Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Zeitgenossen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jan Dismas Zelenka: Hipocondrie A-Dur ZWV 187 Il Fondamento Leitung: Paul Dombrecht Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur KV 303 Anne-Sophie Mutter (Violine) Lambert Orkis (Klavier) Christoph Willibald Gluck: Flötenkonzert G-Dur Emmanuel Pahud (Flöte) Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Michail Glinka: "Die Lerche" aus "Abschied von St. Petersburg" Jewgenij Kissin (Klavier) Alexander Borodin: Streichsextett d-Moll Jan Peruska (Viola) Martin Sedlák (Violoncello) Praák Quartet Antonio Salieri: "La grotta di Trofonio", Ouvertüre Slowakisches Radio-Sinfonieorchester Bratislava Leitung: Michael Dittrich


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 17.04.1958: In Brüssel eröffnet die erste Weltausstellung nach dem Krieg Von Pascal Lechler 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Bester Freund des Menschen Die Deutschen und ihre Hunde Von Detlef Berentzen In Deutschland leben 7,9 Millionen Hunde: als Familien-, Schoß-, Dienst- und Assistenzhunde, gern auch als treue Gefährten gegen die Einsamkeit. Hunderassen und Hundemoden unterliegen aktuellen Trends, die Designs von Hundefutter wechseln ständig und attraktive Vierbeiner träumen längst von einer Modelkarriere. In der Regel gilt: Das Verhältnis zum Hund ist psychologisch eng ... und es hat eine hoch interessante Geschichte. Die historische Entwicklung der Beziehungen von Herr, Dame und Hund spiegelt facettenreich die Veränderung von Moral, Kultur, Zivilisation und Psychologie der Deutschen. Der Hund, seine Zucht, seine Dressur, seine Haltung sind ein veritabler Spiegel gesellschaftlicher Zustände. Detlef Berentzen trifft Menschen und ihre Hunde, erforscht und besichtigt deren Kulturgeschichte und debattiert mit engagierten Forschern. (Produktion 2017)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Der Komponist, der aus den Tropen kam - Heitor Villa-Lobos (2) Mit Wolfgang Scherer


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Wer schützt uns vorm Verfassungsschutz? Der Kampf der Silvia Gingold Von Christine Werner Silvia Gingold, 71 Jahre, Rentnerin, wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Dabei wurden ihr nie verfassungsfeindliche Aktivitäten nachgewiesen. Sie wird bespitzelt, weil sie sich gegen Faschismus und Nazis engagiert und aus der Biografie ihres Vaters liest. Ihre Eltern waren jüdische Widerstandskämpfer und Kommunisten, sie mussten vor den Nazis fliehen. Silvia Gingold selbst erhielt in 1970er Jahren Berufsverbot. Jetzt verklagt sie den Verfassungsschutz und fordert die Löschung ihrer Daten. Eine Chance hat sie kaum.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Thomas Rübenacker


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Mendelssohn pur Freiburger Barockorchester Isabelle Faust (Violine) Leitung: Pablo Heras-Casado Felix Mendelssohn Bartholdy: Hebriden-Ouvertüre op. 26 Violinkonzert op. 64 Sinfonie d-Moll "Reformation" (Konzert vom 17. März 2017 im Konzerthaus Freiburg) Philharmonisches Orchester Freiburg Éric Le Sage (Klavier) Leitung: Fabrice Bollon Maurice Ravel: Klavierkonzert für die linke Hand und Orchester D-Dur (Konzert vom 10. Mai 2016 im Konzerthaus Freiburg) Mit der Hebriden-Ouvertüre und der Reformationssinfonie begleiten wir den 20-jährigen Mendelssohn auf seiner großen Europareise um 1830. Hier verarbeitet er wie ein Landschaftsmaler musikalisch den Eindruck der Schottischen Inselwelt ebenso wie den damals anstehenden 300. Jahrestag der Confessio Augustana zum reformierten Glauben von 1530. Das e-Moll Violinkonzert hingegen stammt aus Mendelssohns späten Jahren, in denen er das Leipziger Gewandhausorchester leitete. Es ist sein letztes vollendetes Orchesterwerk und gehört bis heute zu den am häufigsten aufgeführten Violinkonzerten überhaupt.


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Gourmet(3/12) Roman von Lu Wenfu Leben und Leidenschaft eines chinesischen Feinschmeckers Aus dem Chinesischen von Ulrich Kautz Gelesen von Klaus Barner


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Vincent F. Hendricks/Mads Vestergaard: Postfaktisch Die neue Wirklichkeit in Zeiten von Bullshit, Fake News und Verschwörungstheorien aus dem Dänischen von Thomas Borchert Karl Blessing Verlag 208 Seiten 16 Euro "Fake News", "Alternative Fakten" und ähnliches bestimmen seit einigen Jahren zunehmend den öffentlichen Diskurs. Vincent F. Hendricks, Professor für Philosophie an der Universität Kopenhagen, und Mads Vestergaard, der dort als Doktorand arbeitetet, haben jetzt ein Buch geschrieben, dass die verschiedenen Varianten dieses Phänomens beleuchtet. Es trägt den kurzen Titel "Postfaktisch" und den langen Untertitel "Die neue Wirklichkeit in Zeiten von Bullshit, Fake News und Verschwörungstheorien". Hören Sie Roman Herzog.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - CD-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Zeitlos klug - Warum ist Hannah Arendt heute Kult? Es diskutieren: Dr. Wolfram Eilenberger, Philosoph und Publizist, Berlin PD Dr. Stefanie Maffeis, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin Dr. Thomas Meyer, Privatdozent für Philosophie, Ludwig-Maximilians-Universität München Gesprächsleitung: Martin Durm Es gibt da dieses Schwarzweiß-Video auf youtube: Der Journalist Günter Gaus interviewt im ZDF die deutsche Philosophin Hannah Arendt. Sie sitzen sich gegenüber und reden. 70 Minuten, reines Gespräch, kein bisschen Action, wenn man mal davon absieht, dass beide eine Zigarette nach der anderen rauchen. Was aber noch aufregender ist: Diese 1964 aufgenommene Sendung wurde in den vergangenen Monaten eine Million Mal angeklickt. Und ein kleines, gerade erst auf deutsch publiziertes Büchlein von Hannah Arendt stand wochenlang auf den vordersten Plätzen der Bestsellerlisten. Wie erklärt sich dieser Hannah-Arendt-Hype? Was macht sie so brandaktuell? Und welche Sehnsucht wird da gestillt?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Pedro Martins: Verdade Spider's Egg Pedro Martins, Gitarre Genevieve Artadi, Gesang David Binney, Altsaxofon Sebastian Gille, Tenorsaxofon Frederico Heliodoro, E-Bass Antonio Loureiro, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem | Die 68er

Das Problem ist das Geheime Hans-Christian Ströbele über die Arbeit des Verfassungsschutzes und das Recht auf informelle Selbstbestimmung Gast: Hans-Christian Ströbele Moderation: Frauke Oppenberg Redaktion: Nadja Odeh Der normale Bürger erfährt nicht, was der Geheimdienst tut. Dafür aber Hans-Christian Ströbele. Seit Ende vergangenen Jahres ist der Grünenpolitiker bundespolitischer Rentner, doch davor saß er 15 Jahre lang im Parlamentarischen Kontrollgremium, das die Arbeit der Geheimdienste im Auge behalten soll. Der NSU, Edward Snowden, die NSA-Abhöraffaire, der Fall Anis Amri - der 79-Jährige hat sämtliche Geheimdienstskandale der jüngsten Geschichte hierzulande aktiv mitverfolgt und konstatiert: Der Verfassungsschutz hält sich selbst nicht an die Verfassung.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik aus unseren Archiven

Reinhard Ermen im Gespräch mit der Tonmeisterin und Komponistin Dorothee Schabert Dorothee Schabert: Hörlandschaften I und II Ensemble Aventure Claude Debussy: Aus den Preludes Gilead Mishory (Klavier) Im Archiv sind nicht nur historische Aufnahmen zu finden, sondern auch nagelneue Produktionen, zuweilen auch mit allerneuster Musik, - zum Beispiel von Dorothee Schabert (*1952), einer Komponistin, die im Hauptberuf Tonmeisterin beim SWR war. Zwei Arbeiten von ihr, eingespielt mit dem ensemble aventure, werden vorgestellt. Tonmeister und Tonmeisterinnen sind Künstler, bei der Aufnahme sind sie für die Klangregie zuständig. Auch darüber wird Schabert sprechen; am Beispiel einer Klavieraufnahme mit Preludes von Claude Debussy.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session

Play It Back! Das Dr. Lonnie Smith Trio beim Jazzfest Berlin 2017 Am Mikrofon: Thomas Loewner Wer Dr. Lonnie Smith zum ersten Mal sieht, könnte meinen, er sein ein Meister klassischer indischer Musik: Seit vielen Jahren gehören Turban und ein weißer Rauschebart zu den Markenzeichen des inzwischen 75-jährigen Musikers aus New York. Doch statt Ragas auf Sitar oder Tabla zu spielen, zelebriert Smith seit mittlerweile rund fünf Jahrzehnten Jazz, Soul und Blues auf einer Hammond B3-Orgel. Seit seinen Anfängen im George Benson Quartet ab 1966 hat sich Dr. Lonnie Smith einen festen Platz in der Jazz-Community erspielt und mit dem Label Blue Note schon früh die passende Heimat gefunden. Seinem musikalischen Credo ist er bis zu letzt treu geblieben: "Für mich ist der Groove Teil meines Lebens. Über den Groove möchte ich kommunizieren und damit die Leute mit auf eine Reise nehmen." Dr. Lonnie Smith: Pilgrimage Dr. Lonnie Smith Trio Thelonious Monk: Straight No Chaser Dr. Lonnie Smith Trio Slide Hampton: Frame For The Blues Dr. Lonnie Smith Trio Dr. Lonnie Smith: Backtrack Dr. Lonnie Smith Trio Dr. Lonnie Smith: Play It Back Dr. Lonnie Smith Trio


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Gespräch

Peter Stamm: "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" Katharina Borchardt im Gespräch mit Peter Stamm Christoph liebt Magdalena - noch immer. Doch seit zwanzig Jahren sind die beiden nicht mehr zusammen. Darum ist er wie vom Donner gerührt, als er Lena und ihren Freund Chris kennenlernt: Die jungen Leute ähneln Christoph und Magdalena auf frappierende Weise. Deshalb glaubt Christoph vorhersehen zu können, wie es mit dem jungen Paar weitergeht. Doch kann es das geben: Doppelgänger? Und: Die Wiederholung eines Lebens? In seinem neuen Roman "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" erzählt Peter Stamm die Geschichte einer intensiven wechselseitigen Spiegelung: der Spiegelung der Vergangenheit in der Gegenwart und umgekehrt. Was ist zwischen Christoph und Magdalena damals wirklich geschehen? Was ist Wirklichkeit, was ist Fiktion? Doch damit nicht genug: Nach und nach schimmert auch Peter Stamms Erfolgsroman "Agnes" durch, der bereits 1998 erschien. Es drängt sich die Frage auf: Ist Christoph womöglich auch der Erzähler von "Agnes"?


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Savannah Syncopators Afrikanische Ahnen des Blues Von Wolfgang Hamm Über die Anfänge des Blues in den Südstaaten der USA ist viel geschrieben worden. Aber was wissen wir eigentlich über die afrikanische Vorgeschichte des Blues, seine afrikanischen Wurzeln? Kam der Blues bereits mit den Sklavenschiffen in die "Neue Welt"? Oder entstand er erst auf den Plantagen und Baumwollfeldern der Mississippi-Region? Angestoßen von Paul Olivers ersten Felduntersuchungen 1970 in Nordnigeria hat die "roots"-Forschung einen immensen Schritt nach vorne gemacht. Gerhard Kubik, einer der wichtigsten Afrika-Spezialisten unserer Zeit, deckt in seinem Buch "Africa and the Blues" (1999) hochinteressante Zusammenhänge zwischen der Musik des west-afrikanischen Savannen-Hinterlandes mit ihrem Reichtum an Saiteninstrumenten, melismatischen und deklamatorischen Gesangsformen und dem frühen Blues auf. Die verblüffenden musikalischen Parallelen präsentiert Wolfgang Hamm in einer "Blues-Sendung" der besonderen Art. (Produktion 2006)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Kazuki Yamada Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder ohne Worte op. 85 Michael Endres (Klavier) Erich Wolfgang Korngold: Symphonic Serenade op. 39 Christian Brüning (Violine) Nordwestdeutsche Philharmonie Leitung: Werner Andreas Albert Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", Harmoniemusik Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Franz Lachner: "König Oedipus", Ouvertüre WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Pietro Rizzo


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Alfredo Casella: Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 12 BBC Philharmonic Leitung: Gianandrea Noseda Johann Sebastian Bach: Französische Suite G-Dur BWV 816 Andrej Gawrilow (Klavier) Friedrich Smetana: "Die Moldau" aus "Mein Vaterland" Wiener Philharmoniker Leitung: James Levine Frédéric Chopin: Nocturne H-Dur op. 9 Sergio Tiempo (Klavier) Georg Philipp Telemann: Violinkonzert B-Dur TWV 51:B1 L'Orfeo Barockorchester Violine und Leitung: Elizabeth Wallfisch Manuel de Falla: "Suite populaire espagnole" Sophie Hallynck (Harfe) Marie Hallynck (Violoncello)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 33 C-Dur Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Jean Françaix: Thema mit Variationen Sebastian Manz (Klarinette) Martin Klett (Klavier) Fernando Sor: Fantasia d-Moll Pepe Romero (Gitarre) Franz Schreker: Fantastische Ouvertüre op. 15 Slowakische Philharmonie Bratislava Leitung: Edgar Seipenbusch