BR-Klassik

Das Musik-Feature

jazzwoche burghausen50 Jahre Internationale Jazzwoche Burghausen Ein feste Burg ist unser Jazz Von Ulrich Habersetzer Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Burghausen hat mit der Internationalen Jazzwoche weit mehr Superlative zu bieten als nur die längste Burganlage der Welt. Seit 1970 pilgern Jazzfans zu dieser traditionsreichen Jazzveranstaltung und ihren internationalen Stars an die Salzach. "In Burghausen spielen alle Musiker besser als anderswo", sagt der noch heute aktive künstlerische Leiter und Jazzwochen Mitgründer Joe Viera. Saxophonist Dexter Gordon ließ die Burghauser Zuhörer zu seinen Balladen schmachten, Trompeter Chet Baker verbrachte eine Nacht in einer Arrestzelle, Ella Fitzgerald bezauberte, Chaka Khan enttäuschte, Jamie Cullum riss sein Publikum von den Stühlen. Aber auch die Bewohner der oberbayerischen Kleinstadt an der österreichischen Grenze hat der Jazz nachhaltig geprägt. Weshalb engagieren sich mehr als 50 Personen ehrenamtlich, um eine Woche lang Jazzkonzerte an der Salzach zu veranstalten? Ulrich Habersetzer blickt hinter die Kulissen dieses besonders bunten und traditionsreichen Festivals.
Freitag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bermuda.funk

RRRsoundZ

Ein Feature über die junge Berliner Post Punk-Szene dieses Jahrzehnts. Eine Szene, die an die rohe Energie des hochkreativen Undergrounds der 80er-Jahre erinnert, und doch in vielerlei Hinsicht eigene Pfade beschreitet und auch eine ganz eigene Infrastruktur entwickelt hat. So werdet ihr erfahren, wer Dong Xuan macht, warum die Allee der Kosmonauten eine wichtige Adresse ist, und welche Rolle eine gewisser T-Rex dort spielt. Bands: Diät, AUS, Hyäne, Pigeon u.v.a. Genres: Post Punk, Punk, Noise Rock, New Wave, Cold Wave ...
Freitag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Hörspiel

«Bienen schwärmen für sie» von Maria Ursprung Reina ist frisch getrennt - und schwanger. Um herauszufinden, wie es weitergehen soll, zieht sie in das Haus ihres verstorbenen Grossvaters. Sie übernimmt dessen Leidenschaft: das Imkern. Und lernt, mit den Bienen zu sprechen.
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Das Feature

michaela meliánRückspiegel, Speicher und Loops Tonspuren der Künstlerin Michaela Melián Von Martin Zeyn Regie: Matthias Kapohl Produktion: Dlf 2016 Bildende Künstlerin, Hörspielautorin, Musikerin und Covergirl der legendären Zeitschrift ,Mode und Verzweiflung": All das ist oder war Michaela Melián. Ihre Zeichnungen, Installationen und Nähmaschinenbilder hat sie in Kunstvereinen, Messen und Galerien ausgestellt. Für ihr erstes Dokumentarhörspiel ,Föhrenwald" erhielt sie gleich den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Vier Platten hat sie bisher als Solokünstlerin herausgebracht und mit der Band F.S.K. (die laut Diedrich Diederichsen für "die deutsche Intelligenz musiziert") tourt sie seit 35 Jahren. Melián gehört zu einer Generation von Frauen, die noch auf einen männlich dominierten Kunstmarkt traf. Daher auch das Arbeitsinstrument, das viele ihre Bilder unverkennbar macht: die Nähmaschine. Ein Sinnbild für weibliche, untergeordnete Tätigkeit wird bei Melián zur Signatur ihrer künstlerischen Handschrift: Sie zeichnet mit Nadel und Faden. Rückspiegel, Speicher und Loops
Freitag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

hör!spiel!art.mix

peter weissDer Schatten des Körpers des Kutschers Von Peter Weiss Mit Jochen Noch, Tobias Lelle, Paul Herwig, Volker Bruch und Nico Holonics Komposition: zeitblom Bearbeitung und Regie: Michael Farin BR 2010 im Hörspiel Pool Auf einem Gutshof leben eine Haushälterin, ein Hausknecht, ein Hauptmann, ein Doktor, ein Schneider, Herr Schnee, eine vierköpfige Familie und der Ich-Erzähler. Land wird bearbeitet, Tiere werden gefüttert, es wird gekocht, man kommt zum Essen in die Küche. Alles scheint, wie es ist. Die minutiösen Beschreibungen der Örtlichkeit, der Bewohner und ihrer Alltagsrituale jedoch lassen ahnen, dass es mit ihrem Mikrokosmos nicht zum Besten steht. Ein alptraumhafter Druck lastet auf allem, auf der Landschaft, auf den Menschen. Jeden Augenblick könnte die Katastrophe hereinbrechen. Mit fast pedantischer Akribie sucht der Ich-Erzähler die ihn umgebende monströse Unwirklichkeit zu bannen, sie sich einzuverleiben und so zugleich vom Leib zu halten. Doch es gelingt ihm nicht. Immer wieder wird er in das skurrile Geschehen verwickelt, muss mitansehen, wie der Vater den Sohn schlägt, muss konstatieren, dass sich an diesem Ort zwischen seinen schemenhaften Protagonisten menschliche Nähe nicht entfalten will. "Der Schatten des Körpers des Kutschers", dieses Peter Weiss" sche Wortgewebe, dieser 1952 entstandene, erst 1960 publizierte Mikroroman ist ein surreal anmutendes Prosastück von ungeheurer Modernität, es hat viele Autoren inspiriert und auch viele Nachahmer gefunden: Es ist der deutsche nouveau roman. Peter Weiss (1916- 82), deutsch-schwedischer Schriftsteller, Maler, Filmemacher und Grafiker. 1934 Emigration über England nach Prag, 1939 über die Schweiz nach Schweden. 1945 Annahme der schwedischen Staatsbürgerschaft. Werke unter anderem "Die Ästhetik des Widerstands" (1975/78/81, Hörspieladaption BR 2007, Deutscher Hörbuchpreis, Hörbuch des Jahres).
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz & World

vardan hovanissianMit Babette Michel Klanglandschaften: Vardan Hovanissian & Emre Gültekin Trio Aufnahmen vom 16. März 2019 aus dem Theater an der Ruhr, Mülheim Armenien und Türkei: Hovanissian-Gültekin
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

HÖRSPIEL

herzerlfresserder herzerlfresser Von Ferdinand Schmalz Mit Marina Frenk, Maximilian Brauer, Thomas Loibl, Christoph Franken, Regine Zimmermann Regie: Hannah Georgi Produktion: rbb 2016
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Late Night Concert

marc ribotMarc Ribot"s Ceramic Dog am 21.02.19 in Lugano On stage: Live von den grossen Bühnen des Jazz und der globalen Musik.
Freitag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Jazz Classics

Tatum GroupAufnahmen, die die Welt beweg(t)en Heute mit: Art Tatum: The Tatum Group Masterpieces, Volume One - with Art Tatum | Benny Carter | Louis Bellson, Pablo
Freitag 22:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Krimi

janwillem van de weteringTod eines Straßenhändlers Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Janwillem van de Wetering Aus dem amerikanischen Englisch von Hubert Peymann Mit: Hans-Peter Hallwachs, Wolfgang Büttner, Charles Wirths, Matthias Ponnier, Christel Koerner u. a. Regie: Peter Michel Ladiges (Produktion: SWF/WDR 1983) Abe Rogge wurde auf grausame Weise getötet. Ein schwerer metallischer Gegenstand hat sein Gesicht buchstäblich zerschmettert, während er in seinem Zimmer im ersten Stock seines Hauses am Rande der Recht-Bloomslot-Gracht am Fenster stand. Die Tatwaffe, wahrscheinlich eine Art Morgenstern, ist unauffindbar. Die Suche nach dem Täter führt in ein besonderes Milieu, denn der Tote war Straßenhändler und belieferte die Amsterdamer Flohmärkte. Diese Tätigkeit brachte ihm einigen Wohlstand ein. Unter anderem jenes Haus in der Recht Bloomslot, in dem er mit seiner Schwester und einem jungen Helfer namens Louis Zilver lebte, der wenig von der Polizei und der Gesellschaft hält.
Freitag 22:33 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

gregory porterGregory Porter und Don Bryant & the Bo-Keys - Diese Woche steht COSMO Live ganz im Zeichen des Souls. Wir bringen euch mit Gregory Porter und Don Bryant zwei der großen aktuellen Stimmen des Genres. Live vom Jazz à la Villette in Paris. Es war der legendäre Nat King Cole, der mit seiner Musik das musikalische Feuer im Herzen des kleinen Gregory Porter entfachte. Geboren 1971 in Los Angeles, aufgewachsen mit sieben Geschwistern im kalifornischen Bakersfield. Seine Leidenschaft für Musik und Jazz erwacht früh durch die Musikalität seiner Mutter und ihre Nat King Cole-Platten. Doch sein Herz schlägt auch für den Sport. Eigentlich wollte Gregory Porter Footballspieler werden, doch am Sterbebett rät ihm seine Mutter: "Sing, Baby, sing!" Einige Jahrzehnte später steht Gregory Porter selbst erfolgreich auf der Bühne und begeistert mit seinem Sound Menschen rund um den Globus. In seinen wunderbar ehrlichen und gefühlvollen Songs lassen sich neben Soul, Blues und Jazz auch zahlreiche Gospel-Elemente wiederfinden. Don Bryant war lange Zeit ein vergessener Gigant des Souls und hat eher hinter den Kulissen agiert. Mit fünf Jahren begann er in der Kirche zu singen. Bekannt ist er vor allem als Songwriter für Al Green, Otis Clay, und für seine Ehefrau Ann Peebles. Doch neben seinem Talent fürs Songwriting hat Don Bryant auch eine der großartigsten Stimmen des Souls. Mit 75 Jahren griff er erneut zum Mikrofon um den Vintage-Soul wiederzubeleben. Dabei hat er sich Unterstützung von der Gruppe The Bo-Keys geholt, die sich die Memphiser Soul Tradition auf die Fahne geschrieben haben. Zusammen beleben sie die Bühne mit Klassikern und neuen Kompositionen. Aufgenommen am 05.09.2017 auf dem Jazz à la Villette Festival in der Philharmonie de Paris.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Lange Nacht

Via RegiaDer Königsweg zwischen Ost und West Die Lange Nacht über die Via Regia Von Harald Brandt Regie: der Autor Im Zug von Frankfurt am Main nach Erfurt entwickelt sich ein Gespräch zwischen zwei Reisenden. Es geht um Pilgerfahrten auf dem Jakobsweg, um mittelalterliche Kathedralenbauer und um die politischen Entwicklungen in der Ukraine. Beiden wird bewusst, dass sie auf einer historischen Strecke unterwegs sind. Die Via Regia ist die älteste und längste Landverbindung zwischen Ost- und Westeuropa. Seit über 2.000 Jahren verbindet der Handelsweg Kiew mit Santiago de Compostela. Via Regia ist heute auch der Name eines Netzwerkes regionaler europäischer Initiativen, die vor dem historischen Hintergrund neue Formen internationaler Zusammenarbeit initiieren. 2005 wurde das Netzwerk als ,Kulturstraße des Europarates" ausgezeichnet. Der Verlauf historischer Handelswege wird an den Flussüberquerungen besonders deutlich. Hier entwickelten sich römische Heerlager und in späteren Jahrhunderten städtische Zentren, die vom Warenaustausch zwischen Ost und West profitierten. Die Rheinüberquerung bei Mainz und die Krämerbrücke über die Gera in Erfurt waren immer auch Orte des Übergangs von einem Kulturkreis zu einem anderen.
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

dominik buschIn den Augen der Welt Von Dominik Busch Regie: der Autor Mit Manuel Harder, Susanne Bormann, Max Urlacher, Thomas Fränzel, Christoph Franken, Julika Jenkins, Alexander Ebeert, Cristin König, Martin Engler u.a. Musik: Kevin Graber Produktion: Dlf Kultur 2019 Länge: 54"00 Christoph Baumann, Mitte 50, leitender Angestellter, arbeitet seit 16 Jahren in seiner Firma und ist gut in seinem Job. Das hindert seinen Vorgesetzten Felix nicht daran, Christoph Knall auf Fall zu kündigen. Der Zusammenschluss zweier Abteilungen in der Firma bedeute Abbau im Außendienst, Abbau in der Entwicklung, Prozessoptimierung, dazu die jungen Kollegen, der frische Wind und so weiter. Wie soll Christoph jetzt für seine Frau, seine Tochter, seinen Sohn und das Kaninchen sorgen, das Haus abbezahlen, die Ferienwohnung und die zwei Autos unterhalten, die Mitgliedschaft im Schützenverein und die Kurzurlaube mit den Tennisfreunden am Atlantik finanzieren? Sein gesamter Lebensstandard ist bedroht. Von dieser Demütigung darf niemand erfahren. Koste es, was es wolle. Drei Monatsgehälter und die Abfindung reichen nicht ewig; irgendwann machen sich die Folgen der Kündigung bemerkbar: Die Mahnungen für die Autos flattern herein, im Supermarkt streikt die EC-Karte, kein Geld für den Tierarzt. Um das Maß vollzumachen, fordert Christophs Schwager und Angelfreund Bernhard seine Investition in einen Anlagefonds zurück, zu der ihn Christoph überredet hatte. - Was nun? Statt einen geordneten Rückzug wählt Christoph die Flucht nach vorn und greift zu drastischen Maßnahmen.
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren