Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Klassik Forum

Hören
 



06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrerin Annette Krüger, Witten


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Kalle Burmester Juan Crisostomo Arriaga: Ouvertüre, op. 1 "Nonetto"; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall José Carlos de Seixas: Concerto A-Dur; Norwegisches Barockorchester, Cembalo und Leitung: Ketil Haugsand Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur, BWV 1050; Kenneth Sillito, Violine; Jaime Martin, Flöte; Jakob Lindberg, Theorbe; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Klavier und Leitung: Murray Perahia Johannes Brahms: Sonate Nr. 3 d-Moll, op. 108; Viktoria Mullova, Violine; Piotr Anderszewski, Klavier Jacques Offenbach: Arie der Corilla "Les plus beaux vers", aus der Operette "Vert-Vert"; Jodie Devos, Sopran; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Laurent Campellone Clara Schumann: Variationen über ein Thema von Robert Schumann, op. 20; Domenico Codispoti, Klavier Barbara Strozzi: La vendetta; Roberta Invernizzi, Sopran; Bizzarrie Armoniche, Leitung: Elena Russo Gregorio Strozzi: Sonata per basso solo; Tragicomedia, Leitung: Stephen Stubbs Mieczyslaw Weinberg: Sinfonie Nr. 1 g-Moll, op. 10; Gothenburg Symphony Orchestra, Leitung: Thord Svedlund Charlie Chaplin: Smile, aus "Modern Times"; Gidon Kremer, Violine; Oleg Maisenberg, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett F-Dur, KV 370; Alexei Ogrintschouk, Oboe; Boris Brovtsyn, Violine; Maxim Rysanow, Viola; Kristine Blaumane, Violoncello


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


2 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


2 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Botho Strauß: zu oft umsonst gelächelt


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

4. Dezember 1964 - Die Gründung der Stiftung Warentest Von Andrea Kath Sie ist ein Wegweiser durch den Warendschungel. Und seit 55 Jahren eine zuverlässige Entscheidungshilfe für die Verbraucher in einer unüberschaubaren Produktwelt. Objektiv und unabhängig - das war von Anfang an das Leitmotiv der Prüfungen. "Die Unbestechlichen" wurde sie einmal von einer Zeitschrift genannt. Die Stiftung Warentest ist deshalb gefürchtet bei den Herstellern. Ein "mangelhaft" der Warentester aus Berlin hat schon bei manchen zu hohen Umsatzeinbußen geführt. Ihre Urteile werden immer wieder angezweifelt - doch bis heute hat die Stiftung noch keinen Schadensersatzprozess verloren. Fast 100.000 Produkte haben die Prüfer bislang unter die Lupe genommen. Getestet wurde fast alles: Olivenöle oder Mückenmittel, Lebensversicherungen oder die Sicherheit in Fußballstadien, Schokolade oder Matratzen. Den Anfang machten allerdings Nähmaschinen und Stabmixer. Denn in den 1960er Jahren ging es auch darum, den Alltag der Verbraucher sicherer zu machen. Brennende Lockenstäbe oder explodierende Dampfbügeleisen während der Versuchsreihen waren keine Seltenheit. Die Bundesregierung hat die Stiftung seinerzeit gegründet und finanziert. Kaum eine Institution genießt inzwischen so viel Vertrauen. Ein neuer Staubsauger oder ein neues Smartphone: Die meisten Deutschen schauen vor einem Kauf nach wie vor zuerst die Ergebnisse der Stiftung Warentest an.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Unser Leben in den Wäldern Von Marie Darieussecq Eine finstere Zukunftsvision. Übersetzung aus dem Französischen: Frank Heibert Bearbeitung und Regie: Gerrit Booms Anschließend: WDR 3 Foyer


36 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Chopin-Festival - Chopins letztes Pariser Konzert Das Chopin-Festival der Düsseldorfer Musikhochschule bringt nach 171 Jahren Chopins letztes Pariser Konzert vom 16. Februar 1848 nochmal auf die Bühne. Das Konzert ist in doppelter Hinsicht historisch: Zum einen wird auf historischen Instrumenten gespielt, wie sie um die Mitte des 19. Jahrhunderts gebräuchlich waren. Zum anderen folgt der Abend dem Programm eines Chopin-Konzerts vom 16. Februar 1848. Damals spielte Chopin im Konzertsaal der Firma Pleyel in der Rue Rochechouart sein letztes Pariser Konzert, bevor er die Stadt nach dem Ausbruch der 1848er Revolution verließ. Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviertrio E-Dur, KV 542 / Arie der Pamina "Ach, ich fühl's", aus "Die Zauberflöte", KV 622 Frédéric Chopin: Nocturne E-Dur, op. 62,1 / Barcarolle, op. 60 Vincenzo Bellini: Per pietà, bell'idol mio, Arietta Gaetano Donizetti: Eterno amore e fè, aus "Composizione da camera" Frédéric Chopin: Étude, op. 10,12 / Étude, op. 25,1 / Berceuse, op. 57 / Scherzo, Largo und Finale. Allegro aus der Sonate, op. 65 für Violoncello und Klavier Giacomo Meyerbeer: Szene und Gebet "Où me cacher? - Oh, ma mère!", aus "Robert le Diable" Frédéric Chopin: Auszüge aus den Préludes, op. 28 / Mazurka, op. 24,1 / Mazurka, op. 24,2 / Valse, op. 64,2 / Valse, op. 64,1 Amy Frega, Sopran; Bryan Lopez Gonzalez, Tenor; Ewa Poblocka, Hardy Rittner, Paolo Giacometti und Tobias Koch, Klavier; Pieter Wispelwey, Violoncello; Noé Inui, Violine Aufnahme aus der Robert Schumann Hochschule, Düsseldorf


65 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


7 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert F-Dur, KV 242 "Lodron-Konzert"; Kurt Bauer, Heidi Bung und Ulrike Bauer, Klavier; Rundfunkorchester Hannover des NDR, Leitung: Zdenek Macal Antonín Dvo?ák: Terzett C-Dur, op. 74; Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert d-Moll; Sergej Nakariakow, Trompete; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Susanna Mälkki Adam Valentin Volckmar: Quartett F-Dur; Arte Ensemble Hannover Franz Liszt: Tasso, Lamento e Trionfo; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Alexander Rahbari ab 02:03: Johann Sebastian Bach: Geist und Seele wird verwirret, BWV 35; Bernarda Fink, Mezzosopran; Freiburger Barockorchester, Leitung: Petra Müllejans Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur, op. 25; Daniela Koch, Flöte; Hyeyoon Park, Violine; Teng Li, Viola Camille Saint-Saëns: Arie der Dalila / Danse bacchanale, aus "Samson et Dalila"; El?na Garan?a, Mezzosopran; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Karel Mark Chichon Paul Hindemith: Kammermusik Nr. 2, op. 36,1; Siegfried Mauser, Klavier; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Werner Andreas Albert Béla Bartók: 4 Orchesterstücke, op. 12; SWR Symphonieorchester, Leitung: Michael Gielen ab 04:03: Francis Poulenc: Sinfonietta; Tapiola Sinfonietta, Leitung: Paavo Järvi Wolfgang Amadeus Mozart: 3 Deutsche Tänze, KV 605; Orpheus Chamber Orchestra Charles Gounod: Streichquartett g-Moll; Quatuor Cambini-Paris ab 05:03: Johann Heinrich Schmelzer: Die Fechtschule; Meret Lüthi, Violine; Les Passions de l'Ame Michael Haydn: Sinfonie F-Dur; Deutsche Kammerakademie Neuss, Leitung: Frank Beermann Anatolij Ljadow: Marionettes Es-Dur, op. 29; Stephen Coombs, Klavier Antonio Vivaldi: Violinkonzert f-Moll "L'Inverno"; Joshua Bell; Academy of St. Martin-in-the-Fields Luigi Boccherini: Sinfonie D-Dur, op. 43; Neues Berliner Kammerorchester, Leitung: Michael Erxleben Johannes Brahms: Intermezzo A-Dur, op. 118,2; Hélène Grimaud, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Finale aus der Sinfonie B-Dur, KV 319; Orchestra Mozart, Leitung: Claudio Abbado Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten