NDR Blue

Nachtclub In Concert

waxahatcheeDillon Reeperbahn Festival Hamburg, Elbphilharmonie, 23. September 2017 Waxahatchee Reeperbahn Festival Hamburg, Knust, 23. September 2017 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

dillonDillon Reeperbahn Festival Hamburg, Elbphilharmonie, 23. September 2017 Waxahatchee Reeperbahn Festival Hamburg, Knust, 23. September 2017 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

alondra de la parraRundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Dirigentin: Alondra de la Parra; Benjamin Grosvenor, Klavier. Dmitri Schostakowitsch: Festliche Ouvertüre für großes Orchester op. 96 * Claude Debussy: Ibéria aus "Images" * George Gershwin: a) I got rhythm; b) "Rhapsody in Blue" für Klavier und Orchester * Manuel de Falla: "El sombrero de tres picos" (Der Dreispitz) - Orchestersuiten Nr. 1 und 2 aus dem gleichnamigen Ballett (aufgenommen am 15. Juli im Max-Littmann-Saal des Regentenbaues in Bad Kissingen im Rahmen des "Kissinger Sommers 2018"). Präsentation: Peter Kislinger.
Mittwoch 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Alte Musik - neu interpretiert

teodor currentzisTeodor Currentzis und sein Ensemble MusicAeterna mit Werken von Jean-Philippe Rameau. Gestaltung: Gerhard Hafner Kommenden Dienstag, am 25. September, bringt der griechisch-russische Dirigent Teodor Currentzis am Pult des SWR Symphonieorchesters Gustav Mahlers Symphonie Nr. 3 im Wiener Konzerthaus zur Aufführung. Damit beginnt ein vierteiliger Zyklus, den das Konzerthaus in der Saison 2018/2019 Teodor Currentzis widmet. Im Rahmen des Zyklus wird Teodor Currentzis auch zweimal mit dem von ihm gegründeten Originalklangensemble MusicAeterna zu erleben sein. Bereits vor zwei Jahren am 12. September 2016 begeisterten Currentzis und die Seinen das Konzerthauspublikum mit Werken von Jean-Philippe Rameau. Dabei standen Auszüge aus "Les Fêtes d"Hébé", "Zoroastre", "Les Boréades", "Les Indes Galantes" und "Platée" auf dem Programm.
Mittwoch 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Abendkonzert

heinz holliger4. Mainzer Komponistenporträt: Heinz Holliger Philharmonisches Staatsorchester Mainz Alexandra Samouilidou (Sopran) Leitung: Hermann Bäumer Heinz Holliger: "Elis", 3 Nachtstücke, Fassung für Orchester Claude Debussy: Trois Poèmes de Stéphane Mallarmé für Singstimme und Orchester Prélude àl"après-midi d"un faune Heinz Holliger: "Dämmerlicht", 5 Haiku für Sopran und Orchester Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 (Konzert vom 5. Mai im Staatstheater Mainz) Heinz Holliger: Ostinato funebre Ausschnitt aus einem Workshop mit Heinz Holliger und dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz (Workshop vom 5. Mai im Staatstheater Mainz) Das Mainzer Komponistenporträt, eine Kooperation von vier großen Kulturinstitutionen mit Sitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt, lädt alljährlich einen Komponisten-Interpreten ein, um gemeinsam mit ihm ein sinfonisches Programm, ein Kammerkonzert, einen Workshop und ein Podiumsgespräch zu gestalten. Im vierten Jahr seines Bestehens war der Schweizer Heinz Holliger zu Gast beim Mainzer Komponistenporträt, das vom 4. bis 6. Mai 2018 stattfand. Holliger, international einer der interessantesten und außergewöhnlichsten Künstlerpersönlichkeiten, war als Komponist, Dirigent, Oboist, Interviewpartner und sogar als Pianist im Mainzer Staatstheater und in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz präsent; alle Veranstaltungen wurden von SWR2 aufgezeichnet. Im heutigen Abendkonzert senden wir den ersten Teil seines Mainzer Komponistenporträts mit dem Sinfoniekonzert und einem Ausschnitt aus Holligers Orchester-Workshop.
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Plamena NikitassovaNachklang / Musikfest Erzgebirge Schloss Augustusburg Aufzeichnung vom 13.09.2018 Johann Christoph Petz Sonata in g für Violine und Basso Continuo Johann Joseph Vilsmayr Partia V für Violine solo Georg Muffat Toccata sexta in F Johann Joseph Vilsmayr Sonata für Violine und Basso continuo Es-Dur Johann Jakob Froberger "Méditation, faite sur ma mort future" David Petersen Sonate a violino e basso Giovanni Battista Pescetti Sonata in c Giuseppe Tartini Sonate g-Moll "le Trille du Diable, d"après le Rêve du Maître, qui disoit avoir vû le diable au pied de son lit exécutant le trille écrit dans le morceau final de cette Sonate" Plamena Nikitassova, Violine in alter Mensur Thomas Leininger, Orgel, Cembalo "Eines Nachts träumte mir, ich hätte einen Pakt mit dem Teufel um meine Seele geschlossen. Alles ging nach meinem Kommando, mein neuer Diener erkannte im Voraus all meine Wünsche. Da kam mir der Gedanke, ihm meine Fiedel zu überlassen und zu sehen, was er damit anfangen würde. Wie groß war mein Erstaunen, als ich ihn mit vollendetem Geschick eine Sonate von derart erlesener Schönheit spielen hörte, dass meine kühnsten Erwartungen übertroffen wurden. Ich war verzückt, hingerissen und bezaubert; mir stockte der Atem, und ich erwachte. Dann griff ich zu meiner Violine und versuchte die Klänge nachzuvollziehen. Doch vergebens. Das Stück, das ich daraufhin geschrieben habe, mag das Beste sein, das ich je komponiert habe, doch es bleibt weit hinter dem zurück, was ich im Traum gehört habe." (Giuseppe Tartini)
Mittwoch 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Musik aus der Region

HfM-Woche der Kammermusik Dozenten und Studierende der Hochschule für Musik Saar Ottorino Respighi "Il Tramonto" für Mezzosopran und Streichquartett Francis Poulenc Sonate für Klavier zu vier Händen Maurice Ravel Sonate für Violine und Violoncello Edward Elgar Klavierquintett op. 84 Aufnahme vom 6. Juni 2018 aus der Hochschule für Musik Saar
Mittwoch 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert live

67. ARD-Musikwettbewerb Erstes Preisträgerkonzert Gewinnerinnen und Gewinner des ARD-Musikwettbewerbs; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Andriy Yurkevych Übertragung aus dem Prinzregententheater, München
Mittwoch 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

67. Internationaler ARD-Musikwettbewerb

Konzert der Preisträger Das Münchner Rundfunkorchester Leitung: Andriy Yurkevych Moderation: Benedikt Schregle Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Dazwischen: PausenZeichen* Franziska Stürz im Gespräch mit dem Dirigenten Andriy Yurkevych
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

robert delongDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Robert DeLong Der Musiker stammt aus Bothell, einem Vorort von Seattle in Washington, und macht seit 2010 Musik. Angefangen hat er als Schlagzeuger in Indie-Rockbands; heute kann man Electronica und EDM erwarten wenn man eins seiner bisher drei Alben hört oder ein Konzert von ihm besucht. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Auftritts bei Deutschlands größtem Clubfestival: Am 27. September 2013 gab Robert DeLong im Rahmen des Reeperbahn Festivals im Hamburger Club Knust ein Konzert.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

pierre-laurent aimardKosmos Stockhausen: Klavierstücke I-XI «Zeichnungen» nannte Karlheinz Stockhausen sie, weil er sich «auf die Möglichkeiten eines Instruments, eines Spielers mit seinen zehn Fingern und zwei Füssen» konzentrieren und grundlegende kompositorische Fragen angehen wollte. Stockhausen erprobte ungewohnte Spielarten und Nachhall-Nuancen, kostete Obertonwirkungen durch stumm angeschlagene Tasten aus und ging damit weit über die herkömmliche Pianistik hinaus. Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard, der über Jahre eng mit Stockhausen zusammengearbeitet hat, meint dazu: «In jedem seiner Klavierstücke entfaltet Stockhausen eine neue Dimension. Er hat permanent, radikal und systematisch von Stück zu Stück experimentiert.» Karlheinz Stockhausen: Klavierstücke I-XI Pierre-Laurent Aimard, Klavier Konzert vom 13.09.18, Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin (Berliner Festspiele)
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

gabby youngDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Gabby Young Other Animals Gabby Young ist eine britische Singer-Songwriterin, die seit 2007 mit ihrer Band Other Animals zusammenarbeitet. Mehrere Alben veröffentlicht, sogar beim legendären Glastonbury Festival ist sie schon aufgetreten. Auch bei Europas größtem Clubfestival war Gabby Young zu Gast - wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts beim Reeperbahn Festival 2011.
Mittwoch 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz & World

Klangkosmos NRW: Peter Akwabi und Boda Boda (Kenia) Aufnahme vom 14. Mai aus der Alten Molkerei, Bocholt Benga Blues aus der goldenen Zeit Ostafrikas bis 24:00 Uhr
Mittwoch 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

arditti quartetDarmstädter Ferienkurse für Neue Musik Lichtenbergschule Aufzeichnung vom 22.07.2018 Brian Ferneyhough "In Nomine after Christopher Tye" für Violoncello solo Younghi Pagh-Paan "Horizont auf hoher See" für Streichquartett James Clarke String Quartet No. 4 (Uraufführung) Arditti Quartet: Irvine Arditti, Violine Ashot Sarkissjan, Violine Ralph Ehlers, Viola Lucas Fels, Violoncello
Donnerstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren