krimi von Erfolgsautor Charles Lewinsky imaginiert eine Schweiz unter eiserner Faust von Rechts. Der Autor und ein Politologe zum Realismusgehalt des Szenarios.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Rainer Frei: Tausendblumenteppich Frühling und Sommer ist traditionellerweise die Zeit der Verliebten. Und was passt besser zum Verliebtsein als Blumen. Das folgende Gedicht von Rainer Frei windet ihnen ein Kränzchen. Es liest Vincent Leittersdorf.


11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Beethovens Geistertrio mit dem Oberon Trio Ludwig van Beethoven Klaviertrio D-Dur op. 70/1 «Geistertrio» Oberon Trio Carl Maria von Weber Oberon. Oper Ouvertüre Wiener Philharmoniker Ltg: Christian Thielemann Rebecca Clarke Midsummer moon Kathron Sturrock, Klavier Jonathan Rees, Violine Henry R. Bishop A Midsummer Night's Dream. Komödie in 3 Akten Arien und Chöre zu verschiedenen Shakespeare-Produktionen an Covent Garden Rachel Elliott, Sopran Helen Groves, Sopran Joanne Lunn, Sopran Jeannette Ager, Frauenstimme Musicians of the Globe Ltg: Philip Pickett Musik nach 15 Uhr: Frédéric Chopin 3 Walzer op. 34 1. As-Dur (Vivace) Mikhail Pletnev, Klavier Peter Tschaikowsky Orchestersuite Nr. 2 C-Dur op. 53 «Suite caractéristique» 2. Valse (Moderato). Tempo di Valse Detroit Symphony Orchestra Ltg: Neeme Järvi Johannes Brahms Liebeslieder-Walzer op. 52 6. Ein kleiner, hübscher Vogel Barbara Bonney, Sopran Anne Sofie von Otter, Mezzosopran Kurt Streit, Tenor Olaf Bär, Bariton Helmut Deutsch, Klavier Bengt Forsberg, Klavier Pablo de Sarasate Carmen-Fantasie op. 25 Leila Josefowicz, Violine Academy of St. Martin-in-the-Fields Ltg: Neville Marriner John Dowland Sir John Smith, his almain. Allemande für Laute Paul O'Dette, Laute Anonymus A Jacobean Masque Part I The Temple anticke und Adson's Ayre Maurice Steger, Blockflöte Continuo Consort Ltg: Naoki Kitaya Gasparo Zanetti 6 Tänze aus der Sammlung «Lo Scolaro» Ensemble Musica Antiqua, Provence Ltg: Christian Mendoze Charles Avison Concerto Nr. 3 d-Moll (nach Sonaten von Domenico Scarlatti) Café Zimmermann Ltg: Pablo Valetti


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

«Kontext» ist die tägliche Hintergrundsendung zu Themen der Kunst, der Kultur, zu Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft, Religion und Politik. Eine Stunde lang täglich setzt«Kontext» einen Akzent gegen die kurzatmige, schnell konsumierte Berichterstattung - hintergründig, mutig und überraschend.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Weltklasse auf SRF 2 Kultur

Lucerne Festival im Sommer: Ein Urknall und seine Vorläufer Igor Strawinsky, ein Komponist, der beim Lucerne Festival Orchestra bis anhin noch keine Rolle gespielt hat. Riccardo Chailly widmet ihm einen ganzen Abend. Und stellt da dem Ballett «Le sacre du printemps», dem bahnbrechenden musikalischen «Urknall» des 20. Jahrhunderts, vier weniger bekannte Frühwerke des Komponisten entgegen. Beziehungsweise: Eines ist noch gar nicht richtig bekannt. Denn im Fall von Strawinkys «Chant funèbre» handelt es sich um eine veritable Entdeckung. Erst 2015 ist dieses Stück des jungen Komponisten wieder im Konservatorium von St. Petersburg aufgetaucht; ein Trauergesang auf den Tod von Strawinskys Lehrer Nikolai Rimsky-Korsakow. Es erklingt in diesem Konzert als Schweizer Erstaufführung. Igor Strawinsky: Le Faune et la Bergère op. 2. Drei Lieder für Mezzosopran und Orchester Igor Strawinsky: Scherzo fantastique op. 3 Igor Strawinsky: Feu d'artifice op. 4 Igor Strawinsky: Chant funèbre op. 5 Igor Strawinsky: Le sacre du printemps Lucerne Festival Orchestra Riccardo Chailly, Leitung Sophie Koch, Mezzosopran Konzert vom 19. August 2017, KKL Luzern



22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

CH-Musik

Spanisches Feuer aus der Romandie Auf seiner neuen CD widmet sich das Orchestre de la Suisse Romande ganz der Musik des spanischen Komponisten Manuel de Falla. Die Verbindung zwischen iberischer Tradition und impressionistischer Moderne ist das Markenzeichen von de Falla. Seine Werke entwickeln grosse Suggestivkraft und südländischen Zauber, ohne je folkloristisch zu werden. Die perfekte Sommermusik! Manuel de Falla Nächte in spanischen Gärten. Sinfonische Impressionen für Klavier und Orchester Mari Kodama, Klavier Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Kazuki Yamada Igor Stravinsky Pulcinella. Ballettsuite Orchestre de Chambre de Lausanne Ltg: Joshua Weilerstein Claude Debussy 12 Préludes. Livre 1 Christian Erny, Klavier Paul Hindemith Trio für Heckelphon, Viola und Klavier Fassung für Tenorsaxophon, Viola und Klavier Christoph Enzel, Tenorsaxophon Barbara Buntrock, Bratsche Robert Kolinsky, Klavier


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.