Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Mittagsmusik

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 561 (Maurizio Naddeo, Antonio Fantinuoli, Violoncello; Europa Galante, Violine und Leitung: Fabio Biondi); Georg Alfred Schumann: Symphonie h-Moll, Finale (Münchner Rundfunkorchester: Christoph Gedschold); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, Intermezzo, op. 13 (Quintette Moraguès); Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll, Allegro vivace, op. 54 (Jewgenij Kissin, Klavier; London Symphony Orchestra: Colin Davis); Isaac Albéniz: "Asturias", op. 47, Nr. 5 (Pepe Romero, Gitarre); Ernst Eichner: Harfenkonzert D-Dur, Allegro assai, op. 9 (Marion Hofmann, Harfe; Kammerorchester des Berliner Sinfonie-Orchesters: Hans-Peter Frank); Frédéric Chopin: Walzer As-Dur, op. 34, Nr. 1 (Alice Sara Ott, Klavier)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Antonia Goldhammer 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 20.2.1745: Der Geiger und Impresario Johann Peter Salomon wird getauft Wiederholung um 16.40 Uhr *

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Maurice Ravel: "Alborada del gracioso" (Lorin Maazel); Joseph Haydn: Streichtrio G-Dur, op. 53, Nr. 1 (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert d-Moll (Mirijam Contzen, Violine; Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks: Radoslaw Szulc); Johann Friedrich Fasch: Sonate g-Moll (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks) 10.00 Nachrichten, Wetter Zum 80. Geburtstag des Pianisten und Dirigenten Christoph Eschenbach (I) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert F-Dur, KV 459 (Henryk Czyz); Richard Strauss: "Heimliche Aufforderung", op. 27, Nr. 3; "Allerseelen", op. 10, Nr. 8; "Morgen", op. 27, Nr. 4 (Matthias Goerne, Bariton); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 9 e-Moll - "Aus der Neuen Welt"; Slawischer Tanz e-Moll, op. 72, Nr. 2; Slawischer Tanz g-Moll, op. 46, Nr. 8; Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Tanz der Komödianten

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Der englische König heiratet bei Mondenschein - amerikanische Vampire tanzen zu "Clair de lune" - ein indischer Maharadscha hält Mondlicht-Audienzen - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Beethoven bewegt BR-KLASSIK Philharmonisches Orchester Oslo Leitung: André Previn Solistin: Elise Båtnes, Violine Ludwig van Beethoven: "Coriolan-Ouvertüre", op. 62; Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert A-Dur, KV 219; Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur Aufnahme vom 26. Oktober 2006 im Konzerthaus Oslo Anschließend ab ca. 15.25 Uhr: Robert Schumann: Fantasie C-Dur, op. 17 (Maurizio Pollini, Klavier)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Sylvia Schreiber 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 20.2.1745: Der Geiger und Impresario Johann Peter Salomon wird getauft 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp *

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Zum 80. Geburtstag des Pianisten und Dirigenten Christoph Eschenbach (II) Hector Berlioz: "Benvenuto Cellini", Ouvertüre (Wiener Philharmoniker); Joseph Haydn: Sonate e-Moll, Hob. XVI/34; Richard Strauss: "Befreit", op. 39, Nr. 4 (Renée Fleming, Sopran; Houston Symphony Orchestra); Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur (Lang Lang, Klavier; Münchner Philharmoniker) Der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach ist das Gegenteil eines herkömmlichen Pult-Matadors. Statt zu herrschen, möchte der Siemenspreisträger von 2015 lieber die Musiker auf seine Seite ziehen. Heute feiert der Vollblutmusiker seinen 80. Geburtstag. Geboren 1940 in Breslau, wuchs Christoph Eschenbach als Kriegswaise bei einer Verwandten auf, einer Pianistin. Anfang der 1960er Jahre bekam er internationale Preise als Pianist, darunter auch 1962 den 2. Preis beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb. Gefördert von Mentoren wie George Szell und Herbert von Karajan verlagerte Eschenbach seinen Fokus zunehmend auf das Dirigieren. Er war Chefdirigent verschiedener Orchester und kann auf Stationen in Zürich, Houston, Hamburg, Philadelphia und Paris zurückblicken. Letztes Jahr im August übernahm er das Konzerthausorchester Berlin. Als Gegengewicht zu seinen festen Verpflichtungen setzt Eschenbach bewusst auf viele Gastdirigate, unter anderem bei den Wiener und Berliner Philharmonikern, dem Chicago Symphony Orchestra, der Staatskapelle Dresden, der Scala sowie dem NHK Symphony Orchestra Tokyo.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
KlassikPlus

Am Ende des Notenblatts Der musikalische Kosmos des Geigers Benjamin Schmid Von Dorothea Binding "Die Überraschungen sind ja das, was uns in der Musik stutzig macht und auch am Hören hält, die Ambivalenz in der Musik von erwartetem trivialen und dem Überraschenden, das ist das, was große Musik ausmacht". (Benjamin Schmid) Benjamin Schmid ist ein Ausnahmemusiker, ein Grenzgänger zwischen den Welten des Jazz und der klassischen Musik. Er ist der erfolgreichste österreichische Geiger seiner Generation, ein weltweit gefragter Solist, der über 50 Alben aufgenommen hat und eine Violinklasse am renommierten Salzburger Mozarteum unterrichtet. Und trotzdem schlägt sein Herz nicht nur für die Klassische Musik. Von Kindheit an begeistertet Benjamin Schmid sich für den Jazz, zunächst durch Einflüsse seines Elternhauses, später durch Jazzgrößen wie Wolfgang Muthspiel und Stephane Grapelli. Mit seiner 300 Jahre alten Stradivari, der "ex Viotti 1718" spielt er alle großen klassischem Werke der Violinliteratur, über 100 Konzerte hat er in seinem Repertoire. Für Jazzkonzerte experimentiert er mit dem Klang einer E- Geige und genießt die improvisatorische Freiheit, am Ende des Notenblatts noch weiter spielen zu können. Mit seiner Frau, der Schweizer Pianistin Ariane Haering, hat Benjamin Schmid ein etabliertes Duo, das von Publikum und Presse für sein präzises Zusammenspiel und seine mitreißende Musikalität gefeiert wird. In Altaussee genießt der Familienmensch die Schönheit der Natur und erarbeitet mit seinen vier Kindern das Cellokonzert seines großen Vorbilds und Landsmannes Friedrich Gulda. Dorothee Binding hat den Musiker bei Proben mit seinen vier Kindern, bei einem Konzert, das er anlässlich seines 50. Geburtstages mit seinen engsten musikalischen Wegbegleitern gab und in seiner Salzburger Wahlheimat getroffen. Das Porträt eines Solisten, der sich virtuos zwischen den Welten des Jazz und der Klassik bewegt.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Kammerkonzert mit Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

NoPhilBrass Leonard Bernstein: "Candide", Ouvertüre; Gustav Mahler: "Hans und Grete"; Leonard Bernstein: "The Wrong Note Rag"; Gustav Mahler: "Urlicht"; Leonard Bernstein: Divertimento; "Fanfare for Bima"; Gustav Mahler: "Ging heut' morgen über's Feld"; Leonard Bernstein: "Dance Suite"; Gustav Mahler: "Wo die schönen Trompeten blasen"; Leonard Bernstein: "Elegy for Mippy II"; "West Side Story", Suite Aufnahme vom 8. Februar 2020 im Max-Joseph-Saal der Münchner Residenz

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Horizonte

Zum 75. Geburtstag des Komponisten Roland Leistner-Mayer Studio für Musik Roland Leistner-Mayer: Musik für Bläseroktett (Bläsersolisten Aargau); Streichquartett Nr. 2 (Suk-Quartett Prag); Poem Nr. 8, op. 103 (Heidi Ilgenfritz, Hackbrett; Roland Leistner-Mayer, Klavier); Romanze, op. 93, Nr. 4 (Heidi Ilgenfritz, Hackbrett)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

All that Jazz Moderation und Auswahl: Ssirus W. Pakzad

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert C-Dur, KV 467 (Clifford Curzon, Klavier; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Rafael Kubelík); Antonio Vivaldi: "Die vier Jahreszeiten", op. 8 (Julia Fischer, Violine; Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks: Radoslav Szulc); Johannes Brahms: "Haydn-Variationen", op. 56 a (Bamberger Symphoniker: Emmanuel Krivine); Franz Berwald: Großes Septett B-Dur (Nicolas Baldeyrou, Klarinette; Bence Bogányi, Fagott; Markus Maskuniitty, Horn; Peter Matzka, Violine; Hariolf Schlichtig, Viola; Jan-Erik Gustafsson, Violoncello; Niek de Groot, Kontrabass)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Balys Dvarionas: Violinkonzert h-Moll (Vadim Gluzman, Violine; Residentie Orkest Den Haag: Neeme Järvi); Julius Röntgen: Streichtrio Nr. 15 c-Moll (Lendvai String Trio); Xavier Lefèvre: Klarinettenkonzert Nr. 4 B-Dur (Eduard Brunner, Klarinette; Münchener Kammerorchester: Reinhard Goebel); Carl Maria von Weber: Grand Duo concertant Es-Dur, op. 48 (Sharon Kam, Klarinette; Itamar Golan, Klavier); Joseph Haydn: Konzert F-Dur, Hob. XVIII/3 (Viviane Chassot, Akkordeon; Kammerorchester Basel)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Josquin Desprez: "Missa La sol fa re mi" (The Tallis Scholars: Peter Phillips); John Johnson: "Greensleeves" (Sharon Isbin, Gitarre); Wolfgang Amadeus Mozart: "Ein musikalischer Spaß", KV 522 (Le Concert des Nations: Jordi Savall)