Jetzt läuft auf WDR3:

Das ARD Nachtkonzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


14 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mikis Theodorakis Epitafios, aus "Three Epitafios" für Gitarre; John Christopher Williams, Akustikgitarre Georg Forster Ich habs gewagt; Attaignant Consort, Leitung: Kate Clark Ludwig Senfl Es hett ein Biedermann ein Weib, Liedsatz; Calmus Ensemble; Lautten Compagney, Leitung: Wolfgang Katschner Antonín Dvorák Im Volkston, op. 73; Bernarda Fink, Mezzosopran; Roger Vignoles, Klavier Bedrich Smetana Hakon Jarl, op. 16, Sinfonische Dichtung; Israel Philharmonic Orchestra, Leitung: Walter Weller Niels Wilhelm Gade Sextett Es-dur, op. 44; Ensemble MidtVest Edvard Grieg Schmetterling, aus "Lyrische Stücke", op. 43; Edvard Grieg, Klavier Edvard Grieg Hochzeitstag auf Troldhaugen, aus "Lyrische Stücke", op. 65; Leif Ove Andsnes, Klavier Johan Halvorsen Konzert, op. 28; Henning Kraggerud, Violine; Malmö Symphony Orchestra, Leitung: Bjarte Engeset Paul Hindemith 3 Stücke; Simon Höfele, Trompete; Patrick Hollich, Klarinette; Balazs Orban, Kontrabass; Julia Ungureanu, Violine; Eriko Takezawa, Klavier Domenico Alberti Andantino aus der Sonate C-dur; Marco Sollini, Klavier Johann Sebastian Bach Suite e-moll, BWV 996, in der Ausführung mit Gitarre; John Williams Johann Sebastian Bach Adagio und Fuge d-moll, Bearbeitung; Les Adieux Joseph Haydn Konzert D-dur, Hob XVIII:2; Caspar Frantz, Klavier; Solistenensemble Kaleidoskop


46 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Esther Kinsky: Hain


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 12. November 1203 Der einzige Beleg für die Existenz von Walther von der Vogelweide Von Marko Rösseler "Wohin sind sie geflogen alle meine Jahre? War mein Leben gelogen oder ist es wahr?" fragt sich ein Dichter vor rund acht Jahrhunderten. Der Mann heißt Walther von der Vogelweide und gilt als der wichtigste deutschsprachige Lyriker des Mittelalters. Rund 500 Strophen sind von ihm erhalten. Für einen mittelalterlichen Dichter ist das eine ganze Menge. Aber was wissen wir über den fahrenden Sänger selbst? Was bleibt nach so vielen Jahrhunderten von einem Künstler jenseits der überlieferten Kunst? Die Wahrheit ist: fast nichts. Außer einer Quittung: "Walther, dem Sänger aus Vogelweide, für einen Pelzmantel fünf Schilling." Die kleine Notiz im Rechnungsbuch des Bischofs von Passau ist die einzige Spur, die Walther im wahren Leben hinterließ. Den Rest seiner Biographie haben Philologen versucht aus kleinsten Hinweisen in seinem Werk zu erschließen. Was davon aber ist gelogen und was ist wahr?


6 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

68 - Das neue Hörspiel Walzer der Verirrten Von Hans Fors Übersetzung aus dem Schwedischen: Marianne Weno Komposition: Enno Dugend Soldat 1: Michael Thomas Soldat 2: Norbert Kappen Soldat 3: Günther Neutze Lucille: Giselheid Hönsch Bäckermaja: Annemarie Schlaebitz Mädchen mit Poesie: Ingrid Piltz Blondine mit Melodie: Louise Martini Der kleine Schwarze: Ernst Jacobi Chor: Hanns Ernst Jäger Chor A: Christoph Quest Chor B: Sigrun Höhler Ferner: Irminhild Batzing, Sabine Postel, Marlies Spohr, Frank Barufski, Heinrich Fendel, Paul-Albert Krumm, Alf Marholm, Klaus-Dieter Pittrich, Werner Semper, Franz-Josef Stefens und Klaus Wirbitzky Regie: Raoul Wolfgang Schnell Aufnahme WDR/SFB 1968 Anschließend: WDR 3 Foyer Eine Klangcollage gegen den Krieg


29 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Zum Ende des Ersten Weltkriegs Festkonzert in Versailles Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu "Die Zauberflöte", KV 620 Gustav Holst Mars, aus "Die Planeten" Claude Debussy Sirènes, aus "Nocturnes" Richard Wagner Trauermarsch, aus "Die Götterdämmerung" Maurice Ravel Klavierkonzert für die linke Hand Ralph Vaughan Williams Dirge for Two Veterans Ludwig van Beethoven Agnus Dei, aus "Missa Solemnis", op. 123 Charles Ives The Unanswered Question Elsa Dreisig, Sopran; Ekaterina Gubanova, Mezzosopran; Daniel Behle, Tenor; Ryan Speedo Green, Bass; Yuja Wang, Klavier; Choeur de Radio France; Wiener Philharmoniker, Leitung: Franz Welser-Möst Aufnahme aus dem Schloss Versailles 100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs! Die Wiener Philharmoniker unter Franz Welser-Möst erinnern an die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Als erster moderner Krieg bildet der Erste Weltkrieg eine Zäsur in der europäischen Geschichte. Der Fortschrittsglaube des 19. Jahrhunderts litt unter der globalen Reichweite des Kriegs und dem Tod von fast zehn Millionen Menschen. Unter der Leitung von Franz Welser-Möst rufen die Wiener Philharmoniker diesen grausamen Konflikt an einem historischen Ort wieder ins Gedächtnis. Franz Welser-Möst ist schon oft mit den Wiener Philharmonikern aufgetreten und leitet momentan das Cleveland Orchestra. Die chinesische Pianistin Yuja Wang ist in dieser Saison "Artist in Residence" von gleich drei weltberühmten Veranstaltern: der Carnegie Hall in New York, der Philharmonie Luxembourg und dem Wiener Konzerthaus.


61 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Das Tadd Dameron Septet live at the Royal Roost Aufnahmen vom September und Oktober 1948 aus New York Fat Girl - Der Trompeter Fats Navarro bis 24:00 Uhr


3 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Richard Strauss Ein Heldenleben, op. 40; Berliner Philharmoniker, Leitung: Andris Nelsons Henry Purcell Bourrée, aus "King Arthur"; Lautten Compagney Berlin, Leitung: Wolfgang Katschner Antonín Dvorák Klavierkonzert g-moll, op. 33; Lukás Vondrácek; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Vladimir Ashkenazy Berthold Goldschmidt Rondeau; Chantal Juillet, Violine; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Berthold Goldschmidt Gabriel Fauré Libera me; Leszek Mozdzer, Klavier; Lars Danielsson und Band; Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Leitung: Lukasz Borowicz François-Joseph Gossec Sinfonie F-dur, op. 12,6; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Sergej Rachmaninow Variationen über ein Thema von Corelli, op. 42; Kirill Gerstein, Klavier Olli Mustonen Petite Suite; Martti Roussi, Violoncello; Tapiola Sinfonietta, Leitung: Olli Mustonen Joseph Haydn Sonate As-dur, Hob XVI:46; Marc-André Hamelin, Klavier Jean Sibelius Sinfonie Nr. 2 D-dur, op. 43; London Symphony Orchestra, Leitung: Colin Davis Antonio Vivaldi Violinkonzert D-dur; Rachel Podger; Brecon Baroque Franz Schubert Sinfonie Nr. 4 c-moll, D 417 "Tragische"; London Classical Players, Leitung: Roger Norrington Johannes Brahms Sonate Nr. 2 A-dur, op. 100; Nikolaj Znaider, Violine; Yefim Bronfman, Klavier Georg Christoph Wagenseil Sinfonie C-dur; L´Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Heitor Villa-Lobos Gitarrenkonzert; Santiago Navascués; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Heinz Wallberg Johann Christian Bach Quartett Nr. 1 B-dur; Il Gardellino Frédéric Chopin Impromptu As-dur, op. 29; Stanislaw Bunin, Klavier Alessandro Marcello Konzert d-moll; Gábor Tarkövi, Trompete; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc Dmitrij Schostakowitsch Tahiti-Trott, op. 16; Russisches Staatsorchester, Leitung: Dmitri Jablonskij


4 Wertungen:      Bewerten