Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Klassik Forum

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Wolfgang Amadeus Mozart Trio, KV 15x, aus dem "Londoner Skizzenbuch"; Sabine Meyer, Klarinette; Nils Mönkemeyer, Viola; William Youn, Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie C-dur; Concerto Köln Felix Mendelssohn Bartholdy Der Mond, op. 86,5; Brigitte Fassbaender, Mezzosopran; Erik Werba, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Trio Es-dur, KV 498; Sabine Meyer, Klarinette; Nils Mönkemeyer, Viola; William Youn, Klavier Henry Purcell Rezitativ und Arie der Dido, aus "Dido and Aeneas", Oper in 3 Akten; Xenia Meijer, Mezzosopran; Neues Berliner Kammerorchester, Leitung: Jac van Steen Joseph Joachim Romanze, op. 2,1; Daniel Hope, Violine; Sebastian Knauer, Klavier Johannes Brahms Konzert D-dur, op. 77; Janine Jansen, Violine; Orchestra dell´ Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Leitung: Antonio Pappano Pablo de Sarasate Playera, aus "Spanische Tänze", op. 23; Sharon Kam, Klarinette; Itamar Golan, Klavier Manuel de Falla Jota / Nana, aus "7 canciónes populares españolas"; Elina Garanca, Mezzosopran; José Maria Gallardo del Rey, Gitarre Francesco Durante Concerto g-moll; Il Giardino Armonico Leonardo Leo Arie der Emilia "Ombra cara, ombra adorata", aus "Catone in Utica", Tragedia per musica in 3 Akten; Ann Hallenberg, Mezzosopran; Il Pomo d´Oro, Leitung: Stefano Montanari Giuseppe Verdi Ouvertüre zur Oper "Die sizilianische Vesper"; Orchestra Filarmonica della Scala, Leitung: Riccardo Muti Nino Rota 7 pezzi difficili per bambini; Christian Seibert, Klavier Edward Elgar In the South "Alassio", op. 50, Konzertouvertüre; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Daniel Barenboim


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Ulrike Edschmid: Das Verschwinden des Philip S.


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 30. Mai 1968 Der Bundestag verabschiedet die Notstandsgesetze Von Matthias Wurms Als der Bundestag vor 50 Jahren die Notstandsgesetze beschloss, ging damit die bis dahin größte Protestwelle in der Geschichte der Bundesrepublik zu Ende. Die Gesetze wurden bis heute nicht angewendet, aber der Streit über sie hat die Republik verändert. Die Notstandsgesetze sollten die Bundesrepublik emanzipieren, sagten die Befürworter, denn ohne solche Regeln hätten im Krisenfall die alliierten Siegermächte die Kontrolle übernommen. Kritiker sahen dagegen die Demokratie in Gefahr, sollte doch - gemäß den ersten Entwürfen der CDU - im Ernstfall allein der Kanzler handeln. Als diese Vorschläge entschärft wurden, ließ die SPD mit sich reden. 1966 übernahm die erste Große Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik die Regierung - mit dem erklärten Ziel, die Notstandsgesetze zu verabschieden. Doch die Opposition formierte sich nun außerhalb des Parlaments: Einige Monate lang gingen Studenten und Arbeiter gemeinsam auf die Straße und angesichts der gewalttätigen Proteste und der ebenso brutalen Reaktionen von Politik und Polizei sahen viele den Notstand schon gekommen, für den sich die Regierung wappnen wollte.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Tyll (8) Hörspiel in 8 Teilen von Daniel Kehlmann Tyll (jung): Francesco Schramm Nele (jung): Thyra Bonnichsen Agneta, Mutter: Johanna Gastdorf Claus, Vater: Martin Reinke Sepp, Knecht: Moritz Führmann Heiner, Knecht: Jean Paul Baeck Oswald Tesimond: Gerd Wameling Hanna Krell: Fiona Metscher Gottfried, Bänkelsänger: Jonas Baeck Pirmin, Gaukler: Thomas Balou Martin Graf von Trautmannsdorff: Jeff Zach Graf von Wolkenstein (jung, mittel und alt): Gustav Peter Wöhler Karl von Doder: Thomas Pohn Dragoner Franz Kärnbauer: Valentin Schreyer Dragoner Stefan Purner: Stefko Hanushevsky Dragoner Konrad Purner: Bernhard Bauer Pater Friesenegger: Georg Marin Abt von Andechs: Ernst-August Schepmann Elisabeth Stuart: Bettina Engelhardt Tyll und Origines der Esel: Lars Rudolph Nele (mittel und alt): Lisa Jopt König Friedrich (jung und mittel): Jakob Diehl König Jakob: Andreas Grothgar Lord Harrington: Stefan Viering Stallmeister: Kilian Land Koch: Steffen Reuber Graf Hudenitz: Rainer Homann Schwedenkönig: Sylvester Groth Adam Olearius: Wilfried Hochholdinger Magister Fleming: Heiko Raulin Die Alte: Ilse Strambowski Matthias: Torben Kessler Korff: Hüseyin Michael Cirpici Zofe Quadt: Marie-Theresa Lohr Johann von Lamberg: Gerhard Roiß Alvise Contarini: Luca Zamperoni Graf Oxenstierna: Jonas Müller-Liljeström Doktor Adler Salvius: Heinrich Giskes Gesandter Wesenbeck: Sebastian Schlemmer Athanasius Kirchner: Jens Wawrczeck Regie: Alexander Schuhmacher Anschließend: WDR 3 Foyer Nach dem neuen Bestseller von Daniel Kehlmann.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

WDR Musikfest 2008 Igor Strawinsky 3 Stücke für Streichquartett / 3 Stücke für Klarinette Dmitrij Schostakowitsch Quartett Nr. 11 f-moll, op. 122 Isidora Zebeljan Song of a Traveller in the Night für Klarinette und Streichquartett Paul Barker In Memoriam: For Those Who Fall in Times of War für Klarinette und Streichquartett Joan Enric Lluna, Klarinette; Brodsky Quartet Aufnahme aus der Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg-Nord


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Chano Domínguez und die WDR Big Band Aufnahme vom 5. Februar 2011 aus der Kölner Philharmonie Der Flirt des Jazz mit dem Flamenco: Halbstiefel und Turnschuh bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Bruno Walter Sinfonie Nr. 1 d-moll; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Leon Botstein Franz Schmidt Konzert Es-dur; Markus Becker, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Eiji Oue Antonín Dvorák Rondo g-moll, op. 94; Daniel Müller-Schott, Violoncello; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Michael Sanderling Peter Tschaikowsky Streichquartett es-moll, op. 30; St. Lawrence String Quartet Jean Sibelius Sinfonie Nr. 2 D-dur, op. 43; San Francisco Symphony Orchestra, Leitung: Herbert Blomstedt Ernst Krenek Sinfonische Musik, op. 11; ensemble risonanze erranti, Leitung: Peter Tilling Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-moll, op. 68; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Lorin Maazel Silvius Leopold Weiss Tombeau sur la mort de M. Cajetan Baron d´Hartig; Michel Cardin, Laute Johan Severin Svendsen Norwegische Rhapsodie, op. 17; South Jutland Symphony Orchestra, Leitung: Bjarte Engeset Charles-Marie Widor Trois pièces, op. 21; Armance Quéro, Violoncello; Joseph Birnbaum, Klavier Jean-Philippe Rameau Entrée pour les Muses, les Zéphyrs, les Saisons, les Heures et les Arts, aus "Les Boréades"; MusicAeterna, Leitung: Teodor Currentzis Domenico Cimarosa Ouvertüre zu "Alessandro nell´Indie"; Toronto Chamber Orchestra, Leitung: Kevin Mallon Giuseppe Sammartini Oboenkonzert Es-dur; Xenia Löffler; Batzdorfer Hofkapelle Christoph Demantius Polnischer Tanz, Galliarde; Ferdinand Conrad, Flöte; Otto Steinkopf, Dulzian; Ilse Brix-Meinert, Ulrich Koch und Günther Lemmen, Viola da braccio; Johannes Koch und Heinrich Haferland, Viola da gamba; Walter Gerwig, Laute