Jetzt läuft auf SRF Musikwelle:

Schwiiz und dütlich

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


06.20 Uhr

 

 

Morgenwunsch

Der erste direkte Kontakt mit unseren Hörerinnen und Hörern: Wir begrüssen mit Herr oder Frau Schweizer den Tag und spielen die gewünschte Musik. Guten Morgen!


07.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.20 Uhr

 

 

WortSchatz

«Kurt kennt sich aus» von Elisabeth Zurgilgen


08.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


08.20 Uhr

 

 

Quiz: Ja oder Nei

Wissen Sie was wahr oder falsch ist? Wir stellen fünf Behauptungen auf und Sie entscheiden, ob diese stimmen oder ob geflunkert wird. Für jede richtige Antwort gewinnen Sie einen Preis. Wie oft haben Sie korrekt geantwortet? Wer genau tippt, wie viele seiner Antworten richtig waren, dessen Preise werden sogar verdoppelt.


09.05 Uhr

 

 

Gratulationen

Möchten Sie Ihrer Grossmutter, dem Urgrossvater oder Ihren Eltern eine Freude bereiten? Überraschen Sie sie mit einer Gratulation im Radio! Radio SRFMusikwelle gratuliert: Jubilarinnen und Jubilaren zum Geburtstag ab 95 Jahren Zwillingen ab 85 Jahren Ehepaaren zur diamantenen Hochzeit (60 Jahre) zur eisernen Hochzeit (65 Jahre) zur steinernen Hochzeit (67,5 Jahre) zur Gnaden-Hochzeit (70 Jahre) zur Kronjuwelen-Hochzeit (75 Jahre) Um uns unnötige Arbeit mit Rückfragen zu ersparen, bitten wir Sie, neben stehende Angaben gut lesbar und möglichst auf einer Seite zu liefern, damit wir persönlich gratulieren können. Genaues Datum des Geburts- bzw. Hochzeitstages Vor- und Nachname, bei Ehepaaren auch den zweiten Familiennamen Genaue Adresse (bei Heimen die korrekte Bezeichnung) Absender mit kompletter Adresse Wir formulieren für alle Jubilaren einen Text mitneben stehendemInhalt. Wir erwähnen den Geburtstag, Namen, Wohnort Wir nennen die Namen der Gratulierenden Wir entnehmen den biografischen Angaben einen Aspekt, beispielsweise eine Anekdote oder etwas ganz Spezielles aus dem Leben der Jubilare. Falls Sie bereit sind Ihre Gratulation telefonisch und persönlich den Jubilaren zu überbringen, vermerken Sie dies bitte ebenfalls in Ihrem Schreiben. Damit wir genügend Zeit für eine sorgfältige Vorbereitung haben, sollten Sie Ihre Anmeldung möglichst früh, spätestens zwei Wochen vor dem Gratulationstermin, an die untenstehende Adresse abschicken. Wir bitten Sie, Gratulationen nicht per Fax anzumelden. Jede Anmeldung wird bestätigt. Wir können nur Jubilarinnen und Jubilare berücksichtigen, die in der Schweiz oder im Fürsten­tum Liechtenstein wohnen.


09.40 Uhr

 

 

Sinerzyt

Kein Winter ohne Bernhard Russi Bernhard Russis sportliche Erfolge liegen über 40 Jahre zurück dennoch gilt der sympathische Sportler nach wie vor als einer der bekanntesten Skifahrer der Nation. Sogar als Sänger versuchte er sein Glück. Sein «Winter isch kei Winter ohni Schnee» zählt jedoch nicht zu seinen Glanzleistungen. Aber sind wir ehrlich, er musste sich auch gar nicht als Schlagerbarde beweisen. Russi hatte viele andere Qualitäten. In den 1970er-Jahren zählte der Urner zu den weltweit besten Athleten in der Disziplin Abfahrt. Er siegte beispielsweise an zehn Weltcuprennen und holte sich eine goldene Medaille an den olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo. In bester Erinnerung geblieben sind ebenfalls seine anspornenden Radiosendungen, in denen er die Hörerinnen und Hörer zu Sportübungen animierte. Am 20. August 2018 feiert Russi seinen 70. Geburtstag.


10.20 Uhr

 

 

Veranstaltungstipp

Haben Sie wieder einmal Lust auf eine Stubete? Oder auf einen Theater- oder Museumsbesuch? Hören Sie bei uns, wie Sie Ihre Freizeit verbringen können.


10.40 Uhr

 

 

Musikwelle Magazin

Der Puls gibt dem Arzt unseren Rhythmus vor Mit jedem Herzschlag werden zwischen 70 bis 100 Milliliter Blut aus dem Herzen in den Körperkreislauf gepumpt. Diese Wellen führen zu einer vorübergehenden Ausdehnung der arteriellen Blutgefässe, was wir als Puls an verschiedenen Körperstellen ertasten können. «Am bekanntesten ist die Pulsmessung am Handgelenk oder an der Halsschlagader», sagt Hausarzt Christoph Stirnimann, «es gibt aber auch die Möglichkeit, den Puls am Fuss, in der Kniekehle und sogar am Kopf im Stirnbereich und auch an weiteren Körperstellen zu tasten. Diese Möglichkeiten helfen gelegentlich auch, abzuschätzen, ob ein Körperteil überhaupt genügend durchblutet wird.» 60 bis 70 pro Minute Ruhepuls «Die Pulsuntersuchung gibt uns Ärzten verschiedene Hinweise: Der Ruhepuls sollte optimalerweise bei erwachsenen Personen regelmässig und um 60 bis 70 pro Minute sein. Ist der Puls deutlich tiefer, könnte der Patient entweder über eine sehr gute Kondition verfügen, aber es könnte auch eine Herzrhythmusstörung dahinterstecken. Ein deutlich zu hoher Puls kann bei körperlichem aber auch psychischem Stress, bei Infektionen, bei Flüssigkeitsmangel aber auch bei Herzproblemen auftreten. Eine Pulsunregelmässigkeit kann ein Hinweis für eine Herzrhythmusstörung sein.»


11.20 Uhr

 

 

Schwiiz und dütlich

Im Inn fliesst die Seele des Engadins Wie beim Rhein (der Fliessende), geht auch der Name des Inn bis auf indogermanische Ursprünge zurück. Er übersetzt sich ganz simpel mit «Wasser». Dennoch war sein Einfluss so gross, dass er sich noch heute im Wort Engadin widerspiegelt.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.20 Uhr

 

 

Veranstaltungstipp

Haben Sie wieder einmal Lust auf eine Stubete? Oder auf einen Theater- oder Museumsbesuch? Hören Sie bei uns, wie Sie Ihre Freizeit verbringen können.


14.03 Uhr

 

 

Wünsch dir was

Geburtstagsgrüsse schicken, zur bestandenen Fahrprüfung gratulieren, jemandem Danke sagen oder Komplimente machen: Bei «Wünsch dir was» überbringen wir Ihre Botschaft und efüllen Ihnen einen Musikwunsch. Radio SRFMusikwelle spielt Ihre Lieblingsmelodien aus dem Repertoire deutsche und volkstümliche Schlager, internationale Oldies, in- und ausländische Volksmusik, leichte Klassik, Operetten, Chansons, Musicals, Dixieland, Country und vieles mehr. «Wünsch dir was» ist aufRadio SRFMusikwelle von Montag bis Donnerstag, sowie am Sonntag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr zu hören. Ihren Wunsch können Sie von Montag bis Donnerstag sowie am Samstag und Sonntag rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0848 086 086 aufgeben oder über dasneben stehende Formular.


17.20 Uhr

 

 

Schnipseljagd

Bei der «Schnipseljagd» wird ein bekanntes Lied aus dem Repertoire von SRF Musikwelle gesucht. Die Schwierigkeit dabei: Der erste Schnipsel des gesuchten Liedes dauert gerade mal eine (!) Sekunde. Wer dann schon die Antwort weiss, gewinnt den grösstmöglichen Preis. Wer einen längeren Schnipsel braucht, bekommt ihn ? allerdings gilt dabei: Je länger der Schnipsel, umso kleiner der Preis. Schnipseljagd ? das knifflige Musikquiz bei SRF Musikwelle!


18.03 Uhr

 

 

Fiirabigmusig

Die Blaskapelle Venovana mag's «rassig» «Unter der Burg», so heisst die zweite CD der Berner Blaskapelle Venovana. Eine gelungene CD mit vielen Stücken, die sonst nicht so häufig zu hören sind. «Wir widmen uns vor allem den rassigen mährischen Polkas», sagt dazu der Kapelnik Roger Bischoff. So sind auf der CD zum Beispiel die Polkas «Kájka» (Miroslav Kolstrunk Jun.) oder «Nochod'k nam» («Es ist schön»/Josef Konecný) zu hören. Viele Stücke hat Roger Bischoff extra für die Blaskapelle Venovana arrangiert. Eine weitere Spezialität der neuen CD ist, dass sie voll und ganz «Swiss Made» ist. Dies ist nicht mehr selbstverständlich. Aus Kostengründen produzieren viele Blaskapellen ihre Tonträger im Ausland. «Aber wir verdienen alle unser Geld in der Schweiz, deshalb sind wir auch stolz, dass wir ein Schweizer Produkt auf den Markt bringen», sagt Roger Bischoff.


20.03 Uhr

 

 

Wunschkonzert

Im Wunschkonzert am Montagabend auf Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 1 spielen unsere Moderatorinnen und Moderatoren die von Ihnen gewünschten Musiktitel und überbringen Ihre Grüsse. Es können leider nicht alle Wünsche berücksichtig werden. Ihren Wunsch können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRF Musikwelle Montagswunschkonzert 8042 Zürich oder mitneben stehendem Formular.



22.03 Uhr

 

 

Musik in der Nacht

Moderate Mischung mit Musik aus allen Sparten


00.03 Uhr

 

 

Musik in der Nacht

Moderate Mischung mit Musik aus allen Sparten


04.03 Uhr

 

 

Guete Morge Schwiiz

Abwechslungsreiches Musikprogramm mit allen Sparten der traditionellenSchweizer Volksmusik.