SWR2

SWR2 Mittagskonzert

valer sabadusLudwigsburger Schlossfestspiele Valer Sabadus (Countertenor) Akademie für Alte Musik Berlin Arien und Orchesterwerke von Antonio Caldara, Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck u. a. (Konzert vom 2. Juni 2019 im Ordenssaal) Valer Sabadus widmet sich in diesem Konzert den mannigfaltigen, tief berührenden Empfindungen antiker Helden: Der Verzweiflung des liebenden Ariodante, den dramatischen Verstrickungen um Antonio Caldaras Ciro oder Christoph Willibald Glucks Demetrio. Gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin entführt der Countertenor in eine Zeit, in der das Opernpublikum während der Vorstellung noch Kuchen aß, durch die Ränge wandelte, Geschäfte abschloss und bei besonders mitreißenden Arien so oft es wollte Wiederholung einfordern konnte.
Donnerstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Panorama

khatia buniatishviliOrchestre Philharmonique du Luxembourg Leitung: Gustavo Gimeno Solistin: Khatia Buniatishvili, Klavier Richard Wagner: "Tannhäuser", Ouvertüre und Venusberg-Bacchanal; Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur; Claude Debussy: "Ibéria"; "La mer" Aufnahme vom 18. Januar 2018 in der Philharmonie Luxemburg Anschließend ab ca. 15.40 Uhr: Maurice Ravel: Sonate (Cho-Liang Lin, Violine; Paul Crossley, Klavier)
Donnerstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Musiktage Feldafing

kit armstrongKit Armstrong, Klavier; Schumann Quartett César Franck: Klavierquintett f-Moll; Antonín Dvorák: Klavierquintett A-Dur, op. 81 Aufnahme vom 4. Juli 2019
Donnerstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Bregenzer Festspiele

Jules Massenet: "Don Quichotte" Comédie héroïque in fünf Akten In französischer Sprache Dulcinée - Anna Goryachova Don Quichotte - Gábor Bretz Sancho - David Stout Pedro - Léonie Renaud Garcias - Vera Maria Bitter Rodriguez - Paul Schweinester Juan - Patrik Reiter Prager Philharmonischer Chor Wiener Symphoniker Leitung: Antonino Fogliani Ritter von der traurigen Gestalt Massenet in Bregenz Kein strahlender Tenorheld steht im Mittelpunkt dieser Oper, dafür aber ein rührender "Antiheld" der Stimmlage Bass - so hat Jules Massenet seinen Don Quichotte 1910 konzipiert und dem großen Fjodor Schaljapin auf die Stimmbänder geschrieben. Ein wenig identifizierte sich der Komponist wohl auch selbst mit dem "Ritter von der traurigen Gestalt"; denn 67-jährig und schwer von Rheuma geplagt, hatte sich Massenet in die halb so alte Lucy Arbell verliebt, die bei der Uraufführung des "Don Quichotte" in Monte Carlo die Partie der Dulcinée sang. Immerhin ist die reale Ausgabe des imaginierten Ritterfräuleins in Massenets Libretto keine grobschlächtige Bauernmagd wie bei Cervantes, sondern eine kapriziöse Provinzschönheit, die der kauzigen Noblesse des idealistischen Ritters durchaus etwas abgewinnen kann. Diese Dulcinée wird bei den diesjährigen Bregenzer Festspielen durch die junge russische Mezzosopranistin Anna Goryachova interpretiert, einer Renata Scotto-Schülerin, die bereits in Madrid, London, Verona und Berlin von sich Reden machte. Ihr ritterlicher Verehrer mit blühender Heldenfantasie ist der ungarische Bassist Gabor Bretz, Daniel Cohen dirigiert die Wiener Symphoniker. BR-Klassik überträgt live aus dem Festspielhaus.
Donnerstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Jules Massenet: "Don Quichotte" - live von den Bregenzer Festspielen

Mit Anna Goryachova (Dulcinée), Gábor Bretz (Don Quichotte), David Stout (Sancho), Léonie Renaud (Pedro), Vera Maria Bitter (Garcias), Paul Schweinester (Rodriguez) u.a. Prager Philharmonischer Chor, Wiener Symphoniker; Dirigent: Antonio Fogliano (Live-Übertragung von den Bregenzer Festspielen). Präsentation: Michael Blees.
Donnerstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

NDR Radiophilharmonie

antje weithaasBrahms Schumann Johannes Brahms: Konzert a-Moll für Violine, Violoncello und Orchester op. 102 Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll Antje Weithaas, Violine Maximilian Hornung, Violoncello NDR Radiophilharmonie / Ltg.: Andrew Manze Aufzeichnung vom 6. März 2017 im Großen Sendesaal des NDR in Hannover 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Mallorca Inselradio

Leidenschaft Klassik

Donnerstag ab 20 Uhr wird das Inselradio zum Konzertsaal: "Leidenschaft Klassik" mit Folker Flasse
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Next generation: Die Zürcher Geigerin Elea Nick mit Mendelssohn Diesen Sommer erst wird sie 20 Jahre alt, die Zürcher Geigerin Elea Nick. Und bereits hat sie einiges an Konzerterfahrung vorzuweisen. Kürzlich war sie mit dem Mendelssohn-Konzert zu hören, einem der grossen romantischen Violinkonzerte.
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

sophie rennertStyriarte Pfarrkirche Stainz Aufzeichnung vom 07.07.2019 Franz Schubert Messe Nr. 6 für Soli, Chor und Orchester Es-Dur D 950 "Intende Voci", Offertorium für Tenor, Chor und Orchester D 963 Elisabeth Breuer, Sopran Sophie Rennert, Mezzosopran Daniel Johanssen, Tenor Mathias Hausmann, Bariton Arnold Schönberg Chor Wien Concentus Musicus Wien Leitung: Andrés Orozco-Estrada Helmut List Saal, Graz Aufzeichnung vom 28.06.2019 Wolfgang Amadeus Mozart Fantasia für ein Orgelwerk f-Moll KV 608 (Fassung für Bläserquintett) György Ligeti Sechs Bagatellen für Bläserquintett Maria Beatrice Cantelli, Flöte Markus Deuter, Oboe Wolfgang Kornberger, Klarinette Tonia Solle, Fagott Christian Binde, Horn
Donnerstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Mouvement

Electric Counterpoint6. Ensemblekonzert Saarbrücken Electric Counterpoint Martin Frink, Stephan-Valentin Böhnlein, Michael Gärtner und Jochen Ille, Schlagzeug Christina Vestergom, Harfe Martin Sadowski, E-Gitarre Ni Fan, Dirigentin Werke von Martin Sadowski (UA), Steve Reich und Nigel Westlake sowie Improvisationen Aufnahme vom 19. Juni 2019 aus dem aus dem Großen Sendesaal, Funkhaus Halberg, Saarbrücken
Donnerstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Michael FaustMit Ulrike Froleyks WDR 3 Kammerkonzerte in NRW Schlosskonzerte Herten Jenseits des Orchesters: Der Soloflötist des WDR Sinfonieorchesters Michael Faust zeigt sich bei den Schlosskonzerten Herten als hervorragender Kammermusiker. Michael Faust ist auch fernab des Orchesterklangs sehr aktiv: Neben seiner Lehrtätigkeit an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf ist er Gründer des Bläserquintetts Zephyr und des Stipendienprogramms Gargonza Arts, das jährlich Preise und Stipendien an junge, hochbegabte Künstlerinnen und Künstler verschiedener Kunstdisziplinen vergibt. Für das von ihm gegründete Ensemble Contrasts Köln haben Komponisten wie York Höller, Manfred Trojahn, Heinz-Martin Lonquich, Mauricio Kagel und Peteris Vasks Werke geschrieben. Auch als Solist und Kammermusiker ist Michael Faust sehr gefragt. In Herten begleitet ihn die französische Pianistin Dana Ciocarlie am Klavier. Sie hat eine Gesamtaufnahme der Klavierwerke von Robert Schumann eingespielt, die zu den Lieblings-CDs des Querflötisten gehört. Frank Martin: Ballade für Flöte und Klavier Robert Schumann: 3 Romanzen, op. 94 für Flöte und Klavier Bohuslav Martinu: Sonate Nicolas Mondon: Céngkok für Flöte solo, Uraufführung Clara Schumann: Le Ballet des Revenants, aus op. 5 für Klavier solo Franz Schubert: Introduktion, Thema und Variationen über "Ihr Blümlein alle", op. 160, D 802 Michael Faust, Flöte; Dana Ciocarlie, Klavier Aufnahme aus Schloss Herten
Donnerstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren