Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Peter Tschaikowsky November: Auf der Troika, aus "Die Jahreszeiten", op. 37b, 12 Charakterstücke; Detroit Symphony Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Vladimir Horowitz Variationen über Bizets Oper "Carmen"; Arkadij Volodos, Klavier Léo Delibes Pizzicati, aus "Sylvia", Ballett in 3 Akten; Wiener Philharmoniker, Leitung: Daniel Barenboim Benjamin Britten Simple Symphony, op. 4; Kiev Chamber Orchestra, Leitung: Roman Kofman Henry Purcell O Let Me Weep, aus "The Fairy Queen", Semi-Oper in 5 Akten; Anna Prohaska, Sopran; Arcangelo, Leitung: Jonathan Cohen Felix Mendelssohn Bartholdy Scherzo, aus "Ein Sommernachtstraum", op. 61, Musik zu Shakespeares Schauspiel; Orchestre des Champs Élysées, Leitung: Philippe Herreweghe Frédéric Chopin Konzert Nr. 2 f-moll, op. 21; Khatia Buniatishvili, Klavier; Orchestre de Paris, Leitung: Paavo Järvi Friedrich Silcher Die Loreley; WDR Rundfunkchor, Leitung: Rupert Huber Max Bruch Einleitung aus "Die Loreley", op. 16, große romantische Oper in 4 Akten; WDR Funkhausorchester, Leitung: Alexander Prior Carl Philipp Emanuel Bach Freie Fantasie fis-moll; Andreas Staier, Hammerklavier Wilhelm Friedemann Bach Triosonate Nr. 1 D-dur; Ricercar Consort Peter Tschaikowsky Briefszene der Tatjana "Puskai pogibnu ya", aus "Eugen Onegin", op. 24, lyrische Szenen in 3 Akten; Juliane Banse, Sopran; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Christoph Poppen Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 8 F-dur, op. 93; Kammerorchester Basel, Leitung: Giovanni Antonini Jacques Ibert Konzert; Branford Marsalis, Saxofon; Orpheus Chamber Orchestra


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Elke Heinemann: Fehlversuche


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 21. November 2002 Der Beschluss zur zweiten Nato-Osterweiterung wird gefasst Von Almut Finck Gipfeltreffen der Nato 2002 in Prag. Erst 3 Jahre ist es her, dass Polen, Tschechien und Ungarn dem Nordatlantischen Sicherheitsbündnis beigetreten sind. Nun werden sieben weitere Länder eingeladen: Bulgarien, Rumänien, Slowenien und die Slowakei, dazu die drei früheren Sowjetrepubliken Litauen, Lettland und Estland. Für die Nato ist das die folgerichtige Umsetzung dessen, was Nato und Warschauer Pakt einander 1990 nach dem Ende des Kalten Krieges versichert haben: Dass sie nicht länger Gegner seien. Und dass sie einander die Hand reichen wollten. Für Russland jedoch ist es ein Zuviel an Freundschaft. Es fühlt sich durch die Ost-Erweiterung der Nato nach Auflösung des Warschauer Pakts 1991 zunehmend bedroht. Heute, drei Jahre nach der Annexion der Krim durch Russland, 15 Jahre nach Prag, herrscht wieder Eiszeit zwischen Ost und West, zwischen Putin und den jetzt 28 Mitgliedsstaaten des Nordatlantischen Sicherheitspakts. Bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus, beim Einsatz im Krieg in Syrien oder im Umgang mit Cyberangriffen, einem weiteren Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts, gehen Russland und der Westen alles andere als Hand in Hand.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Zwei ohne Musik Von Frank Spilker Regie: der Autor und Claudia Johanna Leist Das erste Hörspiel von Frank Spilker, Frontmann der Band "Die Sterne": Im Zentrum der Geschichte steht Wolfgang (gespielt vom Autor selbst), bzw seine problematische Beziehung zu Claire (Birgit Minichmayr).


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Diana Damrau in Essen Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu "Don Giovanni", KV 527 / Arie des Aminta "L'amerò, sarò costante", aus "Il re pastore", KV 208 / Bella mia fiamma, KV 528 / Sinfonie G-dur, KV 318 Antonín Dvorák Sinfonie Nr. 8 G-dur, op. 88 "Die Englische" Diana Damrau, Sopran; Königliches Concertgebouw Orchestra Amsterdam, Leitung: Thomas Hengelbrock Aufnahme aus der Philharmonie "Mozart, das war Liebe auf den ersten Blick - Hassliebe ein bisschen, denn er fordert so viel!" Diana Damrau bewältigte die Anforderungen souverän und bescherte der Philharmonie Essen einen glanzvollen Auftakt mit Mozart in die Saison 2017/2018! Die musikalische Beziehung zwischen Diana Damrau und den Musikern des Amsterdam Concertgebouw Orchestras stimmte: Sie habe gespürt, wie sehr jeder einzelne Musiker bei ihr und bei Mozart sei, sagte Diana Damrau nach dem Konzert. Dirigent Thomas Hengelbrock stößt in dasselbe Horn: In diesem Orchester sitzt jeder auf der Stuhlkante, egal ob am ersten oder am letzten Pult. In WDR 3 Konzert können Sie das musikalische Ereignis noch einmal erleben.


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Next Generation Jazz Aktuelle Produktionen des Bundesjazzorchesters mit Niels Klein und Michael Villmow bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Benjamin Britten Sinfonie, op. 68 für Violoncello und Orchester; Johannes Moser; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Pietari Inkinen Wolfgang Amadeus Mozart Flötenquartett D-dur, KV 285; Henrik Wiese; Mitglieder des Artemis Quartetts Anton Fils Sinfonie A-dur; L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Nino Rota Fantasia G-dur; Christian Seibert, Klavier Edvard Grieg 4 sinfonische Tänze über norwegische Motive, op. 64; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Antonín Dvorák Das goldene Spinnrad, op. 109; Tschechische Philharmonie, Leitung: Charles Mackerras César Franck Streichquartett D-dur; Juilliard String Quartet Albert Roussel Sinfonie Nr. 2; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: Stéphane Denève Claude Debussy Préludes, Buch 1; Pierre-Laurent Aimard, Klavier Anton Reicha Ouvertüre D-dur; Musica Florea, Leitung: Marek Stryncl Arthur Sullivan Ballettsuite Nr. 1, aus "Victoria and Merrie England"; BBC Concert Orchestra, Leitung: Owain Arwel Hughes Juan Bautista José Cabanilles Tiento de falsas de primer tono; Al Ayre Español, Leitung: Eduardo López Banzo Carl Czerny Variations brillantes, op. 14; Stephen Hough, Klavier Aaron Copland Quiet City; Laurence Thorstenberg, Englischhorn; Tim Morrison, Trompete; Boston Pops Orchestra, Leitung: John Williams Georg Philipp Telemann Gambenkonzert G-dur; Hille Perl; Freiburger Barockorchester Edward Elgar Salut d'amour, op. 12; Amy Dickson, Saxofon; Catherine Milledge, Klavier