BR-Klassik

Musik der Welt

jeong-akJeong-ak - Utopie einer Dynastie Musik der Gelehrten aus dem alten Korea Von Matthias Richard Entreß Jeong-ak ist, wörtlich, die "regelgerechte Musik" der koreanischen Tradition, die Musik der Gelehrten und der Aristokratie. Während die repräsentative höfische Bankettmusik dem konfuzianisch organisierten Staat Korea der Joseon-Ära (1392-1910) Glanz verlieh, ist die kleiner besetzte "Pungryu" eine Musik, die den Spielern die Tugenden dieser Philosophie vergegenwärtigt: Das Leise und das Laute, das Führende und das Folgende bilden eine lebendige und unzertrennliche Einheit. Was aber bedeutet uns diese Musik heute? Am 24. März 2018 fand im Studio 2 des BR-Funkhauses in München ein Konzert mit dem Hofmusikensemble des National Gugak Centers Seoul statt, und mit der wachen Kenntnis der westlichen Avantgarde - Cage, Feldman, Scelsi - ging das Erlebnis der die Sphären des Kosmos durchstreifenden Instrumentalsuite Yeongsanhoesang weit über tiefsinnige Meditation hinaus.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren