Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Bedrich Smetana Tanz der Komödianten, aus "Die verkaufte Braut"; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Jirí Belohlávek Jean-Philippe Rameau Chaconne, aus "Les Indes Galantes", Ballettsuite aus der gleichnamigen Oper für Orchester; Orchestra of the 18th Century, Leitung: Frans Brüggen Johann Sebastian Bach Toccata c-moll, BWV 911; Amandine Savary, Klavier Josef Suk Fantastisches Scherzo, op. 25; Tschechische Philharmonie, Leitung: Charles Mackerras Frédéric Chopin Mazurka a-moll, op. 17,4; Vladimir Horowitz, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Venite pur avanti, aus dem Finale des 1. Aktes der Oper "Don Giovanni"; Joan Sutherland und Elisabeth Schwarzkopf, Sopran; Luigi Alva, Tenor; Eberhard Wächter, Bariton; Philharmonia Orchestra, Leitung: Carlo Maria Giulini Johann Joseph Fux Intrada C-dur; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Antonio Vivaldi Concerto g-moll "La notte"; Judith Linsenberg, Blockflöte; Musica Pacifica Franz Schubert Polonaise B-dur, D 580; Gidon Kremer, Violine; Chamber Orchestra of Europe George Gershwin Rhapsody in Blue, Originalfassung; George Gershwin, Klavier; Columbia Jazz Band, Leitung: Michael Tilson Thomas Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze, op. 45; Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Leitung: Vasily Petrenko Ludwig van Beethoven Fantasie, op 80 für Klavier, Chor und Orchester; Cheryl Studer und Kristina Clemenz, Sopran; Camille Capasso, Mezzosopran; John Aler und Hiroshi Oshima, Tenor; Friedrich Molsberger, Bass; Evgeni Kissin, Klavier; RIAS Kammerchor; Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Charlotte Perkins Gilman: Die gelbe Tapete


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 19. September 1943 Der Todestag des Spions Hans-Thilo Schmidt Von Martin Herzog Seine Decknamen lauteten HE, Asché und Source D: Hans-Thilo Schmidt. In Deutschland ist er fast völlig unbekannt, doch Militärhistorikern gilt er als der wichtigste Spion des Zweiten Weltkrieges. Dabei hatte er das größte deutsche Militär-Geheimnis bereits Jahre zuvor verraten: Die "Enigma". Der französische Geheimdienst war zunächst skeptisch, als sich der Mitarbeiter der Chiffrierstelle im Berliner Reichswehrministerium meldete. Man vermutete einen Doppelspion. Aber was Hans-Thilo Schmidt anbot, war so brisant, dass man darauf einging - und es lohnte sich: Von 1931 an lieferte der Deutsche immer wieder Blaupausen, Bedienungsanleitungen und Einstellungen der "Enigma". Schmidts Informationen legten die Grundlage für die Entschlüsselung der legendären Chiffriermaschine, die lange Zeit als unknackbar galt. Ihm selbst ging es bei dabei nie um die Sache, sondern ausschließlich um Geld für seinen aufwändigen Lebensstil. Als Schmidt 1943 entdeckt und festgenommen wurde, nahm er sich im Berliner Gestapo-Gefängnis das Leben.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Brüder (11) Von Hilary Mantel Hörspielserie in 26 Teilen von Walter Adler Übersetzung aus dem Englischen: Kathrin Razum und Sabine Roth Musik: Pierre Oser


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert live

67. ARD-Musikwettbewerb Erstes Preisträgerkonzert Gewinnerinnen und Gewinner des ARD-Musikwettbewerbs; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Andriy Yurkevych Übertragung aus dem Prinzregententheater, München


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Klangkosmos NRW: Peter Akwabi und Boda Boda (Kenia) Aufnahme vom 14. Mai aus der Alten Molkerei, Bocholt Benga Blues aus der goldenen Zeit Ostafrikas bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Hermann Goetz Sinfonie F-dur, op. 9; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Werner Andreas Albert Joseph Haydn Sonate A-dur, Hob XVI:46; Markus Becker, Klavier Johannes Brahms Violinkonzert D-dur, op. 77; Ginette Neveu; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Hans Schmidt-Isserstedt Claudio Monteverdi 3 Motetten; Christoph Harer, Violoncello; Klaus Eichhorn, Orgel; NDR Chor, Leitung: Philipp Ahmann Georg Philipp Telemann Divertimento Es-dur; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Reinhard Goebel Alexander Skrjabin Sinfonie Nr. 3 c-moll, op. 43 "Le divin poème"; Philharmonisches Orchester Oslo, Leitung: Vasily Petrenko Franz Krommer Partita F-dur, op. 73; Roberto Fernandez de Larrinoa, Kontrabass; Amphion Wind Octet Ottorino Respighi Concerto all´antica; Ingolf Turban, Violine; English Chamber Orchestra, Leitung: Marcello Viotti Elias Parish Alvars La Mandoline, op. 84; Xavier de Maistre, Harfe Leos Janácek Suite, op. 3; Slowakische Philharmonie, Leitung: Libor Pesek Ludwig van Beethoven Coriolan-Ouvertüre, op. 62; Kammerorchester Basel, Leitung: Giovanni Antonini Carl Philipp Emanuel Bach Konzert G-dur; Johannes Geffert, Ernst-Marx-Orgel; Johann Christian Bach-Akademie Camille Saint-Saëns Konzert a-moll, op. 33; Sergei Nakariakov, Flügelhorn; Litauisches Kammerorchester, Leitung: Saulius Sondeckis Carl Heinrich Graun Sinfonia C-dur; Concerto Brandenburg Carl Maria von Weber Aufforderung zum Tanze, op. 65; Herbert Schuch, Klavier Georg Friedrich Händel Verdi Prati; Sinfonia Varsovia, Oboe d´amore und Leitung: Albrecht Mayer Claude Debussy Danses sacrée et profane; Ursula Eisert, Harfe; SWR Symphonieorchester, Leitung: Sylvain Cambreling Pablo de Sarasate Gavotte, aus "Mignon", op. 16; Tianwa Yang, Violine; Markus Hadulla, Klavier Georges Brassens Les amoureux des bancs public; Sylvain Luc und Biréli Lagrène, Gitarre