Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Eins zu Eins. Der Talk

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit Nora Kaltenbeck 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.45 Uhr
Positionen

Heute: Jehovas Zeugen in Deutschland

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

07.05 Uhr
radioMikro

Meister Eder und sein Pumuckl - Pumuckl und das Geld Ab 5 Jahren Hörspiel von Ellis Kaut Mit Hans Clarin, Alfred Pongratz,August Riehl und Marianne Brandt Regie: Jan Alverdes BR 1971 7.30 Sonntagshuhn "Brille" Von Renus Berbig Brillenschlange Von Ilona Bodden Mit Veronika von Quast Buchstabensuppe Von Josef Guggenmos Mit Ulrike Arnold Der Bücherfresser Von Cornelia Funke Mit Tobias Lelle Die unsinkbaren Drei: Brille Von Wilhelm Nünnerich Hurra - BR feiert Pumuckl-Rückkehr mit Schwerpunkt im Programm! "Meister Eder und sein Pumuckl" ab 1. März im BR Fernsehen BR Hörfunk - Bayern 2 und Online Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da: Nach Ausstrahlung der Serie "Pumuckls Abenteuer" im vergangenen Jahr holt der BR ab 1. März 2020 auch die inzwischen digital restaurierten und in HD aufbereiteten 52 Folgen von "Meister Eder und sein Pumuckl" wieder ins Programm. Diese hatten vor 38 Jahren ihre Fernsehpremiere im Bayerischen Rundfunk. Nach dem Auftakt am 1. März 2020 mit gleich fünf Folgen werden sie dann immer sonntags in Doppelfolgen im BR Fernsehen gezeigt. Ebenfalls am Sonntag, 1. März 2020, feiert der BR außerdem die Rückkehr des kleinen rothaarigen Kobolds mit einem Pumuckl-Schwerpunkt im Programm: Nach den ersten fünf Folgen der Pumuckl-Serie aus dem Jahr 1982 gibt es den "Pumuckl-Check" mit Checker Julian und die Doku "Pumuckl ist zurück". Auch die Sendungen "Schwaben und Altbayern" und "freizeit" beschäftigen sich thematisch mit dem beliebten Klabautermann. Bayern 2 sendet ab dem 1. März bei radioMikro die Hörspiel-Folgen von "Meister Eder und sein Pumuckl" und widmet dem Kobold ein "Bayerisches Feuilleton" sowie die Sendung "Bayern 2 am Sonntagvormittag". Sonntag, 1. März 2020 7.05- 7.30 Uhr Meister Eder und sein Pumuckl - "Pumuckl und das Geld" Ab dem 2. März 2020 läuft wöchentlich jeweils montags, 18.30 Uhr, eine Folge der Hörspiele von "Meister Eder und sein Pumuckl" im Programm von radioMikro (außer in den bayerischen Schulferien) und ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang als Podcast unter br.de/kinder abrufbar. 9.05-12.00 Uhr: Bayern 2 am Sonntagvormittag Darin: Schwerpunkt: "Auf den Spuren von Pumuckl" 20.05-21.00 Uhr: Bayerisches Feuilleton Rotes Haar, graue Schläfen Der Pumuckl und die Koboldisten Von Silke Wolfrum (Wiederholung vom 29. Februar 2020, 8.05 Uhr)

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
Katholische Welt

Die Vatikanischen Archive werden geöffnet Kommt Licht ins Dunkel der Zeit von Papst Pius XII.? Von Corinna Mühlstedt Als die deutsche Wehrmacht im Herbst 1943 Mittelitalien besetzte, begann eines der düstersten Kapitel in der römischen Geschichte: Ende September drang die SS in die große römische Synagoge ein. In der Nacht vom 15. auf 16. Oktober deportierten die Nazi mehr als 1000 römische Juden in Vernichtungslager nördlich der Alpen. Kaum einer sollte zurückkehren. Doch die Katastrophe blieb in Rom bis Kriegsende die einzige ihrer Art. Denn zahllose Klöster und vatikanische Einrichtungen boten Juden und politisch Verfolgten Schutz. Sie wurden von den Faschisten nie gestürmt. Die Rolle von Papst Pius XII. bei der außergewöhnlichen Rettungsaktion ist bis heute nicht vollständig geklärt. Denn historische Dokumente fehlen. Die Öffnung der bislang geheimen Vatikanischen Archive, in denen die finstere Zeit dokumentiert ist, soll ab 1. März 2020 Licht ins Dunkel der Geschichte bringen. Die Autorin hat sich vorab in römischen Ordenshäusern auf Spurensuche begeben und spannende Berichte von Zeitzeugen gesammelt.

08.30 Uhr
Evangelische Perspektiven

Träume - Sehnsüchte, Schäume, Sprachrohr der Seele? Von Kristina Dumas "Josef, Sohn Davids, scheue dich nicht, Maria, dein Weib, zu dir zu nehmen, denn was in ihr gezeugt ist, das ist vom heiligen Geist" spricht ein Engel zu Josef im Traum und Josef bleibt bei Maria. In der Bibel gibt es zahlreiche Beispiele, wie Gott im Traum zu den Menschen spricht. Träume begleiten uns von Anfang an, jeder Mensch träumt. Manche erinnern sich daran, andere nicht. Warum das so ist, erklärt uns Prof. Eckart Rüther vom Schlafmedizinischen Zentrum in München. In der Bibel gibt es zahlreiche Beispiele von Menschen, die wichtige Entscheidungen und Wendungen aufgrund eines Traums getroffen haben. Spricht Gott zu uns in Träumen? Oder ist es die eigene Seele, die sich da zu Wort meldet oder Sigmund Freuds Unbewusstes? In Träumen begegnen uns Bilder und Symbole, dahinter stehen oftmals Botschaften. Um Träume aber verstehen zu können, müssen wir die Sprache der Träume lernen und benötigen manchmal auch die Hilfe von Traumdeutern - ob das nun Seelsorger sind, Therapeuten oder einfach intuitiv veranlagte Menschen. Auch in der Bibel gibt es solche Traumdeuter. Ortrud Grön hat jahrzehntelang psychotherapeutisch gearbeitet. In einer schweren Krise hat sie selbst mit Hilfe ihrer Träume wichtige Lebensentscheidungen getroffen. Ihr Wissen gibt die 94-Jährige auch heute noch in der Bayerischen Akademie für Gesundheit, in der Lauterbach Mühle, in Aus- und Fortbildungen weiter. Sind Träume wichtige Impulsgeber für unser Leben? Kristina Dumas hat mit Träumern und Traumdeutern gesprochen.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
Bayern 2 am Sonntagvormittag

Sonntagsbeilage: Kultur. Alltag. Feuilleton. Schwerpunkt: "Auf den Spuren von Pumuckl" 10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
kulturWelt

12.30 Uhr
radioTexte - Das offene Buch

Als Salvador, ein Latino in Kalifornien einen xxl-Burrito anbietet und die Gier der Menschen bedient, läuft das Geschäft zwar blendend, aber alles gerät aus der Bahn. Lesung mit Florian Lukas Cornelia Zetzsche im Gespräch mit T.C. Boyle Nach der Sendung als kostenloser Podcast unter bayern2.de/Lesungen - radiotexte Man nehme geschälte Tomaten, Mais, Zwiebeln, Paprika und Hackfleisch, Cayennepfeffer und Tomatenmark, brate alles an und wickle das Ganze in eine mit Creme Fraiche bestrichene Tortilla, überbacke sie mit Käse - und fertig ist der Burrito. das Eselchen, dick gefüllt wie einer der Lastsäcke, die von Eseln, "burros", getragen werden. Salvador, genannt Sal, der Besitzer einer Burrito-Bude in Kalifornien, hat eine glänzende Geschäftsidee: Seit er an hungrige Footballspieler und andere Kunden schwer beladene Fünf-Pfund-Burritos verkauft, brummt sein Laden. Bis die Menschen mutieren. Und ihm sein Vater als Vision erscheint. "Der Fünf-Pfund-Burrito" ist eine der neunzehn neuen Stories des US-amerikanischen Bestseller-Autors, lauter Alltagsgeschichten und zugleich alle etwas neben der Spur des "Normalen". Spannend, unheimlich, bedrohlich, witzig, blutig. Von Meistererzähler Tom Coraghessan, genannt T.C. Boyle. Lesung: Florian Lukas Im Gespräch: T.C. Boyle Moderation: Cornelia Zetzsche

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioReisen

Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Diwan

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Hörspiel

Die Fälschung 4. Teil: Platz der Märtyrer Von Nicolas Born Mit Florian von Manteuffel, Christiane Roßbach, Juliane Köhler, Axel Milberg und Jens Harzer Bearbeitung und Regie: Michael Farin Komposition: zeitblom BR 2009 Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr "Farin hat das Buch, das trotz der dramatischen Ereignisse in Beirut eine einzige Introspektion ist, nicht dramatisiert. Er folgt dem Erzählfluss des Journalisten Georg Laschen, der in den Trümmern Beiruts wieder und wieder seine gescheiterte Ehe mit Greta Revue passieren lässt und zugleich seine Liebe zu der Deutschen Ariane Nassar, die an der Botschaft in Beirut arbeitet, so lange reflektiert und zerdenkt, bis er sie nicht mehr leben kann. Von einem Hörspiel zu reden, ist in diesem Fall fast übertrieben, es ist eher ein Hörbuch. Denn Farin arbeitet nicht mit dramatischen oder akustischen Elementen. Die Stimmen von Hoffmann, dem Fotografen (Axel Milberg), Ariane (Christiane Roßbach) und den wenigen anderen handelnden Personen, sind ähnlich zurückgenommen wie die von Florian von Manteuffel, der den Laschen und zugleich den Erzähler gibt. Einzig die Musik von Zeitblom, die dem Stück unterlegt ist, schafft einen starken akustischen Reiz. Laschen, der für eine große Hamburger Zeitschrift aus dem Libanon-Krieg berichtet, hadert in Beirut mit seiner Rolle als Beobachter. Er wird Zeuge, wie Häuser geplündert, Menschen erschossen werden. Doch er darf nicht eingreifen. Er wäre auch gar nicht in der Lage einzugreifen, da er sich selbst zunehmend blockiert. Je mehr um ihn herum passiert, umso "weltferner" fühlt er sich. "Es war das Entsetzen des Herrn aus Deutschland. Es entsetzten ihn vor allem solche Dinge, deretwegen er doch hergekommen war, um darüber zu berichten." (Diemut Roether in epd medien, 21.2.2009)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioDoku

Radio Europa #5 - Slowenien Slowenische Lieder Von Klemen Markovic Theater oder Therapie? Eine slowenischer Regisseur bringt Menschen mit Down-Syndrom auf die Bühne. Doch er rechnet nicht damit, was sein Projekt alles auslöst - bei den Theaterleuten, den behinderten Schauspielern und nicht zuletzt bei den Zuschauern. Das Theaterstück stellt das Selbstverständnis einer ganzen Gesellschaft auf die Probe: Wie tolerant ist das moderne Slowenien tatsächlich?

17.30 Uhr
Bayern 2-Playlist

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
Kulturjournal

19.30 Uhr
Musik für Bayern

Moderation: Tobias Föhrenbach

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Bayerisches Feuilleton

Rotes Haar, graue Schläfen Der Pumuckl und die Koboldisten Von Silke Wolfrum Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
das ARD radiofeature

Ein Feature über Gläubige, Märtyrer und Nazis Von Marc Thörner WDR 2020 Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr Seit 2011 tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Mehr als 450.000 Menschen wurden getötet. Inzwischen hat der syrische Machthaber Baschar al-Assad fast sein ganzes Territorium wieder in Besitz genommen und ruft sein gespaltenes Volk zur nationalen Versöhnung auf. Wie soll unter ihm das neue Syrien aussehen und wer sind seine Partner? Assad ist zwar Alawit, gibt sich aber als überzeugter Anhänger eines säkularen Systems. Tatsächlich kann er sich aber nur halten, weil er sich mit bewaffneten Islamisten verbündet hat: der iranisch gestützten Hisbollah. Um die unterschiedlichen Religionsgruppen und Ethnien in Syrien zur Gemeinsamkeit zu bewegen, soll ihm die langjährige Oppositionspartei SSNP (Syrian Socialist National Party) und ihre Weltanschauung helfen. Sie setzt auf die Idee eines "Großsyriens", ist im deutschen Nationalsozialismus verwurzelt, idealisiert Selbstmordaktionen als "Martyrium" und arbeitet ihrerseits eng mit der schiitischen Hisbollah zusammen. Dieses Bündnis aus syrischen Nazis und radikalen Islamisten findet auch im Westen Unterstützer. In Deutschland vor allem im Spektrum der extremen Linken und bei der AfD.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Zündfunk Generator

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

Mehmets Schollplatten Mit Mehmet Scholl und Achim Bogdahn

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre d-Moll (Riekie Menninga, Oboe; Christian Beuse, Fagott; Stephan Scharf, Viola; Claus-Peter Nebelung, Kontrabass; Accademia Daniel: Shalev Ad-El); Robert Schumann: Fünf Stücke im Volkston, op. 102 (Valentin Radutiu, Violoncello; Per Rundberg, Klavier); George Gershwin: "Porgy and Bess", Suite (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Ralph Vaughan Williams: "Flos Campi" (Herbert Kleiner, Viola; MDR- Rundfunkchor; MDR-Sinfonieorchester: Howard Arman), Sergej Prokofjew: "Cinderella", Introduktion (MDR-Sinfonieorchester: Michail Jurowski)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Robert Schumann: Symphonie Nr. 4 d-Moll (Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia: Antonio Pappano); Ludwig van Beethoven: Sonate F-Dur, op. 5, Nr. 1 (Friedrich Kleinhapl, Violoncello; Andreas Woyke, Klavier); Antonín Dvorák: "Othello", Ouvertüre (SWR Symphonieorchester: Jakub Hrusa); Carl Philipp Emanuel Bach: Violoncellokonzert B-Dur, Wq 171 (Julian Steckel, Violoncello; Stuttgarter Kammerorchester: Susanne von Gutzeit); Benjamin Britten: "Peter Grimes", Four Sea Interludes und Passacaglia (London Philharmonic: Leonard Slatkin)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Frédéric Chopin: Polonaise As-Dur, op. 53 (Rafal Blechacz, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur, KV 543 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Jaime Martin); Bohuslav Martinu: Trio F-Dur (Trio Wiek)

04.58 Uhr
Impressum