Radio-Podcasts

20.01.20 08:15 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Muslimischer Bürgermeisterkandidat - "Die CSU ist meine Heimat"

Die CSU hat mit Ozan Iyibas doch einen muslimischen Bürgermeisterkandidaten, nachdem die Kandidatur Sener Sahins gescheitert war. Es sei wichtig, dass die Volkspartei in Zukunft die Gesellschaftsstruktur widerspiegele, sagte er im Dlf. Religion oder Herkunft sollten dann keine Rolle mehr spielen. Ozan Iyibas im Gespräch mit Sarah Zerback www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

20.01.20 07:15 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Waffenstillstand für Libyen - "Ohne militärische Überwachung geht es nicht"

Die Teilnehmer der Berliner Libyen-Konferenz haben sich verpflichtet, die bestehende Waffenruhe zu unterstützen. Sobald es ein Abkommen über permanenten Waffenstillstand gebe, brauche es auch internationale militärische Überwachung, sagte der frühere UNO-Sondergesandte für Libyen, Martin Kobler, im Dlf. Martin Kobler im Gespräch mit Sarah Zerback www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

20.01.20 06:50 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Flüchtlingssituation in Libyen - "Die EU hat eine große menschenrechtliche Verantwortung"

Der SPD-Europaabgeordneten Dietmar Köster hält ein Ende der Zusammenarbeit der EU mit der libyschen Küstenwache für notwendig. Es gebe massive Menschenrechtsverletzungen. Das Thema sei bei der Libyen-Konferenz nicht nachhaltig angesprochen worden, dennoch könne die EU aktiv werden, sagte er im Dlf. Dietmar Köster im Gespräch mit Sarah Zerback www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

19.01.20 11:05 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Entschädigung für Missbrauch in der Kirche - "Geld bringt keinen Frieden"

Pater Klaus Mertes hat vor zehn Jahren als Leiter des Canisius-Kollegs sexuelle Straftaten in der katholischen Kirche öffentlich gemacht. Im Dlf warnte er davor, die Anerkennung und Entschädigung der Opfer auf Geldleistungen zu beschränken. Das seien Angebote einer Freikauf- und Ablassmentalität. Pater Klaus Mertes im Gespräch mit Christoph Heinemann www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche

Hören

19.01.20 08:11 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

150 Jahre Deutsche Bank - "Ein Mythos, der von der Realität nicht mehr gedeckt ist"

In Deutschland gebe es vielfach immer noch das Gefühl, dass die Deutsche Bank "unsere Bank" ist, sagte der Finanzmarktexperte Gerhard Schick im Dlf. Die größten Aktionäre kämen aber aus den USA, Katar und China. Und dass die Bank deutsche Interessen vertrete, sei auch überholt. Gerhard Schick im Gespräch mit Benedikt Schulz www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

19.01.20 07:37 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Gewalt gegen Amtsträger - "Schlechte Affektkontrolle scheint um sich zu greifen"

Unsere Gesellschaft habe kollektiv verlernt, mit Wut und Frust angemessen umzugehen, warnte die Publizistin Susanne Gaschke im Dlf. Das Internet verstärke das Problem - und politische Scharfmacher nutzten diese Stimmung. Damit werde es schwieriger, sich politisch zu engagieren. Susanne Gaschke im Gespräch mit Benedikt Schulz www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

19.01.20 07:17 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Libyen-Konferenz in Berlin - "Wenn alle kommen, ist das ein hoffnungsvolles Startzeichen"

Zwei Regierungen, viele Akteure im Hintergrund, die Flüchtlingsfrage und der Kampf ums Öl: In Libyen herrsche eine komplexe politische und militärische Lage, sagte Libyen-Experte Andreas Dittmann im Dlf. Wenn nun alle an einem Tisch säßen, sei das schon eine wesentliche Voraussetzung für eine Befriedung des Landes. Andreas Dittman im Gespräch mit Benedikt Schulz www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

18.01.20 12:15 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Libyen-Konferenz in Berlin - "Die internationalen Mächte an einen Tisch bringen"

Bei der Libyen-Konferenz in Berlin gehe es vor allem darum, ein System zu finden, "wie man diesen Konflikt in den nächsten Monaten und Jahren bearbeitet", sagte Nahostexperte Daniel Gerlach im Dlf. Dabei könne auch ökonomischer Druck helfen, das Land zu stabilisieren und die Gewalt herunterzufahren. Daniel Gerlach im Gespräch mit Sarah Zerback www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

18.01.20 08:12 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Klimaklage von Umweltgruppen - "Dass der Klimawandel Grundrechte betrifft, wird man schon sagen können"

Die von Umweltgruppen eingereichte Klimaklage vor dem Bundesverfassungsgericht sei kein PR-Gag, sagte der Rechtswissenschaftler Claudio Franzius im Dlf. Ob sie zugelassen werde, sei noch unklar. Es könne aber auch darum gehen, dass der Klimawandel überhaupt vor Gericht anerkannt werde. Claudio Franzius im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören

18.01.20 07:21 Uhr Deutschlandfunk Interviews - Deutschlandfunk

Libyen-Konferenz in Berlin - "Ein bedeutender Erfolg deutscher Außenpolitik"

Dass es in Berlin zu einer Konferenz mit den Konfliktparteien im libyschen Bürgerkrieg komme, sei an sich schon ein Erfolg, sagte der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen (CDU) im Dlf. Ein Treffen in dieser Zusammensetzung habe es zuvor noch nicht gegeben. Ziel sei es, einen innerlibyschen Prozess in Gang zu setzen. Norbert Röttgen im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunk.de, Interview

Hören