Jetzt läuft auf WDR5:

Morgenecho

Hören
 

06.05 Uhr

 

 

Morgenecho

06.55 Kirche in WDR 5 08.55 Hörtipps



09.45 Uhr

 

 

ZeitZeichen

Stichtag heute 21. September 1947 Der Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers Stephen King Von Jana Fischer Wiederholung: 17.45 Uhr Er hat ganze Generationen das Fürchten gelehrt: Stephen King, vor 70 Jahren im beschaulichen Maine geboten, lässt er das Grauen am liebsten hinter scheinbar harmlosen Alltagsfassaden hervorbrechen: düster, makaber und so fesselnd, dass man sich dem Sog der Finsternis kaum entziehen kann. Seit er in seinem ersten Roman "Carrie" die Titelheldin in der Kleinstadt Chamberlain wüten ließ, ist eine unüberschaubare Anzahl an King-Klassikern entstanden. Selbst wer seine Bücher nicht kennt, hat sich vermutlich schon einmal von einer der zahlreichen Verfilmungen gruseln lassen und ist gemeinsam mit Jack Nicholson in "Shining" langsam dem Wahnsinn anheimgefallen. In mehr als vierzig Jahren ist der Name "Stephen King" fast zum Synonym für "Horror" geworden. Der Mann hinter den Gruselszenarien ist zum Glück weniger furchteinflößend als seine Fantasiewelten: "Was ich auf der letzten Tour am meisten gehört habe: ,Sie haben mich zu Tode erschreckt. Können Sie mich umarmen?'"


10.05 Uhr

 

 

Neugier genügt

Wiederholung: Fr 04.05 Uhr


12.00 Uhr

 

 

Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 5 - Tagesgespräch


13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernommen vom: Norddeutscher Rundfunk


14.05 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur

Wiederholung: 21.05 Uhr


15.05 Uhr

 

 

Leonardo - Wissenschaft und mehr

Wiederholung: Fr 00.05 Uhr


16.55 Uhr

 

 

Hörtipps


17.05 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin

Wiederholung: Fr 02.05 Uhr


17.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin

Wiederholung: Fr 02.45 Uhr


18.05 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin

Wiederholung: 23.05 Uhr


18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages


19.05 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Entdecke, was du hören willst! Kostenlose Hotline: 0800 220 5555


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.05 Uhr

 

 

Funkhausgespräche

Sollen Politiker ihr Privatleben preisgeben? Live aus dem Kleinen Sendesaal des Kölner Funkhauses Wiederholung: Fr 03.05 Uhr In Wahlkämpfen lassen Politiker Journalisten gerne näher an sich heran. Sahra Wagenknecht lädt zur Fahrradtour, Katrin Göring-Eckardt zum Segeltörn. Aber das kann genauso schief gehen: das "Albig-Gate" mit Verlust des Ministerpräsidenten-Amtes für Thorsten Albig in Schleswig-Holstein zeigte das. Die Fotos von Rudolf Scharping und Gräfin Pilati im Pool auf Mallorca bleiben eng verbunden mit seinem Abschied als Verteidigungs-Minister. Alle Kanzler haben Familie und Hobbys auch in der Öffentlichkeit gezeigt und so versucht, sich damit volksnah zu geben. Das Private und das Politische sind heute in den Medien enger verbunden, als es manchen Politikern recht ist. Offenbarungen aus der privaten Sphäre können zum Machtverlust führen. Private Details können sogar Wahlen entscheiden. Was muss ein Mensch heute von sich preisgeben, wenn er in der Politik Karriere machen will? Was hat das digitale Zeitalter damit zu tun? Welche Bedeutung hat das Privatleben von Politikern für die Wähler? Gäste: Patricia Riekel, Journalistin, langjährige Chefredakteurin der "Bunte"; Jochen Arntz, Chefredakteur "Berliner Zeitung"; Prof. Philip Manow, Politikwissenschaftler


21.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


21.05 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.05 Uhr

 

 

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Harry Rowohlt: Von der Wiege bis zur Biege (2) Der Meister liest seine Memoiren Endlich kann man Harry Rowohlts Memoiren nicht nur lesen, sondern auch hören. Und das ist - dank Rowohlts phänomenaler Brummbärenstimme und seinem Talent zur geistreichen Abschweifung - sogar noch schöner! In der WDR 5 Leselounge gibt es die schönsten Kapitel aus Harry Rowohlts Biografie "In Schlucken-zwei-Spechte", die er in der Küche seines Freunds Ralf Sotscheck auf Tonband gesprochen hat. Da hat niemand im Tonstudio am perfekten Hörbuch gefeilt - sondern da blättert ein echter und ehrlicher Mensch zwischen Kaffeetassen und (vermutlich) Whiskeygläsern in seinem Buch und resümiert sein bisheriges Leben. Und das ist beim 2015 verstorbenen Schriftsteller, Übersetzer und Allround-Genie Harry Rowohlt überaus spannend. "Vielen Dank für diesen herrlichen Nachlass", sagt Rowohlts Hamburger Kumpel Rocko Schamoni. "So kann man mit Harry im Auto bis ans Ende der Welt fahren."


23.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


23.05 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin


23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

bis 24:00 Uhr s. WDR 2


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Leonardo - Wissenschaft und mehr


01.55 Uhr

 

 

Hörtipps


02.05 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin


02.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin


03.05 Uhr

 

 

Funkhausgespräche


04.05 Uhr

 

 

Neugier genügt