Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Martin Wolf, Mainz Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Elly Heuss-Knapp gründet das Müttergenesungswerk

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.10 Uhr
Lebenszeit

Nachhaltigkeit im Alltag Was sich aus früheren Zeiten lernen lässt Am Mikrofon: Daniela Wiesler Hörertel.: 00800 - 4464 4464 lebenszeit@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Im Dialog

15.52 Uhr
Schalom

Jüdisches Leben heute

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.04 Uhr
Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19.09 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Auf den Punkt: Medienquartett

20.00 Uhr
Nachrichten

20.05 Uhr
Das Feature

Viva Fluxus! Mein Leben mit Vostell Von Rilo Chmielorz Regie: die Autorin Produktion: Dlf/SWR 2015 Als sich Mercedes und Wolf 1958 in Spanien kennenlernten, war er ein unbekannter Maler und sie eine junge Lehrerin. Hals über Kopf folgte sie ihm nach Köln. 40 Jahre lang war Mercedes Guardado de Vostell die Frau an der Seite des Mitbegründers der Fluxus-Bewegung und wurde selbst Künstlerin. Fluxus wollte die Grenze zwischen Kunst und Leben aufheben. Alles sollte fließen: KUNST=LEBEN= KUNST. Das Publikum wurde zum Protagonisten der Happenings - und die Künstler wohnten im Atelier. Noch heute spricht Mercedes von ihm als Vostell. Sie war Muse, Mutter, Modell, engste Mitarbeiterin, Museumsgründerin, Familienunternehmerin. Obwohl inzwischen Mitte 80, ist sie immer noch die künstlerische Direktorin des Museo Vostell Malpartida und hält das bewegte Erbe lebendig. Viva Mercedes! Viva Fluxus! Mein Leben mit Vostell

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
On Stage

History Comeback nach 20 Jahren: Luther Allison & Band Aufnahme vom 4.10.1994 bei den 15. Leverkusener Jazztagen Am Mikrofon: Leo Gehl 1994 war ein bemerkenswertes Jahr für den Bluessänger und -gitarristen Luther Allison. Zuerst der Vertrag mit dem führenden Chicagoer Blues-Label Alligator Records, dann sein Album ,Soul Fixin' Man', das ihm nach 20 Jahren Abwesenheit ein Comeback in den USA verschaffte. Mit durchdringendem Single Note-Spiel schmolz er auf diesem Album Blues mit Rock, Soul und Gospel zusammen, was ihm in jenem Jahr gleich vier Blues Awards einbrachte. Mit diesem Erfolg im Rücken stellte er dieses Album auch seinem europäischen Publikum vor: Hier hatte sich Allison seit 1977 eine treue Hörerschaft erspielt, lebte er doch bis 1992 in der Nähe von Paris. In Deutschland wurde der Auftritt im Forum Leverkusen zu einem gefeierten Höhepunkt der Tour, gleich fünf Titel seines neuen Albums gab es da live zu erleben und in dieser ,On Stage-History' -Ausgabe nach über 25 Jahren noch einmal nachzuhören. Comeback nach 20 Jahren

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Milestones - Bluesklassiker

Bessie Smith - Die Kaiserin des Blues Am Mikrofon: Michael Frank Sie sang von den Entbehrungen und Schattenseiten menschlicher Existenz genauso wie von den Freuden körperlicher Liebe. Ihre majestätische Stimme trug ihr den Beinamen ,Empress of the Blues' ein: Bessie Smith gilt als größte Bluessängerin der Musikgeschichte. Ihre erste Schallplatte nahm Bessie Smith 1923 im Alter von knapp 29 Jahren auf. Ihr einzigartiges Gesamtwerk umfasst 160 Songs zwischen Blues und Jazz - manche davon selbst geschrieben. Kein afro-amerikanischer Entertainer war damals finanziell so erfolgreich wie sie. Für Geld gesungen hatte Smith das erste Mal mit neun Jahren auf den Straßen ihrer Heimatstadt Chattanooga, Tennessee. So verdiente sie den Lebensunterhalt für sich und ihre sechs Geschwister. Mit 18 Jahren wurde sie von einer umherziehenden Minstrel Show-Truppe engagiert. Dort nahm sie die Blues-Sängerin Ma Rainey unter ihre Fittiche. Mitte der 20er-Jahre hatte sich Bessie Smith als Solo-Attraktion etabliert. Bei ihren Plattenaufnahmen wurde sie oft von hochkarätigen Musikern begleitet, z.B. von dem Pianisten James P. Johnson und von Louis Armstrong. Ihr Leben verlief stürmisch. Sie starb schon im Alter von 43 Jahren an den Folgen eines Autounfalls. Aber ihr kraftvoller und nuancenreicher Gesang beeinflusste Generationen nachfolgender Künstlerinnen, darunter so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Mahalia Jackson, Janis Joplin und Queen Latifah. Die Kaiserin des Blues

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Mitternachtskrimi

Die Maske des Mörders Von Patrick Hampton Bearbeitung: Hellmuth Kirchammer Komposition: Hans-Peter Haller Regie: Heinz Schimmelpfennig Mit René Deltgen, Wolfgang Reinsch, Ernst Fritz Fürbringer, Hanns Bernhardt, Hannes Tannert, Charles Wirths u.a. Produktion: BR 1967 Länge. 47'55 Ein Schuss, ein Stöhnen, ein Mann fällt zu Boden. Daisy Colin und Bernhard Walsh haben die Szene perfekt hingelegt. Der Regisseur ist höchst zufrieden, der im Filmatelier anwesende Autor Hackett ebenfalls. Die Fernsehserie nach seinen Memoiren aus seiner Zeit als Strafverteidiger ist ein großer Erfolg. Als Blut aus Walshs Körper sickert, wird allen klar, warum er als Leiche so überzeugend ist: Er wurde wirklich erschossen. Wie Inspektor Campbell von Scotland Yard sofort feststellt, wurde die Platzpatrone in Mrs Johnsons Revolver mit einer scharfen Patrone vertauscht. Das könnte jeder getan haben, der sich vor dem Schuss am Filmset aufgehalten hat. Eine lange Liste. Der Inspektor findet bei Walsh einen Drohbrief: "Die Stunde der Abrechnung ist gekommen. Sie werden den morgigen Tag nicht mehr erleben." Ein Schreiben mit dem gleichen Text hat auch die Londoner Lehrerin Sheila Bird bekommen. Sie sitzt im Zug 16.10 Uhr ab Paddington, als ein Fremder sie anspricht ... Die Maske des Mörders

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Deutschlandfunk Radionacht

Lied & Chanson Zu Gast: die Singer-Songwriterin Inger Nordvik Liederbestenliste: die Platzierungen im Februar Global Sound: neue internationale Singer-Songwriter-Alben Original im Ohr: ungewöhnliche Coverversionen On Tour: Konzerttipps Am Mikrofon: Anna-Bianca Krause Man hört vieles auf dem Debütalbum von Inger Nordvik: dass sie in Nordnorwegen zwischen Meer und Bergen geboren ist und mit einem Klavier aufwuchs, an dem sie schon als Kleinkind nach Gehör gespielt hat. Man hört, dass sie klassischen Gesang studiert hat, dass sie sich dann aber doch für eine freiere Musik entschied. All das hat ihre Musik geprägt, die weder Folk, noch Pop, Jazz oder Kammermusik ist und doch von all dem etwas beinhaltet.

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.55 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten