Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Hörspiel

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Claudio Monteverdi Soave libetate; Tragicomedia, Leitung: Stephen Stubbs Zenzi Mbuli/Rishile Gumboot Dancers of Soweto Nelson Mandela / Salute Dance, aus dem Musical "Gumboots"; Rishile Gumboot Dancers of Soweto Kevin Volans White Man Sleeps Nr. 1; Kronos Quartet William Grant Still Africa, sinfonische Dichtung; Fort Smith Symphony, Leitung: John Jeter Antonio Vivaldi Arie der Licori, aus dem Dramma per musica "La fida ninfa"; Cecilia Bartoli, Mezzosopran; Il Giardino Armonico, Leitung: Giovanni Antonini Ludwig van Beethoven Trio Es-dur, op. 70,2; Trio Jean Paul Hamilton Harty In Ireland, Fantasie für Flöte, Harfe und Orchester; Colin Fleming, Flöte; Denise Kelly, Harfe; Ulster Orchestra, Leitung: Bryden Thomson John Field Konzert Nr. 2 As-dur; Andreas Staier, Hammerklavier; Concerto Köln, Leitung: David Stern Michio Miyagis Haru no Umi; Emmanuel Pahud, Flöte; Mariko Anraku, Harfe Paul Taffanel Quintett g-moll; Ma´alot Quintett Foday Musa Suso/Philip Glass Spring Waterfall; Foday Musa Suso, Kora; Philip Glass, Klavier


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Elisabeth von Arnim: Verzauberter April


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 18. Juli 1918 Der Geburtstag des südafrikanischen Politikers Nelson Mandela Von Maren Gottschalk Dass der schüchterne, angepasste Junge vom Land einmal zur weltweiten Symbolfigur gegen Rassismus werden würde, hätte niemand voraussehen können, am wenigsten er selbst. Denn zunächst wollte er ein "black Englishman" werden und sich nur um die eigenen Angelegenheiten kümmern. Aber nachdem Mandela die Brutalität des südafrikanischen Apartheid-Regimes aus der Nähe miterlebt hatte, entschloss er sich dazu, für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen. Viele Jahre hielt er an der Idee des gewaltlosen Widerstands fest, dann gründete er den militärischen Flügel des African National Congress, ANC. Der Preis dafür waren 27 Jahre Gefängnis. Doch der Kampf ging weiter und zuletzt siegte er doch: Nelson Mandela wurde 1994 zum ersten schwarzen Präsidenten von Südafrika gewählt.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Fallade 125 Jeder stirbt für sich allein (3) Hörspiel in vier Teilen von Hans Fallada Bearbeitung: Ralph Knebel Komposition: Wolfgang Schoor Erzähler: Gunter Schoß Otto Quangel: Günter Naumann Anna Quangel: Gudrun Ritter Reichardt: Winfried Wagner Escherich: Hans-Peter Minetti Prall: Wolfgang Dehler Abteilungsleiter: Lutz Riemann SS-Mann: Johannes Achtelik Schafrichter: Peter Bause Ferner: Hans Oldenbürger, Heinz Schröder und Werner Kamenik Regie: Werner Grunow Aufnahme des Rundfunks der DDR 1987 Anschließend: WDR 3 Foyer Widerstand gegen Hitler nach einer wahren Begebenheit


20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Klavierfestival Ruhr Yuja Wang, Klavier; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jakub Hrusa Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 5, op. 55 Richard Strauss Ein Heldenleben, op. 40 Aufnahme vom 16. Juni aus der Philharmonie, Essen Anschließend: Tage Alter Musik Herne Höhepunkte Aufnahme vom November 2017


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Schriftstellerin und Philosophin Thea Dorn im Gespräch mit Ulrich Kühn


23.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (3/39)


23.35 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Garten der Kunststoffe Die Klanggewächse der slowenischen Pianistin Kaja Draksler bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Georg Philipp Telemann Deus judicium tuum regi da; Miriam Meyer, Sopran; Gerhild Romberger, Alt; Topi Lehtipuu, Tenor; Stephan Loges, Bariton; Locky Chung, Bass; NDR Chor; Dresdner Barockorchester, Leitung: Hans-Christoph Rademann Robert Schumann Ouvertüre zu "Die Braut von Messina", op. 100; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph Eschenbach Kurt Atterberg Sinfonie Nr. 3 D-dur, op. 10; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Ari Rasilainen Antonín Dvorák Violoncellokonzert h-moll, op. 104; Truls Mørk; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph Eschenbach Franz Schubert Streichquartett G-dur, D 887; Artemis Quartett Anton Bruckner Sinfonie Nr. 2 c-moll; Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Herbert Blomstedt Johannes Brahms Variationen B-dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56a "Haydn-Variationen"; Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Riccardo Chailly Frédéric Chopin Klavierkonzert Nr. 1 e-moll, op. 11; Martha Argerich; London Symphony Orchestra, Leitung: Claudio Abbado Franz Krommer Partita F-dur, op. 73; Zürcher Bläseroktett Camille Saint-Saëns Caprice andalous, op. 122; Tianwa Yang, Violine; Malmö Sinfonieorchester, Leitung: Marc Soustrot Gabriel Fauré Sicilienne, aus "Pelléas et Mélisande"; Branford Marsalis, Saxofon; English Chamber Orchestra, Leitung: Andrew Litton Egberto Gismonti Infancia; Elizabeth und Marcel Bergmann, Klavier Andrea Morricone Love Theme, aus "Cinema Paradiso"; Itzhak Perlman, Violine; Pittsburg Symphony Orchestra, Leitung: John Williams Ástor Piazolla Oblivion; Alison Balsom, Trompete; Guy Barker Orchestra Chick Corea/Bobby McFerrin Song for Amadeus; Bobby McFerrin, Gesang; Chick Corea, Klavier