Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Spielraum - Die Geschichte

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Baptist Vanhal: Finale aus der Sinfonie G-Dur Toronto Camerata Leitung: Kevin Mallon Francesco Morlacchi: "Il pastore svizzero" James Galway (Flöte) Phillip Moll (Klavier) Rupert Ignaz Mayr: Suite Nr. 7 B-Dur L'arpa festante Leitung: Rien Voskuilen Luigi Boccherini: Streichquartett D-Dur op. 15 Nr. 1 Petersen Quartett Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur RV 559 La Folia Barockorchester Leitung: Robin Peter Müller Felix Mendelssohn Bartholdy: Allegro brillant A-Dur op. 92 Susanne und Dinis Schemann (Klavier) Ermanno Wolf-Ferrari: Danza napoletana aus "I gioielli della Madonna" BBC Philharmonic Orchestra Leitung: Gianandrea Noseda


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Herbert Chappell: "Boy wizard" Royal Ballet Sinfonia Leitung: Gavin Sutherland Franz Liszt: 2 Konzertetüden Murray Perahia (Klavier) Jean Daetwyler: "Suite montagnarde", bearbeitet für Flöte, Alphorn und Harfe Trio Aperto Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz aus der Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364 Frank Peter Zimmermann (Violine) Antoine Tamestit (Viola) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Leitung: Radoslaw Szulc Nach dem Zeitwort: Sergej Prokofjew: Ouvertüre über hebräische Themen op. 34 Chen Halevi (Klarinette) Jascha Nemtsov (Klavier) Vogler Quartett 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 22.07.1934: Amerikas Staatsfeind Nr. 1 John H. Dillinger wird verhaftet Von Sabrina Fritz


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen


07.15 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 Freiburger Barockorchester Leitung: Pablo Heras-Casado Fanny Hensel: 2 Lieder für Klavier op. 2 Matthias Kirschnereit (Klavier) Alessandro Stradella: Sinfonia aus der Serenata zum Bühnenstück "Il barcheggio" Wynton Marsalis (Trompete) Orchestra of St. Luke's Leitung: John Nelson Georg Friedrich Händel: "Per dar pregio all'amor mio", Arie aus der Oper "Rodrigo" Julia Lezhneva (Sopran) Dmitry Sinkovsky (Violine) Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Astor Piazzolla: "Oblivión", Tango, Bearbeitung Ahn Trio Brian Resnich, Matthew Gold (Schlagzeug)


07.57 Uhr

 

 

Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Radio Akademie

Dichter und Denker Der Kulturexporteur Aus der 10-teiligen Reihe: "Das neue Deutschland" (10) Von Steffen Wurzel, Timo Fuchs und Jan-Philippe Schlüter Beethoven läuft: Deutsche Sinfonieorchester erleben selbst in Asien großen Zuspruch. Deutsche Popmusik kommt weniger gut an. Woran liegt das? Wo stößt deutsche Kultur im Ausland auf Resonanz, wo nicht? Welches Bild von Deutschland entsteht dadurch? Und welches Ziel verfolgt die auswärtige Kulturpolitik überhaupt?


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Musikalische Impressionen aus Stockholm Mit Anette Sidhu-Ingenhoff Stockholm gilt als das "Venedig des Nordens", wie Perlen reihen sich die Inseln im "Schärengarten" aneinander. Eine kleine Wanderung führt heute von "Gamla Stan", der Altstadt über das Vasa-Museum mit Erinnerungen an den Dreißigjährigen Krieg, das Strindbergmuseum und die Seglora-Holzkirche im Naturpark Skansen, dem ältesten Freilichtmuseum der Welt bis zum schwedischen Versailles nach Drottningholm. Mit Wilhelm Peterson-Berger, Joseph Martin Kraus, Lars-Erik Larsson und Fredrik Sixten bis hin zur erfolgreichsten schwedischen Band Abba hat Stockholm auch musikalisch einiges zu bieten.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Campus

Aus Forschung und Wissenschaftspolitik


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik, Gespräche, Gäste Am Mikrofon: Sabine Fallenstein


12.00 Uhr

 

 

Aktuell mit Nachrichten


12.15 Uhr

 

 

SWR2 Geld, Markt, Meinung


12.40 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12.59 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Henry Purcell: "The Fairy Queen", Symphony Freiburger Barockorchester Leitung: Thomas Hengelbrock Henry Purcell: "Dido and Aeneas", Arie der Dido (1. Akt) Anna Prohaska (Sopran) Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Joseph Haydn: "Armida", Arie des Idreno (1. Akt) Thomas Quasthoff (Bariton) Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Joseph Haydn: "Orlando Paladino", Arie des Rodomonte (2. Akt) Thomas Quasthoff (Bariton) Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Jean-Philippe Rameau: "Les Indes Galantes", Chor, Arie und Szene Huascar, Phani, Carlos Les Arts Florissants Leitung: William Christie Gioacchino Rossini: "Il Turco in Italia", Rezitativ und Arie der Fiorilla (2. Akt) Nino Machaidze (Sopran) Coro del Teatro Comunale di Bologna Orchestra del Teatro Comunale di Bologna Leitung: Michele Mariotti Gaëtano Donizetti: "Dom Sébastien, roi de Portugal", Pas de trois - Ballettmusik Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden Leitung: Mark Elder Gioacchino Rossini: "Il trovatore", Lied für Singstimme und Klavier Cecilia Bartoli (Mezzosopran) Charles Spencer (Klavier)


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Jörg Armbrüster 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Tilman Allert, Soziologe Im Gespräch mit Ruth Jakoby Warum tragen Frauen Highheels? Was macht den Latte Macchiato zum Getränk einer ganzen Generation? Der Frankfurter Soziologie-Professor Tilman Allert ist sich für die Beantwortung solcher Fragen keineswegs zu schade, im Gegenteil, er macht sie zum Zentrum seiner "Soziologie der kleinen Dinge". Statt auf große Systementwürfe konzentriert sich der seit 2000 an der Universität Frankfurt lehrende Wissenschaftler auf kleine Details, durch die er das große Ganze der Gesellschaft aufscheinen lässt. Mode, Sport, Sprache und Gastronomie sind u. a. seine Forschungsfelder. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen wie der international viel beachteten Studie "Der Deutsche Gruß-Geschichte einer unheilvollen Geste" publiziert der 1947 geborene Allert spritzige Feuilletons in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der "Neuen Zürcher Zeitung" und anderen journalistischen Medien. Im August erscheint bei S. Fischer der 2. Band der "Soziologie der kleinen Dinge". Der Titel lautet: "Gruß aus der Küche".


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Lesezeichen

Kathy Zarnegin: "Chaya" Menschen und Bücher aus der Region Vorgestellt von Werner Witt Kathy Zarnegin wurde 1964 in Teheran geboren. Mit 14 verließ sie allein den Iran und zog zu Verwandten in die Schweiz. Erst mit 15 lernte sie Hochdeutsch und Schwyzerdütsch. "Chaya" ist ihr Debüt-Roman. Gedichte schrieb sie schon in ihrer Kindheit. In ihnen fand Privatheit Schutz und Flucht vor den Kollektiven Familie und politischer Diktatur. Kathy Zarnegin studierte Philosophie und Literatur in Zürich, arbeitet als Übersetzerin und ist Mitorganisatorin des Internationalen Lyrik-Festivals in Basel, wo sie heute lebt. Was geschieht mit mir, meiner verlorenen Muttersprache, und was verändert sich durch eine neue Sprache? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Roman "Chaya". Mit den Erfahrungen aus ihrer Kindheit im Orient im Gepäck konfrontiert Kathy Zarnegin westliche Leser mit verblüffenden Fragen zum Alltag und der Erkenntnis: Sprache, Arbeit oder Liebe könnten ganz anders sein als gewohnt.


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Interview der Woche


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Spielraum - Die Geschichte

Die geheimnisvolle Geige Von Cornelia Berberich Gelesen von Sebastian Mirow Steht nach der Sendung ein Jahr zum Download bereit unter: kindernetz.de/spielraum Max ist schon ein bisschen aufgeregt, denn seit wenigen Monaten spielt er Geige - bisher auf einem geliehenen Instrument. Aber heute darf er sich mit seiner Mutter beim Instrumentenbauer seine eigene Geige aussuchen. Keine leichte Aufgabe! Alle sehen unterschiedlich aus, und nicht jede Geige klingt schön. Die rote Geige hat es Max besonders angetan. Doch: Kommt da wirklich ein Pfeifen aus dem Instrument? Kann die Geige gar sprechen?


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Geistliche Musik

Anonymus: "Dum pater familias" Ensemble Discantus Leitung: Brigitte Lesne Magister Albertus Parisiensis: "Congaudeant catholici" Ensemble Discantus Leitung: Brigitte Lesne Joby Talbott: "Path of Miracles" Tenebrae Leitung: Nigel Short Anonymus: "Jacobe servorum spes" Ensemble Discantus Leitung: Brigitte Lesne Bischof von Chartres Fulbert: "Psallat chorus celestium" Ensemble Discantus Leitung: Brigitte Lesne


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)



20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Oper

Salzburger Festspiele - LIVE Chor des BR Symphonieorchester des BR Pierre-Laurent Aimard (Klavier) Leitung: Kent Nagano György Ligeti: "Lux aeterna" Olivier Messiaen: "La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ" (Zeitversetzte Liveübertragung aus der Felsenreitschule, Salzburg) anschließend: Festival der ARD-Preisträger Aris Quartett Daniela Koch (Flöte) Agnès Clément (Harfe) Gabriel Pierné: "Variations libres et finale" für Flöte, Harfe und Streichtrio op. 51 Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett A-Dur KV 298 Arnold Bax: Quintett für Harfe und Streichquartett Joseph Jongen: "Deux pièces en trio" für Flöte, Violoncello und Harfe op. 80 André Caplet: "Conte fantastique" für Harfe und Streichquartett Ludwig van Beethoven: Streichquartett C-Dur op. 50 Nr. 3 Jean Cras: Quintett für Harfe, Flöte und Streichtrio Claude Debussy: Sonate für Flöte, Viola und Harfe (Konzerte vom 30. und 31. Mai im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks) "Messiaen ist für meine Entwicklung als Musiker und Künstler außerordentlich wichtig gewesen. Und er ist mir Orientierung bis heute", sagt Kent Nagano, der das Auftaktkonzert der Salzburger Festspiele mit dem Titel "Transfiguration" (Verklärung) dirigiert. Neben Olivier Messiaens "La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ", ein monumentales Werk, welches für rund 200 Musiker komponiert ist, dirigiert Kent Nagano gleich zu Beginn György Ligetis "Lux aeterna", das 1968 durch Stanley Kubricks Science-Fiction-Film 2001: Odyssee im Weltraum, weltberühmt geworden ist. Bis heute hat Kent Nagano insgesamt 47 Aufführungen, davon 36 Opernabende und 11 Konzerte bei den Salzburger Festspielen dirigiert. 1994 gab er sein Debüt mit Igor Strawinskys "Oedipus Rex" und war hier zuletzt 2011 in drei Konzerten mit der Camerata Salzburg zu hören. Seit 2001 veranstaltet der ARD-Musikwettbewerb Kammermusikfeste mit Preisträgern vergangener Wettbewerbe. Wir bringen Ausschnitte aus zwei Konzerten, die Ende Mai im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks stattfanden.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Kurt Atterberg: Sinfonie Nr. 5 d-Moll "Sinfonia funebre" hr-Sinfonieorchester Leitung: Ari Rasilainen Chrisotph Graupner: "Jesu edler Hoher Priester" Klaus Mertens (Bass) Accademia Daniel Leitung: Shalev Ad-El Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichoktett Es-Dur op. 20 Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters Mitglieder des City of Birmingham Symphony Orchestra Joseph Haydn: Klavierkonzert G-Dur Hob. XVIII Nr. 4 Andreas Frölich (Klavier) Delian Quartett Johann Friedrich Fasch: Sinfonia a-Moll Main-Barockorchester Frankfurt Leitung: Martin Jopp


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Arthur Somervell: Violinkonzert g-Moll Anthony Marwood (Violine) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Martyn Brabbins Ludwig van Beethoven: Sonate B-Dur op. 106 Grigory Sokolov (Klavier) Georg Philipp Telemann: Sonate G-Dur TWV 42:G7 Concerto Melante Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Max Richter: "The Four Seasons" Daniel Hope (Violine) Konzerthaus Kammerorchester Berlin Leitung: André de Ridder Max Richter: "Path 5" aus "Sleep" Grace Davidson (Sopran) Max Richter (Klavier) American Contemporary Music Ensemble