SRF 1

Schreckmümpfeli

schreckmümpfeli«Habgier» von Klaus Enser-Schlag Von edlen Rittern und alten Schachteln Mit: Nikola Weisse (Emelie Wagner), Matthias Neukirch (Noah), Siegfried Terpoorten (Lorenz) Tontechnik: Franz Baumann Regie: Samuel Streiff Produktion: SRF 2018 Dauer: 10"
Dienstag 00:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

joseph conradOrson Welles´ Herz der Finsternis (2) Hörspiel in 5 Teilen nach dem Drehbuch eines nicht gedrehten Films Von Orson Welles nach Joseph Conrad Übersetzung aus dem Amerikanischen: Jochen Stremmel Komposition: Ulrich Espenlaub Orson Welles: Robert Dölle Charles Marlow: Sylvester Groth Elsa: Sandra Hüller Blauer: Robert Gallinowski Ernst Stitzer: Ingo Hülsmann Chlodwig Strunz: Martin Brambach Adalbert Melchers: Bruno Winzen Butz: Arnd Klawitter Edward (Eddie) Launce-Garriton: Andreas Fröhlich Arzt: Ernst August Schepmann Kapitän: Peter Harting Eingeborener: Abidoun Odukoya Rudergänger: Francis Oghuma Vormann: Epiphane Felix Carbs de Arriaga: Andreas Grothgar Schulmann: Sönke Möhring Sebald Meuss: Marc Hosemann Leopold von Tirpitz: Arndt Schwering-Sohnrey Regie: Walter Adler Anschließend: WDR 3 Foyer Hörspiel nach dem Drehbuch eines nie gedrehten Films
Dienstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

Odyssee Mare Monstrum Von Nikolas Darnstädt Musik: Lukas Darnstädt Regie: Nikolas Darnstädt / Mitarbeit: Carolin Hartwich Mit Kathrin Angerer, Benjamin Radjaipour, Lola Klamroth, Camille Dagen, Sebastian Schneider, Philipp Reinhardt, Laura Eichten, Felix Witzlau u.a. Produktion: Dlf in Kooperation mit der HfS Ernst-Busch 2017 Länge: 48"11 Das fiktional-dokumentarische Hörspiel ,Odyssee" überträgt Homers Gesänge in den Dschungel von Calais, in die Banlieues vor Paris, an die abgeriegelten Grenzen Europas und in die unergründlichen Weiten des Weltalls. Die Rückkehr aus dem trojanischen Krieg wird für den Helden Odysseus zur zehnjährigen Irrfahrt. Er sehnt sich verzweifelt nach der Heimat und bleibt doch immer fremd. Als Fremder in der Fremde versucht er alles, was ihm begegnet, ichförmig zu machen und sich zu unterwerfen. Dabei verkennt er die Chance des Fremden. In einem musikalischen Fiebertraum zwischen der Heimatlosigkeit der Geflüchteten und der individualistischen Verblendung europäischer Identität, kreist unser Held um den Hades, bekämpft den Kyklopen und durchquert das Mare Monstrum unserer Zeit. Da sich das Fremde unserem Zugriff entzieht und selbst noch das Verstehen überschreitet, ist der Leidensweg des Odysseus ein Trip durch alle Dimensionen des Fremdseins und des Verstehens. Odyssee Mare Monstrum
Dienstag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren