Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Musik am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Friedrich Händel: Oboenkonzert g-Moll HWV 287 Frank de Bruine (Oboe) Parley of Instruments Leitung: Peter Holman Friedrich Smetana: Furiant, Skocná aus "Die verkaufte Braut" Münchner Rundfunkorchester Leitung: Marcello Viotti Bohuslav Martinu: "La revue de cuisine" Mitglieder des Saint Paul Chamber Orchestra Leitung: Christopher Hogwood Antonio Salieri: Non tanto allegro, Gavotta aus "Pafio e Mirra" Mannheimer Mozartorchester Leitung: Thomas Fey Georges Bizet: "Chanson bohème" Ksenija Sidorova (Akkordeon) Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra Leitung: Sascha Goetzel Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie C-Dur Wq 174 Orchestre de Chambre de Lausanne Leitung: Christian Zacharias


316 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 21.08.1985: Pfälzische Winzer panschen Wein Von Jürgen Heilig 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Das langsame Sterben kleiner Alpendörfer Von Helmut Frei "Ein echter Filmstar" sei das Tiroler Bschlabertal, sagen die Fremdenverkehrswerber vor Ort. Sie sind stolz, dass sich das abgelegene Tal für Bergfilme mit historischem Schmelz eignet. Es ist so schön rückständig. Seine Dörfer konnten mit der Urlaubsindustrie nicht mithalten, die Gäste in die großen Ferienorte der Alpen baggert. Der Misserfolg machte missmutig, junge Leute ziehen weg und viele Einheimische sehen die Zukunft düster. Auch anderswo in den Alpen wächst die Zahl kleiner Gemeinden, die langsam sterben. Doch das muss nicht so sein. Das Osttiroler Villgratental hat aus der Not eine Tugend gemacht, mit dem Motto: "Kommen Sie zu uns, wir haben nichts!". Dabei bietet die Region doch etwas: viel Natur und eine andere, wirklich erholsame Art von Urlaub. (Produktion 2012)


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

"Engelsmusik" - Norbert Burgmüller und seine Zeit (3) Mit Nele Freudenberger


33 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Julia Neupert


186 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Toru Takemitsu: Two Songs for mixed choir a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 18 Nr. 6 "La Malinconia" Tokyo String Quartet Michio Mamiya: Composition for chorus No. 1 SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Toru Takemitsu: Tree Line für Orchester London Symphony Orchestra Leitung: John Williams Johann Sebastian Bach: "Weichet nur, betrübte Schatten", Hochzeitskantate für Sopran, Oboe, 2 Violinen, Viola und Basso continuo BWV 202 Joanne Lunn (Sopran) Bach-Collegium Japan Leitung: Masaaki Suzuki Toshio Hosokawa: "Ave Maria" für 16-stimmigen gemischten Chor a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Leonard Bernstein: Symphonic Dances from "West Side Story" San Francisco Symphony Orchestra Leitung: Seiji Ozawa


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Spätstarter Wenn 25- bis 40-Jährige noch eine Ausbildung machen Von Ines Molfenter Auszubildende sollten zwischen 16 und 20 sein. So erwarten es Eltern, Lehrkräfte und häufig auch die Berater der Vermittlungsagenturen. Doch was machen Menschen, die wegen biografischer Umbrüche, Krankheiten, Konflikten mit dem Gesetz oder als Flüchtlinge nicht den klassischen Weg einschlagen konnten? Oder wie Jennifer Ohlert, die sich und ihre zwei Kinder mit Jobs in der Gastronomie über Wasser gehalten hat? Sie und viele andere finden Unterstützung in dem Stuttgarter Projekt "Spätstarter". Ines Molfenter arbeitet dort und hat drei unterschiedliche Wege begleitet. (Produktion 2017)


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die geheime Mission des Kardinals(23/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


23 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Jack Miles: Gott im Koran Jack Miles zeigt anschaulich die wesentlichen Unterschiede zwischen biblischem und koranischem Mythos auf. Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn Hanser Verlag ISBN 978-3-446-26189-1 288 Seiten 26 Euro Der amerikanische Theologe Jack Miles hat 1996 für sein erstes Buch "Gott: Eine Biographie" den Pulitzer-Preis in der Kategorie "Biographie" erhalten. Jetzt hat er ein weiteres Buch über ein theologisches Großthema geschrieben: Es heißt "Gott im Koran" und wird vorgestellt von Konstantin Sakkas.


3 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Wenn Psychotherapie kränker macht - Was tun bei Nebenwirkungen? Es diskutieren: Dr. Andrea Bennecke, Ausbildungsambulanz für Psychologische Psychotherapie, Uni Mainz Prof. Dr. Michael Linden, Psychotherapeut, Charité Berlin Prof. Dr. Jürgen Margraf, Psychologe, Universität Bochum Gesprächsleitung: Anja Brockert Wer bei Depressionen oder Angsterkrankungen eine Psychotherapie macht, erwartet Hilfe und Heilung. Dass unerwünschte Nebenwirkungen auftreten können - so wie bei Medikamenten - wissen die wenigsten. Denn für Psychotherapien gibt es keinen Beipackzettel und nicht alle Therapeuten weisen ihre Klienten auf mögliche Probleme hin: Abhängigkeit vom Therapeuten etwa, übermäßige Beschäftigung mit sich selbst oder ein tiefes Gefühl der Demoralisierung bis hin zum Suizid. Lange waren diese negativen Effekte ein Tabuthema, doch jetzt fordern Wissenschaftler, sie ernster zu nehmen und intensiver zu erforschen. Müssen Therapeutinnen und Therapeuten sensibler mit negativen Wirkungen ihrer Arbeit umgehen? Wie können Patienten erkennen, dass etwas schiefläuft? Und wie kann man Nebenwirkungen von Psychotherapien überhaupt wissenschaftlich untersuchen?


35 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Jacob Karlzon: Secret rooms / CD: Open waters Jacob Karlzon, Klavier, Synthesizer Morten Ramsbøl, Bass Rasmus Kihlberg, Schlagzeug Jacob Karlzon: Motion picture / CD: Open waters Jacob Karlzon, Klavier, Sythesizer Morten Ramsbøl, Bass Rasmus Kihlberg, Schlagzeug


15 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Hauptsache nicht ohnmächtig Wie umgehen mit Ungerechtigkeiten im Alltag? Gast: Dr. Hanna Beißert, Moral - und Entwicklungspsychologin Die Schwester bekommt mehr Zuwendung von der Mutter, der Kollege bekommt für die gleiche Arbeit mehr Geld, der Partner hat eine Jüngere - es geht im Leben einfach nicht gerecht zu. Theoretisch wissen wir das, doch selbst Unrecht zu erleben, ist nochmal etwas anderes. Es gibt die verschiedensten Mechanismen damit umzugehen. Hilfreiche und eher zerstörerische. Darüber sprechen wir mit der Entwicklungspsychologin Hanna Beißert. Sie kann auch viel darüber erzählen, wie Gerechtigkeitsempfinden überhaupt entsteht und wie und warum Gefühle von Ungerechtigkeit von manchen politischen Kräften im Moment gezielt geschürt und instrumentalisiert werden.


141 Wertungen:      Bewerten

19.54 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Aldeburgh Festival Kate Howden (Mezzosopran) James Way (Tenor) Antoin Herrera-Lopez Kessel (Bass) Orchester LUDWIG Sopran und Leitung: Barbara Hannigan Igor: Strawinsky: Ballet "Pulcinella" Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 49 f-Moll "La Passione" George Gershwin: Suite aus "Girl Crazy" (Konzert vom 22. Juni in der Snape Maltings-Konzerthalle) anschließend: Styriarte Philharmonix - The Vienna Berlin Music Club Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll op. 115 Sebastian Gürtler: "┼Żute Dunje" "Yellow Quinces" Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll Eric Satie, Stephan Koncz: "Satiesfaction" Sebastian Gürtler: "Der Herrgott und die Geige" (Konzert vom 1. Juli in der Helmut List-Halle, Graz) Als "Artist in residence" darf die Kanadierin Barbara Hannigan in diesem Jahr ein Konzert zum Festival-Programm beitragen. Sie bringt drei junge Künstler ihres Förderprogramms "Equilibrium" mit, sowie das holländische "Ludwig Orchestra", mit dessen sechs Musikern sie derzeit in Europa tourt. In Aldeburgh stellt sie drei Werke vor, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Mit Joseph Haydns Sinfonie "La Passione", Igor Strawinskys "Pulcinella-Suite" und George Gershwins Suite aus der Broadway-Show "Girl Crazy" spannt sie einen Bogen vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Im zweiten Teil des Abends präsentiert sich mit "Philharmonix" ein Ensemble aus sieben Musikern; die meisten sind Mitglieder der Wiener und Berliner Philharmoniker. Hier spielen sie alles, worauf sie Lust haben, auch weit hinaus über den Rahmen der klassischen Musik.


2 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Soziologe Hartmut Rosa befragt von Jörg Schieke


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die geheime Mission des Kardinals(23/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


1 Wertung:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Junge Wilde Die Brüder Rolf und Joachim Kühn Mit Beatrix Gillmann Musikalische Kosmopoliten sind sie beide, die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Der Tradition des Jazz sowie der europäischen Klassik verbunden und dennoch neugierig und in höchstem Maße experimentierfreudig. Rolf spielt aktuell mit dem Kölner Pianisten Frank Chastenier, der Bassistin Lisa Wulf und mit dem Drummer Tupac Mantilla. Auch nach sechs Jahrzehnten als Profimusiker hat der Klarinettist "noch viel vor". Ende September wird er 90. Joachim Kühn feierte im März seinen 75. Geburtstag. Für sein aktuelles Album ist er gerade mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet worden - es ist eine Hommage an seinen verstorbenen Spielpartner Ornette Coleman. Rolf und Joachim Kühn - zwei alterslose Brüder mit großer Entdeckerlust, die fesselnde Musik machen. Ewig junge Wilde.


1 Wertung:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Klavierkonzert D-Dur Hob. XVIII/11 Nikita Magaloff (Klavier) NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Günter Wand Heinrich von Herzogenberg: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 50 NDR Radiophilharmonie Leitung: Frank Beerman Georg Philipp Telemann: "Deus judicium tuum regi da" TWV 7:7 Miriam Meyer (Sopran) Gerhild Romberger (Alt) Topi Lehtipuu (Tenor) Stephan Loges (Bariton) Locky Chung (Bass) NDR Chor Dresdner Barockorchester Leitung: Hans-Christoph Rademann Géza Frid: Streichtrio op. 1 Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Max Bruch: "Kol Nidrei" op. 47 Daniel Müller-Schott (Violoncello) NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Christoph Eschenbach


316 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur KV 385 "Haffner"-Sinfonie English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Robert Schumann: Sonate f-Moll op. 14 Bernd Glemser (Klavier) Charles Villiers Stanford: "Irische Rhapsodie" op. 137 Gemma Rosefield (Violoncello) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Andrew Manze Heinrich Hofmann: Oktett F-Dur op. 80 Berolina Ensemble Ney Gabriel Rosauro: Serenata a due Ney Rosauro (Vibrafon) Roland Härdtner (Marimba) Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Leitung: Timo Handschuh


316 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Richard Rodney Bennett: Sinfonie Nr. 3 Fis-Dur BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: John Wilson Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate c-Moll WoO Hiyoli Togawa (Viola) Lilit Grigoryan (Klavier) Valentin Rathgeber: Konzert C-Dur op. 6 Nr. 13 Thibaud Robinne, Patrick Dreier (Trompete) Das Neu-Eröffnete Orchestre Leitung: Jürgen Sonnentheil


316 Wertungen:      Bewerten