Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Musikabend

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Ich» von Uta Köbernick


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Arbeitsplatz Schule: Sind die Lehrkräfte am Limit? Die Arbeitsbelastung der Lehrpersonen in der Schweiz nimmt zu. Trotzdem gibt eine Mehrheit der Lehrkräfte an, sich in ihrer Arbeit verwirklichen zu können. Wie geht es unseren Lehrkräften und wie haben sich die Arbeitsbedingungen verändert? Was hat sich verschlechtert? Was ist besser geworden? Die Schule solls richten: Ob Gebärmutterhalskrebs-Prävention, die Integration von geflüchteten Kindern oder Sensibilisierung für Umweltthemen. Die Schule ist in der Pflicht und die Lehrpersonen am Anschlag. So sind sechs von zehn Lehrpersonen der Ansicht, dass sich ihr Gesundheitszustand in den letzten fünf Jahren aufgrund der Arbeit verschlechtert habe. Dies das Resultat einer Umfrage im Auftrag Lehrer- und Lehrerinnengewerkschaft SER (Syndicat des enseignants romand) über die Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer in der Westschweiz aus dem Jahr 2017. Lehrpersonen klagen also zunehmend über verschlechterte Arbeitsbedingungen und dass sie aufgrund ausufernder Bürokratie weniger Zeit für ihr «Kerngeschäft», den Unterricht hätten. Andererseits haben Lehrpersonen 12 Wochen unterrichtsfreie Zeit, einen anständigen Lohn und 76% der Lehrpersonen würde sich wieder für diesen Beruf entscheiden. Eine Bestandesaufnahme.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Die Vergangenheit neu entdecken: Mit Musik von Haydn und Ravel Joseph Haydn Hornkonzert Nr. 1 D-Dur Alec Frank-Gemmill, Horn Swedish Chamber Orchestra Ltg: Nicholas McGegan Maurice Ravel Menuet sur le nom de Haydn Angela Hewitt, Klavier Maurice Ravel Le tombeau de Couperin Angela Hewitt, Klavier Peter Tschaikowsky Rokoko-Variationen op. 33 Urfassung Johannes Moser, Cello Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Andrew Manze Maurice Ravel Menuet antique Angela Hewitt, Klavier Musik 15 - 16 Uhr Edvard Grieg 2 Melodien op. 53 1. Norwegisch (Allegro risoluto) WDR-Sinfonieorchester Köln Ltg: Eivind Aadland César Franck Präludium, Fuge und Variation für Orgel op. 18 1. Präludium Bearbeitung für 2 Gitarren Amadeus Guitar Duo Johann Nepomuk Went Bläserpartita Nr. 5 Es-Dur 3. Allegro assai - Alternativo 4. Adagio con espressione 5. Presto Collegium Viennense Josef Suk Streicherserenade Es-Dur op. 6 4. Allegro giocoso, ma non troppo presto Tschechische Philharmonie Ltg: Jirí Belohlávek Wolfgang Amadeus Mozart Violinkonzert A-Dur KV 219 3. Rondeau (Tempo di Menuetto) Richard Tognetti, Violine Australian Chamber Orchestra Ltg: Richard Tognetti Johann Christian Bach Klaviersonate G-Dur op. 17/4 Anthony Spiri, Klavier Bartolomeo Tromboncino Sù, sù leva, alza le ciglia. Frottola Marco Beasley, Tenor Accordone Ltg: Guido Morini Agostino Steffani I trionfi del fato. Oper Bal de jardiniers et jardinières: 1. Premier rigaudon alternativement avec le suivant - Second Bal de jardiniers et jardinières: 2. Marches grave Bal de jardiniers et jardinières: 3. Air gay Sonatori de la Gioiosa Marca


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Arbeitsplatz Schule: Sind die Lehrkräfte am Limit? Die Arbeitsbelastung der Lehrpersonen in der Schweiz nimmt zu. Trotzdem gibt eine Mehrheit der Lehrkräfte an, sich in ihrer Arbeit verwirklichen zu können. Wie geht es unseren Lehrkräften und wie haben sich die Arbeitsbedingungen verändert? Was hat sich verschlechtert? Was ist besser geworden? Die Schule solls richten: Ob Gebärmutterhalskrebs-Prävention, die Integration von geflüchteten Kindern oder Sensibilisierung für Umweltthemen. Die Schule ist in der Pflicht und die Lehrpersonen am Anschlag. So sind sechs von zehn Lehrpersonen der Ansicht, dass sich ihr Gesundheitszustand in den letzten fünf Jahren aufgrund der Arbeit verschlechtert habe. Dies das Resultat einer Umfrage im Auftrag Lehrer- und Lehrerinnengewerkschaft SER (Syndicat des enseignants romand) über die Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer in der Westschweiz aus dem Jahr 2017. Lehrpersonen klagen also zunehmend über verschlechterte Arbeitsbedingungen und dass sie aufgrund ausufernder Bürokratie weniger Zeit für ihr «Kerngeschäft», den Unterricht hätten. Andererseits haben Lehrpersonen 12 Wochen unterrichtsfreie Zeit, einen anständigen Lohn und 76% der Lehrpersonen würde sich wieder für diesen Beruf entscheiden. Eine Bestandesaufnahme.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Passage

Viehhändler, Hausierer Uhrenbarone Die Uhrenindustrie gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der Schweiz. Wenig bekannt ist der grosse Beitrag, den jüdische Immigranten geleistet haben. Sie sind im 19. Jhd. aus dem Elsass als Hausierer und Viehhändler durch den Jura gezogen und erfolgreich ins Uhrengeschäft eingestiegen. Viele der späteren Uhrenbarone von La Chaux-de-Fonds stammten aus dem Elsass. Ihre Vorfahren zogen von Hof zu Hof, und boten als Hausierer Waren des täglichen Gebrauchs feil. Diese Händler kamen auch mit den Uhrmachern von La Chaux-de-Fonds ins Geschäft, wurden wichtige Rohstoffhändler und stiegen später ins eigentliche Uhrengeschäft ein. Martin Heule zeichnet diese wenig bekannte Geschichte nach an und wirft einen Blick auf die Gründung einer der grössten Uhrenfabriken Europas. Wiederholung vom 30.10.2015



21.00 Uhr

 

 

Jazz und World aktuell

Mit Annina Salis


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Late Night Concert

Maria João und Egberto Gismonti in Lugano Der Schöne und das Biest Egberto Gismonti ist ein brillanter Musiker. Er spielt Gitarre und Klavier auf dermassen hohem Niveau, dass nur ganz wenige nur schon mit einem der beiden Instrumente mithalten könnten. Wer also mit ihm zusammen auf die Bühne will, der oder die braucht ein gigantisches musikalisches Verständnis und vor allem: Mut. Die Sängerin Maria João hat beides: als Jazz-Sängerin aus Portugal teilt sie mit dem Brasilianer Egberto Gismonti einerseits die Sprache und damit auch die Liebe zur brasilianischen Musik und bringt ausserdem als Europäerin ein umfassendes Wissen um die europäische Tradition inklusive Experimentierlust mit. Und: Sie kann schnurren wie ein Kätzchen und in der nächsten Sekunde die Krallen zeigen. Das macht aus diesem neuen Duo ein Gespann, das man gerne länger zusammen sehen würde.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.